FIFA nur noch auf PS5? Sony könnte EA kaufen, laut Experten!

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.202
Gut, Fifa wäre womöglich allerdings dann auch kein so starker Verlust für die Xbox. Madden schon eher.
Und EA hat dann auch noch die Formel 1 Lizenz und die WRC Lizenz. Auch da ist fraglich ob man diese Exklusiv machen kann.

Und allgemein. Ist Sony das den Preis Wert? Denn Lizenzen gehören halt nicht EA. Gehen diese mal verloren, sinkt der Wert von EA schon deutlich.
Naja, außerhalb der USA wäre das schon ein Verlust, finde ich. Die Reihe verkauft sich auch mehrere Mio. mal auch auf der Xbox. Dazu noch die ganzen Einnahmen durch FUT :)

Sehr unwahrscheinlich, dass ein Fifa sämtliche Lizenzen verlieren würde. Wie gesagt, gibt es da nicht nur einen Lizenzgeber, sondern mehrere. Sehe keinen Grund warum man die Lizenzen verlieren sollte. Beide Seiten profitieren davon. Zumal die Lizenzen auch nicht exklusiv an EA vergeben werden.

Für die glaube 30 Milliarden Marktwert wird man EA sehr wahrscheinlich nicht bekomme.
Und eine sagen wir mal eine 40 Milliarden Übernahme wäre schon nicht ohne.
Wieso nicht? Für Activision musste Microsoft ja auch nicht draufzahlen :)
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Doch MS zahlte 45% drauf... da waren sicherlich auch andere Bieter dabei. Tencent z.B. gehörte ja bereits ein Teil von Activision.


Die Frage sollte auch eher sein, ob Sony überhaupt das Ziel von MS verfolgt, ein Unternehmen welches seit Jahrzehnten nicht gegen Sony ankommt. Ist wie bei Zune, Windows Phone, Surface Produkte gegen Apple etc.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
Wenn ich mir die Summe von Activision anschau und was die Firma im Gepäck hat,
finde ich den Bugtesta-Deal gar nicht mehr so teuer und auch um einiges besser.

Hoffe, dass Sony weiter gesund wirtschaftet und nicht in Aktionismus verfällt und EA kauft.
EA genießt einen Ruf, für den man eigentlich kein Geld zahlen sollte wie im Fall von Activision auch.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ich finde ja die Embracer Group macht das viel besser in dem sie viele richtig kleine, kleine bis mittelgroße Entwickler kauft und das halt alles zusammen bündelt.

Dadurch haben sie in kürzester Zeit eine unglaubliches Portfolio und müssen ja auch ein hohe Marktanteil haben.

Mit so einem Verhalten hätte MS Sony viel stärker geschadet, weil dann halt so viel nicht mehr käme.
 
D

darkX3

Guest
Bloß nicht EA oder Ubisoft. Die Schrottware von denen braucht niemand und Sony soll sich das Geld bloß sparen.

Ansonsten würde ich sagen sind die PlayStation Studios hervorragend aufgestellt und Sony meilenweit davon entfernt jetzt panische Einkäufe tätigen zu müssen.

Nun übertreibe nicht gleich ;)
Die haben auch gute Spiele und Marken.

Ja, Sony selbst ist aktuell schon gut aufgestellt.
Nur geht es hier primär um die Zukunft.
Kurz gesagt, wenn Sony nicht kauft, dann kauft vielleicht ein anderer. Und das für Sony schon zum Problem werden
Naja, außerhalb der USA wäre das schon ein Verlust, finde ich. Die Reihe verkauft sich auch mehrere Mio. mal auch auf der Xbox. Dazu noch die ganzen Einnahmen durch FUT :)

Sehr unwahrscheinlich, dass ein Fifa sämtliche Lizenzen verlieren würde.

Ja, ein Verlust wäre es immer. Nur wie du selbst schreibst. Fifa ist aufgrund vom starken Europa Marktanteil schon klar eher auf der Playstation vertreten.
Meine eher das man trotzdem nie weiß was mit Lizenzen passiert. Kauft Sony zum Beispiel ein Ubisoft, gehört ihnen zum Beispiel die Assassin's Creed Marke.

