Zuletzt gesehener Film!!!

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.202
Ich mach mal bissle Werbung :)
Meine Cousine versucht grad ihren Kurzfilm zu finanzieren. Wäre cool, wenn das jemand unterstützen würde.
Wäre zur Premiere auch vor Ort(in Darmstadt) :D
startnext
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2012
Beiträge
13.936
Reaktionspunkte
668
@ElvisMozart

Ich mach mal bissle Werbung :)
Meine Cousine versucht grad ihren Kurzfilm zu finanzieren. Wäre cool, wenn das jemand unterstützen würde.
Wäre zur Premiere auch vor Ort(in Darmstadt) :D
startnext
Übersehe ich etwas oder kann man tatsächlich nicht mit PayPal spenden?

Schick mir mal ne PN mit deiner PayPal Adresse, dann überweise ich dir nen kleinen Betrag und du kannst es weiter senden. Kein Bock mich damit jetzt näher zu beschäftigen... :D
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.202
Thx ... aber nicht mehr nötig.
Das Mindestfinanzierungsziel wurde heute erreicht :cool::D


Hab damals glaub über Google Pay gezahlt. Paypal gibt es glaub tatsächlich nicht als Zahlungsoption.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.202
Kannst ja inmer noch :D
War halt kritisch, well heute quasi der letzte Tag der Kampagne war und das Mindestziel noch nicht erreicht war.

Aber jetzt ist ja alles gut :D
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2012
Beiträge
13.936
Reaktionspunkte
668
Kannst ja inmer noch :D
War halt kritisch, well heute quasi der letzte Tag der Kampagne war und das Mindestziel noch nicht erreicht war.

Aber jetzt ist ja alles gut :D
Nee, lass mal. Für mich ist es ja perfekt gelaufen! Ich hab meinen guten Willen gezeigt und keinen einzigen Cent ausgegeben! :D
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.078
Reaktionspunkte
574
The Adam Projekt

kein guter Film, aber durchaus anschaubar.
Macht Spaß, hat Humor und ist ein perfekter Sonntag nachmittagsfilm wenn das Wetter nicht taugt :)
 

Shogun8487

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2015
Beiträge
2.522
Reaktionspunkte
1
War vor kurzem noch mit Frau und Freunden im Kino.

-The Batman

Gar nicht schlecht. Etwas langsamere Erzählweise. Viel Ermittlungen von Batman, ein Hauch Saw.
Mal was anderes. Und schön Nirvana im Kino zu hören. ;)
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
10.334
Reaktionspunkte
248
The Sadness

Naja, durchaus ziemlich heftig, aber sicherlich nicht "der härteste Zombiefilm aller Zeiten", wie viele schreiben. Da gibt es Filme, die ich zumindest intensiver fand. Schöne, handgemachte Effekte und verdammt realistisches, nicht zu helles, Kunstblut (wichtig!) :D

Bitte im Original gucken, denn die deutsche Synchro macht wieder mal alles zunichte (wie so oft in Asiafilmen).
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
11.240
Reaktionspunkte
437
The Northman
Düsteres Wikingerepos. Der Film ist dreckig, düster, stellenweise recht hart und top inszeniert.
Die Story um den Königssohn Amleth, der seinen Vater rächen will, nachdem dieser von seinem Bruder verraten wurde, ist nicht neu. Auch die nordischen Rituale und das Gerede von Odin, Freya und dem Schicksal hat man schon 1000x gesehen. Dennoch überzeugt der Film. Ich fand ihn durchweg spannend. Die wenigen Kampfszenen sind gut gemacht und sehr wuchtig. Wer größere Schlachten sehen will, wird hier jedoch nicht glücklich.
Die Action wird punktuell eingesetzt, ohne großartig auszuufern.

Neben der tollen Optik überzeugt die wunderbare nordische Folk Musik.

Ich kann The Northman uneingeschränkt empfehlen.
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
10.334
Reaktionspunkte
248
Fresh

Ziemlich abgefuckt für eine Disney+ Ausstrahlung. Am besten nichts vorher darüber lesen :-)
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.202
Dr Strange 2 (7.2 /10)
Håtte auch ein geschnittenes The boys sein können
:D
 
Zuletzt bearbeitet:

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
11.240
Reaktionspunkte
437
Everything, Everywhere, all at once
Vollmüll.

Ich konnte mit diesem Film, den die Filmkritikerbubble aktuell abfeiert und ihn teilweise als bisher besten Film des Jahres bezeichnen, absolut nichts anfangen. Das war mir alles zu viel. Zu viele schnelle Schnitte, Eindrücke, Bildreihenfolgen, eine abstruse Handlung, Hauptfiguren mit denen ich nichts anfangen konnte etc.
Der Film hatte nichts unterhaltsames an sich und langweilte mich bereits nach 30 Minuten.
Für mich ist das ein Kritikerliebling mehr nicht.

Spart euch die Kohle.
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
10.334
Reaktionspunkte
248
Da bin ich aber überrascht...wegen der extrem guten Kritiken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten