Ebay Kauf,richterlicher Beschluss.Kann einer helfen?

derjens87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
1.162
Reaktionspunkte
0
ja die batterien waren bestandteil der auktion.

achja das kommt sogar öfter vor??
wo liest man sowas? :eek:


Naja wenn denke ich geht es ihm nur um die paar Euro wegen den Batterien,sondern darum, dass ich es als "Betrug" deklariert habe.
 
G

gyroscope

Guest
Ein Brief vom Anwalt könnte schon noch passieren. Es gibt Kanzleien die für Powerseller günstige "Mahnschreiben" zum günstigen Festpreis aufsetzen, eine rechliche Beschwerdeflatrate sozusagen.

Doch selbst da musst - nach Erfahrungen in meiner Familie - nicht reagieren. Denn wenn der Verkäufer Dich wirklich rechtlich angehen will, dann muss er tatsächlich einen Batzen echtes Geld für den Anwalt in die Hand nehmen, und dass wird er scheuen.

Ansonsten kannst Du ja im Sonne Partykillers Kommentar Deine bewertung ändern. Negativ kann sie ja bleiben.

Ich kann Deinen Ärger schon teilweise nachvollziehen, vielleicht ist der Vorgang ja auch eine Masche.
 

Dr.Mosh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.01.2002
Beiträge
3.929
Reaktionspunkte
0
wenn er beweisen kann das er die batterien geschickt hat, dann soll er dir doch die beweise schicken.
 

Bladethunder

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2006
Beiträge
1.012
Reaktionspunkte
0
So ich muss mal was in richtung Partykiller loswerden, der ja meint es wäre kein betrug...

Wenn er schreibt er hätte es zweimal losgeschickt und zweimal nichts ankommt, kann da was nicht stimmen, einmal post verloren, ok zweimal? Falsche Adresse kann es auch nich sein die Waage kam ja an.

Auch wenn es nur KLeinmist ist, der Wert ist unerheblich es ist Betrug.

Woher ich das weiß? Beruflich muss ich das BGB, das HGB und das StGB kennen.

Also man sollte nich nur so weit den Mund auf machen wie man Geld hat man sollte auch nur soweit den Mund aufmachen wie man Ahnung hat.

Sorry kann so "Experten" nicht ab
 

Pander

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
4.160
Reaktionspunkte
0
Ich würde mir bei sowas auch Sorgen machen, obwohl man eigentlich sogut wie nichts zu befürchten hat. Ebay besteht doch aus einem Bewertungssystem und wenn du das Geschäft so empfunden hast, kann dir ja keiner verübeln. Solange man nicht absichtlich bewertet, muss man sich kaum Sorgen machen. Und du hast ja noch deine Emails.

Achja Ebay, da habe ich auch schon einiges erlebt. Hab aber nur 240 Bewertungen. Natürlich alle positiv. :praise: Aber, dafür musste ich schon Geld erstattaten, damit es so bleibt, aber an den Emails habe ich schon gemerkt, dass die abzocken wollten. Aber das kann man trotzdem schlecht beweisen.

Habe die Wochen auch ein Fall. Da habe ich für ein Kumpel was bestellt. Hab ne Meldung gekriegt das die Ware raus ist. Als nach zwei Wochen immer nocht nichts da war, habe ich mal ne Email an den Verkäufer(gewerblich)geschrieben, der meinte es ist mit einem Päckchen raus und ich soll mal meine Nachbarn fragen. Ich meinte, dass ich es dann schon längst hätte. Dann schickte er angeblich noch eine raus. Die habe ich auch nicht erhalten. Zwei verlorene Sendungen innerhalb kürzester Zeit ist doch unwahrscheinlich. Dann meinte er ob meine Adresse stimmt. Jedenfalls hat er mir eine Sendung versichert geschickt. Muss die mal morgen abholen. Er hatte übrigens schon negative Bewertungen. Ich denke mal er hatte Angst auf schlechte Bewertung, da ich es in einer Email angedeutet:bigsmile: habe. Meiner Meinung war die letzte Sendung die einzige oder wer schickt schon drei Sendungen ab.
 

scoopexx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
6.831
Reaktionspunkte
0
gyroscope hat folgendes geschrieben:

Ein Brief vom Anwalt könnte schon noch passieren. Es gibt Kanzleien die für Powerseller günstige "Mahnschreiben" zum günstigen Festpreis aufsetzen, eine rechliche Beschwerdeflatrate sozusagen.


