Dragon Age: Inquisition - Fakten, Tipps, Tricks und Nerdtalk

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.957
Reaktionspunkte
13
ich habs heute mal wieder gezockt, aber irgendwie will der Funke immer noch nicht überspringen. erinnert mich eher an Diablo als an Dragon Age... egaaaaal, ich zocke jetzt den ersten Teil endlich mal durch.
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.957
Reaktionspunkte
13
geh da hin, und sammel mir das und jenes.

Und prügel einfach drauflos und benutze immerwieder mal deine Fähigkeiten.

Vielleicht wird das noch, aber erstmal ists mir zu lahm.
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.957
Reaktionspunkte
13
Völlig richtig. Ist ja auch nur mein persönlicher Eindruck. Aber ich empfinde die Story von Inquisition, ähnlich wie in Diablo, völlig irrelevant für das Spiel an sich. Skyrim oder Fallout sind zwar auch keine RPG Offenbarung wie ein Pillars of Eternity oder den ersten DA Teil. Aber beide haben sich nicht so wie Arbeit angefühlt als Inquisition. Und die Bethesda RPGs laden mich zum Entdecken ein, das schafft Inquistion leider nicht. Wie in Diablo arbeitet man die Gebiete ab und gut ist. Vielleicht zündet es noch. Ich hab neu angefangen und damals in dieser Sturmgegend, im Prinzip die zweite Welt, wenn ich es mal so nennen darf, aufgehört zu spielen. Ich will damit ja nicht sagen dass es schlecht ist, nur finde ich dass es hinter der äußerst hübschen Fassade (auf dem PC voll aufgedreht) nichts besonderes ist.
 
TE
TE
J

JannLee

Guest
Beim zweiten Durchgang hatte ich stellenweise auch das Gefühl von Arbeit. Zumindest beim Wüsten-Areal. Das müssen sie im nächsten Teil wirklich besser machen. Die Charaktere und die Story fand ich aber gut. Inquisition hat einfach bei den Nebenmissionen - gerade seit dem Release von The Witcher - gnadenlos versagt. Die Hauptstory finde ich aber top. Hast du die Erweiterungen gespielt? Die fand ich auch nochmal richtig super, vor allem die zweite und dritte Erweiterung.

Bei den Bethesda RPGs ist bei mir immer schneller die Luft raus, weil mir da wiederum die Inszenierung eines Bioware-Spiels fehlt, obwohl die Welt von Skyrim selbst wirklich wunderschön ist und mich wesentlich länger bei Laune halten konnte als noch Oblivion. Was die Abwechslung in der Spielwelt angeht, glaube ich ist Skyrim bis heute der Klassenprimus.

Ich kann ein paar deiner Kritikpunkte gut verstehen. Ich habe hier irgendwann selbst schon geschrieben, dass Inquisition 30 - 40 % weniger an Arealen, dafür mehr mit Inhalten darin, sehr gut getan hätten.

Für mich bieten glücklicherweise aber alle drei Teile was, das mich immer sehr lange bei Laune hält. ^^ Ich freue mich auf jeden Fall auf ein weiteres Dragon Age, aber bis dahin wird noch etwas Zeit vergehen. ^^
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.957
Reaktionspunkte
13
(...)Ich freue mich auf jeden Fall auf ein weiteres Dragon Age, aber bis dahin wird noch etwas Zeit vergehen. ^^
Und hoffen wir dass wieder mehr RPG drin ist, und es mehr in die Richtung des ersten Teils was die Spielmechanik und die Entscheidungen angeht. Pillars of Eternity hat sehr gut gezeigt dass die Spieler sich durchaus gerne mit Vollblut-RPGs beschäftigen.

Ach, und wenn dir Skyrim gefallen hat und du einen PC hast der Skyrim stemmen kann, dann greif es billig ab und installier dir die Enderal Mod. Was da ein paar Typen in ihrer Freizeit auf die Beine gestellt haben ist ganz großes Kino.
 
TE
TE
J

JannLee

Guest
Ne, hab leider nur einen Laptop. :)

Ja, wobei mir der kleinere Maßstab der Handlung in Dragon Age 2 und die Verteilung auf 10 Jahre auch sehr gut gefallen hat. Was mich in Inquisition gestört hat: Man konnte nicht wirklich "böse" sein bzw. mir haben da die Abstufungen eines Witchers gefehlt. The Witcher arbeitet mit vielen Grauzonen und gerade das "egal was du tust, irgendjemand wird darunter zu leiden haben oder nicht zufrieden sein" hat es mir in Witcher total angetan. Das wünsche ich mir für DA in Zukunft auch. ^^

Ich glaube so wie Teil 1 wird es auch nicht mehr werden können, das war von der Handlung und vom Hintergrund schon extrem ausgearbeitet, aber da saßen sie auch über 6 Jahre dran.
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.957
Reaktionspunkte
13
(...)

Ich glaube so wie Teil 1 wird es auch nicht mehr werden können, das war von der Handlung und vom Hintergrund schon extrem ausgearbeitet, aber da saßen sie auch über 6 Jahre dran.
Der erste Teil ist für mich immer noch der beste Teil, Bioware hat dort ziemlich gut gezeigt was sie drauf haben bzw. hatten. Ich kann mich da an einige Quests erinnern die mich ziemlich in die Zwickmühle gebracht haben und echte Konsequenzen nach sich zogen. Dieses Erlebnis geht mir bei Inquisition völlig abhanden. Von mir aus warte ich gerne ein paar Jahre aber ich fürchte die Resourcen werden eher in die Technik als ins Spiel gesteckt, und was ins Spiel kommt entscheiden die Aktionäre.

Letztendlich ist es ja egal, ich hab PoE, Wasteland 2, Baldurs Gate EE, alle nur ein paar Stunden gespielt, es ist also noch genug Retromaterial vorhanden :)
 
TE
TE
J

JannLee

Guest
Das fand ich bei den Vorgängern auch besser, ja, aber bei Inquisition seh ich es nicht ganz so eng. Ich fand die Hauptstory sehr gut inszeniert und spannend und ich hab mich wie ein Schnitzel über bekannte Gesichter gefreut. ^^ ich brauch eigentlich nur mehr Entscheidungen und Auswirkungen bei der Story und bessere Nebenmissionen, dann bin ich schon glücklicher. ^^
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.957
Reaktionspunkte
13
Das tolle an DA war ja, dass die die Optionen in den Dialogen nicht klar auf gut oder böse schließen ließen, sondern man eben in eine Rolle eintauchen konnte, ganz im Gegensatz zu Mass Effect oder Inquisition, wo es nur schwarz und weiß gab. Alleine schon, dass durch die Klassen- und Charakterauswahl das Spiel völlig anders startete, einfach toll.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.075
Reaktionspunkte
572
DA3 hat zwar weitreichende Entscheidungen aber die sind einfach recht einfach erreichbar.

Tempel oder Magier unterstützen? ---> Was da wohl passiert :D

Auch finde ich die Missionsarten recht komisch gewählt.
HAuptquest -> Entscheide über den fortbestand hunderter Leben
Nebenquast -> kannst du meine Kuh von der Weide holen oh auserwählter Inquisitor.
 
Oben Unten