Horizon Zero Dawn / - Forbidden West

RaZZor89

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.01.2011
Beiträge
38.410
Reaktionspunkte
216
Für was man heut zu Tage alles ein Shitstorm kassiert ist eh nicht mehr normal
 

RaZZor89

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.01.2011
Beiträge
38.410
Reaktionspunkte
216
10€ z.B Für das GoT Ps5 Update. Kann man natürlich als Service sehen wenn sie es kostenlos gemacht hätten.
Auf der anderen Seite haben sich Leute nochmal dran gesetzt wie z.B für den DualSense Support. Das ist Arbeit und es sollte legitim sein das man dafür auch was haben möchte. Ich jedenfalls komme mir nicht verarscht vor oder so.
Keiner arbeitet umsonst
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
34.211
Reaktionspunkte
229
Wie undynmisch die Anpassungen bei Sony sind merkt man auch an den Ladezeiten.
eine PS5 Platte ist locker 80 mal schneller als die eine PS4.
trotzdem spart msn nahezu nichts :D
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
10.914
Reaktionspunkte
218
Die 60 FPS stehen Horizon Zero Dawn wirklich gut. Könnte glatt ein neues Spiel sein. Hab es kurz getestet.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
28.579
Reaktionspunkte
563
Dachte immer der Performance Mode auf der Pro würde auch mit 60 FPS laufen.
 
J

JannLee

Guest
Dachte immer der Performance Mode auf der Pro würde auch mit 60 FPS laufen.
Ne, der läuft in 1080p, 30 FPS. Da wird nur die Auflösung runtergedreht, um quasi 100% stabile Framerate zu gewährleisten.

Im Grafikmodus kann die Bildrate hier und da mal bisschen dippen - aber ist mir seinerzeit ehrlich gesagt nicht wirklich aufgefallen.
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.304
Reaktionspunkte
294
So, hab das Spiel heute mal mit 60FPS angespielt und gehen nun den DLC an.

Ist echt irre, wie gut sich die Grafik gehalten hat. Die 4 Jahre merkt man dem Spiel kaum an. Vor allem die Landschaften und Lichteffekte sind immer noch richtig schick.

Aber auch das Kampfsystem ist wirklich gut. Selbst Kämpfe mit den Standard-Viechern sind immer wieder temporeich und cool gemacht. Die Mischung aus Stealth, Fern- und Nahkampf macht wirklich Laune.

Glaube, ich könnte noch ein New Game+ machen oder nochmal ganz von Vorne starten, ehe der zweite Teil kommt.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
34.211
Reaktionspunkte
229
OW Spiele bekommen eh keinen zweiten Durchgang bei mir. :)
Ich kehre zwar gerne zurück, will aber keine 100 Sammelmisdionen nochmal machen.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.781
Reaktionspunkte
485
Geht mir ähnlich. Fang zwar hin und wieder einen neuen Durchgang an. Aber komplett nochmal durchziehen, tue ich es dann sehr selten.

Mach's aber mittlerweile so, dass ich bei meinem ersten Lauf nur das mache, auf das ich auch wirklich Lust habe. Das nervige Zeug wird komplett ignoriert. Den Drang alles machen zu müssen, habe ich nicht mehr. Alles ganz gechillt halt :D
Wenn ich dann erstmal genug habe, wird's weg gelegt. Dann kann es auch gut sein, dass ich das Spiel 1-2 Jahre nicht mehr anfasse. Wenn ich dann wieder Lust drauf habe, wird der Rest nachgeholt. Dann macht selbst das einst öde Zeug wieder Spaß. Bei Horizon habe ich auch ewig gewartet bis ich weitergezockt habe. Hab noch die paar Sachen, die zur Platin benötigt werden, noch erledigt und anschließend mit dem DLC weiter gemacht. So ist das auch nicht zu viel auf einmal, finde ich.

Bei Days Gone läuft's grad ähnlich. Auf nochmal anfangen, hätte ich jetzt nicht so viel bock gehabt. Hab noch ein paar Neben- und Sammelmissionen übrig und bis zur Platin fehlt auch nicht mehr viel. Ein paar neue Features sind auch dazu gekommen.
 
J

JannLee

Guest
Achtung beim Vorbestellen von Horizon: Forbidden West.

Diesmal gibt es kein Upgrade von PS4 auf PS5.

  • Standard Edition: PS4- (69,99€) ODER PS5-Version (79,99) kaufen
  • Special Edition: PS4- (79,99€) ODER PS5-Version kaufen (89,99€)
Die PS4-Version läuft auch auf der PS5-Version, ist aber wie gesagt nicht die Current-Gen-Version und es gibt keine Möglichkeit upzugraden. Passt deshalb auf, falls ihr digital kauft, welche Version ihr kauft. #SmartDelivery ;)

Sondereditionen sind Cross-Gen:
  • Digital Deluxe (89,99€)
  • Collector's Edition (229,99€)
  • Regalla Edtion (229,99€)

Die Sondereditionen sind echt cool.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
34.211
Reaktionspunkte
229
Ich warte nur das Sony für ein PS4 Downgrade 9,95€ verlangt :D
 

RaZZor89

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.01.2011
Beiträge
38.410
Reaktionspunkte
216
Sieht doch nicht verkehrt aus aber mir wird dann die SpecialEdition reichen. Ich mag nach wie vor Steelbooks
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
980
Reaktionspunkte
286
Achtung beim Vorbestellen von Horizon: Forbidden West.

Diesmal gibt es kein Upgrade von PS4 auf PS5.

  • Standard Edition: PS4- (69,99€) ODER PS5-Version (79,99) kaufen
  • Special Edition: PS4- (79,99€) ODER PS5-Version kaufen (89,99€)
Die PS4-Version läuft auch auf der PS5-Version, ist aber wie gesagt nicht die Current-Gen-Version und es gibt keine Möglichkeit upzugraden. Passt deshalb auf, falls ihr digital kauft, welche Version ihr kauft. #SmartDelivery ;)
Ich finde das einfach nur schwach.
Sollte doch eigentlich machbar sein das man später Upgraden kann.
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.991
Reaktionspunkte
558
Ich kauf das Spiel eh erst wenn es unter 60,- € ist.

Ansonsten wie schon bei Ghost of Tsushima, eine sehr unsympathische/geldgierige Art, die Sony da an den Tag legt.

Es hieß vor allem der neue Preis von 79,99 käme aus erhöhten Entwicklungskosten, wenn es stimmen würde, dann wäre die PS4 Version nicht 10,- günstiger.
 

RaZZor89

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.01.2011
Beiträge
38.410
Reaktionspunkte
216
Wenn die Ps4 die Leadplattform ist muss extra Arbeit investiert werden um es in besser auf die 5er zu bringen.
Ich verstehe jeden der sagt das es Beschiss ist und es auch als Service durchgehen kann, wirklich, aber ich fühle mich andersrum nicht veräppelt
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
980
Reaktionspunkte
286
Wenn die Ps4 die Leadplattform ist muss extra Arbeit investiert werden um es in besser auf die 5er zu bringen.
Ich verstehe jeden der sagt das es Beschiss ist und es auch als Service durchgehen kann, wirklich, aber ich fühle mich andersrum nicht veräppelt
Das könnte man ja sagen wenn es eine Upgrade Möglichkeit für zum Beispiel 10 Euro gäbe. Die gibt es aber nicht.
Man müsste quasi das Spiel nochmal kaufen ;)
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.991
Reaktionspunkte
558
Wenn die Ps4 die Leadplattform ist muss extra Arbeit investiert werden um es in besser auf die 5er zu bringen.
Ich verstehe jeden der sagt das es Beschiss ist und es auch als Service durchgehen kann, wirklich, aber ich fühle mich andersrum nicht veräppelt
Wenn dass das Problem wäre, dann hätte ja Returnal, Demon Souls oder R&C wieder "nur" 69,99 € gekostet, da der Extraaufwand einer Portierung von PS4 wegfiel...
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
10.914
Reaktionspunkte
218
Ist zwar irgendwo schade für die Leute, die es auf der PS4 spielen werden und sich nicht die Special Edition kaufen. Naja irgendwann muss der Absprung von der PS4 auf die PS5 Generation gemacht werden. Wenn es dann heißt, dass man nicht mehr zwei Versionen zum Preis von einer bekommt, muss man damit leben und sich vorher überlegen für welche Edition man sich entscheidet. Smart Delivery ist auf der Xbox einfach besser.

Ja, ich weiß, nicht jeder ist so versiert wie wir, blabla.

