Deinstallationsprobleme Blizzard-Software

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Hallo schwitzende Gemeinde,

aktuell habe ich Probleme beim deinstallieren von Heartsone: Heroes of Warcraft und der Battle.net-Software.

Beides ist auf meinem Windows-8-System installiert. Möchte ich die Programme deinstallieren, wird mir diese Option zwar angezeigt und ich kann sie auch anklicken, nur danach tut sich einfach nichts mehr... Beide Programme bleiben auch in der Programmliste stehen. - Dieses Spielchen kann ich immer wieder machen, da mir immer wieder die Option "Deinstallieren" angeboten wird.

Kann mir jemand bitte verraten, wie ich die beiden Dinger von meinem System bekomme?

In diesem Sinne: Heartstone ist über das iPad nämlich um einiges angenehmer zu spielen, als über den PC. ;-)
 

MagZero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
10.444
Reaktionspunkte
6
Ich habe keine Ahnung von Win8.

Deinstallierst du über die Programme selbst oder über Windows Systemsteuerung?

Auf meinem alten XP-System hatte ich "Eraser" und "Unlocker", um die wenigen besonders hartnäckigen Programme deinstallieren zu können, beide Programme findest du über Google, CHIP.de-Downloadlinks ganz oben.
 
TE
TE
M

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Danke euch füt die Tipps.

@MagZero
Programme deinstalliere ich grundsätzlich über die Systemsteuerung.
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
58.006
Reaktionspunkte
794
Hat es denn jetzt geklappt ? Ich hab nämlich auch 2-3 alte Programme, wo selbes Problem auftritt.
 
TE
TE
M

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
@ GameFreakSeba
Keines der empfohlenen Programme kann mir weiterhelfen. - Selbst der CCleaner kommt nicht klar...

In diesem Sinne: Ich mache nun aus der Not eine Tugend und lasse Hearthstone als "Reserve-Option" auf dem Rechner. - Ein Kollge und ich haben gestern mal wieder bis 04:30 Uhr morgens unsere iPad-Akkus leergezockt. Insofern ist es gar nicht mal schlecht, wenn man eine "Ausweich-Plattform" hat. ;-)
 
Oben Unten