Forza Horizon 5: Bereits mehr als 4,5 Millionen Spieler

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Mh, also erstmal toll, dass so viele Spieler das Spiel zocken. Ich frage mich aber immer, was die Spielerzahlen dem Entwickler bzw der Plattform bringen. Gibt es irgendwie ingame Käufe, bei denen man mit Echtgeld zahlt? Wieviele Exemplare verkauft werden wird sich ja noch zeigen. Ist nicht erst ein Verkauf ein Erfolg? Kann solche Nutzerzahlen immer irgendwie nur schwer einordnen.
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.866
Reaktionspunkte
416
Also bei uns im Laden wurde 1 Stück verkauft. Von 8 die wir bekommen haben.
Früher hätten wir 80 bekommen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Mh, also erstmal toll, dass so viele Spieler das Spiel zocken. Ich frage mich aber immer, was die Spielerzahlen dem Entwickler bzw der Plattform bringen. Gibt es irgendwie ingame Käufe, bei denen man mit Echtgeld zahlt? Wieviele Exemplare verkauft werden wird sich ja noch zeigen. Ist nicht erst ein Verkauf ein Erfolg? Kann solche Nutzerzahlen immer irgendwie nur schwer einordnen.
Ja, natürlich zu dem Spiel gibt es 4 oder 5 Pakete, die man separat kaufen soll.

Wenn z.B. nur ein Bruchteil die "Schatzkarte" für 3 € kaufen... da ist Umsatz quasi auch der Gewinn.

Das das Geschäft laufen kann sieht man ja auch an Erfolgsprodukten wie Fortnite, CoD Warzone, League of Legends etc.

DIe Frage ist halt wirklich was bringt mehr 3 Mio. mal das Spiel zu verkaufen oder ca. 20 Mio. Spieler die Echtgeld ausgegeben haben bzw. ihr Game Pass nicht kündigen.
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Ja, natürlich zu dem Spiel gibt es 4 oder 5 Pakete, die man separat kaufen soll.

Wenn z.B. nur ein Bruchteil die "Schatzkarte" für 3 € kaufen... da ist Umsatz quasi auch der Gewinn.

Das das Geschäft laufen kann sieht man ja auch an Erfolgsprodukten wie Fortnite, CoD Warzone, League of Legends etc.

DIe Frage ist halt wirklich was bringt mehr 3 Mio. mal das Spiel zu verkaufen oder ca. 20 Mio. Spieler die Echtgeld ausgegeben haben bzw. ihr Game Pass nicht kündigen.
Ja das meine ich damit. Es ist irgendwie undurchsichtiger geworden. Durch den Gamepass bekommt man es ja quasi für Lau.
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Die Schatzkarte war glaub ich das erste das ich gekauft habe - irgendwo mit Widerwillen nach dem "Deluxe Paket" in dem sie hätte eigentlich dabei sein müssen - aber ohne gehts eigentlich auch nicht wirklich. Hab mich ja auch nicht impfen lassen weil ich so überzeugt bin davon. Aber ich bin in einem Alter da kann man langsam auf ein paar Prinzipien verzichten zugunsten spießiger (Zocker) Lebensqualität ;) :D
 
D

darkX3

Guest
Mh, also erstmal toll, dass so viele Spieler das Spiel zocken. Ich frage mich aber immer, was die Spielerzahlen dem Entwickler bzw der Plattform bringen. Gibt es irgendwie ingame Käufe, bei denen man mit Echtgeld zahlt? Wieviele Exemplare verkauft werden wird sich ja noch zeigen. Ist nicht erst ein Verkauf ein Erfolg? Kann solche Nutzerzahlen immer irgendwie nur schwer einordnen.
Microsoft wird halt bei ihren Spielen immer Spielerzahlen angeben. Macht von der Seite das die Spiele nicht nur verkauft werden auch Sinn.
Du kannst jetzt zwar argumentieren das man so schwer vergleichen kann. Nur muss man immer vergleichen? Es werden Spiele verkauft und es werden Spiele über den Game Pass gespielt.
Forza Horizon 5 ist erfolgreich gestartet. Das reicht doch erstmal als Standpunkt. Die kommen schon auf ihre Einnahmen.

Und warum ist nur ein Verkauf ein Erfolg? Hat zum Beispiel Netflix keine erfolgreichen Serien/Filme?
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Microsoft wird halt bei ihren Spielen immer Spielerzahlen angeben. Macht von der Seite das die Spiele nicht nur verkauft werden auch Sinn.
Du kannst jetzt zwar argumentieren das man so schwer vergleichen kann. Nur muss man immer vergleichen? Es werden Spiele verkauft und es werden Spiele über den Game Pass gespielt.
Forza Horizon 5 ist erfolgreich gestartet. Das reicht doch erstmal als Standpunkt. Die kommen schon auf ihre Einnahmen.

Und warum ist nur ein Verkauf ein Erfolg? Hat zum Beispiel Netflix keine erfolgreichen Serien/Filme?
Netflix hat doch völlig andere Abonnentenzahlen und Netflix für einen Euro habe ich noch nicht entdeckt.

MS kann das so machen, weil sie eben die Kohle haben. Ich würde sogar sagen, dass es bisher ein Verlustgeschäft ist. Jetzt müsste man halt noch wissen wieviel Forza Horizon 5 in der Produktion gekostet hat. Spielerzahlen garantieren halt noch keinen Erfolg aus meiner Sicht. Mit jedem weiteren Release von Spielen wie Battlefield, Elden Ring und Co werden die Spielerzahlen höchstwahrscheinlich auch wieder reduziert. Mich interessiert nur wie man so Erfolg haben will. Wenn es Ingame Verkäufe gibt, könnte es sich ab einer gewissen Spielerzahl durchaus lohnen. Aber wenn die tatsächlichen Verkäufe durch den Gamepass auf der Strecke bleiben, dürfte das nicht rentabel sein. Außer die Abonnentenzahl vom Gamepass steigt demnächst auf 200 Millionen. :D

MS hat die Kohle und kann es allein deswegen genau so gestalten wie sie es derzeit tun. Hoffe tatsächlich, dass sie dazu mal irgendwann was sagen wie sich das alles finanziert. Würde mich echt interessieren.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
MS hat die Kohle und kann es allein deswegen genau so gestalten wie sie es derzeit tun. Hoffe tatsächlich, dass sie dazu mal irgendwann was sagen wie sich das alles finanziert. Würde mich echt interessieren.
Ich denke nicht, dass man die Investoren verunsichern möchte.
 
D

darkX3

Guest
Netflix hat doch völlig andere Abonnentenzahlen und Netflix für einen Euro habe ich noch nicht entdeckt.

MS kann das so machen, weil sie eben die Kohle haben. Ich würde sogar sagen, dass es bisher ein Verlustgeschäft ist. Jetzt müsste man halt noch wissen wieviel Forza Horizon 5 in der Produktion gekostet hat. Spielerzahlen garantieren halt noch keinen Erfolg aus meiner Sicht. Mit jedem weiteren Release von Spielen wie Battlefield, Elden Ring und Co werden die Spielerzahlen höchstwahrscheinlich auch wieder reduziert. Mich interessiert nur wie man so Erfolg haben will. Wenn es Ingame Verkäufe gibt, könnte es sich ab einer gewissen Spielerzahl durchaus lohnen. Aber wenn die tatsächlichen Verkäufe durch den Gamepass auf der Strecke bleiben, dürfte das nicht rentabel sein. Außer die Abonnentenzahl vom Gamepass steigt demnächst auf 200 Millionen. :D

MS hat die Kohle und kann es allein deswegen genau so gestalten wie sie es derzeit tun. Hoffe tatsächlich, dass sie dazu mal irgendwann was sagen wie sich das alles finanziert. Würde mich echt interessieren.
Das verweisen von Netflix kam nur weil du grundsätzlich als Erfolg nur Verkäufe gesehen hast. Aber im Gegensatz zu Netflix verkauft Microsoft auch.

Forza Horizon 5 hatte schon vor dem Release fast eine Million Spieler. Das waren alles Spieler welcher das Premium Bundle vom Spiel (99 Euro) gekauft haben oder das Add-On Bundle 45Euro /50Euro) Sprich, das waren schon alles Verkäufe.
Auch auf Steam befindet sich das Spiel in den oberen Rängen der Charts. Zusätzlich wird sich das Spiel auch auf der Xbox noch gut verkaufen.
Und es wird auch Spieler geben die holen sich wegen Forza Horizon 5 das erste Mal den Game Pass und bleiben im besten Fall dabei.

Dann noch eine interessante Aussage von dir. Du stellst dir die Frage wie viel Forza Horizon 5 in der Produktion gekostet hat. Spielerzahlen garantieren noch keinen Erfolg.

Weißt du immer aufgrund von Verkaufszahlen ob ein Spiel ein wirtschaftlicher Erfolg ist?
Kennst du immer die Produktionskosten? Kennst du immer die Marketingkosten? Diese müsste man kennen um zu sagen ob Verkaufszahl X von einem Spiel ein Erfolg ist oder nicht.

Wir können solche Zahlen meist nur oberflächlich bewerten. Die genaue Wirtschaftlichkeit hingegen kennen wir fast nie.
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Das verweisen von Netflix kam nur weil du grundsätzlich als Erfolg nur Verkäufe gesehen hast. Aber im Gegensatz zu Netflix verkauft Microsoft auch.

Forza Horizon 5 hatte schon vor dem Release fast eine Million Spieler. Das waren alles Spieler welcher das Premium Bundle vom Spiel (99 Euro) gekauft haben oder das Add-On Bundle 45Euro /50Euro) Sprich, das waren schon alles Verkäufe.
Auch auf Steam befindet sich das Spiel in den oberen Rängen der Charts. Zusätzlich wird sich das Spiel auch auf der Xbox noch gut verkaufen.
Und es wird auch Spieler geben die holen sich wegen Forza Horizon 5 das erste Mal den Game Pass und bleiben im besten Fall dabei.
Das sind doch auch nur Vermutungen. :D
Dann noch eine interessante Aussage von dir. Du stellst dir die Frage wie viel Forza Horizon 5 in der Produktion gekostet hat. Spielerzahlen garantieren noch keinen Erfolg.

Weißt du immer aufgrund von Verkaufszahlen ob ein Spiel ein wirtschaftlicher Erfolg ist?
Kennst du immer die Produktionskosten? Kennst du immer die Marketingkosten? Diese müsste man kennen um zu sagen ob Verkaufszahl X von einem Spiel ein Erfolg ist oder nicht.
Ich habe die Frage gestellt, ob es nicht so ist, dass Verkäufe für einen Erfolg notwendig sind. MS scheint die bisher bekannten Gesetze irgendwie außer Kraft setzen zu wollen. Der Gamepass ist vom Modell ja nicht uninteressant und wird höchstwahrscheinlich von allen in der Industrie mit großer Spannung verfolgt wie weit das noch gehen kann. Stand jetzt habe ich den Verdacht oder bin mir ziemlich sicher, dass es noch nicht rentabel sein kann.
Wir können solche Zahlen meist nur oberflächlich bewerten. Die genaue Wirtschaftlichkeit hingegen kennen wir fast nie.
Kosten von AAA Produktionen werden ja mal gelegentlich genannt. Wie z. B. bei Horizon Zero Dawn. Wenn sich dann so ein Game dann im 1. Jahr um die 5-6 Millionen Mal verkauft, würde ich generell zumindest erstmal nicht von einem Flop ausgehen. "Flop". Dieses Wort scheint es im MS Kosmus ja auch nicht mehr zu geben. Ist ja alles irgendwie im Gamepass gewurschtelt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Netflix ist der beste Vergleich, das ist eine Wette auf die Zukunft, entweder geht es auf oder eben nicht.

So wie Netflix über Jahre keinen Gewinn machte, wird das hier auch so sein.

Die größte Hürde hat MS noch nicht genommen, das ist Sony und Nintendo. Solange die beiden nicht ins schwitzen geraten ist der Game Pass ein Flop.

MS wird auch noch viele Mrd ausgeben müssen, bis das passiert und ob das passiert ist doch die spannende Frage.

Ich sehe da weiterhin schwarz für MS, weil den Game Pass gibt es seit ca. 4 Jahren und alles läuft sonst weiter wie zuvor. PS Now ist ein bisschen besser geworden, aber sonst sehe ich kein Impact auf die Spielewelt.

Forza Horizon 5 würde ich aber als Hit bezeichnen, weil 1 Mio. kauften es fürn Absurdpreis und ca. 10 % der Game Pass Nutzer haben es sofort gedownloaded. Die 10%+ sind ein starker Wert, viele Hitspiele in der Vergangenheit haben auch nie mehr auf der jeweiligen Hardware angesprochen.
 
D

darkX3

Guest
@Pliskin
Nein, die fast eine Million Spieler vor dem Release sind keine Vermutung.
Und das Forza Horizon 5 in den Steam Charts gut dasteht sind auch keine Vermutungen.
Das der Game Pass neue im besten Fall langjährige Nutzer generiert war eine Vermutung, das stimmt.
Nur das ist der Punkt um den es bei solchen Diensten geht. Mit gutem und viel Content mehr Nutzer gewinnen. Hier gibt es parallelen zu Hardware Verkäufen. Mit gutem neuen Content mehr Hardware verkaufen (Konsolen).

Gut möglich auch das der Game Pass noch nicht rentabel ist. Nur auch das wäre nicht ungewöhnlich. Ein Dienst muss erst wachsen und das benötigt Zeit. Genau das war bei vielen anderen Diensten wie zum Beispiel Netflix auch der Fall. Mittlerweile läuft das reine Geschäft bei Netflix. Manchmal muss eben investiert werden um in der Zukunft profitabel zu sein.

Übrigens ist das bei einer Veröffentlichung einer Konsole auch ähnlich bzw gibt es parallelen. Sony und Microsoft investieren auch da mehrere Jahre in die Entwicklung der Hardware. Das ist in dem Moment ein Verlustgeschäft. Und selbst die zu Beginn verkaufte Hardware ist es teils ein Verlustgeschäft. Das und die Entwicklungskosten werden erst nach und nach wieder reigeholt.

Aber davon abgesehen. Musst du wirklich keine Sorgen um das glaub aktuell wertvollste Unternehmen der Welt machen ;) ;)
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Aber davon abgesehen. Musst du wirklich keine Sorgen um das glaub aktuell wertvollste Unternehmen der Welt machen ;) ;)
Ich glaub die Sorge gilt Playground Games und Co. so wie bei Nokia beim Windows Phone sind die halt die blöden, wenn es nicht aufgeht! ;)
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.203
Aber im Gegensatz zu Netflix verkauft Microsoft auch.
So ganz stimmt das auch nicht. Netflix verkauft ebenfalls Filme.
Manche Produktionen liefen auch im Kino. Bei neueren Produktionen sind das nicht mal mehr Einzelfälle.
Dieses Jahr kommen noch 8 Netflix-Filme in die Kinos.
 
D

darkX3

Guest
Ja gut. Da kommen sicher auch noch Einnahmen für Netflix rein, das stimmt.

Trotzdem finde ich interessant das die Wirtschaftlichkeit auf einmal so wichtig ist.
Man darf auch nicht vergessen das die breite Aufstellung ja auch eher förderlich ist.
Neben dem Game Pass nimmt Microsoft Day One auch noch die Steam Verkäufe mit.

Als Beispiel die Halo Master Chief Collection. Allein auf Steam konnte Microsoft mehrere Millionen Spiele verkaufen. Game Pass und Xbox Konsolen Store kommt da natürlich auch noch dazu.

Bei Horizon 5 wird es denke ähnlich werden. Neben Game Pass Nutzern wird sich das Spiel auf der Xbox und Steam schon ordentlich verkaufen.

Ob der Titel wirtschaftlich erfolgreich wird, weiß ich natürlich auch nicht. Das weiß man meist aber auch bei anderen Spielen nicht.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Forza Horizon 5 würde ich aber als Hit bezeichnen, weil 1 Mio. kauften es fürn Absurdpreis und ca. 10 % der Game Pass Nutzer haben es sofort gedownloaded. Die 10%+ sind ein starker Wert, viele Hitspiele in der Vergangenheit haben auch nie mehr auf der jeweiligen Hardware angesprochen.

Nur ist die Hürde bei Forza viel niedriger, wenn man als Gamepass Nutzer nichts dafür bezahlen muss.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ja, das stimmt das kann man einbringen. Die Hürde ist eigentlich viel geringer.

Ich glaub aber auch das am Ende das Interesse an einem Rennspiel oder auch Hitgame begrenzt ist.

Man hat im Game Pass ja auch Zugriff auf Sportspiele, die sich stark verkauft haben, davon hab ich z.B. nichts installiert.
 
D

darkX3

Guest
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Oben Unten