Die Retro-Plauderecke

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
Wäre ein Retron 5 vielleicht noch eine Alternative? Das skaliert die Spiele, glaube ich, auch hoch und du könntest Spiele von 5 verschiedenen Konsolen zocken.

Das Bild wäre wahrscheinlich nicht so gut wie beim Framemeister oder ähnlichen Geräten, aber dafür kostet es nur ca 100 Euro.

Das Teil läuft zwar nur mit original Modulen, emuliert die Games aber. Das sollte man dabei sagen.
 

WolfBeat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
3.550
Punkte für Reaktionen
32
Eine Alternative ist das auf jeden Fall. Es muss nicht unbedingt der Ligawo Konverter sein.

Auf jeden Fall danke erstmal. :)
 

Alexokrat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
2. Dezember 2006
Beiträge
1.209
Punkte für Reaktionen
0
Schließe mich generell mal Wutill an. Kenne das von dir gezeigte Gerät auch nicht, preislich ist das aber soweit ich weiß schon der Bereich in dem man sich bewegen muss, damit solche Geräte was taugen. Der Framemeister wird in jedem Fall immer so als das Nonplusultra dabei genannt. Wenn du ein bisschen mehr (und fundierteren ;) ) Input dazu möchtest schau dir mal dieses Video an. Auf dem YouTube Kanal findest du auch ansonsten allerhand Infos wie das beste Bild aus der jeweiligen Konsole rauslockst.

Was "Klonkonsolen" wie das Retron 5 betrifft, gibt es da mittlerweile eine Alternative aus Japan, den Retro Freak. Der hat eine noch größere Kompatibilität, ermöglicht nämlich zusätzlich noch PC-Engine und über ein Add-On sogar Game Gear, Mark III (grob gesagt jp. Master System) und SG-1000 abzuspielen, was ich ziemlich fett finde. Gerade PC-Engine und Mark III ist preislich nämlich ne recht teure Angelenheit, wenn man das Original haben wollen würde ;). Allerdings habe ich da noch keine Ahnung, ob das Ganze qualitativ an das Retron 5 ranreicht, ob es ebenso regelmäßig mit Updates versorgt wird, und wie die Bildqualität ausschaut. Leider ist das Gerät bisher nur in Japan erhältlich, würde auch erstmal anzweifeln, dass da mal eine Version für den Westen kommt. Preislich ist daher auch n Stück teurer als das Retron 5, in jedem Fall durch den zu erwartenden Zoll. Habe jetzt das günstigste Angebot für knapp 150€ bei ebay gefunden (das wäre an sich ja Retron Niveau glaub ich). Der Game Gear (& Co) Adapter würde aber nochmal extra kosten.
Aufgrund der zusätzlichen Kompatibilität wäre für mich aber der Retro Freak das Gerät über das ich mir Gedanken machen würde, wenn das gerade zur Disposition stehen würde.

EDIT: Beim Retro Freak kann man wohl sogar die Roms dumpen und direkt abspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

WolfBeat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
3.550
Punkte für Reaktionen
32
Super, danke auch dir. ;)
Werde nach Feierabend mal eure Optionen/Vorschläge prüfen.
 

Alexokrat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
2. Dezember 2006
Beiträge
1.209
Punkte für Reaktionen
0
Ich ergänze mal noch: NES Spiele gehen auf dem Retro Freak glaube nicht ohne Adapter. Is halt ne Japan Konsole, weswegen wohl der Game Gear/Mark III Adapter keine Master System Kompatibilität bietet ;)
 

Unregistriert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
9.296
Punkte für Reaktionen
37
Ich selbst halte von solche Scalierer ect absolut nichts.
Der TV Scaliert, der AVR Scaliert ect und man schaltet sämtliche "Verbesserer" ab um den Input Lag zu verringern.

Das Geld sollte man besser in einer guten alten Röhre investieren
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
Alles schön und gut, Unregistriert.

Es hat nur leider nicht jeder den Platz um ne Röhre aufzustellen und, viel wichtiger, den Segen der besseren Hälfte!
 

WolfBeat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
3.550
Punkte für Reaktionen
32
Bei mir ist es leider tatsächlich ein Platzproblem. :(
Geht nicht darum, dass ich mich gegen eine Röhre wehren würde.
 

Alexokrat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
2. Dezember 2006
Beiträge
1.209
Punkte für Reaktionen
0
Alles schön und gut, Unregistriert.

Es hat nur leider nicht jeder den Platz um ne Röhre aufzustellen und, viel wichtiger, den Segen der besseren Hälfte!

