UMDs zu leise oder schlechtes Verhältnis von Stimmen zu Sounds?

partykiller

Moderator
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
18.474
Reaktionspunkte
0
ich habe letztens meine erste Film-UMD für di ePSP ergattert und wollte mir den Genuss mal per Kopfhörer gönnen.

Dabei habe ich festgestellt, dass ich dieses "Headset"-Dial gar nicht habe, das zwischen Kopfhörer und die Kopfhörer-Buchse gestopft werden kann/muss.

Ich müsste doch den Kopfhörer auch direkt in die Buchse packen können, oder sehe ich hier gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht?

Das Problem ist nur, dass ich über die Headphones gar nichts hören konnte.

Der Sound bei Spielen ist über das normale PSP Gerät ausreichend laut, auch jeder Tastendruck wird per Signalton quittiert, aber die Lautstärke bei den UMDs ist im Vergleich dazu richtig schwach. Man kann sie im Menü natürlich von "Normal" auf "+1" oder "+2" stellen, aber dennoch höre ich nichts über die Headphones.

Vielleicht kann mir einer mal auf die Sprünge helfen, ich stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch.

Danke schonmal für hilfreiche Postings.
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Also normale Kopfhörer kannst du an den Anschluss der PSP anschließen.
Alles weitere ist nur für die Fernbedienung und die ist Optional.
 
TE
TE
partykiller

partykiller

Moderator
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
18.474
Reaktionspunkte
0
Du hast natürlich Recht, JPK, danke.

Ich habe es nachher nochmals in aller Ruhe ausprobiert, und natürlich klappte es. Aber trotzdem ist auf der UMD das Verhältnis der menschlichen Stimmen zu den Umgebungsgeräuschen (Wasserfall, Motorrad, schnelles Laufen und das Klappern von Absätzen auf Stein etc.) einfach nicht stimmig. Die Stimmen der Schauspieler sind im Vergleich viel zu leise, nur so kam ich zu der Annahme, dass es meine Kopfhörer auch gar nicht tun.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit UMDs gemacht? Oder gibt es berühmt/berüchtigte FIlme mit schlechten Abmischverhältnissen?
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Also ich denke Filme die schlecht abgemischt sind gibt es überall.
Ich hab auch teilweise DVDs in denen ich den Center Speaker meiner Surround Anlage lauter drehen muss weil man die Schauspieler nicht mehr versteht.
Der Nachteil ist natürlich dass man es bei der PSP nicht regeln kann.
 

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
18.829
Reaktionspunkte
1
@ partykiller

Benutzt du die Kopfhörer, die bei der PSP dabei waren? Wenn ja würde ich mal andere ausprobieren, denn die mitgelieferten Kopfhörer sind wirklich sehr leise. Mit denen die ich immer benutze kann man alles gut verstehen, auch wenn die Stimmen zum Teil doch etwas lauter sein könnten. Vor allem englische Synchros sind leider etwas leise und meist auch leiser, als die deutschen Synchros.
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Stimmt, fällt mir auch grad wieder ein.
Da gibt es glaube ich so eine Sicherheitsbegrenzung um Hörschäden zu vermeiden, steht auch so in der Anleitung.

Sony denkt an euch. :bigsmile:
 

Pitlobster

ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
30.09.2001
Beiträge
9.654
Reaktionspunkte
2
Es gibt eine Option die Lautstärke der UMDs extra anzuheben auf +1 oder +2, das sollte helfen. Gegen einen schlecht abgemischten Film aber kommt das auch nicht an.

Pitlobster
 
TE
TE
partykiller

partykiller

Moderator
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
18.474
Reaktionspunkte
0
danke für Eure Antworten.

Pit, die Option mit der Lautstärke +1 und +2 hatte ich schon genutzt, das hatte zumindest ein wenig geholfen. Das kann man sogar während der UMD-Wiedergabe über die Dreieckstaste einblenden lassen und anwählen.

Dann gibt es im Audio-Menü noch eine andere Option, die AVLS und die Dynamic sowieso etc..
Das AVLS (Automatic Volume Limiter System) verhindert das Lauterstellen, um Hörschäden zu vermeiden, si. Das habe ich gemerkt beim Lautermachen, das wurde bei etwa 2/3 der Skala abgebremst und ging nicht weiter. Außerdem soll vermeidet werden, dass die Kopfhörergeräusche auch in der Umgebung um einen herum wahrnehmbar sind, was andere stören könnte.

Vielleicht sollte ich noch etwas beim Dynamic Normalizer herumbasteln und den mal ausschalten, da kann man nämlich einen festgelegten Lautstärkepegel fixieren oder es auch lassen.

Die Hoffnung habe ich noch nicht so ganz aufgegeben.

Und ja, ich benutzt die Standard Kopfhörer, vielleicht sind die einfach viel zu leise und ich sollte mal ein paar andere ausprobieren.

Erst einmal danke für Eure Tips, ich probiere es mal weiter.
 

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
18.829
Reaktionspunkte
1
partykiller hat folgendes geschrieben:

Und ja, ich benutzt die Standard Kopfhörer, vielleicht sind die einfach viel zu leise und ich sollte mal ein paar andere ausprobieren.
Ja, das würde ich machen. Ich habe mit meinen anderen Kopfhörern bei keinem einzigen Film Probleme. Mit den mitgelieferten schon eher. Also ich denke mit anderen Kopfhörern sollte es keinerlei Probleme geben.
 

Sigistauffen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
7.042
Reaktionspunkte
0
Manche UMD Filme sind ganz einfach leise und/oder schlecht abgemischt. Mit ein paar extrem sensiblen Kopfhörern kann man da aber ein wenig Abhilfe schaffen. Ich empfehle die Ultimate Ears SuperFi3 - schön laut und ein toller Klang, kosten allerdings um die €100. (und es sind IEMs, was nicht jedermanns Sache ist.)
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.957
Reaktionspunkte
13
Ging mir ebenfalls so. Ich hab mit den mitgelieferten Kopfhörern fast nichts verstanden. Hab dann mal die iPod Kopfhörer ausprobiert und es war deutlich besser zu verstehen.
 
Oben Unten