Und wie Lord schon schrieb, Microsoft zahlt bei Activision drauf. Muss man oftmals auch, denn für den Marktwert kaufen besteht die Gefahr das die Aktionäre ablehnen.

Die Frage sollte auch eher sein, ob Sony überhaupt das Ziel von MS verfolgt, ein Unternehmen welches seit Jahrzehnten nicht gegen Sony ankommt. Ist wie bei Zune, Windows Phone, Surface Produkte gegen Apple etc.

Dieses erste Xbox war als Einstieg schon ok. Und die Xbox360 hatte Sony schon stark unter Druck gesetzt. Sony hat ca 50% Kunden an Microsoft verloren. Das war schon ausgeglichen, auch wenn die PS3 etwas öfter verkauft wurde.
Bei der One hatte man sich in mehreren Punkten verspekuliert bzw zu viele Fehler gemacht. Zu schwache Hardware, Kinect (Zwang) mit kaum Software), kaum Investitionen in Spiele und Studios.
Wenn das passiert dauert es ein paar Jahre bis man das wieder gerade gebogen hat.

Man hat diese Fehler die letzten Jahre mit neuer Führung und neuem CEO ausgebessert und ist nun sehr gut aufgestellt. Nicht nur wegen Activision und Bethesda. Auch die anderen Studios bieten gut Potenzial und werden weiterhin ausgebaut. Microsoft hat Xbox gut umgebaut, auch wenn dir einige Dinge nicht gefallen. Aber die Richtung stimmt grundsätzlich.
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Nun übertreibe nicht gleich ;)
Die haben auch gute Spiele und Marken.

Ja, Sony selbst ist aktuell schon gut aufgestellt.
Nur geht es hier primär um die Zukunft.
Kurz gesagt, wenn Sony nicht kauft, dann kauft vielleicht ein anderer. Und das für Sony schon zum Problem werden
Wachstum geht auch anders. Durch Schrott wird Sony in Zukunft nicht stärker. Den können gerne andere kaufen.

Durch eigens qualitativ hochwertige Entwicklungen sehe ich persönlich ein besseres Wachstum.

- die vorhandenen Studios stärken und ausbauen
- eigene Studios gründen
- Partnerschaften mit neu gegründeten Studios eingehen und diese im Erfolgsfall versuchen zu übernehmen

Das ist für mich der Weg der PlayStation Studios. Wunschgedanken wie Take Two, Kojima Produktions, Konami Lizenzen, From Software, Capcom, SquareEnix und Co gibt es natürlich aber dennoch.
 

Yosh1907

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2012
Beiträge
9.506
Reaktionspunkte
516
Ea macht doch allein mit Fifa Mrd Umsätze. Die Lizenzen für die fifpro wurden verlängert. Den Namen Fifa braucht man im Titel nicht unbedingt. Kann das ganze ja auch einfach als ultimate Team vermarkten.

Dennoch bin ich gegen ein aufkauf, bei solchen Marken
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Dieses erste Xbox war als Einstieg schon ok. Und die Xbox360 hatte Sony schon stark unter Druck gesetzt. Sony hat ca 50% Kunden an Microsoft verloren. Das war schon ausgeglichen, auch wenn die PS3 etwas öfter verkauft wurde.
Bei der One hatte man sich in mehreren Punkten verspekuliert bzw zu viele Fehler gemacht. Zu schwache Hardware, Kinect (Zwang) mit kaum Software), kaum Investitionen in Spiele und Studios.
Wenn das passiert dauert es ein paar Jahre bis man das wieder gerade gebogen hat.

Man hat diese Fehler die letzten Jahre mit neuer Führung und neuem CEO ausgebessert und ist nun sehr gut aufgestellt. Nicht nur wegen Activision und Bethesda. Auch die anderen Studios bieten gut Potenzial und werden weiterhin ausgebaut. Microsoft hat Xbox gut umgebaut, auch wenn dir einige Dinge nicht gefallen. Aber die Richtung stimmt grundsätzlich.
Diese erste XBOX lag wie Blei im Regal... die 360 war kurzzeitig ein Achtungserfolg, aber auch da wurden sie von Nintendo vernichtend geschlagen. Insgesamt lief das nie rund.

