Braucht die heutige Spieleindustrie noch echte Zocker?

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
4.662
Punkte für Reaktionen
0
Ich fand beide gut....das letzte....wobei ich hier diese mystischen Fähigkeiten die man einsetzen konnte etwas aufgesetzt empfand...und Return to Castle Wolfenstein....das war noch nen Tacken düsterer.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
4. Mai 2009
Beiträge
50.775
Punkte für Reaktionen
0
Seh ich auch so. Ich erwarte einfach einen spassigen "mitten in die Fresse"-Shooter a la Bulletstorm..meinetwegen kann man es auch Old School Shooter nennen
 
G

gyroscope

Guest
time to say goodbye!
Liebe Freunde, ich habs ja schon einmal angedeutet, dass ich einen Schussstrich ziehen werde.
Nun ist die Zeit gekommen und ohne großes Trara werde ich von dannen gehen.
Wünsch euch noch viele tolle Tage auf der besten Gamesseite im Web
mit der großartigsten Community, die es gibt ;)

Ich hoffe Du kommst wieder vorbei, wenn Dich die Lust auf das Hobby wieder packt :)
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
4. Mai 2009
Beiträge
50.775
Punkte für Reaktionen
0
Tja, dann aber mit neuem Account wieder als Frischling mit Welpenschutz mit zum 100sten Beitrag :D
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
4. Mai 2009
Beiträge
50.775
Punkte für Reaktionen
0
Zyniker hin oder her, er wusste sich zu benehmen und auch wenn er mal getrollt hat dann doch immer mit Stil
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19. März 2006
Beiträge
56.857
Punkte für Reaktionen
50
Meiner Meinung nach hat er gar nicht getrollt. Ach verdammt, wieso macht er sowas :(
 

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
4.662
Punkte für Reaktionen
0
Da gibt es ja noch genug Gründe. Fakt ist ja wenn man wirklich keine Lust mehr am zocken hat, dann kann ich das verstehen.

Bei mir war es eben so das ich immer mal wieder 1-2 Jahre überhaupt nichts angefasst habe und mich anderen Hobbys mehr gewidmet habe. Da war immer mal Distanz zwischen. Aber zurück kam man immer..:D
War aber immer strange zu sehen wie einen das alles verschlingt....wenn man wieder anfing...die ersten Fragen.....welche Version von dem und dem Spiel? Was ist momentan so gut auf dem Markt? Welche Spiele meiden wegen Zensur.....etc. ...da musste man sich erstmal wieder reinlesen...:D
 

JayJoCAPONE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15. Dezember 2012
Beiträge
10.278
Punkte für Reaktionen
0
Bei mir war das ganz anders...nach meiner 6-7 JahresAbstinez :p
Hatte ich einfach mal gar keinen Plan...was auch gut so war ^^ Kein
FanboyZwerg mehr im Ohr :p der dir sagte was die bessere Konsole
ist...zich Vorschauvideos Reviews uCO die einem das ganze Spiel
schon vor Release druchkauen ;) und einfach wieder ne brodelnde
Begierde zu zocken :D (Alles sehr Gesund und in kleinen Dosen ;) )

Hatte nie vor gross wieder zu zocken(also nie wirklich drüber nachgedacht)
Bis dann bei Kollegen GTA4 auf der 360 gesehen hab :eek2: (alter wie die
Motorhaube sich Physikalisch Korrekt vom Gegenwind abreissen liess :o
(und ich denn Detailierten Motorraum sah...WTF!?) meinte Kollege: ja bei
SATURN gibts grad für 200€ ne X360 mit GTA4 zusammen ! O.o...Ok ???
Ich wünsch dir dann noch nen schönen Tag :D Bin nach Hause...200€ gehollt
und ab nach Saturn und die erste Konsole seit ca. 10 Jahren gekauft ;) Mann
die hat mich wieder in den Abgrund geschubst :D Aber gut so...mittlerweile
steck ich tiefer drin als je zuvor (Dank Internet Forums Stuff u X - LIVE uCO )

Aber wie herrlich es damals war...von Null wieder einzusteigen...Spiele wie
THE DARKNESS, Bioshock, Lost Odyssey, PREY, Lost Planet oder GTA4
Games die seit zich Jahren auf dem Markt waren...von dennen ich aber höch-
stens mal die Verpackung in der Hand hatte ;) (PREY hat mich immer HEISS
gemacht wenn ich im Laden drauf stiess :D )...und dann haust du die Dinger
rein...(das letzte was man selbst gezockt hatte...God of War 1u2) und wird...
einfach heftigst WEGGEFICKT !!! Grad die Oben genannten Spiele haben
sich dank...völliger Unwissenheit so in mein Hirn gebrannt mit ihrem GENIE!



PS: Ohne die PAUSE hätte ich mir auch NIEEEEEE ne XBOX gehollt :D
Das mein ich mit dem FanboyZwerg...ich war erst SEGA...dann Nintendo
und später noch SONY...wegen denn Millionen von Exklusiven JAPANO
Perlen die auf der PS2 erschienen ^^(zu DC Zeiten hab ich sie verflucht!)

Aber wenn ich etwas abgrundtief hasste...war es MS u seine PC - BOX!!!
Mittlerweile alles so relativ....und bin in der geilsten ZockerTime 4Ever :D !
(Auch wenn das sehr schleichend kam...im Ersten Jahr der BOX nicht mal
ne Spieleseite besucht oder änhliches...habs einfach auf mich wirken lassen)

Vorallem die in der letzten GEN eingetroffene Cineastische GrafikQualität
hat mich AUSGENOCKED :nut: Meine FRESSE !!! An diesen Punkt gab es
keine Grenzen mehr!!! Und Cutscenes in Spieloptik aus DmC4, MGS4, GTA u u u
Hat das KINO einfach mal Überflüssig gemacht :o Nur das Kantenflimmern nervt ^^!
 
Zuletzt bearbeitet:

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
4.662
Punkte für Reaktionen
0
@JayJo

Hmm..

also Prey ist ein super Spiel! :)

Aber das du gerade wegen GTA-4 wieder angefangen hast zu zocken.....das Spiel ist einfach kacke...:D (nix für ungut)

Vice City und San Andreas werden die besten Teile bleiben....denke ich.

Auf eine Konsole festgelegt war ich nie so wirklich.....ausser zu Schulzeiten habe ich das N64 verteidigt...:D...hatte zwar dann später auch ne PSX aber die Behauptung auf dem N64 gibt es nur Kinderspiele wollte ich so nicht stehen lassen...:D
Deshalb kann ich auch überhaupt nicht verstehen wie Erwachsene Männer sich ständig um Videospielkonsolen-Hersteller kloppen können....also zu Schulzeiten konnte ich das ja noch halbwegs nachvollziehen....aber jetzt noch....? :D


Die erste XBOX fand ich super nachdem ich sie kurz bei einem Kumpel anzocken konnte (Halo) und kaufte . Die 360 hat auch Ihre Vorzüge....aber ist nicht sooo wichtig für mich wie die erste es war. Auf der ersten (die technisch auch einfach richtig fortschrittlich war und die Konsolen in die richtige Richtung brachte) gab es mehr Spiele wie Deus EX 2 oder Morrowind, und auch viele die Spiele die den PS-2 Versionen deutlich überlegen waren..bedingt durch das Release-Date. Gibt auch heute genug 360 Games die den PS-3 Fassungen überlegen sind...aber diese Riesen Lücke sehe ich nicht mehr..das was die 360 auf einer Seite besser kann oder die wenigen exclusiv Titel die noch erscheinen......macht die PS-3 mit vielen guten japanischen Spielen wett die es eben bei MS nicht alle gibt.
Die anfänglichen Bemühungen mehr japanische Entwicklungen auf die 360 zu ziehen sind ja auch später ziemlich eingeschlafen.....hält sich alles also die Wage....und wo Sony Ihren Y-Lod Fehler hatten hatte die Box ihren ROD........alles der selbe Käse.....sind heute teilweise ja nur noch wenige Argumente die für die eine oder die andere Konsole sprechen......
Ich tendiere diesmal eher zur PS-4 wegen der japanischen Entwicklungen.....aber da warte ich noch genau ab.....da sinken eh wieder irgendwann die Preise....und vielleicht kommt ja auch mal wieder eine verbesserte Baureihe.....wenn ich noch überlege was ich für die 360 damals ausgegeben habe.....aua...das war diese anfällige Konsole mit Baustellen-Lautstärke nicht wirklich wert......meine jetzige Slim ist jeden Cent wert und viel viel besser.....
 
Zuletzt bearbeitet:

BigJim

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
3. August 2006
Beiträge
3.844
Punkte für Reaktionen
0
Dirty Pretty Thing hat sich ja nicht einfach vom Acker gemacht, sondern seine Entscheidung begründet und sich verabschiedet (was nicht jeder macht). Seine Gründe kann man nachvollziehen: 31 Jahre alt, beruflich inzwischen voll eingespannt, sein Interesse am Zocken hatte ganz allgemein nachgelassen (mittlerweile zu wenig Spiele, die ihn Genre-mäßig interessieren, aber auch nicht mehr zufrieden mit der Entwicklung der Spieleindustrie insgesamt). Deshalb wollte er in Sachen Videospiele einen Schluss-Strich ziehen, und da ist auch die "Kündigung" auf einer Spiele-Website verständlich.
Schade ist das natürlich schon, denn zweifellos gehörte er zu den Usern, die diese Seite bereichert haben. Aber er kann ja jederzeit wiederkommen, wenn ihm danach ist.


@Topic:
Was die Entwicklung der Spiele-Industrie betrifft, bin ich der Meinung, dass diese - wie vieles andere auch - immer hohler wird. Im PC-Bereich ist der Trend hin zu Downloads unübersehbar. Für mich ist das nix. Bevorzuge die klassische Verkaufsausführung, die Box-Version. Möchte mir ja auch was ins Regal stellen können. Ein "gesaugtes Spiel" ist für mich irgendwie unvollständig. Genau so wie ich z.B. mit E-Books nichts anfangen kann, sondern die herkömmliche (= gebundene) Buchform begrüße.Was die einzelnen Spiele anbelangt, halte ich das für richtig, was JannLee gesagt hat: Titel selektiv auswählen und nicht ziel- und planlos Games anschaffen, die man dann später eh nicht zockt. Das war nämlich auch so ein Fehler, den ich "früher" gemacht habe: wie ein Wilder Spiele bunkern. Das Resultat sehe ich heute. Gut 50% meiner Games hab' ich nicht einmal angespielt, vielmehr liegen die jetzt beleidigt im Regal, weil sie seit Jahren nicht ein einziges Mal angerührt wurden. Das Ärgerliche: Viele dieser Titel hatte ich zum Vollpreis (bei PC-Games meist so zwischen 44 und 49 €) gekauft. Inzwischen bekommt man sie längst zum Budget-Tarif für 10 €.
 

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
4.662
Punkte für Reaktionen
0
@BigJim

ist der Trend hin zu Downloads unübersehbar. Für mich ist das nix. Bevorzuge die klassische Verkaufsausführung, die Box-Version. Möchte mir ja auch was ins Regal stellen können. Ein "gesaugtes Spiel" ist für mich irgendwie unvollständig.

Das habe ich hier auch schon oft breitgetreten...aber kann es immer wieder nur betonen....stimmt. :)
Das sehe ich ganz genauso....mag sein das man da altmodisch rüber kommt.....aber bis auf wenige Sachen...vllt. kleine Erweiterungen als DLC oder eben einen PS-1 Klassiker für die Vita mal als Download...das kann ich mir noch vorstellen......aber mehr auch nicht.
Damit hat einen die Industrie viel zu sehr in der Hand. Und ich habe nichts mehr im Regal stehen.....gerade das sammeln und so weiter war doch auch immer mit der Reiz.
Ein reiner Download wirkt eben so wertlos...kann ich nicht ab.

Das Ärgerliche: Viele dieser Titel hatte ich zum Vollpreis (bei PC-Games meist so zwischen 44 und 49 €) gekauft. Inzwischen bekommt man sie längst zum Budget-Tarif für 10 €.

So eine Schande kann ich leider auch bei ein Paar wenigen Spielen bestätigen....die bekam man geschenkt....und hat sie zeitlich dann erst zocken können wo man sie für einen Apfel und Ei hätte kaufen können.....:( übel
 

PhilCassidy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29. November 2008
Beiträge
5.434
Punkte für Reaktionen
0
Smilies unterstreichen die Emotionen zusätzlich. Auch wenn ich der Meinung bin, dass man langsam mal die "Meme"-Fressen als kleine Smilies ins Forum integrieren sollte. Statt "Gefällt mir" zu drücken, zitieren wir bald nur noch Beiträgen und setzen das "Me Gusta"-Meme darunter und wenn jemand mal wieder ganz Badass drauf ist - das Badass Meme posten und sich an dem launischen Völkchen echauffieren :D

Irgendwann wechsel ich zu Nintendo. Das mal zum Thema "Lust am zocken". Bin von PlayStation Spielen mittlerweile doch relativ gelangweilt, gesättigt..., und da schau ich dann immer was die Nintendo-Spieler so haben und sehe mit Klassikern wie Pokémon etc. dann wieder einen Lichtblick - eben weil ich solche Spiele selten spielen kann und ich vom Spiel an sich wirklich noch mitgerissen werde. Was aber nicht heißen soll, dass X360/XOne und PS3/PS4 schlechte Spiele haben, nein, ganz im Gegenteil. Teilweise sind mit The Last of Us, Kingdoms of Amalur, Skyrim (nur mal so Beispiele für Spiele, die ich gerne und/oder lange gespielt habe) auch mitreißende Spiele dabei. Komischerweise haftet immer noch Telltales The Walking Dead Season 1 in meinem Kopf... wegen dem unglaublich minimalistischem Gameplay, was aber wieder so gut und aufs wesentliche reduziert ist, dass man in anbetracht der Entscheidungen, die man in sekundenbruchteilen zu treffen hat (von wegen nochmal neuladen - top!) ein absolut fesselndes Spiel bekommt, was einen nicht zuletzt wegen der emotionalen Story mitreißt. Kein schweres Spiel nein, aber Unterhaltung vom feinsten.

Mittlerweile ist dann halt selektieren angesagt. Einheitsbrei würde ich Call of Duty mittlerweile auch nennen, aber nur, weil ich mich mit der Marterie näher beschäftige bzw. das Gaming-Gedöns durch News, Lets Plays etc. mich mehr mit Call of Duty auseinandersetzen lässt. Mit Modern Warfare 3 habe ich Stunden im Multiplayer verbracht und es hat mir aboluten Spaß gemacht auch wenn zu dem Zeitpunkt vielleicht schon die Kritik am Spiel wegen auf der Stelle treten aufkam. Das Gute aber ist, dass MW3 mein erstes Call of Duty gewesen ist (sonst nur mal gesehen bei Kollegen) und ich dadurch gar nicht beeinflusst gewesen bin. Keinen Shooter für die Konsole gehabt und dann mal zu CoD gegriffen. Mittlerweile habe ich dann schon das ein oder andere aufeinanderfolgende CoD hinter mich gebracht und rege mich nur noch auf, wie schlecht alles geworden ist. Ich hab ja den Vergleich - mit MW3. MW3 hat mir so viel Spaß gemacht und alles andere aus der Serie muss sich damit messen.

Aber wie gesagt, da muss man halt einfach sortieren. Brauche ich das x-te FIFA? Ich ja, andere nein. Ich spiele das Spiel gerne Online mit Kollegen über den eigenen Pro Club und werde auch gut unterhalten. Auch wenn ich seit FIFA 09 dabei bin. Ich rege mich dann auch immer auf, wie schlecht alles geworden ist. Aber wenn man mal FIFA 14 lange Zeit gespielt hat und dann wieder runter zu FIFA 13 geht, dann merkt man den Unterschied und alles ist nicht mehr so toll, wie man das eigentlich dachte, weil man sich an das aktuelle Spiel gewöhnt hat (geht mir so). Brauche ich das unbekannte Spiel Dragons Dogma? Geil ja, ich liebe Rollenspiele und solch ein Spiel - das gab es noch nicht. Und zack, wieder über unterhaltsame Spielstunden gefreut. Brauche ich das neuste Assassins Creed? Mhm naja, es ändert sich ja nichts, Ubisoft schafft es nicht das Spiel nochmal neu zu erfinden und mir Dinge abzuliefern, die ich nicht schon mal erlebt habe (bei Assassins Creed ist es jetzt nicht das Setting sondern das Gameplay, was stellenweise auf der Stelle tritt).

Wenn ich nicht grade für meine redaktionelle Mitarbeit Spiele spiele (die ich mir vielleicht auch gar nicht kaufen würde), dann würde ich mir auch jeden Kauf überlegen. Macht man eine Pause und distanziert sich vom Gaming, dann denke ich, wird man vielleicht nach seiner Auszeit wieder positiv überrascht sein, weil man sich das Gaming, was man sich abgewöhnt hat, wieder angewöhnen muss und das macht vielleicht auch den Reiz aus. Deswegen kommt mir die PS4 auch gar nicht in die Tüte. Für mich absolut keine Highlight dabei und erst die Highlights, die vielleicht kommen werden (neues The Elder Scrolls? Neues Next Gen FIFA nach dem man für Current Gen nur noch "Legacy Editions" auf dem Markt schmeißt ?) würden mich dazu bewegen mir eine zu kaufen. Ich gewöhne mir dann jetzt ein wenig PS3 Gaming ab und schau mal was Nintendo Gaming bringen wird :D
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
4. Mai 2009
Beiträge
50.775
Punkte für Reaktionen
0
Ich hab auch vor Jahren mal ne Abstinenzphase eingelegt...muss ab und an auch mal sein
 

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
4.662
Punkte für Reaktionen
0
Das die PS-4 wie es momentan aussieht viele Highlights hätte kann ich auch nicht sagen....geht mir mit der One aber auch so. Würde sich bei Nintendo mal mehr tun würde ich mich gerne von einem Wii-U Kauf als erstes überzeugen lassen. Die behalte ich im Auge.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21. Juni 2007
Beiträge
56.324
Punkte für Reaktionen
98
Das habe ich hier auch schon oft breitgetreten...aber kann es immer wieder nur betonen....stimmt. :)
Das sehe ich ganz genauso....mag sein das man da altmodisch rüber kommt.....aber bis auf wenige Sachen...vllt. kleine Erweiterungen als DLC oder eben einen PS-1 Klassiker für die Vita mal als Download...das kann ich mir noch vorstellen......aber mehr auch nicht.
Damit hat einen die Industrie viel zu sehr in der Hand. Und ich habe nichts mehr im Regal stehen.....gerade das sammeln und so weiter war doch auch immer mit der Reiz.
Ein reiner Download wirkt eben so wertlos...kann ich nicht ab.

Der Erfolg der Download-Spiele hat allerdings auch gewisse Vorteile. Die Entwickler sind nicht mehr von Publisher abhängig. Viele Spiele würden sonst garnicht erst erscheinen, oder wären in der Form nicht umsetzbar. Die Firmen sind auch eher bereit, in dem Bereich ein Risiko einzugehen, weil die finanzielle Hürde nicht so groß ist.
 