Ich fühle mich jedenfalls nicht verarscht. Ist schließlich eine neue Generation und damals hat man keine Upgrademöglichkeit gehabt, wenn man sich beispielsweise Battlefield 4 auf der PS3 gekauft hat und später auf der PS4 weiterzocken wolte. Es gab nicht mal Crossplay oder Cross Saves. Auch hier ist mir klar, dass die PS3 Version von Battlefield 4 sich im MP von der PS4 Version unterschieden hat (24 vs 64 Spieler).
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
14.593
Reaktionspunkte
322
Sehe ich ähnlich. Verarsche ist das nicht. Es ist eine neue Generation und da muss man sich halt entscheiden. Doof ist nur, wenn man keine PS5 bekommt. Aber das sollte in Zukunft auch lösbar sein bzw gibt es ja schon deutlich regelmäßiger Drops der PS5. Ich habe jedenfalls richtig Bock auf Forbidden West und zwar auf der PS5.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.781
Reaktionspunkte
485
Man kann das Spiel ja auch verkaufen, wenn mans es Retail kauft und anschließend zur PS5 Version wechseln, wenn man die Möglichkeit dazu hat :)
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.991
Reaktionspunkte
558
Doof ist auch das so viele das Update kostenlos anbieten inkl. Sony bisher.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
28.579
Reaktionspunkte
563
Ich könnte es verstehen,wenn zwei verschiedene Teams verschiedene Versionen entwickeln würden.
 
J

JannLee

Guest
Es gibt bei Horizon ja durchaus die Möglichkeit zum "Upgrade" - wenn man z.b. die Digital Deluxe kauft oder eine große Edition.

Dass sie das Upgrade von 10€ nicht anbieten finde ich aber komisch und ärgerlich. Ist ja nicht so als wäre es nicht möglich, schließlich bietet Sony es auch bei anderen Titeln an.

Das Problem ist Folgendes: Es gibt viele User, die das Spiel auf PS5 spielen wollen, aber an keine Konsole kommen - und daran ändert sich so schnell nichts aufgrund der Verfügbarkeiten. Das wird im Frühjahr noch genauso sein. Du wirst als Kunde nun dazu gezwungen direkt mehr Geld auszugeben, wenn du Cross-Gen kaufen willst, oder du kaufst doppelt.

Klar hast du die Option, wie oben von jmd beschrieben, erstmal nur die PS4-Version zu kaufen, dann zu verkaufen und später die PS5-Version zu holen. Aber das ist nicht gerade komfortabel. Wenn du nur digital kaufst, dann sind dir Hände gebunden und du musst direkt cross-gen oder das eine bzw. das andere kaufen.

Es ist nicht kundenfreundlich und daher wundert es mich, dass Sony das bei Horizon so macht. Vielleicht lenken sie noch ein - es kommt aktuell verständlicherweise nicht besonders gut an.

Finde es grundsätzlich fraglich, wenn jmd keine Upgade-Option anbietet, wenn man nicht schon sowas wie Smart Delivery oder ähnliches unterstützt.
 
J

JannLee

Guest
Ich könnte es verstehen,wenn zwei verschiedene Teams verschiedene Versionen entwickeln würden.
Ich behaupte sogar da ist es möglich, da du letztendlich ja einfach die neue Version komplett runterlädst.

Die PS5/Series-X-Verison von The Witcher 3 zum Beispiel entsteht auch nicht in house bei CD Projekt, sondern wird von Saber Interactive entwickelt.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.781
Reaktionspunkte
485
Ist halt die Frage, wie viele das denn überhaupt betrifft?
Wie viele Spieler entscheiden sich denn erst im Laufe der Zeit, ob sie ein Upgrade wollen oder nicht? Also bei einem Spiel, das gleichzeitig für beide Generationen erscheint? Ist das nicht schon vornerein klar? Kann jetzt nur von meinem Freundeskreis sprechen, aber da hat bis jetzt wirklich jeder, immer, direkt zum Cross-Gen-Bundle gegriffen, selbst, wenn noch keine PS5 vorhanden war, weil man halt eben wusste, dass man es auch auf der PS5 spielen will.

Naja, mir kann's egal sein. Mich betrifft es nicht ...hab meine PS5 ja schon und hätte ich noch keine gehabt, hätte ich so oder direkt zum Cross-Gen-Bundle gegriffen, selbst wenn eine Upgrade-Funktion vorhanden gewesen wäre.
Mir es also relativ wayne, ob da jetzt ne Upgrade-Funktion dabei ist oder nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten