Liebe Kinder gebt gut acht.....

Travis Bickle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
16.372
Reaktionspunkte
0
Tag zusammen. Wie läufts? Gut? Freut mich.

Mir sind einige Dinge aufgefallen und die wollte ich mal benennen und - wenn ihr mögt - eure Meinung dazu hören.

Wer mich noch kennt, weiß das meine Eltern nicht deutschen Ursprungs sind. Dennoch bin ich aber hier geboren, denke auf deutsch und laufe bei einer WM im deutschen Trikot rum.Das, um mal klarzustellen das ich kein hirnloser Anti-Deutscher bin.
Allerdings habe ich, durch das kennenlernen zweier Kulturen, Nachteile, aber auch sicher Vorteile.

Ein Vorteil ist, die Dinge etwas differenzierter sehen zu können. (Maße ich mir jetzt mal an ;) )

Mir ist aufgefallen das kaum noch hinterfragt wird. (Nicht nur in Dland, aber hier leben wir nun mal, deswegen Thema Nr.1. Aber auch andere Länder kriegen ihr Fett ab. Keine Sorge.)

Ich hole etwas aus das ich länger hier nicht aktiv war.

1.Griechenland-Krise (Auch aus persönlichen Gründen...Hellas...)

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wieviele Leute mir auf den Zeiger gegangen sind, weil sie dachten Dland würde Griechenland Geld schenken.
Und wieso diese Hakenkreuze auf dem Gesicht der Merkel.

Hier die Antwort:

Die Hakenkreuzgeschichte verurteile ich.Ohne Wenn und Aber.
Weswegen die Leute demonstriert haben ist aber folgender Punkt: Die liebe Angie Merkel hat (zusammen mit anderen Ministern aus der EU) nur zugestimmt Gelder zu zahlen, wenn z.B. Leute entlassen werden, Renten gekürzt werden etc.

Manche der Forderungen waren sicherlich akzeptabel, andere aber überhaupt nicht. Viel wichtiger als das; neben der dummen griechischen Regierung, haben auch europäische Banken in Griechenland gewildert, spekuliert etc und tragen eine Mitschuld an dem ganzen.(Deutsche Bank z.B.)
Das wurde mit keinem Wort erwähnt, oder hat sich in den Zahlungen widergespiegelt.

Das nächste: Die Bundeskanzlerin hat sich bei der EZB Geld geliehen, um es an Griechenland mit ERHÖHTEN ZINSEN zu verleihen.
So sieht nun mal moderne Wegelagerei aus.Ausserdem: IHR HABT DIE MERKEL DOCH GEWÄHLT DIE GRIECHENLAND SO REICH BESCHENKT HAT: Dann wählt eben besser.

2.
Ist in Dland alles so korrekt, dass man alles was die Tagesschau sagt, bedenkenlos glauben kann!?

Volker Beck(Grüne) sagt: Einem Land das ein anderes annektiert, dürfe es nicht erlaubt werden eine WM auszutragen.(Russland 2018)
Ach so, Herr Beck. Aber mitmachen und Weltmeister werden ist OK, oder? Hauptsache nicht Austragungsort oder wie?
Und wenn dem so sit; was ist denn mit Zypern? Zu Unrecht annektiertes Land und es gibt keine Sanktionen, keine Merkel die nach Ankara fährt etc...
Die Türkei will sich sogar mal bewerben für ne EM, glaube ich. (Habe ich übrigens kein Problem mit. Will nur sagen: wer A sagt muss auch B sagen, Herr Beck und Konsorten.)

Und warum? Strategische und wirtschaftliche Interessen.


3.Mafia-Pokal

Wie gesagt, ich hatte ein Dland Trikot an und habe den Sieg gefeiert, aber das war kein Wm Pokal. Das ist eine mafiöse Gesellschaft die betrügt und klaut.
Was meint ihr was in Brasilien los gewesen wäre, wenn die in der Vorrunde ausgeschieden wären!? Klar wurden die weiter gepfiffen.

