Xbox Series S/X - Der Thread: Alles rund um Hardware und Co.

The_Cube

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2002
Beiträge
1.862
Reaktionspunkte
6
@darkX3
Warten wir es mal ab. Ich bleib skeptisch hier und bin ja nicht alleine damit. Siehe Antwort von Lord weiter oben.
Bei einigen Firmen weiß man jetzt schon das viel DLC kommt. Das ist allgemein nicht immer so toll. Ob das nun extra DLC oder Season-pass heißt ist dabei fast egal.
Haben nicht die Forza Spiele nicht schon viel extra DLC und ist der nicht schon jetzt nicht immer im Gamepass mit dabei?

Was Steam angeht mal sehen wie es mit MS Spielen dort weiter geht und wie es allgemein weiter geht. Ich habe das Gefühl es wird sich noch was ändern bei Spielen oder auch wie wir spielen und ob wir sie noch so kaufen können wie in den letzten Jahren.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
797
Reaktionspunkte
219
@The_Cube
Bei Forza Horizon gab es zwei DLCs mit jeweils einer neuen Map. Und weiter? Das waren nicht viele DLC. Und die DLCs waren gut gemacht.

Warum bist du da jetzt skeptisch? Verstehe deinen Standpunkt nicht.
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.457
Reaktionspunkte
332
Naja das ist halt eine Spekulation von uns, welche wir für realistisch halten! ;)

Also das Basisspiel kleiner ausfällt und dafür mehr DLCs kommen und das Kalkül dahinter könnte halt sein so das Geld wieder reinzuholen, welches man vorher nicht verdiente.

Irgendwas muss ja passieren, damit sich auf Dauer AAA Produktion übern Game Pass lohnen.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.436
Reaktionspunkte
328
Denke, dass es hin zu mehr Service-Games mit Microtransactions gehen wird.
Horizon, Halo und auch die Neuausrichtung von Forza (wobei auch schon in Forza 7 rumexperemntiert wurde) gehen ja schon in diese Richtung.

Bei einem Sea of Thieves hat sich das Konzept ja schon bewährt. Das Spiel ist immer noch regelmäßig in den Umsatzcharts vertreten.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
797
Reaktionspunkte
219
Na mal schauen ob Forza Horizon 5 kleiner ausfällt. Erscheint ja in zwei Wochen.

Und die Spiele erscheinen noch immer nicht nur über den Game Pass. Wenn ein Titel wie Starfield gut wird, kannst davon ausgehen das Microsoft auch noch mehrere Millionen Spiele davon verkaufen wird.
Davon abgesehen wird bei einer gewissen Abonnentenzahl auch der Game Pass seine Einnahmen generieren.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.436
Reaktionspunkte
328
Muss ja nicht zwingend kleiner ausfallen. Kann mir aber vorstellen, dass die Abstände zwischen den Ablegern größer sein werden und man somit auch mehr DCLs pro Teil haben wird.

Ich gehe sogar davon aus, dass z.B. das neue Forza Motorsport der einzige Xbox Series-Ableger sein wird.
Genauso wird es nur einen Halo-Teil in dieser Generation geben.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
797
Reaktionspunkte
219
Denke, dass es hin zu mehr Service-Games mit Microtransactions gehen wird.
Horizon, Halo und auch die Neuausrichtung von Forza (wobei auch schon in Forza 7 rumexperemntiert wurde) gehen ja schon in diese Richtung.

Bei einem Sea of Thieves hat sich das Konzept ja schon bewährt. Das Spiel ist immer noch regelmäßig in den Umsatzcharts vertreten.
Wird sicher einige Spiele davon geben. Und bei einigen macht es ja auch Sinn. Bei Forza Motorsport zum Beispiel. Bei Gran Turismo Sport hat das auch gut funktioniert.

Forza Horizon 5 wird zum Release ein vollwertiges Spiel. Natürlich werden noch DLC kommen. Ist doch ok.