JayJoCAPONE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15. Dezember 2012
Beiträge
10.278
Punkte für Reaktionen
0
@JayJo

Hmm..

also Prey ist ein super Spiel! :)

Aber das du gerade wegen GTA-4 wieder angefangen hast zu zocken.....das Spiel ist einfach kacke...:D (nix für ungut)

Vice City und San Andreas werden die besten Teile bleiben....denke ich.

Auf eine Konsole festgelegt war ich nie so wirklich.....ausser zu Schulzeiten habe ich das N64 verteidigt...:D...hatte zwar dann später auch ne PSX aber die Behauptung auf dem N64 gibt es nur Kinderspiele wollte ich so nicht stehen lassen...:D
Deshalb kann ich auch überhaupt nicht verstehen wie Erwachsene Männer sich ständig um Videospielkonsolen-Hersteller kloppen können....also zu Schulzeiten konnte ich das ja noch halbwegs nachvollziehen....aber jetzt noch....? :D
Hab ja auch ca. nach Gesamtschule aufgehört ;)
(Schon davor wurds immer weniger...Nutten, Drogen, Party uCO :D )
Und GENAU...speziell meinen N64 musst ich immer vorm PSX Pack
Verteidigen XD auch wenn ich Sie wenn dann bei Kollegen zum Zocken
war....geliebt hab :D Genau das selbe später mit der DC (hab mich immer
für die Randgruppen entschieden -_- )...aber eigentlich hatte ich Sie alle lieb

Nur die X BOX...konnt ich einfach auf denn TOD nicht aus -_- Sei es das Design
der Totschläger von Controller...die Millionen von PC Ports und fehlende Japano
Perlen! Ach ja....und Sie kamm von M$ :crazy: haltet euch aus Sachen raus, die
euch nichts angehen :D ...wir mögen keine Fremden hier XD (wisst schon :D )

Im Gegensatz dazu...kann ich wohl sagen...ist die 360 die mit Abstand meist ge-
zockte Konsole überhaupt bei mir O.o (Wow...da muss ich selbst kurz schlucken :D )
Aber ich hab nicht mal Ansatzweise sooooo viele Games, auf einer Konsole gehabt
und auch druchgezockt...wie auf ihr :o Und vorallem hat Sie nen ganz anderes Kapitel
der Zockerrei aufgeschlagen...ONLINE GAMING...ach Lost Planet, Worms, SonicAllStar
Battlefield, AnarchyReign, BOMBERMAN LIVE (:sun:) Volle PARTYS in dennen wir uns
um denn Verstand Nerden etc. (grad das hat ganz schön zu meinem Nerdkopf von heute
beigetragen! Bin da auch leicht Schizophren O.o so >Dr. Nerd und Mr. GHETTO< XD !!!)


PS:
Smilies unterstreichen die Emotionen zusätzlich.
Guter Mann :D !!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
4.662
Punkte für Reaktionen
0
Der Erfolg der Download-Spiele hat allerdings auch gewisse Vorteile. Die Entwickler sind nicht mehr von Publisher abhängig. Viele Spiele würden sonst garnicht erst erscheinen, oder wären in der Form nicht umsetzbar. Die Firmen sind auch eher bereit, in dem Bereich ein Risiko einzugehen, weil die finanzielle Hürde nicht so groß ist.

In dem Punkt hast du einerseits Recht.....alles vor und Nachteile. Das spiegelt aber auch wieder das der Markt für gewisse Spiele z.B. von Atlus und Co auch einfach nicht mehr da ist.....
Einige Sachen kommen in den USA als Retail (Vita-Sei Dank das man importieren kann!) und hier dann gerade noch als Download....der eine sagt zwar besser als überhaupt nicht....aber bei einem Spiel das hier nur als Download kommt und die Risiken für den Entwickler somit minimiert....(aber auch die Mühe nur einen Handschlag für die EU-Version zu tun) das sich nicht von dem US-Gegenstück bis auf das die halbe Spielpackung einnehmende USK Logo unterscheidet bin ich eben nicht wirklich gewillt den Download zu kaufen.....da wird importiert.

