Michael Khaimzon von Crytek: PC besser als Konsole

P

pinhead

Guest
:D :D


Wenn ich von PC-Fanboys lese kommt mir immer wieder der Gedanke "mein Beileid" oder "vielleicht kapiert er es auch mal".

und nur das es klar ist: Ich WAR auch ein verdammt hartnäckiger und überzeugter PC´ler liegt aber glücklicherweise schon ein paar Jährchen zurück.

Bin jetzt wieder dort angelangt wo meine "Zockerkarriere" angefangen hat, nämlich bei den Konsolen ( Meine Anfänge mit der Philips + Atari Konsole sind einfach unvergesslich :D )

OK war schon immer Multi-Konsoler (bzw. Zockolero :D ) und hatte jede Konsole bei mir stehen (Ausnahme: Jaguar + 3DO). Auch habe ich ein paar Jährchen diese gottverdammte und total behinderte PC-Aufrüsterei mitgemacht.

Wofür ??? Damit ich wie ein Idiot 30 cm vor meinem "Arbeitsgerät" in die Röhre glotze und mir denken kann "Mit der Maus spielt sich das VIEL besser" !!

Bullshit hoch 10. Was ich die letzen Jahre als grossen Vorteil des PC´s anerkannt habe ist mit der jetzigen neuen Konsolen-Generation dahin.

Die Auflösung !!!

Ich genieße es einfach die neuesten Games mit einer Hammer-Optik auf meinem 50" HD-TV zu spielen. DA kann kein PC-Game in Sachen Atmosphäer mithalten (von der geilen DD-Anlage und deren unterstüzung gar nicht anzufangen)


bzgl. Intensivität: Wenn ich alleine Zocke, dann zieh ich meinen Sessel vor und hocke knapp Über ein Meter vom TV entfernt, und das bei einem 50" Gerät. DAS ist ein intensives Zock-Feeling wo wirklich KEIN PC mithalten kann. Wenn dann Kumpels kommen schiebt man einfach denn Sessel zur Seite und zockt zu 3. oder 4. vom Sofa aus gemeinsam !!!

Auch ein Ding das beim PC praktisch unmöglich bzw. extrem "unbequem" ist.



Wie gesagt, fixierte PC-Fanboys tun mir in meinen Augen heutzutage nur noch leid :(



ps.: Zocke auch heute noch aufm PC, meine Hardware ist für meine PC-ZOck-Verhältnisse aber absolut "ÜBERDIMENSIONIERT" !!!
Es kommen mir nur noch kleinere Spiele auf´n Rechner, und da überwiegend Flash-Games !!!
 

hektor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
1.801
Reaktionspunkte
0
Warum um Himmels willen sollte man ein gamepad am PC anstecken wollen? Um auch dort mal das Gefühl ungenauer Fummelsteuerung zu haben? Interessanter ist es schon den PC mit einer Wiimote zu bedienen, was bei meinem Wohnzimmer-Media-PC der Fall ist.

Ja Leute man kann den PC genauso wie eine Konsole nebem dem Fernseher aufstellen und braucht nicht mal 50€-Extrakabel um diesen an einen LCD anzuschliessen. Bedienung mit Wiimote als Mausersatz und alles läuft bestens. Für manche Spiele halt dann noch eine kabellose Tastatur und Maus oder wenn es sein muss für eher konservative Spieler ein gamepad.

Und das wichtigste man hat auf dem PC eine größere Spieleauswahl als z.B. auf der 360, die ja praktisch nur Shooter und Racer hat, selbst ursprünglich vielversprechende RPGs werden dort zu Shootern degradiert.
 
R

ricochet

Guest
yo, ich liebe konsolen und konsolengames, ist mal was anderes 3 meter weiter weg vorm fernseher, gemütlich vom couch aus zu tocken; klar geile sache; aber ehrlich gesagt, ich bin auch eher pc spieler, ich weiß nicht warum, aber ist eben so. und crysis auf low-grafik würd ich nieeeemals spielen wollen, wenn ein game bei mir, auf´m rechner, nicht super läuft, dann zockke ich es erst, wenn ein fetter rechner die grafik undso bestens darstellen kann......aber letztendlich geht es ja nur ums zocken, da ist es dann egal, ob man konsole oder pc bevorzugt, ich mag alle plattformen, aber der pc ist klein tick mehr mein favorit.....

....mfg....resul.....
 

Kubrick

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2004
Beiträge
1.830
Reaktionspunkte
0
Mal wieder so typisch.

Jedes System hat vor und nachteile. Solche Diskussionen entstehen nur wenn man

a) seine eigenen PERSÖNLICHEN vorlieben als allgemeingültig hinstellt

und

b) die Vorteile des einen Systems mit den Nachteilen des anderen Systems vergleicht ohen die Vorteile des anderen Systems herauszustellen.


Ich bin kein PC Zocker weil ich keine Ahnung von PCs habe und einfach kein Bastler bin. Ich lademir auch nicht gerne spiele runter oder sitze gern am schreibtisch.

Ergo: Ich will das Spielen so einfach ist wie Fernsheschauen. Und genau das bieten mir die Konsolen. Und selbst wenn die heutigen HD Standarts in ein paar Jahren nicht mehr "Up to Date" sein werden, freue ich mich über MAss Effect, Halo 3 und Guitar Hero auf 42 Zoll Diagonale in HD mit Sourround sound im Wohnzimmer.