Das ist so auch MS klar, spätestens mit dem Activision Deal ist auch offensichtlich das die XBOX als Konsole keine Zukunft hat. Solche Investitionen, wie jetzt macht man nicht für eine Heimkonsole.

Zukünftig wird doch 80% der Gaming Umsatzes kaum noch was mit der XBOX Konsole zu tun haben.

Da ist dann eben auch der Punkt, ob Sony für sich diese Zukunft überhaupt anstrebt. Mittelfristig wird doch MS auf Sony zugehen müssen, damit sie ihre Spiele auf der Playstation verkaufen dürfen, gar den Game Pass.

Sowie ich das sehe bekommt Sony zukünftig die MS Spiele nativ und Nintendo xCloud...

Wenn sich jetzt Sony EA, Take 2 oder noch mehr anlacht, dann ist auch da irgendwann das Geschäft mit Playstation Konsole zweitrangig.

Das sind ja alles Publisher die so groß geworden sind, weil sie alle Plattformen mitnahmen, die es gab, das kann MS oder auch Sony nicht ignorieren.

Ich behaupte auch das EA so groß macht ist neben Sport, auch der mobile Bereich.

Was bei MS halt nachhallt ist das sie in den letzten Jahren gegen jeden verloren haben, mit dem sie sich angelegt hatten. Egal ob Sony, Apple, Google oder Amazon...
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Als ob Sony genug Kohle dafür hätte…..und wenn würde Sony sicher irgendeinen Manga Schas draus machen - wobei, FIFA wäre eh geschenkt. :D Das Cover für „Sony FIFA 23“ steht angeblich eh schon;)
 

Anhänge

  • B30B6DCC-3F7E-42AA-BE88-D1C45DB3EF10.jpeg
    B30B6DCC-3F7E-42AA-BE88-D1C45DB3EF10.jpeg
    51,5 KB · Aufrufe: 9

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.202
Ja, ein Verlust wäre es immer. Nur wie du selbst schreibst. Fifa ist aufgrund vom starken Europa Marktanteil schon klar eher auf der Playstation vertreten.
Ja, es ist ja nicht nur Europa, sondern auch Südamerika, Asien und mit Mexiko zum Teil ja auch Nordamerika.
Für den Rest der Welt ist Fifa ja, das, was Madden, für die Amerikaner ist :D
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Gut, Lord würde ichs sogar zutrauen :D - wenns einen Nackt Modus gäbe - ich vielleicht auch:p
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.202
Apropos Fußball
Hier ist die neue efootball/Fifa Konkurrenz :D

- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.


Muss ehrlich sagen, dass mir da sogar das neue efootball besser gefällt :D
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
Apropos Fußball
Hier ist die neue efootball/Fifa Konkurrenz :D

- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.


Muss ehrlich sagen, dass mir da sogar das neue efootball besser gefällt :D
Ich hab gestern wieder eFootball2020 geladen. Bei dem bleib ich vorerst.
Hab im GP FIFA ausprobiert und das ist auf PES2017 Niveau. Grafisch ganz ganz übel.
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Apropos Fußball
Hier ist die neue efootball/Fifa Konkurrenz :D

- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.


Muss ehrlich sagen, dass mir da sogar das neue efootball besser gefällt :D
Das zeigt, dass es auch eine Welt ohne Fifa geben kann. :D
 
D

darkX3

Guest
Das ist so auch MS klar, spätestens mit dem Activision Deal ist auch offensichtlich das die XBOX als Konsole keine Zukunft hat. Solche Investitionen, wie jetzt macht man nicht für eine Heimkonsole.

Zukünftig wird doch 80% der Gaming Umsatzes kaum noch was mit der XBOX Konsole zu tun haben.

Da ist dann eben auch der Punkt, ob Sony für sich diese Zukunft überhaupt anstrebt. Mittelfristig wird doch MS auf Sony zugehen müssen, damit sie ihre Spiele auf der Playstation verkaufen dürfen, gar den Game Pass.

