Mass Effect: Andromeda - Fakten, Tipps, Tricks und Nerdtalk

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17. September 2005
Beiträge
16.173
Punkte für Reaktionen
210
So hab die Moshae befreit und bin mit der Hauptstory im Grunde soweit wie mit meinem ersten SC. Jetzt ist das Spiel wieder an dem Punkt, wo es wahnsinnig offen ist und man erst mal überlegen muss, welcher Aufgabe man sich widmet. Hab nebenher schon ein bisschen was für die Gefährtenquests gemacht und bislang auch alle Relikt-Ruinen auf den ersten 4 Planeten gemacht.

Jetzt kommen überall neue Nebenquests hoch. Das war damals der Punkt, wo ich mich irgendwie überfordert von all den Quests fühlte. Ich werde aber erstmal weiter der Hauptqueste folgen und würde die Neben- und Gefährtenquesten eher kurz vor Schluss angehen. Gibt es im Spiel einen Punkt, wo das nicht mehr geht bzw. wird man irgendwie zuvor "gewarnt"? Ich meine in den alten ME-Teilen war das stellenweise so. Weiß es aber nicht mehr so genau.

Meine aktuelle Hauptqueste heißt "Die Jagd auf den Archon".
 

JannLee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23. November 2005
Beiträge
33.179
Punkte für Reaktionen
159
Ha, geil! Ich hab durch das ganze Mass Effect gerede auch wieder Bock gehabt und hab auch in einen alten Spielstand reingespielt. Hab auch die Moshae gerettet. :D

Vor der letzten Mission gibt es eine Warnung. :) Nach dem Ende kannst du aber weitermachen in der Spielwelt und die restlichen Sachen erledigen, falls du darauf noch Bock hast. Werd wsl. den offenen Spieldurchgang auch noch durchziehen und das Nebenzeug lassen. ^^

Was hast bei der Moshae gemacht? Einrichtung in die Luft gejagt oder die restlichen Angara gerettet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17. September 2005
Beiträge
16.173
Punkte für Reaktionen
210
Was hast bei der Moshae gemacht? Einrichtung in die Luft gejagt oder die restlichen Angara gerettet?

Ich hab die Angara gerettet. Da ich mir dachte, dass ich den Archon eh noch persönlich in den Arsch trete :D

Was mich geärgert hat war eine Nebenmission auf Voeld. Da findet man in einer Eishöhle eine alte KI und so ein dämlicher Angara will sie mit Gewalt entfernen. Die KI wehrt sich und man muss sich entscheiden, wem man das Leben rettet. Hab den dummen Angara das Leben gerettet, aber im Nachhinein fand ich das irgendwie doof, da die KI wohlmöglich noch jede Menge altes Wissen hatte...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17. September 2005
Beiträge
16.173
Punkte für Reaktionen
210
So hab zwei weitere Planeten abgegrast und die Loyalitätsmissionen von Drack und Cora abgeschlossen. Fand die von Drack gar nicht mal so übel.

Auch der Plot um das Sammeln und Freischalten der eigenen Erinnerungen wird immer besser. Ich denke, ich bekomme das Spiel nun durch. Macht mittlerweile wirklich viel Spaß und es gab auch so manchen intensiven Kampf.

Kleine Laufburschenaufgaben lasse ich immer noch zum Großteil links liegen, hab aber auch genug mit der Besiedlung der Planeten und den Verbündetenquests zu tun. Beides unterhält sehr gut :)
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26. Januar 2005
Beiträge
15.200
Punkte für Reaktionen
90
Dennoch enttäuscht jeder Vergleich zu Teil 1-3 :( Shepard Forever! :D
 

JannLee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23. November 2005
Beiträge
33.179
Punkte für Reaktionen
159
Na siehste! Ich hab tatsächlich die Tage auch paar Story-Missionen gemacht, weil ich wegen des ganzen ME-gelabers wieder Bock hatte. ^^
Und den MP-Modus hab ich wieder etwas gesuchtet. Man findet sogar instant Leute, egal ob auf Playsi oder Xbox. Hat mich angenehm überrascht.
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17. September 2005
Beiträge
16.173
Punkte für Reaktionen
210
Puh, hab jetzt noch ein paar lange Spielabende hinter mir und stehe vor der letzten Mission.

Alle Loyalitätsmissionen abgeschlossen, alle Archen gefunden, alle Erinnerungen freigespielt, alle Welten auf Lebensfähigkeit 100%, das Questlog ist leer.

Das hat wirklich viel Spaß gemacht. Mein Eindruck zu dem Spiel hat sich um 180° gedreht. Die Crew ist mir an Herz gewachsen und das Spiel hat auch jede Menge guten Humor und coole Szenen. Finde es auch toll, dass man später in der Story eine Brücke zu den alten Teilen schlägt.

Egal wie das Spiel jetzt auch enden mag, es war einfach gut. Nicht perfekt, so wie immer, ein typisches Mass Effect Spiel halt ;)

Aber ich bin sehr froh, dass ich dem Spiel auf der PS5 in 4K nochmal eine Chance gegeben habe und diesmal nicht im Sumpf der unwichtigen Nebenquesten untergegangen bin.

Morgen werde ich es wohl beenden und dann kann nächstes Jahr das Remastered der Trilogie kommen :)
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17. September 2005
Beiträge
16.173
Punkte für Reaktionen
210
Na das war doch mal ein schönes und würdiges Finale! Auf jeden Fall besser als in Teil 1 & 3. Und Teil 1 hatte damals ein sehr schönes Finale.

Nur zu schade, dass man...

Spoiler:
.. dem Archon nicht noch hochpersönlich ne Kugel zwischen die Augen jagen darf. Ich hatte echt gehofft, dass er nach den Stromschlägen nochmal aufsteht und ich ihn dann Mann gegen Mann erledigen darf. Naja, wayne.


Fazit: Tolles Spiel!
 

JannLee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23. November 2005
Beiträge
33.179
Punkte für Reaktionen
159
Freut mich, dass es dir gefallen hat! Ich fand es schon immer besser als sein Ruf, auch wenn es natürlich Schwächen hatte. Hab momentan auch wieder Spaß dran, hin und wieder in die Welt einzutauchen und auch den Multiplayer zu spielen. ^^
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17. September 2005
Beiträge
16.173
Punkte für Reaktionen
210
Gibt ja sogar ein New Game+. Vielleicht spiele ich das sogar nochmal irgendwann.
 

JannLee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23. November 2005
Beiträge
33.179
Punkte für Reaktionen
159
Mass Effect Andromeda: Bis zu 10 zusätzliche Alienspezies in der Konzeptphase schafften es nicht
https://www.pcgameshardware.de/Mass...-der-Konzeptphase-schafften-es-nicht-1366503/

Ganz normales Prozedere bei Videospielentwicklungen. Gibt immer wieder Inhalte, die es im Rahmen der Entwicklung nicht schaffen oder sich stark verändern.
Kann hierzu auch die Artbooks empfehlen - nicht nur von BioWare, sondern generell. Das ist beeindruckend was da allein in der Konzeptphase an Ideen und Entwürfen rumfliegt und man unterschätzt, wie viel Zeit an Arbeit da reinfließt.

Beispiel Dragon Age Origins: David Gaider hat allein 6 Monate damit verbracht, Ideen für die Lore zu sammeln und die Grundlagen der Welt zu definieren. Dazu gehörte zb auch die Ausarbeitung der Qunari als Gesellschaft (obwohl sie in DAO bisher kaum eine Rolle spielen).
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27. Mai 2008
Beiträge
5.437
Punkte für Reaktionen
18
Ich bin jetzt auch seit ner weile dran. Ich zocke es über den EA Play Gamepass PC. Etwas schade ist das man über das integrierte EA Play im Gamepass keine Erfolge freischalten kann, man zockt quasi ne einfache verlinkung zur Orign PC Version. Aber soo schlimm is das auch nicht.

Ich zocke es in WQHD mit HDR und Ultra Einstellungen und es sieht wirklich sehr gut aus, auch die ganzen Gesichtsanimationen sind inzwischen gefixt und so sehn auch die Charaktere klasse aus. Ich habe jetzt so ca 25 Std auf der Uhr und bin jetzt wieder richtig im Fieber, da ich schon ewig kein Mass Effect mehr gespielt habe, das letzte war Teil 2 auf der 360.

Wirklich richtig gutes spaßiges Spiel soweit bisher.
 

JannLee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23. November 2005
Beiträge
33.179
Punkte für Reaktionen
159
ME3 gar nicht gespielt?! Dann solltest du die Legendary Edition bei Zeiten nachholen. :)
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27. Mai 2008
Beiträge
5.437
Punkte für Reaktionen
18
Ich habe es mir auch fürn PC gekauft und dann festgestellt das es keine Controller Unterstützung hat, deswegen habe ich es nach ein Paar Stunden wieder abgebrochen. Mein PC is für mich wie ne starke Konsole, der is bei mir genauso am TV angeschlossen wie die Konsolen und ich spiele ausschließlich mit dem Xbox Kontroller.

Ja die Legendary Edition werde ich mir sicher mal anschauen.
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27. Mai 2008
Beiträge
5.437
Punkte für Reaktionen
18
Also das Spiel macht echt mega Laune, gestern hatte ich ne Nebenmission wo ich den ersten Mordfall in Andromeda untersucht habe, das war schon Witcher Qualität gewesen, absolut spitze.

Ich kann wirklich nur jedem der das Spiel wegen schlechter Presse ausgelassen hat empfehlen es nachzuholen. Die Grafik und Gesichtsanimationen sind wirklich richtig gut und die Planeten sehen absolut fantastisch aus, auch für ein 4 Jahre altes Spiel. Jeder der kann sollte es auf dem PC spielen, da läuft es absolut super mit 60 Fps und mit einer NVME hat man quasi keine Ladezeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. Dezember 2012
Beiträge
13.320
Punkte für Reaktionen
96
Wie muss ich Andromeda eigentlich zeitlich einordnen im Vergleich mit der Shepard Trilogie? Ich hab während des Intros nicht aufgepasst...
 

JannLee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23. November 2005
Beiträge
33.179
Punkte für Reaktionen
159
Wie muss ich Andromeda eigentlich zeitlich einordnen im Vergleich mit der Shepard Trilogie? Ich hab während des Intros nicht aufgepasst...

Die Andromeda-Initiative startet ihren Flug nach Andromeda zwischen ME2 und ME3. Der Flug dauert ca. 600 Jahre und es gibt ja keine Kommunikation mit der Milchstraße. So sind sie bei Andromeda das Problem mit den verschiedenen Enden der Trilogie umgangen, die Sache mit der Genophage usw...
 
Oben Unten