Da bauen die ein Stadion in Manaus, bei einem 3. oder 4.Ligaverein, der kaum zuschauer hat, mit einem riesigen Fassungsvermögen für 120 MILLIONEN!!!!!!!!-während die im Slum ihre Suppe 5x verdünnen, um halbwegs Satt zu werden.

Und hier wundert man sich dann über die Unruhen.

Wozu jetzt das ganze von mir?

Nun ja, wir sind die Zombies die die Trikots kaufen, 3 Euro für ne Wurst und 4 fürn Bier zahlen im Stadion und dennen noch zujubeln.
Um nach dem WM-Triumph vom Schwein Schweinsteiger zu hören: Einen Gruß an Uli, ohne den wären wir alle nicht hier.

Aha, Schweini. Ist das also der Papa von dir und Özil und Neuer? Alle mit verschiedenen Frauen?

Der Typ ist ein Straftäter, der 28 Mille (Minimum) hinterzogen hat und Monate vorher im TV gegen den Mindestlohn spricht. Kein Wunder. In Ulis Wurstfabril verdienen die armen SÄUE nicht mal 7 euro BRUTTO die Stunde.

Aber Danke für alles Uli. Wir folgen dir bis in den Tod. Du hast soo viel für den deutschen Fussball getan.Das ist auch viel wichtiger, als die Schulen die man mit 28 Millionen hätte bauen oder renovieren können.Oder Infrastruktur, Arznei oder von mir aus Kondome.

Und wir? Wir machen uns keine Gedanken. Wir denken: Jeder ist seines Glückes Schnmied. Anscheinend haben die Afrikaner kein gutes Eisen im Feuer.

Und Europa? Hier herrscht kaum nioch Krieg weil wir die Kriege exportieren. Deutschland ist einer der größten Waffenlieferanten und zeitgleich auch für Prothesen.
Als ich das gehört habe ist mir schlecht geworden.
Wer weiter diese großen Parteien wählt ist für mich entweder feige oder ein LOCH.

Wer sich informiert und dann die Eier hat zu gestehen das unser Wohlstand auf dem Rücken von 3.Weltländern basiert ----kaum einer.
Alles wird gut geredet. Man muss nicht alles schlecht reden, aber wir gehorchen Verbrechern. und die Jugendlichen machen so weiter, weil sie das wählen was eltern wählen, oder weil sie glauben das der PRofessor an der Uni ja recht haben muss wenn er meint das Zinssystem sei in Ordnung.

Es findet zudem eine Verrohung der Gesellschaft statt. Wenn ein Mensch Pfandflaschen sammeln muss, dann ist das eine Blamage für den Staat, nicht für den Menschen.

Das waren 0,5% meiner Gedanken zu unserer Gesellschaft. Kurz gefasst, weil wir Gamer ja eher Bilder statt Wörter gewohnt sind ;)

Aufs Hirn! Prost!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Travis - erstmal schön wieder was von dir zu hören :)

Natürlich hast du gewissermaßen recht, doch wurde dies bereits in zahlreichen Dokus, Sendungen etc besprochen. Natürlich sollte sich jeder seine Meinung dazu bereits gebildet haben und auch damit Leben. Doch was dann ?
Die Fifa ist korrupt ? Die Regierung sowieso ? Alles hat seine Verschwörungstheorien, die teilweise auch wirklich, ich sag mal, interessant sind.
Ich schätze deine Meinung, denke sogar ähnlich, doch was genau willst du uns damit mitteilen bzw. wichtiger, was willst du dazu hören ?

Gruß Seba
 
Ich geh mal nur auf einen Punkt ein...kann man alles glauben was die Tagesschau sagt?

Ich denke man kann nie nur einer Quelle glauben, wer das tut wird immer eine "gefilterte/aufbereitete" Meinung bekommen. Wichtig ist dass man sich als Infokonsument ne kritisch-hinterfragende Grundhaltung bewahrt ohne den Schritt zum paranoiden "alle lügen" zu gehen.
 
Zu diesen Themen habe ich schon ähnlich Dinge geschrieben, schade das Leute mit denen man über sowas diskutieren kann viel zu spät wieder auftauchen...