Doch selbst da musst - nach Erfahrungen in meiner Familie - nicht reagieren. Denn wenn der Verkäufer Dich wirklich rechtlich angehen will, dann muss er tatsächlich einen Batzen echtes Geld für den Anwalt in die Hand nehmen, und dass wird er scheuen.


Ansonsten kannst Du ja im Sonne Partykillers Kommentar Deine bewertung ändern. Negativ kann sie ja bleiben.


Ich kann Deinen Ärger schon teilweise nachvollziehen, vielleicht ist der Vorgang ja auch eine Masche.


Ich hatte zum Glück nur einmal Kontakt mit einem wirklich üblen Ebay Mitglied, allerdings war ich da Verkäufer. Damals habe ich nachgegeben, obwohl der Käufer sich schon nach Googeln seines Namens als Vetragspartner herausgestellt hatte, mit dem andere auch ihre helle Freude hatten. Das Wort Betrüger ist da an allen Ecken und Enden gefallen, aber mal muckiert sich einer darüber, mal nicht. Mittlerweile ist er auch bei Ebay gekickt und die schlechte Bewertung, die er mir gegeben hat, von Ebay gelöscht, ohne dass ich das beantragt hätte. Warum habe ich trotzdem nachgegeben? Weil solche Leute meist eine Rechtsschutzversicherung haben (die ich damals nicht hatte) und dir die Hucke vollklagen können, ohne dass es die einen Cent kostet. Da können deine Chancen vor Gericht noch so gut sein, Richter sind auch nur Menschen, die von Zeit zu Zeit recht subjektiv entscheiden. Wenn die einen - egal ob zu Recht oder zu Unrecht - schuldig sprechen, dann ist es auch egal, ob der Streitwert nicht so hoch war, das heftigere sind oft Anwaltskosten und Gerichtskosten, die muss nämlich der Verlierer zahlen. Gerade die Anfahrt von einem Anwalt (einer der Anwälte der beiden Parteien muss ja in jedem Fall einen Weg zurücklegen, um zum zuständigen Amtsgericht zu kommen) ist nicht gerade billig und wer will schon 800-2000 Euro für sowas insgesamt zahlen + die Ausgleichszahlung, die man vom Gericht aufgebrummt bekommt. Man sollte da wirklich mit Verhandlungen ziemlich vorsichtig sein und nur klagen, wenn man entweder dahingegend versichert ist oder sich zu 100% im Recht sieht.

Andererseits könntest du eventuell als derzeit Arbeitssuchender sicher Prozesskostenhilfe beantragen.

Was du machen kannst, ist andere Käufer anzuschreiben, die den Verkäufer schlecht bewertet haben und zu fragen, ob dort ähnliches vorgefallen ist. Wenn ja -> sofort Ebay melden. Und (deshalb habe ich auf den Post von Gyro geantwortet), wenn du Schreiben bekommst, diese nie unbeantwortet belassen, sondern immer innerhalb einer 2-wöchigen Frist widersprechen, wenn du ihnen nicht zustimmst. Keine Antwort ist immer eine Zustimmung.

So hart, wie Party sehe ich die Sache allerdings auch nicht. Obwohl ich offen gesagt auf dem Thema Laie bin, kann ich mir schon vorstellen, dass du dich da mit dem Wort "Betrüger" ein bisschen sehr weit aus dem Fenster gelehnt hast. Dass er sicher als Gewerbetreibender Kassenzettel von der Post über 2 Maxibriefe (Allerdings für Batterien?? Warum keine Warensendung oder Großbrief?? -> behalte bloß die Mail von ihm) vorlegen kann und diese immerhin als Indizien herhalten, ist eigentlich schon relativ irrelevant, weil es darum in einer Klage gar nicht mehr gehen würde, sondern nur um die potenzielle üble Nachrede.
Dass wegen so etwas aber gleich jemand eine Klage riskiert (gerade wenn der Kläger die Rechtsschutzversicherung schon oft beansprucht hat, zieht diese auch nicht immer mit), halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.

