Dishonored Tests/Ersteindrücke

Ich glaube nicht, dass bei mir alle 15 Gegner von Ratten gefressen wurden XD Was mir gerade noch einfällt, dass bewusstlose Personen auch verschwinden können, wenn man zuviele auf einen Haufen wirft. Das war bei mir 1 mal der Fall, als ich 4 bewusstlose Personen auf einen Haufen geworfen habe. Ich kam dann mit einer 5 an und da lagen plötzlich nur noch 2 schnarchend auf dem Boden. Zählen die 2 wo sich in Luft aufgelöst haben auch als eliminiert? :D Und nein, die wurden nicht von Ratten gefressen. Das war nämlich in dem Gebäude, wo sich der Lord verschanzt hat. Keine Ahnung ob das ein Einzelfall ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sehr unterhaltsames Spiel!

ABER, ich hab seit gestern ein fettes Problem...

Vorsicht Spoiler:

Bei Mission 3, in der man Solokov entführen soll, habe ich vergesen die Zugbrückenscheinwerfer auszuschalten BEVOR ich in Solokovs Wohnung war. Nun hab ich den Kerl zwar entführt, jedesmal wenn ich aber vom Scheinwerfer ausschalten zurück komme hängt sich das Spiel im Ladebildschirm komplett auf, sobald ich in das nächste Gebiet wechseln möchte. Da hilft nur Konsole neu starten.

Leider passiert das bei beiden Savegames die ich in dieser Mission angelegt habe. Dummerweise auch beide erst gespeichert nachdem ich bei Solokov war. Jemand ne Idee? Möchte die Mission nur ungern neu starten (ist ziemlich lang)....

Spoiler Ende
 
Heute angefangen zu zocken. Muss sagen sehr sehr feines Spielchen bis jetzt. Ziemlicher Suchtfaktor. Hab gerade der Lumpengräfin geholfen diese Bande zu vergiften. Werden solche Aktionen Auswirkungen aufs Ende oder Spiel haben?
 
Bei mir war's alles andere als Liebe auf den ersten Blick. Nach der ersten Spielstunde hab ich das Spiel erstmal für knapp 2 Wochen zur Seite gelegt. Mittlerweile gefällt's mir aber richtig gut.
 
Ja, so ähnlich gings mir auch - die große Begeisterung stellte sich anfangs gar nicht mal ein......längere Pause hab ich keine gemacht, aber so richtig hats bei mir auch erst gezündet als schon die erste Mission sich dem Ende neigte........tolles Game, auf höheren Schwieirgkeitsgraden auch gar nicht mal so easy.
 
Echt gelungen das Game, besonders wenn man den Zielpfeil ausschaltet und schleichend vorgeht. Auch gefällt mir, dass man immer kleine Entscheidungen treffen kann
 
Ich sollte Dishonored auch endlich mal anfangen, aber Februar und März sind so vollgestopft mit guten Spielen...wie soll man das nur alles schaffen?!? :D
 
Naja hast das spiel ja schon lange genug housepunk ;) jetzt bist selbst schild das du in die bredouille kommst..oder du legst nen kaufstopp ein ;)
 
Story, Gameplay und Leveldesign finde sehr ansprechend.
Allerdings hat es meines Meinung nach viel zu viele verschiedene Kräfte und Knochenartefakte die nicht wirklich etwas bringen, dazu noch diese Herz, dass immer alle Fundorte zeigt. Machmal ist etwas weniger mehr.
7/10
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe es heute als Schnäppchen gekauft, weil ich innerlich nach neuen Spielen schreie und weine.
Aber das hier fühlt sich wieder so altbacken und gorbschlächtig an, begonnen mit der Ego-Kamera from hell ohne Schatten, gibt in meiner privaten Wertung glatte 25% Abzug, was nur ansonsten hervorragende Spiele abfangen können. Dieser Minimalismus passt ja auch hervorragend zu den Gegenständen, die man aufnehmen kann und dann vor einem in der Luft schweben. Sowas kann man doch einfach nicht bringen, schon in Saints Row 2 habt man sich Animationen für aufnehmbare Gegenstände gegönnt.Ich bn eher der Ansicht, dass man Aspekte ganz weglassen soll, wenn man sie nur halb umsetzen kann oder will.
Habe gleich beim Einstieg an Anita Sarkeesian mit ihrer "Damsel in distress" oder "Frau im Kühlschrank" gedacht, das entspricht 1:1 dem Schema, dass sie angesprochen hat. Aber anyway, was kratzt mich die Kaiserin, man hätte sie zumindest wie eine solche anziehen können, damit es mich wenigstens optisch gekratzt hätte, dass ein NPC weniger im Spiel ist. Da stört es ja noch nicht mal, dass man solche wichtigen Szenen als Tutorial für den Schwertkampf missbraucht.
Bin schon ein wenig rumgelaufen und habe Runen gefunden, aber es kratzt mich bereits schon sowas von nicht, ws sich hinter den nächsten Mauern befindet, wie schon ein paar Tage zuvor Batman Arkham Asylum.
Wieder eines der Spiele, die ich vorerst installiert lasse, um ihm nochmals eine Chance zu geben, wenn ich gerade auf Spiele-Turkey bin. Und die ich emotionslos lösche, wenn ich den nächsten potentiellen Schrott kaufe und mir der Platz dafür fehlt.
 
Zurück
Oben Unten