Klassiker mit denen ihr nichts anfangen könnt?

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Kennt ihr das? Immer wieder taucht der Name eines Spiels oder einer Spielereihe auf und wird in den höchsten Tönen abgefeiert. Euch hingegen will nicht einleuchten warum.

Was sind eure Non-Klassiker?

Bin gespannt :) Ich poste meine Liste später auch.
 

Psychotoe2008

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
17.475
Reaktionspunkte
8
The Last of us
Assassins Creed 3 (gerade erst wieder gesehen und den Kopf geschüttelt)
Battlefield (außer bad Company 2, das fand auch ich ganz gut)
Resident Evil 1-3
From Software Titel allgemein
WOW
Diablo
Minecraft
EIgentlich alle echten RPGs
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
58.006
Reaktionspunkte
794
Eigentlich so ziemlich alle aktuellen Ubisoft Titel. Ist doch quasi alles das gleiche mit selben Prinzip nur in anderer Umgebung....
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Ohne feste Reihenfolge:

Call of Duty Reihe
Assassin`s Creed Reihe
Banjo Reihe
Donkey Kong 64
Zelda: Twilight Princess
Kameo
Halo: ODST
Final Fantasy 8
Soul Reaver 1+2
Splinter Cell (alle Teile bis auf 1 und Blacklist, die fand ich klasse)
Heavy Rain
 
Zuletzt bearbeitet:

Jailbreak71

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.02.2015
Beiträge
140
Reaktionspunkte
0
Mittlerweile zähle ich dazu die Assassin's Creed Reihe, obwohl ich den 3.Teil sehr mag.
Es fehlen komplett die Neuheiten, Innovationen, es ist immer das selbe.
Habe mich bei Assassin's Creed 4 ziemlich gelangweilt und wird auch das letzte bleiben.

CoD trifft das selbe Schicksal MW2 und MW3 hab ich noch gekauft. Danach noch bei Freunden Black Ops und Black Ops 2, und dann wars vorbei,weils mich auch sehr schnell gelangweilt hat. Ein und dieselbe Idee wird immer wieder aufgegriffen.
 
TE
TE
dorgard

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Ich bin auf die Idee gekommen, weil ich an anderer Stelle mal wieder einen Zelda-Huldigungs-Thread vor die Nase gesetzt bekommen habe. Bei mir steht an erster Stelle demnach:

THE LEGEND OF ZELDA

Und zwar die ganze Reihe. Ich fand die NES-Spiele sinnlos, konnte mit dem SNES-Ableger nichts anfangen und trotz Bekehrung durch Final Fantasy VII waren mir auch die N64- und alle anderen 3D-Ableger komplett egal.

Generell sind bestimmte Rollenspiele bei mir nicht hoch im Kurs:

Diablo
The Elder Scrolls
World Of Warcraft

Auch First-Person-Shooter wie Half-Life, Deus-Ex oder Doom habe ich seinerzeit nicht verstanden. Wobei sich mir da irgendwie noch erschliesst was daran Spaß machen kann, wenn man damit zurecht kommt. Aber Zelda? Neeee. ;)

P.S. Aufs Unterforum achten! Bleibt bitte Retro-relevant mit euren Aufzählungen. Thx!
 

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Bevor ich zum Topic etwas schreibe: Ab wann gilt ein Game denn hier in diesem Thread als Retro?
 

BigJim

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.08.2006
Beiträge
3.962
Reaktionspunkte
65
- Alle Diablos und Gothics. Überhaupt Rollenspiele. Komme mir einfach bescheuert vor, wenn ich da als "Waldelfe" durch die Gegend rennen soll.
- Dann noch so ziemlich alle Shooter der MoH- und CoD-Reihe, weil: spielerisch anspruchslos. Im Prinzip völlig hohl.
- Spiele wie Landwirtschafts-Simulator. Habe ich zwar auch mal (an-)gespielt. Aber nur, um mich zu erheitern ("Trash-Aspekt").
- Lebens-Simulationen wie Die Sims. Was sollen solche Games? Da kann ich besser gleich RTL gucken.
- Die Myst-Reihe. Habe als Adventure-Fan nie verstanden, was die Faszination und den Millionen-Erfolg dieser Serie ausmacht.
 

Jailbreak71

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.02.2015
Beiträge
140
Reaktionspunkte
0
Bevor ich zum Topic etwas schreibe: Ab wann gilt ein Game denn hier in diesem Thread als Retro?
Klassiker muss ja nicht gleichbedeutend mit retro sein, sondern Klassiker sind Spiele, die sehr beliebt sind, und das nicht nur 1-2 Jahre sondern über Jahrzehnte.
Also irgendein 0815 Spiel, das nur wenige Spieler zocken und auch sonst nicht beliebt ist, wird kein Klassiker und wird auch schnell wieder in Vergessenheit geraten.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
- Alle Diablos und Gothics. Überhaupt Rollenspiele. Komme mir einfach bescheuert vor, wenn ich da als "Waldelfe" durch die Gegend rennen soll.
- Dann noch so ziemlich alle Shooter der MoH- und CoD-Reihe, weil: spielerisch anspruchslos. Im Prinzip völlig hohl.
- Spiele wie Landwirtschafts-Simulator. Habe ich zwar auch mal (an-)gespielt. Aber nur, um mich zu erheitern ("Trash-Aspekt").
- Lebens-Simulationen wie Die Sims. Was sollen solche Games? Da kann ich besser gleich RTL gucken.
- Die Myst-Reihe. Habe als Adventure-Fan nie verstanden, was die Faszination und den Millionen-Erfolg dieser Serie ausmacht.

Man kann in Gothic als Waldelfe durch die Gegend rennen :eek::bigsmile:
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Klassiker muss ja nicht gleichbedeutend mit retro sein, sondern Klassiker sind Spiele, die sehr beliebt sind, und das nicht nur 1-2 Jahre sondern über Jahrzehnte.
Also irgendein 0815 Spiel, das nur wenige Spieler zocken und auch sonst nicht beliebt ist, wird kein Klassiker und wird auch schnell wieder in Vergessenheit geraten.

Das ist hier allerdings ein Tread im Retro Forum ;)
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2012
Beiträge
13.936
Reaktionspunkte
669
Spontan fallen mir nur Diddy Kong's Racing, Shadowman und Mario Sunshine ein. Shadowman hatte ich damals sogar selber, irgendwie ist da der Funke nicht übergesprungen. Sunshine war zwar OK, gegen Mario 64 wirkte es auf mich trotzdem enttäuschend.
 
Oben Unten