Haha, du sprichst mir aus der Seele, denn bei mir ist es tatsächlich eine Kombination aus beidem, dass derzeit keine röhre ins Haus kommt. Man darf da das wohlwollen der Dame des Hauses auch nicht überstrapazieren, immerhin werden schon 6 Konsolen im Wohnzimmer aufgebaut und angeschlossen geduldet ;-)
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
Meine Freundin ist sehr tolerant was meine Retro-Leidenschaft betrifft.... Solange der ganze Kram in meinem Zimmer bleibt!
:D
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
Habt ihr gewusst, dass man ein deutsches Nes ganz leicht auf Multinorm umbauen kann?
Das funktioniert komplett ohne löten oder ähnliches, mann muss das Teil nur aufschrauben und einen einzelnen Pin umbiegen.
Ob japanische Spiele theoretisch laufen würden, weiß ich nicht. Da müsste man aber jeden Fall mehr umbauen, damit sie in den Schacht passen.
Pal A und US würden laufen, allerdings auch mit einigen Ausnahmen.

Ich glaube, dass probiere ich die Tage mal, das passende Werkzeug müsste ich da haben.
Ich würde zwar weiterhin den Tristar Adapter nutzen, weil ich damit das bessere Bild bekomme, aber spannend finde ich sowas schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sly Boots

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
1.003
Punkte für Reaktionen
0
Naja, ich finds spannender zu erfahren, ob du Actraiser 2 durchbekommen hast oder nicht.^^
Was Hardware anbelangt will ich einfach nur spielen können. Werde mir daher wohl auch demnächst ein Retron 5 gönnen.
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
Bei Actraiser 2 stehe ich unverändert im letzten Level. Ich bin jetzt an einer Stelle, wo ein Boss Modus beginnt und man alle bisherigen Bosse nacheinander erledigen muss...

Im Hauptspiel hatte ich keinerlei Probleme mit den Bossen, da ich mir immer die Magiepunkte verwahrt habe und die Endgegner mit den Energiebällen ziemlich zügig down gehen.
Das klappt im Boss Modus natürlich nicht so gut, da ich hier meine Magie ja nicht aufrischen kann.
Nach jedem dritten Boss erscheint zwar eine Item Box, bisher war da aber immer Heilung drin.
Wenn man Magie verbraucht und stirbt, füllt sie sich auch nicht wieder auf.

Mit dem Gamesaver ist dieser Modus natürlich machbar, es war aber stressig genug,um mich zu einer kleinen Pause zu drängen. XD
Das lag aber auch zum Teil daran, dass ich unbedingt Xardion abspielen wollte.
Ich bleibe aber definitiv dran...

Wenn du dir ein Retron holst, kannst du dem Spiel ja vllt auch nochmal eine Chance geben, der unterstützt ja auch einen Savestate.
Wenn man die Steuerung erstmal drauf hat, macht es richtig Bock.
 

Sly Boots

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
1.003
Punkte für Reaktionen
0
Autsch! Boss-Rushs sind immer fies. Und ja, mein Gedanke ist durchaus mich mal ernsthafter mit dem Spiel auseinanderzusetzen, immerhin hat man es ja im Schrank. Aber man hat halt keine Lust mehr den alten Super Nintendo rauszukramen.^^
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
Das Super Nintendo muss man doch nicht hervorkramen?! Das hat doch immer einen Ehrenplatz unter dem TV ! :D

Der Hammer war übrigens, dass an dem Tag als ich das Spiel erstmal zur Seite gelegt habe, später ein Kumpel vorbeikam und wir Joe & Mac 3 beenden wollten. Irgendwann haben wir, kurz vor dem Ende, damit aufgehört.
Ein Level durften wir noch spielen und dann, Überraschung, fing dort ebenfalls ein Boss Modus an! xD

Ich hätte so brechen können. xD
 

AyaneReturns

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30. Januar 2016
Beiträge
1.455
Punkte für Reaktionen
0
Habt ihr gewusst, dass man ein deutsches Nes ganz leicht auf Multinorm umbauen kann?
Das funktioniert komplett ohne löten oder ähnliches, mann muss das Teil nur aufschrauben und einen einzelnen Pin umbiegen.
Ob japanische Spiele theoretisch laufen würden, weiß ich nicht. Da müsste man aber jeden Fall mehr umbauen, damit sie in den Schacht passen.
Pal A und US würden laufen, allerdings auch mit einigen Ausnahmen.

Ich glaube, dass probiere ich die Tage mal, das passende Werkzeug müsste ich da haben.
Ich würde zwar weiterhin den Tristar Adapter nutzen, weil ich damit das bessere Bild bekomme, aber spannend finde ich sowas schon.

Hab ich bei meinem gemacht, is super easy, musst lediglich ein Beinchen trennen. Kann aber nicht testen da ich keine US Spiele hab. Mein NES is leider noch mehr der beste. Hab Pin Connector getauscht dann gings ne weile, dann wieder net.
Japanische Spiele funktionieren mit dem Umbau jedoch nicht.
Die Module sind anders gebaut und haben eine andere Pinanzahl.
Ein US Toploader NES wäre auch ne Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alexokrat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
2. Dezember 2006
Beiträge
1.209
Punkte für Reaktionen
0
Jo das mit dem Umbau des NES habe ich letztens auch erfahren, habe ich aber noch nicht gemacht, weil keine Importspiele im Haus, wenn ich aber mal eins bekomme, sollte der Mod kein Problem sein. Hat ja auch Relevanz, da es ja auch zwei verschiedene PAL-Versionen gibt beim NES. US-Spiele laufen dann aber halt trotzdem in 50hz, aber was solls. Famicom Spiele würden theoretisch auch laufen, man bräuchte aber einen Adapter, um auf die richtige Pin-Zahl zu übersetzen,
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
Nen paar US und Pal A Spiele hab ich schon, wäre ja mal ganz schön, die auf der Original Hardware zu spielen.

Anderseits ist mein Nes tatsächlich noch dasselbe, das wir als Kinder zu Weihnachten geschenkt bekommen haben... Wäre ärgerlich wenn ich es irgendwie schrotten würde. Vor allem weil es ja eh nicht zwingend notwendig wäre.

Ich schaue mir das nochmal in Ruhe an.
 

AyaneReturns

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30. Januar 2016
Beiträge
1.455
Punkte für Reaktionen
0
NES CENTER - Treffpunkt der Nintendo Entertainment System Fans

Nur beim zusammenbauen: Ein Tipp von mir, weil das dort nicht steht und ich dann wieder auseinanderbauen durfte.
Wenn du den Modulslot wieder draufbaust: ZIEH DIE SCHRAUBEN NICHT ZU FEST AN!!
Da das nur Plastik ist verzieht es sich, und du kannst es nicht mehr nach unten drücken (das muss man zwar nicht unbedingt).
Schrauben nur locker drehen
Es sind die markierten da:
3t.jpg
 

Alexokrat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
2. Dezember 2006
Beiträge
1.209
Punkte für Reaktionen
0
ich glaube entladen, ist auch noch wichtig, also wenn es vom Strom genommen ist, noch einmal den Power Knopf drücken um sicherzugehen, dass man da nix zerschießt.
 

B1-66-ER

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20. Juni 2004
Beiträge
3.095
Punkte für Reaktionen
0
Website
www.ogdb.eu
Nen paar US und Pal A Spiele hab ich schon, wäre ja mal ganz schön, die auf der Original Hardware zu spielen.

Anderseits ist mein Nes tatsächlich noch dasselbe, das wir als Kinder zu Weihnachten geschenkt bekommen haben... Wäre ärgerlich wenn ich es irgendwie schrotten würde. Vor allem weil es ja eh nicht zwingend notwendig wäre.

Ich schaue mir das nochmal in Ruhe an.

Ganz ehrlich: Bevor ich an meinen liebgewonnenen Konsolen aus Jugendtagen herumfingere (und diese womöglich noch schrotte), würde ich mir (bezogen auf deinen Fall) lieber ein zweites NES bzw. direkt ein US-NES holen.
 

AyaneReturns

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30. Januar 2016
Beiträge
1.455
Punkte für Reaktionen
0
Der Toploader NES kann glaub ich auch PAL A und B abspielen.
Is aber nur in den USA erschienen.
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
Mein Nes steht eigentlich eh nur im Schrank, da ich Nes Spiele immer über den Tristar zocke. Durch Rgb und 60hz kriege ich mit dem Snes einfach das schönere Bild.

Trotzdem würde ich mir natürlich in den Arsch beißen, falls ich es schrotten sollte.
Und die Gefahr ist bei mir immer gegeben, ganz egal wie einfach der Mod durchzuführen ist. xD
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
Ein Adapter mit dem man Nes Spiele auf dem Snes spielen kann. Quasi wie ein Super Game Boy...

Der funktioniert hervorragend und spielt auch alle Importe ab.
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
Einfach weil ich es spannend finden würde, sowas mal selbst zu machen. ^^
Das Thema fasziniert mich und ich bin immer wieder überrascht, was richtige Cracks alles mit den alten Schätzchen anstellen können.

Ein US Snes habe ich schon umgebaut damit japanische Spiele laufen. Das ist allerdings der leichteste Mod der Geschichte und vom Schwierigkeitsgrad wäre der Nes Mod der logische nächste Schritt...
 

Alexokrat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
2. Dezember 2006
Beiträge
1.209
Punkte für Reaktionen
0
Einfach weil ich es spannend finden würde, sowas mal selbst zu machen. ^^
Das Thema fasziniert mich und ich bin immer wieder überrascht, was richtige Cracks alles mit den alten Schätzchen anstellen können.

Das stimmt, da sind echt tolle Sachen möglich, etwa sogar HD-Mods für die alten Kisten, zB. auch fürs NES. Das ist schon verrückt :D
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
@ Alex

Jupp, genau so etwas meine ich. Was D4s mit dem Ultra 16 geschaffen hat ist einfach der Wahnsinn. Genau wie die berühmte Platine von Borti.

Heute ist mein Links Awakening ankommen! Ich scheiss auf Fussball und zocke es jetzt direkt! Drückt mir die Daumen, dass die Batterie noch funzt.
 
Oben Unten