Sowie ich das sehe bekommt Sony zukünftig die MS Spiele nativ und Nintendo xCloud...

Wenn sich jetzt Sony EA, Take 2 oder noch mehr anlacht, dann ist auch da irgendwann das Geschäft mit Playstation Konsole zweitrangig.

Das sind ja alles Publisher die so groß geworden sind, weil sie alle Plattformen mitnahmen, die es gab, das kann MS oder auch Sony nicht ignorieren.

Das was du hier schreibst passiert doch schon.
Im Gegensatz zu früher werden nicht mehr nur die Konsolen bedient, sondern mehrere Plattformen. Passiert bei Microsoft schon länger und Sony wird auch stärker den PC bedienen und in Zukunft Cloud Gaming weiter stärken.

Die Konsole wird so lange Bestand haben wie der Anteil am Geschäft eine gute Größe hat. Bei Microsoft und bei Sony. Aktuell sieht es nicht so aus als ob das Konsolen Geschäft einbricht. Der Anteil wird denke noch lange Gesund bleiben.
 
D

darkX3

Guest
Wachstum geht auch anders. Durch Schrott wird Sony in Zukunft nicht stärker. Den können gerne andere kaufen.

Durch eigens qualitativ hochwertige Entwicklungen sehe ich persönlich ein besseres Wachstum.

- die vorhandenen Studios stärken und ausbauen
- eigene Studios gründen
- Partnerschaften mit neu gegründeten Studios eingehen und diese im Erfolgsfall versuchen zu übernehmen

Das ist für mich der Weg der PlayStation Studios. Wunschgedanken wie Take Two, Kojima Produktions, Konami Lizenzen, From Software, Capcom, SquareEnix und Co gibt es natürlich aber dennoch.

Was hast du immer mit deinen Schrott Aussagen? Ist ja nicht nicht mal mehr dein eigener Geschmack, sondern schreibst ja mit dem Schrott wächst Sony nicht.
Finde das immer etwas kindisch...

Ein Assassin's Creed gehört doch fast immer zu den meistverkauften Playstation Titeln.
Oder ein Rainbow Six Siege ist ein richtig guter Online Taktik Shooter. Mit Sicherheit ist das kein Schrott.

Deine Punkte sind auch durchaus richtig und das könnte Sony doch zusätzlich machen bzw macht Sony ja auch schon.
 

WolfBeat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.672
Reaktionspunkte
134
Persönlich hoffe ich auch ganz stark, dass Sony EA nicht kauft. Dieser Move würde außerdem mal so gar nicht zu Sony passen, EA sehe ich, wenn, eher woanders. Hier spricht aber auch stark meine eigene Meinung, da dieser Publisher, genau wie Activision, keine einzige Marke hat, die mich persönlich interessiert (vorausgesetzt Sekiro und Tenchu gehören wirklich nicht zu AB).

Ich denke, Sony wird in Ruhe den eigenen Erfolgsweg fortführen. Und wenn es wirklich zu einer größeren Übernahme kommen sollte, dann hoffentlich die Kandidaten, die Pliskin aufgezählt hat. Bevor diese in falsche Hände geraten. ;)
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Das was du hier schreibst passiert doch schon.
Im Gegensatz zu früher werden nicht mehr nur die Konsolen bedient, sondern mehrere Plattformen. Passiert bei Microsoft schon länger und Sony wird auch stärker den PC bedienen und in Zukunft Cloud Gaming weiter stärken.

Die Konsole wird so lange Bestand haben wie der Anteil am Geschäft eine gute Größe hat. Bei Microsoft und bei Sony. Aktuell sieht es nicht so aus als ob das Konsolen Geschäft einbricht. Der Anteil wird denke noch lange Gesund bleiben.
Bei Sony sieht man aber noch einen Fokus auf die Konsole. PS Now z.B. wird stiefmütterlich behandelt, auch der PC Support wirft viele Fragen auf.

Bei MS hingegen kann man die Konsolenproduktionn stoppen und es würde sich nicht mehr viel ändern.
 
Oben Unten