Und selbst bei Sea of Thieves. Ja, es gibt MTs. Nur dafür sind sämtliche Content Updates kostenlos.
Muss ja nicht zwingend kleiner ausfallen. Kann mir aber vorstellen, dass die Abstände zwischen den Ablegern größer sein werden und man somit auch mehr DCLs pro Teil haben wird.

Ich gehe sogar davon aus, dass z.B. das neue Forza Motorsport der einzige Xbox Series-Ableger sein wird.
Genauso wird es nur einen Halo-Teil in dieser Generation geben.
Bei Forza Horizon 5 gibt es glaub zwei Platzhalter für DLCs. Denke da werden wieder zwei Erweiterungen kommen.
Plus vielleicht noch neue Online Spielmodi ect.
Und selbst wenn es drei oder viel DLC werden. Wenn diese gut sind und einen angemessenen Preis haben ist das doch ok.

Bei Forza Motorsport denke ich das auch.
Auch Halo Infinite soll ständig erweitert werden.

Nur es kommt doch auf die Umsetzung an. Muss doch nicht schlecht sein.

Kann von daher die Skepsis von @The_Cube nicht ganz nachvollziehen. Aber gut. Wird schon seine Gründe haben. Was die Zukunft bringt weiß keiner. Das wissen wir aber auch bei anderen nicht.
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.457
Reaktionspunkte
332
Ich halte es für naiv zu glauben, dass MS nun den nächsten Jahrzehnte die AAA Spiele für 12,99 verhökert, das würde schlicht nicht funktionieren.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
797
Reaktionspunkte
219
Naja, macht euch mal weiter Gedanken darum.
Es wurde nun auch oft genug erklärt wie so ein Modell funktioniert. Nicht ganz identisch, aber Netflix funktioniert zum Beispiel auch. Auch wenn es schon Unterschiede gibt. Das Prinzip ist zumindest identisch.
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
14.317
Reaktionspunkte
195
Die Filme und Serien, die Netflix produziert oder dazu kauft, kosten doch nur einen Bruchteil von heutigen AAA Spiele Produktionen. Dazu spielen die Nutzerzahlen von Netflix in einer ganz anderen Liga. Der Vergleich hinkt einfach. MS kann das so machen, weil MS nun mal die Kohle hat und nicht weiß wohin damit. Aber der Gamepass finanziert doch nie und nimmer derartige Produktionen und schon gar nicht die einzelnen Studios.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
797
Reaktionspunkte
219
Die Filme und Serien, die Netflix produziert oder dazu kauft, kosten doch nur einen Bruchteil von heutigen AAA Spiele Produktionen. Dazu spielen die Nutzerzahlen von Netflix in einer ganz anderen Liga. Der Vergleich hinkt einfach. MS kann das so machen, weil MS nun mal die Kohle hat und nicht weiß wohin damit. Aber der Gamepass finanziert doch nie und nimmer derartige Produktionen und schon gar nicht die einzelnen Studios.
Ja, Netflix hat eine höhere Reichweite. Das stimmt.

Ich schrieb es gibt Unterschiede.

Zum einen wie schon mehrfach erwähnt finiziert der Game Pass nicht allein die Spiele.
Jedes Spiel kann kann gekauft werden. So wurden zum Beispiel Halo MCC oder auch Sea of Thieves trotz Game Pass mehere Millionen Spiele allein auf Steam verkauft.

Dann können Spiele im Game Pass noch zusätzlich Einnahmen durch DLC, MTs ect generieren. Dazu werden Spiele nach verlassen des Abos auch teils weiter gezockt, womit sicher im Game Pass entdeckte Spiele auch teils noch Verkäufe generieren.
Oder mehr DLC Verkäufe durch im Game Pass entdeckte Spiele.
Solche zusätzlichen möglichen Einnahmen durch den Dienst hat Netflix in diesem Umfang nicht.

Und dann auch den Output der Dienste beachten. Netflix bringt im Jahr auch mehr neue Serien und Filme zu Netflix als Microsoft Spiele in den Game Pass. Auch das allgemeine Angebot ist bei Netflix deutlich umfangreicher. Da reden wir nicht von ca 300? Serien und Filmen wie beim Game Pass (Spiele), sondern von mehreren Tausend Filmen /Serien.