Potenzial sehe ich da für Neue Entwicklungen aus kleinen Studios etc. Minecraft hat doch z.B: auch einen guten Weg gemacht...bis zu einer amtlichen Konsolen-Retail Fassung. Also wenn kleine Studios frische Sachen so besser präsentieren können um danach eventuell Retail-Spiele veröffentlichen zu können finde ich es gut.

Aber nur um den eingesessenen Firmen zu ermöglichen mit immer weniger Mühe immer mehr Profit zu machen (z.B: Fifa irgendwann Download only) darf man das nicht unterstützen.

Denn nur weil eine Firma den EU-Release nicht wagt wegen des Kostenfaktors und uns EU Kunden aber für die gleiche Summe abkassieren will wie die Amis für Ihre Retail Version sehe ich so dann auch nicht ein.....



@JayJo

Das stimmt allerdings....das Design der ersten Box war gelinde gesagt zum :kotz:
:D

Okay ein Punkt den ich echt ausgelassen habe....MS-Online Geschichte ist für die Konsolen echt vorbildlich!
Ich zocke persönlich zwar kaum online....nur selten mal aber die haben das gut hinbekommen.

Was ich aber immer noch unter aller Sau finde....warum soll ich Gold-Member werden um Youtube benutzen zu dürfen? So ein Bullshit....:D
 

BigJim

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
3. August 2006
Beiträge
3.844
Punkte für Reaktionen
0
Der Erfolg der Download-Spiele hat allerdings auch gewisse Vorteile. Die Entwickler sind nicht mehr von Publisher abhängig. Viele Spiele würden sonst garnicht erst erscheinen, oder wären in der Form nicht umsetzbar. Die Firmen sind auch eher bereit, in dem Bereich ein Risiko einzugehen, weil die finanzielle Hürde nicht so groß ist.

Das ist richtig. Man muss auch sagen, dass einige Download-Spiele, wenn sie erfolgreich sind, später noch als Box-Version im Einzelhandel erscheinen. Dennoch bin ich der Meinung: Reine Download-Games sind für Sammler im Prinzip uninteressant. Vieles sehe ich auch mehr unter dem Sammler-Aspekt. Besitze z.B. zu diversen Spielen Special Editions/Limited Editions etc. mit Extras wie Metallbox, Postern, Figuren, faltbarem Kartenmaterial, Soundtrack-CD, DVDs, Schlüsselanhänger usw. ... . Das sind natürlich (handfeste) Inhalte, die sich wenig bis gar nicht als Download erwerben lassen.
 

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
4.662
Punkte für Reaktionen
0
Das sehe ich auch so....habe mir neulich von Atlus ein Vita Spiel gekauft Limited Edition mit Soundtrack CD.....US Import.

Ich hätte natürlich auch hier kaufen können.....Download only nämlich. Solange es Retailspiele gibt werde ich Downloads versuchen zu umgehen.
 

JayJoCAPONE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15. Dezember 2012
Beiträge
10.278
Punkte für Reaktionen
0
Geht mir genau so :p
Da frag ich mich dann nur wer so Beschränkt in der Marktforschug ist.
Und mittlerweile SpezialEditions...zu DownloadTiteln für denn Laden an-
bieten (für sich ne GRANDIOSE Idee !!!)Aber man letzendlich neben dem
Schlüsselanhänger, MiniFigur und sogar dem Soundtrack auf CD :o Nur nen
VERDAMMTEN DownloadCode beilegt...WTF :crazy: !?!?!? Wie eben jetzt
bei CHILD of EDEN, oder auch DRAKENGARD 3 :(( Genau solche Editions
sind für denn Sammler gedacht...der aber auf Schlüsselanhänger uCO sowieso
PFEIFT...wenn nicht mal ne SpieleDisk vorhanden O.o !!! Als wenn man dem ge-
meinen Sammler noch Salz in die Wunde streuen will -_- Guck mal da du Idiot :o !