Mich nerven solche Leute auch wirklich gewaltig, deshalb würde ich es dir wünschen, dass du dich da durchsetzen kannst. Die Chance, dass 2 Sendungen hintereinander verloren gehen, ist ungefähr so hoch, wie ein Sechser im Lotto, weil die Verlustquote bei der Post bei unter 1 Promille liegt. 0,001² also für 2 Sendungen.

Ich habe gerade nochmal gegoogelt:

http://futurezone.orf.at/stories/1626595/

Ich würde genau das an deiner Stelle auch mal machen. Such nach Präzedenzfällen, die schon vor Gericht ausgefochten wurden und schau dir an, wie sie ausgegangen sind. Es werden jeden Tag X-hundert Leute bei Ebay als Betrüger beschimpft, da gab es sicher den ein oder anderen Fall, der vor Gericht gegangen ist und wo die Leute sich danach im Internet darüber ausgelassen haben. So, hab schon wieder mehr geschrieben, als ich wollte. Gut N8 ^^
 

Miew

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.03.2010
Beiträge
1.550
Reaktionspunkte
0
Muss man bei DHL nicht unterschreiben wenn man das Paket bekommt? Also wenn die Batterien angekommen wären, dann könnte DHL das doch bestätigen. Theoretisch müsste DHL oder die Post oder was auch immer nun benutzt wurde ja die ganze Sache eindeutig aufklären können.

Der Verkäufer meint, er hätte, nachdem das erste Päkchen Batterien nicht angekommen sei einfach noch ein zweites geschickt, hmm. Dafür, dass er auf die negative Bewertung so pingelig reagiert klingt das schon ein wenig seltsam.

Aber üble Nachrede oder gar Betrug? Welchen Vorteil hätte man denn davon, jemandem bei Ebay eine schlechte Bewertung zu geben? Wahrscheinlich etwa den gleichen, wie wenn man jemand eine Waage mit leeren Batterien schickt. :crazy:
 

schwarzweisz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.04.2009
Beiträge
3.121
Reaktionspunkte
0
Negative Bewertung, ja, eindeutig.
Aber mit dem Wörtchen "Betrug" würde ich auch ein wenig aufpassen.

Warum müssen Menschen immer gleich auf das Äußerste hinauswollen? Hätte die negative Bewertung als solche nicht ausgereicht?

Wenn du jemanden was unterstellst, musst du halt auch in der Lage sein, dies nachweisen zu können. Kannst du das, gut, kannst du's nicht ist es allerdings eher weniger gut.

Sicherlich ist es mit Geld immer so'ne Sache, aber zwei Batterien aus'm nächsten Supermarkt hätten dir eine Menge Ärger ersparen können. Dann hättest du nämlich schon vorher gewusst, dass die Waage scheinbar gar nicht funktioniert und sie reklamieren können.

Sicherlich könnte man von Betrug sprechen, da scheinbar, zumindest eine Vornahme von Täuschungshandlungen (zwei Mal Maxibrief, die nicht angekommen sind) gegeben ist. Wie aber schon gesagt, geht es nicht darum, was du dir denkst und denkst zu wissen/glauben, sondern was du tatsächlich nachweisen kannst. Und das kannst du, nicht nur offensichtlich, nicht.

Weder, dass die Briefe nicht angekommen sind, noch, dass diese nicht abgeschickt wurden.

Zum Schluss noch der Ansatz eines weit verbreiteten, aber immer wieder und speziell auch hier passenden, Sprichworts:

"Wie es in den Wald hineinschallt.."
 

Henne

Benutzer
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
derjens87 hat folgendes geschrieben:

ja die batterien waren bestandteil der auktion.


achja das kommt sogar öfter vor??

wo liest man sowas? :eek:



Naja wenn denke ich geht es ihm nur um die paar Euro wegen den Batterien,sondern darum, dass ich es als "Betrug" deklariert habe.


Ja sowas machen mitlerweile einige grosse Ebayhaendler,deshalb melde es einfach Ebay.

Und zu meinem Vorposter,ja mit dem Wort Betrug wuerde ich auch immer sehr vorsichtig umgehen.
Wenn es hier wirklich zum Schaden des anderen ist,du es fahrlaessig und vorsaetzlich machst und der gegenueber Klagefreudig ist,kann das schon rechtliche Folgen nach sich ziehen.