Und das auch alles für 12.99 Euro / Monat und Netflix generiert mittlerweile rein vom Geschäft gute Einnahmen.

Ich kann jetzt auch nicht sagen ob der Game Pass in Zukunft so gut laufen wird oder ob der Dienst untergeht. Nur die Möglichkeit, das dieses Modell wirtschaftlich gut funktioniert besteht schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.436
Reaktionspunkte
328
Ja, du musst aber auch davon ausgehen, dass immer weniger Spiele verkauft werden, desto verbreiteter der Gamepass wird. Die Spiele würden hauptsächlich durch den Pass konsumiert werden.
Dann ist halt die Frage, ob man bis dahin genügend Abonnenten in seinem Dienst hat, damit sich das finanziell lohnt.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
797
Reaktionspunkte
219
Ja, du musst aber auch davon ausgehen, dass immer weniger Spiele verkauft werden, desto verbreiteter der Gamepass wird. Die Spiele würden hauptsächlich durch den Pass konsumiert werden.
Dann ist halt die Frage, ob man bis dahin genügend Abonnenten in seinem Dienst hat, damit sich das finanziell lohnt.
Das stimmt. Am Ende muss Microsoft gute Spiele bringen welche erfolgreich werden.
Ganz grob. Guter Content verkauft sich gut. Und guter Content generiert Abonnenten.

Wenn zum Beispiel Starfield ein Hit wird, kann es passieren das die Verkäufe durch den Game Pass spürbar geringer ausfallen als ohne Game Pass. Auf der anderen wenn es dadurch den Game Pass ordentlich pusht, profitiert Microsoft ja auch.

Wie geschrieben. Ich sage jetzt auch nicht das der Game Pass definitiv in Zukunft das erhoffte MS Erfolgsmodell wird. Vielleicht verliert der Dienst auch deutlich an Fahrt oder stagniert zu früh bei den Abonnenten.
Nur die Möglichkeit das es wirtschaftlich funktionieren kann, sehe ich schon.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.436
Reaktionspunkte
328
@darkX3
Ja, kann schon sein, dass es wirtschaftlich funktionieren wird und der Dienst die Selbstkosten deckt.
Ist dann halt die Frage, ob es dann, ohne Abodienst, nicht gewinnbringender für Microsoft wäre.
Wir müssen aber auch erstmal abwarten, wie groß dieser Markt tatsächlich ist. Kann auch gut sein, dass man nicht annähernd in die Regionen eines Netflixes kommt.
 

EchoOne

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
823
Reaktionspunkte
40
@The_Cube
Also im Moment sieht das mit dem DLC anders aus.
Einerseits hast du z.B. im GP Gears 5 inkl. großem Hivebusters DLC und SX Upgrade.
Andererseits verkauft dir Sony den Ghost of Tsushima DLC quasi für 20 plus 10 für das PS5 Upgrade.
(oder wollten es so machen, war das das wo dann zurückgerudert wurde?)
Bei Ubisoft kosten die Season Passes bald mehr als die eigentlichen Games.
Forza Horizon 5 is größer als #4, also von "weniger Content im Base Game" nichts in Sicht.

Will sagen, ich sehe nicht mal, was GP hier zum Negativen ändern könnte, die Firmen fahren ja ohnehin schon das volle Programm bei Vollpreis Titeln.
Bin aber sicher, dass man z.B. bei Halo oder Forza Motorsport genug Geld raushauen wird können, wenn man möchte.
 