Und vorallem bei dem Schnellen PREISVERFALL...macht es einfach viel mehr Spass
sich für 10-20€ ne SpezialEdition mit schön viel Kontext zu besorgen (liebe auch Bonus
DVDs bei Filmen...selbes Prinzip ;) )...die dann nciht nur im Schrank schöner aussieht...
ne....auch (zumindest auf Amazon :D )...für denn Einkaufspreis meistens nicht mehr zu
bekommen sind ^^ und man nen kleines Schmuckstück im Schrank stehen hat :D

(Als nur die...Millionenfach Produzierte Standardhülle...die nen Monat nach Release...
für nen Bruchteil des ReleasePreises zu haben ist :p und nicht mal mehr ne Anleitung
vorweisen kann (also geknickter Flyer ist keine "Anleitung"(aber die Schränke platzen bald ^^)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
4.662
Punkte für Reaktionen
0
Einzig und allein die von BigJim angesprochenen E-Books finde ich mittlerweile gut.
Da ich sehr gerne lese man aber neben dem Spiele sammeln immer weniger Platz hat, bin ich drauf und dran mir mal einen Kindle zu holen. Man bekommt Bücher recht günstig und auch vergriffene Werke recht einfach.
Finde ich an sich eine Klasse Sache....aber nur wenn man eben wählen darf. Als Zwang wäre das auch nicht so doll.
Aber wie gesagt Bücher nehmen eben enorm Platz weg.
 

JayJoCAPONE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15. Dezember 2012
Beiträge
10.278
Punkte für Reaktionen
0
Das solangsam die Soundtracks digitalisert (also als Code -_-)
Beigelegt werden...KOTZ mich auch HEFTIG an !!! (Bei BIOSHOCK
Infinite ist mir das ganz böse aufgestossen :( )...hab bis jetzt noch keinen
der Codes dafür eingelöst -_- Warum auch...kann ich gleich nach YouTube gehn!
Was immer Spitze war...direkt denn Soundtrack auf meine 360 rippen und geniessen ^^
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21. Juni 2007
Beiträge
56.324
Punkte für Reaktionen
98
Ich finde auch Musik als Download klasse. Spare dadurch enorm viel Geld. Statt 15 Euro für eine CD, kostet mich ein MP3 Album oft nur 5-6 Euro.
 

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
4.662
Punkte für Reaktionen
0
Neee bei der Musik bin ich da gleich konservativ wie bei Spielen.....:D

Wer meine CD-Sammlung sieht glaubt mir das :D

Ich bin da eher der Typ der ein Album als Gesamtkunstwerk sieht, Album nach Kauf öffnen....einlegen hören und während man hört das Booklet betrachten und ggf. lesen.

Eine Existenz von beidem ist aber auch hier gut. Alle Sachen die mich mein halbes Leben lang begleiten und mir viel bedeuten möchte ich weiterhin auch im Regal haben. Und wer nicht immer die neusten CD's haben muss kann da auch viel Geld sparen.
Meine teuerste war die Slim Shady LP von Eminem (Limited Edition) mit 2 Disks mit Bonus Tracks und allen Videos bis dahin.
40 DM.....damals
 
Zuletzt bearbeitet:

JayJoCAPONE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15. Dezember 2012
Beiträge
10.278
Punkte für Reaktionen
0
Bezogen aufs Kindle Garfield ;) ?!

Kann ich mir auch gut vorstellen...
auch da kriegt man viele schon
ältere und seltendere Alben...
für Absolut Faire Preise ^^

Aber dafür extra nen Kindle Chris?
Vllt einfach mal nen Einsteiger Tablet
Besorgen...und mehrere Fliegen mit
einem Tablet klatschen :D Chris ;)
 

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
4.662
Punkte für Reaktionen
0
Ja bin da auch noch nicht zu 100% sicher.......mal sehen. Der neue Kindle hat da schon einige Vorteile...allein die Akku-Dauer.....habe keine Lust beim lesen unterwegs ständig nach ner Steckdose suchen zu müssen.
 
Oben Unten