Resident Evil 7: Test der Famitsu mit erster Wertung

Billige Jump Scares soll es doch gerade eher weniger geben ;) Also bei der Beginning Hour bin ich erstmal nur ne halbe Stunde rumgelaufen ohne Gore und Massacre..da fand der Horror ebenfalls subtil im Kopf statt. Kommt wohl mit Vr anders rueber als ohne, kann auch daran liegen ;) Habs nur mit VR gespielt .


Der Horror ist dennoch ein ganz anderer, ebenso wie das Setting und diverse Gameplaymechaniken, von daher kann man hier nicht von einem spirituellen P.T./Silent Hill Nachfolger sprechen. Dafür gehen die Spiele in zu unterschiedliche Richtungen. Wer einen spirituellen P.T./Silent Hill Nachfolger sucht, sollte sich eher kommende Horrorspiele wie Allison Road und Visage vormerken.
 
Wenn du das echt so abgestumpft in VR runterreissen kannst Hut ab, ich bin da dann doch etwas empfindlicher vor allem bei dem Mittendringefühl :D Hattest du nicht erzählt das du die Bierflasche bei der Kitchen Demo vom Tisch gekickt hattest vor Schreck?

Klar, hab ich. Nur ist das nen Jumpscare gewesen. Das was man bei Beginning Hour bekommt, ist aber mehr beklemmender Terror als JS. Das einzig wo ich wirklich erschrocken bin, war die Schaufenster Puppe. Ansonsten finde ich ZombieU weitaus beklemmender.

Der Horror ist dennoch ein ganz anderer, ebenso wie das Setting und diverse Gameplaymechaniken, von daher kann man hier nicht von einem spirituellen P.T./Silent Hill Nachfolger sprechen. Dafür gehen die Spiele in zu unterschiedliche Richtungen. Wer einen spirituellen P.T./Silent Hill Nachfolger sucht, sollte sich eher kommende Horrorspiele wie Allison Road und Visage vormerken.

Ich finde auch, dass das sehr an PT erinnert. PT fand ich ja todlangweilig.
 
Die einzigen Gemeinsamkeiten sind die Perspektive, dass der spielbare Teaser in einem Haus spielt und beides Horrorspiele sind.

Ja, dass erkennst du ganz gut. RE7 ist also ziemlich ähnlich. Beide setzen auch auf subtilen Terror und Angst und weniger auf Konfrontation. Es ist der Mindfuck, der Terror der es zum Horror macht. Gib mir bei RE7 ne Pumpaction und genug Ammo und es ist nen Shooter. Wird es aber nicht.

Die sind super nah aneinander.
 
Ja gerade bei den Jump Scares hoffe ich das Sie es nicht übertreiben, damit kann man mich echt knapp vor nen Herzkasper bringen. Bei Until Dawn Rush of Blood hat mich das echt übelst fertig gemacht.
 
Beide setzen auch auf subtilen Terror und Angst und weniger auf Konfrontation.
Gib mir bei RE7 ne Pumpaction und genug Ammo und es ist nen Shooter.
Laut Trailer bekommt man ja ne Pumpgun :D
Und in der Demo bekommt man auch eine Waffe + Munition, wenn man genug Rätsel gelöst hat.
Damit kann man auch das Monster im Keller bekämpfen .
 
Laut Trailer bekommt man ja ne Pumpgun :D
Und in der Demo bekommt man auch eine Waffe + Munition, wenn man genug Rätsel gelöst hat.
Damit kann man auch das Monster im Keller bekämpfen .

Whaaat?? Ja, ich hatte auch das schlechte Ende. Hab gestern zu wenig Zeit gehabt. Werd ich mir heute nochmal geben. Ich hab nicht ein Rätsel gelöst, nur eine Kassette gefunden.
 
Ich auch nicht, hab mir nur das passende Youtube-Video dazu angeschaut :D:D:D

Hab bis jetzt 3 verschiedene Enden gesehen.
"Gutes"-Ende, "Schlechtes"-Ende und das "Infiziert"-Ende.
Weiß aber nicht, ob das alle sind
 
Muss man vermutlich maximal um die 30 sein, um das abfeiern zu können! :D
 
Echt? Ich kenne ne ganze Menge an älteren Leuten, die die RE Games total abfeiern. Und die sind bitte 40.
 
Gerade Resident Evil gibt es doch schon seit einigen Generationen und die Leute sind mit groß geworden. Der erste Teil kam vor 21 Jahren und hatte ne USK von 18 ;)
 
Von der U30-Generation in meinem Freundeskreis kenn ich eig. gar keinen, der RE abfeiert
...es sind eig. nur die Mitte 40er, die das abfeiern
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich war keine 18 wo ich es gespielt habe :D

Müsste 97 gewesen sein.
 
Das erklärt jetzt auch deine tiefsitzende schwerwiegende Psychose :D
 
Also abgesehen davon das ich durchaus glaube das man das alte Spiel mit leichten Veränderungen durchaus zeitgemäß umsetzen kann, muss man ebenso sehen das Resident Evil 4-6 den Cutscenes, diversen Filmen und Spin Offs von Resident Evil insgesamt entspricht. Viele wissen heutzutage nicht mehr das Resident Evil damals actionreich war, genauso wie Tomb Raider und noch krasser ab Tomb Raider 2.

Das sehen heute nur viele nicht mehr, weil die spiele derart actionreicher und dümmer geworden sind.

Ich sag außerdem nicht das RE7 wegen seine Gameplay nicht passt, sondern wegen der ganzen Stimmung, den Pychopathen überall, der Tatsache das es wie Silent Hills oder Alien Isolation aussieht. Das ist ein anderes Genre, welches Resident Evil nun übernimmt, ich sag die Umsetzung ist großartig und es wird mir auch gefallen.

Nur mehr fehlen Soldaten, Zombies und allgemein Apokalypse und ja auch Action, weil das gehört zu RE seit Teil 1 genauso dazu. Mir fehlt einfach total der Wiedererkennungswert.

Ich sag ja auch nicht, dass die Reihe nicht actionreich gewesen ist. Wenn ich mich erinnere an damals, war die Reihe für mich auch definitiv actiongeladen. Das lag am Setting und an der Präsentation. Ich beziehe mich auch nur auf die Art und Weise der Darstellung, und die ist einfach durch die damaligen Techniken limitiert gewesen. Ich wüsste eben nicht, wie man die alte Darstellung (starrer Blickwinkel, Panzersteuerung etc.) an unsere jetzige Sehgewohnheit und das momentane Gameplay-Verständnis übertragen kann. Beispiel: Mario Bros in 2D und Super Mario 64 in 3D, da hat der sinngemäße Übertrag hervorragend geklappt, weil sich das Gameplay trotz 2D/3D sehr vertraut und ähnlich anfühlt. Ich hoffe, du verstehst, wie ich das meine. :)

Ich bin einfach nur der Meinung, das der Block Resi 0, 1, 2, 3 und CV halt nicht zum Block Resi 4, 5, 6, Revelations 1, 2 passt, da hier ein, nun ja, harter Wandel stattfand. Dennoch sind die Spiele für sich genommen actionreich, ja. Vor allem die alten im Kontext ihrer Zeit. Auch ist mein Eindruck, dass vor allem Resi 5 und 6 sich sehr weit vom eigentlichen Resident Evil entfernt haben, da es in meinen Augen mehr zum Shooter mutiert ist (Stichwort bewaffnete Zombies, Uroboros) und mit Teil 6 (ständig wiederkehrende Gegner) einfach auch – für mich – mega nervig gewesen ist.
 
Zurück