FF13 offenbar wieder nur Mittelmaß

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Ich begreife einfach nicht, wie es mit SquareEnix dermassen abwärts gehen konnte. Bis auf gute Handheld Spiele scheinen die ja überhaupt nichts mehr auf die Reihe zu bekommen. :meckern:
 

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
GarfieldausHN hat folgendes geschrieben:

Ich begreife einfach nicht, wie es mit SquareEnix dermassen abwärts gehen konnte. Bis auf gute Handheld Spiele scheinen die ja überhaupt nichts mehr auf die Reihe zu bekommen. :meckern:

Joa, Dragon Quest IX soll ja ganz gut geworden sein und Dissidia ist es auf jeden Fall. Auf den fetten Heimkonsolen schwächelt leider auch nicht nur Square Enix, da gehts finde ich allgemein immer mehr in den Keller. Kein Plan, wieso das derzeit so ist...

Ich habe erstmal wieder mein SNES und die Playsie rausgekramt und genieße wirklich gute Rollenspiele! :D
 
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
8.078
Reaktionspunkte
0
McN hat folgendes geschrieben:
Man fragt sich, was die eigentlich all die Jahre gemacht haben?! Wohl fast nur Videosequenzen gerendert, denn darauf kommt es natürlich viel mehr an...

Sieht ganz so aus; die Graphik soll ja auch noch ganz toll sein.
Ich seh schon, wie der eine Typ von MS, der für ein Xbox360 FFXIII zu Fuß nach Japan aufbrechen wollte, auf der Stelle wieder kehrt macht.
* merkt ihr es, das ist Galgenhumor:knockout:*
 

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
Dirty Pretty Thing hat folgendes geschrieben:

Sieht ganz so aus; die Graphik soll ja auch noch ganz toll sein.

Ich seh schon, wie der eine Typ von MS, der für ein Xbox360 FFXIII zu Fuß nach Japan aufbrechen wollte, auf der Stelle wieder kehrt macht.

* merkt ihr es, das ist Galgenhumor:knockout:*

Das war ein Satz mit x ...! ;)
 
R

Restriker

Guest
Liegt weniger an SE sondern vielmehr an dem Spielprinzip aller Jrpgs.
Die wirken inzwischen ausgelutscht, immer das selbe aufleveln, immer die selbe Story. West Rpgs sind in dieser Gen einfach angesagter, Oblivian, ME, Fallout3 etc.
 

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
Restriker hat folgendes geschrieben:

Liegt weniger an SE sondern vielmehr an dem Spielprinzip aller Jrpgs.

Die wirken inzwischen ausgelutscht, immer das selbe aufleveln, immer die selbe Story. West Rpgs sind in dieser Gen einfach angesagter, Oblivian, ME, Fallout3 etc.

Ist sicherlich Geschmackssache, aber mir kommt eher ein West-RPG vor, wie das andere. Und darüber hinaus ist es gar nicht so dramatisch, wenn sich Spielprinzipien immer wiederholen, so langte dabei auf vernünftige Qualität geachtet wird. Das Rad lässt sich nicht mehr neu erfinden, aber man kann es ausschmücken und erweitern - Etwas was in dieser Gen kaum noch gemacht wird. Hauptsache die Grafik ist fett und der (dumme) Gamer ist zufrieden.
 
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
8.078
Reaktionspunkte
0
Restriker hat folgendes geschrieben:

Liegt weniger an SE sondern vielmehr an dem Spielprinzip aller Jrpgs.

Mit The last Remnant hat SE einen neuen Weg eingeschlagen und viele Neuerungen präsentiert. V.a im Kampfsystem und den vielen Schauorten abseits der Handlung.
Die Reviews waren vernichtend und das Feedback der Gamer auch.

Sagen wir, SE hat hier probiert, was gut angenommen wird von der Gamergemeinde.
Und angenommen wirde gar nix.
Vielleicht ist daher FFXIII so, wie es jetzt ist.
 

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
Dirty Pretty Thing hat folgendes geschrieben:

Sagen wir, SE hat hier probiert, was gut angenommen wird von der Gamergemeinde.

Und angenommen wirde gar nix.

Vielleicht ist daher FFXIII so, wie es jetzt ist.

Naja, also Remnant und XIII dürften ziemlch parallel entwickelt worden sein, von verschiedenen Teams. Kann mir daher nur schwer vorstellen, das die Einfachheit von XIII eine Folge des Last Remnant-Desasters ist. Letzteres bot zwar etwas Neues - Das ist richtig. Aber wie es umgesetzt wurde, war daneben. Für mich persönlich hat es auch keine guten Verkaufszahlen verdient. Ist aber sicherlich auch Geschmackssache.

Square rotzt nur noch Spiele so hin und wundert sich über schlechte bis enttäuschende Verkaufszahlen. Ebenso wie beleidigt sie waren, das sich der zweite Aufguss von Chrono Trigger nicht so verkauft hat, wie sie erwartet haben. Vielleicht sollten sie mal ein hochqualitatives neues Chrono machen, eben das, was die Fans auch wirklich wollen.

Man sieht doch an den VkZ der Square-Spiele, das sich die wirklich herausragenden Titel immer außerordentlich gut verkauft haben - Vielleicht sollte Square da mal 1 und 1 zusammenzählen.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Dirty Pretty T..
Bei The Last Remnat hat man zwar versucht neue Wege im Bereich des Kampfsystems zu gehen, und daran ist auch nichts verkehrt, sondern es ist schön wen mal jemand neue Wege zu geht, aber meiner Meinung nach wurde dies bei TLR eher schlecht umgesetzt, und wirkte nicht wirklich ausgereift. Zumal die Story/Charaktere ziemlich lahm waren, und nicht mehr als 08/15 boten.
 

Feuer.exe

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.10.2007
Beiträge
392
Reaktionspunkte
0
Schade hab so gehooft das aus FFXIII was werden könnte. Aber man hört wirklich nicht immer berauschende Eindrücke von dem Game.

Ich bin eig. ein sehr großer JRPG-Fan und habe die FinalFantasyserie geliebt.
Aber SquareEnix hat mich jetzt eigentlich fast ehh nur enttäuscht. Was herausragendes haben die schon algen net mehr rausgebracht. Squaresoft war mit damals wirklich sympathischer ^^.

Naja werd mir nochmal überlegen ob ich mir FFXIII anschaffe.. wenn nicht habe ich noch kleine Hoffnungen das Versus was werden könnte...
 

fairplay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.06.2007
Beiträge
5.500
Reaktionspunkte
0
Mal eine Frage, ist FF13 in der Form linear, dass man praktisch wie bei God of War von Kapitel zu Kapitel läuft? Und man nichts in der Form erforschen muss? Oder doch eher wie Open World-Spiel(bzw. sowas wie Skies of Arcadia), wo man Dörfer usw. besuchen kann und man immer wieder zurückkehren kann usw.?
 

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
fairplay hat folgendes geschrieben:

Mal eine Frage, ist FF13 in der Form linear, dass man praktisch wie bei God of War von Kapitel zu Kapitel läuft? Und man nichts in der Form erforschen muss? Oder doch eher wie Open World-Spiel(bzw. sowas wie Skies of Arcadia), wo man Dörfer usw. besuchen kann und man immer wieder zurückkehren kann usw.?

Kann die nur von den Erzählungen anderer sagen...

Das Spiel ist storytechnisch in Kapiteln unterteilt. Erforschungsmöglichkeiten gibt es zwar, jedoch nur auf stark begrenzte Bereiche. Gegen Ende kannst du wohl so ziemlich überall wieder hin zurück, aber Städte/Dörfer gibt es wohl nur ganze 2 Stück! Ich denke auch, das Open World auf FFXIII nicht so ganz zutrifft. Luftschiff gibts auch nicht.

Die Dungeons sind zu 80% auch nicht zum Erforschen, sondern zum reinen Durchlaufen gedacht. Zudem soll man den Zwischengegnern kaum ausweichen können - Alles sei so geradlinig inszeniert wie ein Kinofilm.

Alle Angaben ohne Gewähr. ;) Jedoch decken sich diese Angaben mit jedem Statement. Final Fantasy XIII ist kein Spiel - Sondern ein interaktiver Spielfilm.
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.876
Reaktionspunkte
779
Naja, geht man nach dem Review auf RPGLand steht und fällt das Spiel mit der Story. Wem die Story gefällt, der wird wohl seinen Spaß habem, wem nicht, der wird wohl enttäuscht werden.

Das FF XIII anscheind nochmals deutlich linearer ist als seine Vorgänger war irgendwie fast schon zu erwarten. Passt gut in den Zeitgeist der aktuellen Generation.

Ich werd es mir dennoch definitiv ansehen. Allerdings ist meine Stimmung bereits gedämpft und einen Oberkracher erwarte ich nun nicht mehr, dazu erscheinen mir die Gameplayeinschnitte doch zu stark zu sein.

Aber mittlerweile habe ich es mir eh abgewöhnt spielerisch noch irgendetwas großartiges von den Spielen der aktuellen Generation zu erwarten, denn meist wurde ich danach doch recht enttäuscht.

Mein Geschmack deckt sich nicht mehr mit der Hauptzielgruppe der meisten Entwickler.

Von daher...
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Hier ein neues deutsches Preview. Der verantwortliche Redakteur hat die Japan Fassung durchgespielt, und besitzt auch japanisch Kenntnisse.
http://www.cynamite.de/ps3/specials/aktuelle/final_fantasy_13_japan_version_durchgespielt_15_preview_fakten_zum_epischen_rollenspiel/83717/final_fantasy_13_japan_version_durchgespielt_15_preview_fakten_zum_epischen_rollenspiel.html
 

fairplay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.06.2007
Beiträge
5.500
Reaktionspunkte
0
Erstes offizielles West-Review
OPM UK-Review

http://finalfantasy-xiii.net/2010/01/18/opm-uk-febuary-issue-final-fantasy-xiii-feature-first-ever-english-review.html
 

Sigistauffen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
7.042
Reaktionspunkte
0
Gerade von den grösseren Magazinen würde ich mir hinsichtlich FF eh keine Objektivität erwarten.
Ich freu mich drauf, auch wenn ichs schade finde, dass FFXIII spielerisch eine so krasse 180° Drehung gegenüber dem regelrecht wagemutigen Vorgänger gemacht hat.
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.876
Reaktionspunkte
779
Sigistauffen hat folgendes geschrieben:
Ich freu mich drauf, auch wenn ichs schade finde, dass FFXIII spielerisch eine so krasse 180° Drehung gegenüber dem regelrecht wagemutigen Vorgänger gemacht hat.

Was mich nur wundert ist der nun sehr "wilde" eingeschlagene Weg bzgl. des Gameplays. Man bedient weder die Oldschool-Anhänger noch die Verfechten des letzten Ablegers wirklich.

Stattdessen steht man irgendwie zwischen den Stühlen. Ob das aufgehen wird?
 

Sigistauffen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
7.042
Reaktionspunkte
0
Man bedient die FFX Anhänger. linear, bunt, viel story, ATB System (aus FFX-2, nur mit weniger Tiefgang) - viel mehr old-school gehts doch kaum.

Ob das aufgeht? 2 Millionen Exemplare in ca. 2 Wochen in Japan alleine dürften die Frage beantworten.
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.876
Reaktionspunkte
779
Naja, keine Städte, keine freie Oberwelt, automatische Heilung nach jedem Kampf, kein direktes Steuern ALLER Beteiligten, kaum Einflussnahme auf aktive Party-Member.. Klingt für mich nicht gerade sehr Old-School ;)

FF X ist für mich auch schon kein Old-School-JRPG mehr.

Mit "aufgehen" meinte ich eher den spielerischen Aspekt als den kommerziellen.
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.876
Reaktionspunkte
779
Ein RICHTIG düsterer Look wäre mal nett :)

Abgesehen davon wünsche ich mir, dass Dragon Quest X auch für die HD-Konsolen kommt! :(
 
Oben Unten