Aber wer bei dem Streitwert rechtliche Wege in Betracht zieht ist wirklich sehr klagefreudig.
Ausserdem handelt es sich ja hier sicher um eine schlechte Bewertung unter hundert positiven,welche andere Ebay Mitglieder leider nicht davon abhalten wird bei ihm zu kaufen.
 

vampy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.12.2003
Beiträge
3.559
Reaktionspunkte
0
geiler thread - solche geschichten kenne ich ansich nur von jesus2k :nut:
 

Schaedl1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.03.2004
Beiträge
267
Reaktionspunkte
0
Hallo,

ich habe gerade mal ein paar Urteile zu diesem Thema gesichtet. Habe beruflich zugriff auf Rechtsprechungsdatenbanken.
Was wahrscheinlich Probleme machen wird ist das Wort "Betrug". Hierzu haben mehrere Gerichte entschieden, dass dieses nicht unter "Meinungsäußerung" fällt.
Auch spielt der Wert der Batterien keine Rolle!!! Ich habe hier Entscheidungen von Landgerichten gesehen, in welchem es um 5,45 Euronen ging.
Vielleicht kannst Du Dich ja mal mit Ebay und dem Verkäufer in Verbindung setzten, und die Bewertung löschen lassen.
 

scoopexx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
6.831
Reaktionspunkte
0
Schaedl1 hat folgendes geschrieben:

Hallo,


ich habe gerade mal ein paar Urteile zu diesem Thema gesichtet. Habe beruflich zugriff auf Rechtsprechungsdatenbanken.

Was wahrscheinlich Probleme machen wird ist das Wort "Betrug". Hierzu haben mehrere Gerichte entschieden, dass dieses nicht unter "Meinungsäußerung" fällt.

Auch spielt der Wert der Batterien keine Rolle!!! Ich habe hier Entscheidungen von Landgerichten gesehen, in welchem es um 5,45 Euronen ging.

Vielleicht kannst Du Dich ja mal mit Ebay und dem Verkäufer in Verbindung setzten, und die Bewertung löschen lassen.

Ist dann in dem Fall vielleicht wohl wirklich das Beste, so traurig das auch ist.
 

partykiller

Moderator
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
18.474
Reaktionspunkte
0
Bladethunder hat folgendes geschrieben:
So ich muss mal was in richtung Partykiller loswerden, der ja meint es wäre kein betrug...

Wenn er schreibt er hätte es zweimal losgeschickt und zweimal nichts ankommt, kann da was nicht stimmen, einmal post verloren, ok zweimal? Falsche Adresse kann es auch nich sein die Waage kam ja an.

Auch wenn es nur KLeinmist ist, der Wert ist unerheblich es ist Betrug.

Woher ich das weiß? Beruflich muss ich das BGB, das HGB und das StGB kennen.

Also man sollte nich nur so weit den Mund auf machen wie man Geld hat man sollte auch nur soweit den Mund aufmachen wie man Ahnung hat.

Sorry kann so "Experten" nicht ab
Och, das passt scho. Ich kann ja dafür Leute, die schon mit dem Lesen der Sachverhalte Schwierigkeiten haben und sich dann auch noch für Experten halten, auch nicht so gut ab. :0

Um es mit Fußballworten zu sagen: es geht hier nicht um die Frage, ob es Abseits ist oder nicht, es geht hier darum, ob der Schiri es aufgrund der Sachlage pfeift.
Oder eben: Recht haben und Recht bekommen sind zwei verschiedene Dinge.

Ich habe nicht davon geredet, dass es (k)ein Betrug ist, darum geht es hier nicht, wir sind bereits einen Schritt weiter. Ich habe den Betrugstatbestand zusammengefasst und darauf hingewiesen, dass es problematisch sein kann, alle Merkmale davon nachzuweisen. Ich habe davon geredet, dass für Betrug eine Täuschungshandlung, ein Vorsatz und eine Vermögensschädigung notwendig sind. Wer einen Betrug unterstellt, der sollte dann auch sicher sein, dass ein solcher Vorsatz beim Gegenüber vorhanden ist und dieser nachweisbar ist. Denn ansonsten kommt man unter Umständen genau in die Bedrängnis, in die der Verkäufer hier unser Gamezone Mitglied bringen will.