Der Wohlstand sämtlicher Industrienationen beruht auf dem Rücken der armen Länder...ein System zum brechen...

Das mit dem Pfand sammeln....tja auch dazu habe ich genug geschrieben. Aber mir wurde hier schon gesagt das wir im "Schlaraffenland" leben. ich will auf keinen Fall alles schlecht machen...aber wer sich eine vernünftige Gesellschaft und einen hauch Demokratie bewahren will muss immer ein offenes Auge haben...ein Selbstläufer ist sowas nicht....denn es gibt immer Bestrebungen (aus verschiedensten Gründen) die gerade den ärmsten noch alles weg reduzieren wollen....


Habt ihr das neue Titelbild des Spiegel gesehen? :D

Die Bildzeitung für Möchtegern-Intellektuelle. Kein Wunder mehr...Herr Blome (Teil der Chefredaktion ) war ja Stelli. der Bildzeitungs Redaktion......da merkt man die Handschrift....


Quelle-Spiegel -https://www.facebook.com/spiegelonl...38246844868/10152546816869869/?type=1&theater

140728_spiegelbild_2.jpg


Quelle - Media- 01-bild › Meedia


01-bild19.jpg


Gleiches "Niveau" Fotos der Opfer mit dem Schlachtruf gegen Putin ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Besser spät als nie und die "Grundproblematiken" die Travis anspricht sind ja (leider) zeitlos. Das einzige was sich wandert sind die Fallbeispiele
 
Hallo Leute :) GameFreak....du schweizer diplomat :D ;) Ich will hören das ihr nie wieder CDU,SPD,FDP oder Grüne wählt. und mit der Linken ists auch manchmal kritisch. Wenn keiner mehr wählen geht geht dennen die Muffe. Die scheissen sich voll. Als die Linke plötzlich stärker wurde, kam der Mindestlohn. Vorher war er nicht vertretbar. Was für Heuchler.

Erstmal Danke für alle Antworten!

@Chriz: wie recht du hast

An den Spiegel-Bildern sieht man wer die wahren Kriegstreiber sind.

Zum Mindestlohn wollte ich noch sagen: 8,50 Brutto sind ein Anfang, aber ein Witz sind sie auch.
Wie soll denn ein Vater damit eine 3-4 köpfige Familie ernähren? Er stockt auf, das heißt bekommt Zuschüsse die alle bezahlen, aber der Unternehmer profitiert.
Ausgeschlossen sind unter anderem Hartz4 Empfänger. Das heißt: Ein H4 Empfänger kann vom neuen Arbeitgeber einen Lohn von z.B. 5€ nur bekommen, als wäre er minderwertiger, kann dann nach einem halben Jahr entlassen werden und es wird der nächste Hartzi eingestellt. Wieder ein Plus für die Unternehmer.

Der Steinmeier hat rumgeheult, die Wirtschaft hätte vergessen was die SPD für sie (die Wirtschaft) getan habe. Tja, was erwartest du? So wird mit Verrätern umgegangen.

Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!
 
@Travis

Danke, du schreibst mir aus der Seele. Laut anderen Meinungen ist ja jeder selber Schuld der wenig verdient...man muss nur genug Weiterbildungen machen dann hat man es auch verdient von seinem Lohn leben können zu dürfen.^^
Egal welchen Job man macht...es sollte wenigstens so reichen das man kein Harz 4 beantragen muss.

Weißt du was mein letzter Chef zu mir sagte (ohne das böse zu meinen, der ist einfach völlig Seelenlos) als ich meinen Arbeitsvertrag unterschrieben hatte sagte er zu mir "Tja Herr XY mir ist schon bewusst das wie wohl trotz allem Hilfe beantragen müssen".....

Wenn man den Arbeitgebern derart viel Macht in die Hand legt werden sie es immer gegen den Arbeitnehmer ausnutzen...leider gibt es nur wenig vorbildliche Gegenbeweise...

Vorher war er nicht vertretbar. Was für Heuchler.

Sobald aus irgendeiner Ecke Druck kommt ist auf einmal vieles machbar....das wir noch keinen Mindestlohn hatten ist rückständig genug....aber dieser faule Kompromiss? Den kann sich Frau Nahles in die Haare schmieren....

Was man hier noch wählen soll ist jedes mal eine echt schwere Frage....


Der Postillon: Kompromiss: Mindestlohn nur für Arbeitnehmer, die mehr als 8,49 € pro Stunde verdienen (mindestlohn ;) ) :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich wähl die Grauen Panther...man wird ja irgendwann mal alt und dann sollte man ne starke Lobby haben ;)

Das Problem des Lohndumping liegt auch daran, dass eine Geiz ist geil-Mentalität herrscht. Alles soll billig sein und für jeden "leistbar". Um das zu bedienen muss man billig produzieren und am schnellsten ist am Personal gespart
 
@Mersadion

Ja, diese Geizhälse gönnen nem Obdachlosen nicht mal ne Zigarette.

@Chriz

Das ist ja geil. Mein Lieblingsartikel. :D

Für eine Friseurin beispielsweise, die derzeit 3,72 Euro pro Stunde verdient, ändert sich nach Einführung des flächendeckenden Mindestlohnes von 8,50 Euro nichts. Ihr Gehalt liegt unterhalb der Mindestlohnschwelle. Bei einem Facharbeiter mit einem Stundenlohn von 13 Euro hingegen greift die neue Mindestlohnregelung. Er muss mindestens 8,50 Euro pro Stunde erhalten.


MUhahahahahaaaaaaaaaaa! das lustige ist; es gibt keine Verschwörungen/Verschwörungstheorien-ist gar nicht nötig.....die machens vor unserer Nase.

Im Pentagon ist ja auch ein Flugzeug reingekracht. Deswegen auch nur ein Loch und keine Trümmer. :D

Übrigens: Papst Franziskus, der ja so für die armen einsteht meinte mal in einer Rede zum "Volk" (ich glaube Brasilien):

..."und wenn eure Suppe nicht für alle reicht, dann verdünnt sie nochmal..."

:D

NOFX LYRICS - Idiots Are Taking Over
 
Das Problem des Lohndumping liegt auch daran, dass eine Geiz ist geil-Mentalität herrscht. Alles soll billig sein und für jeden "leistbar". Um das zu bedienen muss man billig produzieren und am schnellsten ist am Personal gespart

Das ist einer der Punkte, Fakt ist aber das auch bei den Arbeitgebern eine Mentalität herrscht die eher unersättlich ist. Ein Kollege mit dem ich mal zusammengearbeitet habe hat gerade mal knapp tausend Euro im Monat verdient (wenns hoch kommt), dazu schoss die Agentur 9000 € Subvention dazu wenn sie ihn ein Jahr beschäftigen. Nach einem Jahr durfte er gehen ohne schlecht gearbeitet zu haben oder ähnliches.
In einer Region mit einem stark begrenzten Arbeitsmarkt haben die Arbeitnehmer alle Karten in der Hand.

Es muss eben was von der Politik kommen um solche Dinge zu unterbinden.
Oder das Thema Praktikanten...das habe ich bei einer Firma die ich natürlich hier nicht nennen werde gesehen als ich dort tätig war.
da war im Lager ein Angestellter...und über all die Jahre kamen teils Wöchentlich oder auch mal länger ständig andere Praktikanten die quasi die Warenannahme mit dem Kollegen allein schmissen...aber wirklich extrem. Oftmals kam ich in den Markt und dachte.."wer ist das denn schon wieder der dich gerade begrüßt hat"?.....und es wurde diesen jungen Menschen immer Hoffnungen gemacht auf einen Ausbildungsplatz....war aber ins geheim nie geplant...
Als ich nach fast vier Jahren dort auf hörte sagte mir ein Mitarbeiter beim Arbeits Amt das der Laden nun (nach zig Jahren des sich durch kostenlose Arbeitskräfte sparens ) auf einer "schwarzen Liste" stehen würde und sie dort keine jungen Leute mehr hinschicken würden "da da ein System erkennbar wäre" :D Clever...