The_Cube

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2002
Beiträge
1.862
Reaktionspunkte
6
@EchoOne aber nicht nur
Das bei Sony ist ganz großer Mist. Hier kann ich das aber noch irgendwie verstehen auch wenn das Mist ist. MS hat mehr als Sony was Einnahmen generiert. Ob der Anime-Bereich in Zukunft gut läuft und sich selber tragen kann und vielleicht noch wirklich viel Gewinn macht ist halt die Frage. Viele andere Bereiche bei Sony machen einfach kaum noch Gewinn wenn ich das richtig mitbekommen habe.
Das dann SIE hergeht und einiges anbietet aber nur gegen Geld ist zwar blöde aber vielleicht nicht anderes machbar weil eben das Geld nicht so locker sitzt wie bei MS sie aber mehr brauchen um am Markt überhaupt noch bestehen zu können und das nicht weil die Spiele schlecht sind oder so sondern weil einfach die Kosten dermaßen gestiegen sind das es nicht mehr schön ist.

Beim Pass wird sich zeigen ob das Teil am Ende oder sagen wir in 2 - 3 Jahren noch gut ist. Negativ könnte sich ein wenige der Preis entwickeln den MS für den Pass aufruft und es könnte bald endgültig Ende mit den billigen Angeboten sein. Dann kommt nicht zwangsweise mehr DLC sondern es könnte sein das der DLC einfach etwas teurer wird und nur noch in Ausnahmefällen mit beim Spiel bei ist wenn man das Spiel über den Pass spielt.

Ob der Pass in Punkto Cloudgaming dann schneller die Kosten wieder einspielt ist halt auch noch eine Frage. Könnte gut sein das es am Ende egal ist ob man nun auf einer extra Hardware spielt oder über das Clouscentrum. Es könnte sogar am Ende für MS teurer werden wenn der Datenstrom zu groß wird und einige Länder oder Anbieter der Leitungen sagen wir wollen endlich auch mit verdienen und sei es nur ein paar Cent pro TB oder so.
Dann kommen die sicher bald noch mehr steigenden Kosten für HW und Strom dazu und schon ist alles nicht mehr so einfach kostensenkend anzubieten.

Ich sehe ich nicht alles nur negativ aber ich beobachte da einiges zur Zeit was leider nicht mehr so toll ist und das nicht nur bezogen auf den Pass und das Gaming allgemein.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
797
Reaktionspunkte
219
@darkX3
Ja, kann schon sein, dass es wirtschaftlich funktionieren wird und der Dienst die Selbstkosten deckt.
Ist dann halt die Frage, ob es dann, ohne Abodienst, nicht gewinnbringender für Microsoft wäre.
Wir müssen aber auch erstmal abwarten, wie groß dieser Markt tatsächlich ist. Kann auch gut sein, dass man nicht annähernd in die Regionen eines Netflixes kommt.
Netflix bzw die Film Abos werden denke immer etwas mehr haben.
Die Frage ist eher wie viele Abonnenten benötigt es für Microsoft, damit der Dienst wirtschaftlich gut läuft. Und in diesem Punkt spielen so viele Faktoren rein welche wir ohne genaue Analyse Daten nicht einschätzen können.

Gerade wenn große Titel dazu kommen. Wie stark erwartet Microsoft den Zuwachs? Wie liegt wiederum das Verhältnis zu den Spiele Verkäufen? Wie sehe gehen diese zurück und wie stark wächst dadurch das Abo?
Oder auch. Wie stark bewirkt der Game Pass andere Faktoren. Zum Beispiel wie viele DLCs ect. werden vielleicht durch den einfacheren Einstieg mehr generiert? Oder auch allgemein : Wie viel wird in den Spielen ausgegeben? Wie viele Spieler kaufen Spiele weil im Game Pass entdeckt worden sind und nach dem verlassen des Spiels aus dem Abo aber weiter zocken wollen?

Des weiteren wissen wir nicht wie viel Microsoft aktuell und in Zukunft für die Thirds zahlen muss. Und wie bewirken sich die Zugänge auf die Abonnenten?