Der Verkäufer will sich (angeblich) mithilfe eines Anwaltes gegen eine angebliche Rufschädigung zur Wehr setzen, die eben in der negativen Bewertung gesehen wird. Ihm geht es also um eine Klage wegen Verleumdung oder übler Nachrede, eher letzteres.

Ob ihm das gelingt, ist auch fraglich. Und es ist auch fraglich, ob er es überhaupt wirklich vorhat, oder ob er nicht einfach nur unser GZ-Mitglied einschüchtern will, um auf diese Art eine Rücknahme der Bewertung zu erpressen und eine "weiße eBay Weste" vorzutäuschen. Die Nummer von
(m)einem Rechtsanwalt finde ich auch schnell im lokalen Branchenbuch, das ist schnell gemacht und tut nicht weiter weh.

Für einen gewerblichen Versender reicht es außerdem nicht einfach aus, eine Ware an den Frachtführer/Spediteur zu übergeben (es ist also völlig Hupe, ob die DHL Kraft für irgendeinen Haufen Briefe unterschreibt und ob sie Dagmar heißt und blond ist, das ist alles nur Vernebelungsgesabbel, sie wird mit Sicherheit nicht für "die Ersatzbatterien für jens87" unterschrieben haben), er muss Sorge dafür tragen, dass die Sachen auch ankommen. Wer also sicher gehen will, der bietet meist nur Einschreiben oder Paket als nachverfolgbare Sendungen an, weil dies einfach im Streitfall die Beweisführung erleichtert. Und das Geschreibe "wir haben sogar zweimal erfüllt" ist Blödsinn pur, Erfüllungsort ist in dem Fall die Lieferanschrift, nicht der Versendeort und die Übergabe an die DHL Kraft.

Der Versendungskauf bei gewerblichen Händlern ist eine Bringschuld für den Versender. Er ist also so lange im Risiko, bis die Ware ankommt, im Idealfall kann er das Ankommen der Ware auch ansatzweise nachweisen (Trackingnummer etc.). Und Maxibriefe haben keine Trackingnummern.

Bei privaten Verkäufern ist es eine Schickschuld. Ich als Privatmann bin also bei der Abgabe in der Post erst einmal die Verlustgefahr für die Sache los. Sie geht dann auf den Empfänger über. Ich sollte nur wenigstens ein Indiz für den Versand beibehalten, also eine Portoquittung. Das ist natürlich kein absoluter Beweis für das Versenden einer bestimmmten Sache, aber wenigstens schon mal ein gutes Indiz.

@derjens87
Ich habe nur deswegen so ausgeholt, weil ich Dir klarmachen wollte, dass Du im Grunde vermutlich mit Deinem "Rechtsempfinden und -gefühl" wohl richtig liegst, Du aber einfach im Internet, was kein rechtsfreier Raum ist, mit so einem, naja, rechtlich "gefährlichen" Vokabular ein wenig Vorsicht walten lassen solltest. Ich bin aufgrund Deiner Schilderungen auch davon überzeugt, dass Dein Verkäufer Mist gebaut hat und dass er sich wahrscheinlich einen besseren Preis erhofft hat und beim Versenden der Batterien, wenn er das überhaupt gemacht hat, ungeschickt war oder den Sparfuchs hat heraushängen lassen und geschlampt hat. Alles keine Frage. Sein Pech.
Was das BGB angeht, so hast Du immer noch aus Deinem Kaufvertrag und der damit verbundenen Sachmängelhaftung des Verkäufers den Anspruch auf Erfüllung bzw. Nachbesserung, also korrekte Lieferung funktionierender Batterien. Alternativ müsste Schadenersatz wegen teilweiser Nichterfüllung machbar sein, also erstattet er Dir die Asche, die Du benötigen würdest, um Dich mit funktionierenden Batterien einzudecken.
Du bist da völlig im grünen Bereich, bis hierhin kann er nichts machen und ist der Dumme. Alle Vorteile liegen bei Dir.

Ja, wenn nicht dieses dumme eine Wort zuviel in der Bewertung gestanden hätte. Das ist der einzige Punkt, wo er einhaken könnte.
Kannst Du Betrug zweifelsfrei nachweisen? Fuck, eben nicht zu 100%, musst Du ja hier auch (noch) nicht, denn Du hast nicht vor Gericht auf Betrug geklagt. Aber nur durch dieses Wort zuviel kommt Dein Gegenspieler überhaupt wieder ins Spiel, so eröffnet sich ihm die Möglichkeit zur Klage wegen übler Nachrede oder Beleidigung. Aber bevor es dazu kommt, muss erst einmal eine Schiedsstelle angerufen werden, wie ich eben nachgelesen habe, also ist das auch alles nicht so einfach.

Hoffen wir einfach das Beste, nämlich, dass er den ganzen Aufwand scheut und nicht wegen so einer Kleinigkeit die Riesenkeule auspackt. Hoffen wir, dass es nur Säbelrasseln ist und Hunde die bellen, hier wirklich nicht beißen.
 

derjens87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
1.162
Reaktionspunkte
0
Hi,
ich habe gerade eine Antwort von dem Verkäufer erhalten. Er rudert wieder zurück. Ich werde Ihm jetzt mal antworten, dass ich dazu bereit bin, meine Bewertung zu überarbeiten. Denke mal , das ist das vernünftigste.

Hier das Schreiben:



Hallo Herr ...,

wenn Sie der Meinung sind, das unsere Mails "sinnfrei" sind, dann warten Sie die nächsten Tage ab.

Da bei der Post nicht häufig Briefe verschwinden können Sie auch beide Briefe erhalten haben,
haben Sie es schon mal von unserer Seite gesehen? Praktisch das keine Sendungsnummer auf
dem Brief ist, wir hätten die Batterien sofort zu 6 Euro als GLS Paket schicken sollen,
auch wenn das völlig unrentabel wäre.

Wir schicken grundsätzlich bei Defekt immer neue Ware zu ohne die Alte zurück zu holen,
diese Handlung ist nachweisbar und wird sicherlich bewertet werden, denn warum sollten
wir ausgerechnet bei Ihnen das nicht so machen.

Ihre Bewertung wird aus unserem Profil rausgenommen, entweder durch Sie oder durch den richterlichen
Beschluss, die Wahlmöglichkeit bleibt Ihnen noch. Ich bin immer für eine Einigung ohne Anwalt, aber hier
liegt der Fall so eindeutig, da wir die Unterschrift vom DHL Menschen haben und dieser Sendungen
protokolliert.

Sollten wir bis Mittwoch nichts von Ihnen hören, handeln wir und die Kosten stellen wir in Rechnung.
 

uPrMC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.10.2008
Beiträge
349
Reaktionspunkte
0
Ich frage mich wirklich ob ihr alle nichts besseres mit eurer Zeit anzustellen habt!Einerseits die Leute die wegen so nem Furz hier ellenlange Kommentare schreiben und andererseits derjens der sich überhaupt die Mühe machte ein neues Paket Batterien anzufordern.Mir ist schon klar dass er im Recht war wenn die Batterien teil der Auktion waren und Ordnung muss sein, das ist schon korekkt....aber ich hätte einfach ein paar meiner eigenen Batterien reingeknallt und wäre mittlerweile schon wieder mit wichtigeren Sachen beschätigt als mit so nem Scheiss!
 

derjens87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
1.162
Reaktionspunkte
0
uPrMC hat folgendes geschrieben:

Ich frage mich wirklich ob ihr alle nichts besseres mit eurer Zeit anzustellen habt!Einerseits die Leute die wegen so nem Furz hier ellenlange Kommentare schreiben und andererseits derjens der sich überhaupt die Mühe machte ein neues Paket Batterien anzufordern.Mir ist schon klar dass er im Recht war wenn die Batterien teil der Auktion waren und Ordnung muss sein, das ist schon korekkt....aber ich hätte einfach ein paar meiner eigenen Batterien reingeknallt und wäre mittlerweile schon wieder mit wichtigeren Sachen beschätigt als mit so nem Scheiss!
wer lesen kann ist klar im vorteil ;)

1. bin ich sehr dankbar über jeden, der mir versucht zu helfen und deswegen "ellenlange kommentare verfasst"
2. hast du eigentlich mitbekommen, dass es nicht um die batterien geht, sondern um die abgegebene bewertung??
 

partykiller

Moderator
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
18.474
Reaktionspunkte
0
derjens87 hat folgendes geschrieben:

Hi,
ich habe gerade eine Antwort von dem Verkäufer erhalten. Er rudert wieder zurück. Ich werde Ihm jetzt mal antworten, dass ich dazu bereit bin, meine Bewertung zu überarbeiten. Denke mal , das ist das vernünftigste.