@Travis

NOFX! Sehr schön :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Zitat hat was von Mary Antoinette . Hat das Volk kein Brot soll es eben Kuchen fressen

@Chriz
Klar gibt es mehrere Ursachen für das Problem, die Mentalität ist da nur ein Teilaspekt.
 
Ja leider....es ist ein schwieriges Problem...wichtig finde ich nur das solche Entwicklungen immer wieder angesprochen werden und darauf aufmerksam gemacht wird. Ich würde mich wohl auch lieber zurücklehnen und mein Leben genießen und nix mehr dazu sagen...das würde mir viele langwierige Diskussionen ersparen....aber mit meinem Gewissen kann ich es nicht vereinbaren.
Das hat nicht mal damit zu tun das man unbedingt selbst betroffen ist...sondern ich finde es auch wichtig auf Fehlentwicklungen hinzuweisen die anderen betreffen...leider haben da wenige Bock drauf...und man müsste auch mehr tun...nur leider gibt es hier keine Partei in der man sich wirklich engagieren wollen würde.
Wie gesagt ich will um Gottes Willen nicht alles schlecht machen....aber Werte und eine gute Gesellschaft bekommt man nicht geschenkt...und wenn unsere Herrn und Damen Volksverdreher ihren Job weiter so gut machen, brauchen wir viele Leute die ihre Augen und Ohren offen halten...auf die verlassen und wir sind verlassen....
 
Ich bin sehr zufrieden.
Habe mir brav alles durchgelesen und muss morgen mal meine Ansichten posten.
 
Tja nur wer soll es besser machen? Man hat ja an den Piraten gesehen was passiert wenn mal ne "andere Strömung" Einzug hält. Die sind dann einfach überfordert, verzetteln sich, zerfahren sich in internen Kleinkriegen und sind konzeptlos
 
:D

Die beim Amt sind halt hellwach. Als ich arbeitslos war war das die Katastrophe. Ich habe 2 Stellenangebote bekommen, beide forderten einen mit Führerschein, den ich nicht hatte, und einer russischkenntnisse :D

Ich glaube langsam nicht mehr an raffgier. Ich glaube entweder A) Rassismus gegen Arme und Minderheiten oder B) Das sind Aliens

Ich meine, wenn jemand 500 Millionen hat, will er das Geld denn fressen? Kann man da Soße drauf tun und es fressen?

Von mir aus können dies auch behalten, aber es gibt Grenzen.


http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics/01-U1-Titel-201209-Hirntot_03.jpg
 
@Mersa

Keine Partei. Die Gesellschaft muss aufwachen und aufhören so egoistisch und geizig zu sein.
Und das Zeigen von Erfolg ducrh Wertsachen ist so Neandertalermäßig.

Stolz....jeder hat einen anderen Lebenslauf. Chancengleichheit gibts nur aufm Papier.Morgen dazu mehr, in der 4. Stunde
Bitte den Pausenhof sauber halten.
 
Geld fressen...da fällt mir Southpark ein...die Folge mit den Obdachlosen die Kleingeld "fressen" ;)

Das Lob ich mir ehrlich gesagt den Ansatz von Bill Gates damals der div. Milliardäre dazu gebracht hat einen gewissen Prozentsatz ihres Vermögens (der genaue Zahlenwert ist mir grad entfallen) einfach zu spenden. Klar ist das auch PR und bringt steuerliche Vorteile aber den Menschen denen das Geld zu Gute kommt ist ja trotzdem erstmal geholfen.
 
Oder auch nicht.
Ist mir ein wenig zu dramatisch und reißerisch.
Aber ich zieh mir die Show hier rein.
 
Wenn jemand sich ehrlich seinen Reichtum erarbeitet hat ist das doch super. Kein hate dafür. Wenn er dann noch selbstlos etwas gutes tut und ärmeren hilft ist das doch super. Gibt ja aber wie du schreibst ja auch leider Leute die das nur zu ihrem eigenen Vorteil machen.
 
Zurück
Oben Unten