Das meinte ich immer mit, die Sache ist komplexer als man denke. Microsoft wird da genug Analyse Tools haben und das besser einschätzen können. Wir können das halt alles nicht wissen. Das gleiche trifft auch auf deine Anmerkungen zu. Wäre der nur die Spiele zu verkaufen wirtschaftlich besser? Keine Ahnung. Auch hier fehlen uns Zahlen um das zu beurteilen :)
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
57.052
Reaktionspunkte
165
Ich kann mir durchaus vorstellen, das MS erstmal kaum Gewinn macht, wenn Überhaupt. Vielleicht sind Sie einfach so von dem Konzept so überzeugt, das Sie auf Biegen und Brechen den GS etablieren wollen und falls irgendwann genug Millionen zahlende Kunden dauerhaft vorhanden sind und auch von und mit der Qualität und Auswahl zufrieden sind, dann etliche Third Blockbuster ebenfalls im GP landen, dieser aber dann auf einmal 25-35 Euro kosten wird. Meine persönliche Spekulation.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
34.119
Reaktionspunkte
166
Also ein Disney Plus Modell :)
Abo und wenn man früher spielen will kosten die AAA Titel halt extra und der Pöbel darf 8 Wochen warten bis es im normalen Abo drin ist
 

CliveBixby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.12.2020
Beiträge
103
Reaktionspunkte
18
Vielleicht auch unterschiedliche Abo's, etwa so in der Art zahle 10 € im Monat für First Party, 20 für First und Third Party oder sowas in die Richtung..
 

The_Cube

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2002
Beiträge
1.862
Reaktionspunkte
6
@GameFreakSeba
Du meinst also so: Wenn viele sich an den Pass gewöhnt haben fängt man an die Preis zu erhöhen bis es an einem Punkt ist wo man dann Gefahr läuft das Kunden den Pass doch wieder abbestellen.
Das denke ich auch etwas.
In der ein oder anderen Form wird der Preis sicher etwas steigen. Ob der 25 - 35 € kosten darf pro Monat weiß ich nicht. Ich denke 15 - maximal 20 € pro Monat ist das was viele sicher bereit sind zu zahlen. Alles weit über 20 € ist wohl vielen sicher etwas zu teuer.
Man darf nicht vergessen das nicht jeder das Geld super locker hat und der Pass ist nicht das einzige Abo ist was man haben muss. Es kommen viele Dinge dazu die man auch bei kleinem Geldbeutel nicht abbestellen kann weil die zur Grundversorgung zählen und man ohne die ein Problem hätte. (Gas, Wasser ...)
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
797
Reaktionspunkte
219
Vielleicht auch unterschiedliche Abo's, etwa so in der Art zahle 10 € im Monat für First Party, 20 für First und Third Party oder sowas in die Richtung..
Ja. Das könnte ich mir auch vorstellen. Also das es in Zukunft verschiedene Modelle beim Game Pass geben könnte.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
797
Reaktionspunkte
219
Für die Twitch Streamer
Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

CliveBixby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.12.2020
Beiträge
103
Reaktionspunkte
18
Ja. Das könnte ich mir auch vorstellen. Also das es in Zukunft verschiedene Modelle beim Game Pass geben könnte.
Was wie ich finde keine schlechte Sache wäre, wenn es denn richtig (wobei das was richtig ist dann auch wieder Geschmackssache ist) gemacht wird.

Aber die 10, oder auch 15 € zu zahlen für Games die ich auch spiele, da bin ich dann auch bereit dazu. Aber für 20 € oder noch mehr im Monat, wenn dann auch viel kram dabei ist der micht nicht juckt, da würde ich dann passen. Ich nutze den GP auch momentan nur ab un an mal zwischendurch wenn ich sonst nichts zum spielen hab, für ein dauerhaftes Abo ist für mich persönlich da zu wenig interessantes drin.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.436
Reaktionspunkte
328
Am Disney+ System aber bitte nicht orientieren :D
VIP-Filme, die man gekauft hat, aber nur in Kombination mit nem laufenden Abo nutzen kann
 

Mr. J

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.04.2015
Beiträge
1.686
Reaktionspunkte
107
Ja so muss dass. Anders lernen es die Leute wohl nicht. 🤷🏽‍♂️
 
Oben Unten