Hier das Schreiben:



Hallo Herr ...,

wenn Sie der Meinung sind, das unsere Mails "sinnfrei" sind, dann warten Sie die nächsten Tage ab.

Da bei der Post nicht häufig Briefe verschwinden können Sie auch beide Briefe erhalten haben,
haben Sie es schon mal von unserer Seite gesehen? Praktisch das keine Sendungsnummer auf
dem Brief ist, wir hätten die Batterien sofort zu 6 Euro als GLS Paket schicken sollen,
auch wenn das völlig unrentabel wäre.

Wir schicken grundsätzlich bei Defekt immer neue Ware zu ohne die Alte zurück zu holen,
diese Handlung ist nachweisbar und wird sicherlich bewertet werden, denn warum sollten
wir ausgerechnet bei Ihnen das nicht so machen.

Ihre Bewertung wird aus unserem Profil rausgenommen, entweder durch Sie oder durch den richterlichen
Beschluss, die Wahlmöglichkeit bleibt Ihnen noch. Ich bin immer für eine Einigung ohne Anwalt, aber hier
liegt der Fall so eindeutig, da wir die Unterschrift vom DHL Menschen haben und dieser Sendungen
protokolliert.

Sollten wir bis Mittwoch nichts von Ihnen hören, handeln wir und die Kosten stellen wir in Rechnung.
naja, zumindest räumt er die Möglichkeit der Eingung ein, dann könntest Du zumindest den Bewertungstext ändern oder erst einmal die Bewertung generell zurücknehmen.
Schön ist der Passus:
"Da bei der Post nicht häufig Briefe verschwinden können Sie auch beide Briefe erhalten haben,
haben Sie es schon mal von unserer Seite gesehen? Praktisch das keine Sendungsnummer auf
dem Brief ist, wir hätten die Batterien sofort zu 6 Euro als GLS Paket schicken sollen,
auch wenn das völlig unrentabel wäre."
Ja natürlich könnte der Kunde einen auf Arschloch machen und behaupten, er habe nichts erhalten. (Ja, aber Nachweisprobelm bei ihm). Er weiß sogar haargenau, dass keine Sendungsnummern auf dem Brief sind und meint auch noch, dass er besser mit GLS hätte versenden sollen.
Völlig richtig, sollte man machen, wenn man was nachweisen will. Wenn er das weiß, warum hat er das nicht gemacht? Unrentabel? Pech, muss er vorher überlegen, er ist der Kaufmann, das muss er einkalkulieren. Wer Reklamationen nicht bearbeiten kann, der darf so ein Gewerbe nicht betreiben. Oder er muss es anders kalkulieren.
Und Fakt ist: die Ware muss bei Dir korrekt ankommen, und da muss er es nachweisen. Wenn er den Schaden einer verloren gegangenen Sendung nicht geltend machen kann, dann liegt das daran, dass er eben eine Versendeart gewählt hat, für die die Post nicht haftet. Tja, am falschen Ende gespart.

Melde Dich am besten bei Ebay, dass Du die Bewertung entfernen möchtest, dadurch bekommst Du die Chance, dass der böse Kommentar verschwindet.
Sobald das geschehen ist, kannst Du Dich freundlich bei ihm melden und ihm mitteilen, dass Du dann mal auf die Lieferung der Batterien wartest, die vermutlich nur etwas verspätet erfolgen wird (haha). Wenn Sie aber ausbleibt, kannst Du später dann noch ein neutral oder wieder eine negative, aber mit anderem Text, draus machen. Denn es ist nicht Sinn einer Auktion, dass man sich Zubehör auf Eigenkosten dazukaufen muss, was eigentlich enthalten sein oder nachgeliefert werden sollte.
Dann knnast Du ihm dann schreiben: sehen Sie das mal aus meiner Kundensicht. Ich habe keinen Nachweis wie eine Sendungsnummer, und mit der Übergabe an die DHL Person ist eben noch keine Erfüllung eingetreten, sondern erst bei erfolgreicher Lieferung beim Kunden. Und das ist normalerweise nur mit Einschreiben oder Paket nachweisbar.

Diese Sorgfalt kannst Du ihm nicht ersparen, die sollte er als Kaufmann einfach haben.
 

uPrMC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.10.2008
Beiträge
349
Reaktionspunkte
0
ja das hab ich schon mitbekommen....aber das ganze zeigt nur dass du entweder extrem geizig bist oder wirklich nichts besseres zu tun hast...sonst hättest du einfach eigene batterien verwendet, wärst garnicht erst so in rage gekommen, hättest einfach einen neutralen oder leicht negativen comment hinterlassen und müsstest dich jetzt nicht mit drohender post vom anwalt auseinandersetzen :D
 

Henne

Benutzer
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
Wenn du die Bewertung aenderst nimm nur das Wort Betrug raus,also lass sie negativ.

Wenn du sie ins positive aenderst hat er ja alles bekommen was er wollte.
 
G

gyroscope

Guest
Henne hat folgendes geschrieben:

Wenn du die Bewertung aenderst nimm nur das Wort Betrug raus,also lass sie negativ.


Wenn du sie ins positive aenderst hat er ja alles bekommen was er wollte.

Finde ich auch. Gerade seine letzte Mail, bei dem Vogel hängt's doch. Da hast Du Deine Waage echt von einem waschechten Psychopathen gekauft... Glückwunsch.
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.938
Reaktionspunkte
0
gyroscope hat folgendes geschrieben:

Henne hat folgendes geschrieben:


Wenn du die Bewertung aenderst nimm nur das Wort Betrug raus,also lass sie negativ.



Wenn du sie ins positive aenderst hat er ja alles bekommen was er wollte.


Finde ich auch. Gerade seine letzte Mail, bei dem Vogel hängt's doch. Da hast Du Deine Waage echt von einem waschechten Psychopathen gekauft... Glückwunsch.
Und das macht die Waage irgendwie zu etwas Besonderem :D :D
 

partykiller

Moderator
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
18.474
Reaktionspunkte
0
ja, da ist was Wahres dran. Jemand mit echtem "Holzfäller-Charme".

@derjens87
ich finde das putzig, wie du das umschrieben hast: er hat mir geschrieben und ist zurückgerudert. :D

Naja, so kann man das auch sehen. Der Tonfall ist immer noch sehr aggressiv. Von Zurückrudern habe ich da nicht so viel bemerkt, sehr kundenunfreundlich und sehr streitlustig. Er hat seine feindselige Haltung nur noch mal untermauert und seine Drohung weiter aufrecht erhalten, Dir allerdings einen Ausweg angeboten.
Es kann passieren, dass die Rücknahme der Wertung nur komplett und im Einvernehmen erfolgen kann. Und vielleicht ist sie nachher auch gar nicht mehr neu abgebbar. Nunja, dann ist das halt so.
 

derjens87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
1.162
Reaktionspunkte
0
wir haben uns darauf geeinigt, dass ich die ware ( also die waage ) nochmal komplett neu bekomme inkl.einem satz neuer batterien, dafür habe ich die bewertung in ein "+" gedreht.

vorweg habe ich die sendungs-id zugeschickt bekommen.
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
57.209
Reaktionspunkte
250
derjens87 hat folgendes geschrieben:

wir haben uns darauf geeinigt, dass ich die ware ( also die waage ) nochmal komplett neu bekomme inkl.einem satz neuer batterien, dafür habe ich die bewertung in ein "+" gedreht.


vorweg habe ich die sendungs-id zugeschickt bekommen.


Tut mir leid Kumpel, aber er hat sein Ziel erreicht :sun:
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.938
Reaktionspunkte
0
GameFreakSeba hat folgendes geschrieben:

derjens87 hat folgendes geschrieben:


wir haben uns darauf geeinigt, dass ich die ware ( also die waage ) nochmal komplett neu bekomme inkl.einem satz neuer batterien, dafür habe ich die bewertung in ein "+" gedreht.



vorweg habe ich die sendungs-id zugeschickt bekommen.



Tut mir leid Kumpel, aber er hat sein Ziel erreicht :sun:
Und so wurde Täter zu Opfer... oder umgekehrt, wie man will.

Oder: Dem hast du's aber gegeben! *scnr* ;) :D
 
Oben Unten