Das ist meine Welt, und an ihr ist nichts besser oder schlechter als an der anderer Leute
 

gertschi84

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.08.2007
Beiträge
551
Reaktionspunkte
0
Ich habe auch lange mit dem PC gespielt. Shooter spielen sic hmit der Tastatur und mit der MAus halt eijnfacher und genauer. Aber das ständige hochzüchten des PC's geht langsam aber sicher ins Geld. Ich weiß noch wie ich meinen letzten Rechenr gekauft habe. Damals kam PCi express auf den Markt. Rein in den Computerladen eine zusammenstellen lassen und kurz nachgefragt warum er AGP empfiehlt. Verkäufer: Ja PCi express wird sich nicht durxchsetzen das kauft niemand usw usw... Jahr später, wollte GraKa aufrüsten, siehe da 15% AGP und 85% PCIE.
Das ist leider das Problem, schön für die Leute die dann nich mainboard tauschen um aktuellere Karten zu bekommen mir persönlcih war das dann alles ein bisschen zu blöd...

Der einzige Vorteil beim PS, wenn man sich auskennt und weiß welche Karten zum modifizieren gehen, kann man sich eine Menge Geld sparen. Siehe z.B: 6800LE = 6800GT da lagen dann doch 250,-- dazwischen...

Naja jetzt habe ich eine BOx und eine PS3 und bin voll zufrieden. Leider fängt das mit der Patcherei (cod4, AC) jetzt auch da an... Aber was solls. In zehn Jahren gibt es sowieso nur mehr ein Gerät für alles...
 
P

Pico

Guest
Ja das alte Thema immer wieder auf neue. Ich persöhnlich finde solche Behauptungen falsch. Wenn Crytek so sehr in einen PC verliebt ist wieso hat dann jeder Mitarbeiter mindestens eine 360 zu Hause stehen? Ich kenne einige von ihnen persöhnlich und habe mit dem einen oder anderen auch schon mal Halo 3 im koop hinter mir. Deswegen ergibt für mich dieses statement überhaupt keinen Sinn. Ich denke alles nur Marketing damit sich das eigene Spiel besser verkauft. Genauso wie damals mit ihren ach so tollen und neuen DX10 Effekten. Eigentor für Crytek. Jungs die Gamer die ihr versucht zu verarschen sind nicht dumm. Einige von ihnen sind zukünftige Spielentwickler und wissen bereits jetzt einiges was gamedesign angeht. Meiner Meinung nach einfach nur erbärmlich.

Ich hab daheim ne 360 stehen. Auch einen PC habe ich, aber da drin steckt gerade mal ein pentium 4 mit 2,6 GHz, 512 MB RAM und gerade mal eine GForce 5200. Ich habe schon lange damit aufgehört ihn aufzurüsten. Ich kann es mir einfach nicht mehr leisten immer die neuste Hardware zu habe ohne irgendwann ohne Hosen da zu stehen. Wer das kann, dann bitte es ist eure Entscheidung. Das neueste Teil welches ich mir zugelegt habe ist mein 22" TFT und dieser war genauso für den Rechner gedacht wie für meine 360. Was feeling angeht merke ich keinen Unterschied. Meine Arbeiten kann ich genausogut mit diesem Rechner erledigen, Filme schauen auch. Hab einen guten TFT damit meine Augen nicht so schnell ermüden und HD unterstütz dieser auch. Irgendwann mal kommt ein Notebook ins Haus, aber das ist wiederum eine Investition für weitere 6 - 8 Jahre. Das wirklich einzigste was mir nicht gefällt ist, dass mein Civilization 4 nicht optimal spielbar ist.

Vor einigen Jahren (2001) habe ich mal in einem Fachhandel auf der neuen xbox mal Halo angespielt. Ich muss sagen ich kam mit der Steuerung überhaupt nicht klar. Dann hab ich mir 2004 meine eigene xbox zugelegt und Halo war auch mein erstes Spiel. 3 weitere pads und gleich mal paar Kumpels eingeladen. Dieses Wochenende wird immer in meinem Kopf bleiben. So viel Spaß hatte ich beim PC Spielen nie gehabt. Ein ganzes WE fast nonstop immer und immer wieder das selbe Game. Einfach unbeschreiblich. Das hat mich dazu gebracht mein PC Aufrüsten zu stoppen und mir lieber für das Geld ein paar xbox games zu holen.

Ich teile auch nicht die Meinung von Waldelfe. Was soll so toll daran sein 50 cm vor dem Monitor zu hängen und fast durchgehend in der selben Position zu verharren. Klar ich könnte meinen Rechner an einen Fernseher anschließen mich dann auf Sofa setzten und dann zocken. Dann kommt aber diese klobige Tastatur ins Spiel und irgendwo neben mir muss ich dann ein wenig Platz für die Maus suchen. Nee da setzte ich mich lieber ganz gemützlich dahin. Drücke einen Knopf auf meinem wireless pad und schon gehts los. Keine Installation, keine Treiber, kein Betriebssystem welches rumzickt. Keine Probleme wenn ich eine Addon installiere und es geht nicht, weil das Hauptspiel auf einem viel zu neun Patchstand ist, also gleich alles nochmal neu drauf. Nein danke. Ich spiele vielleicht max 1,5 - 2 std. am Tag und wenn ich davon schon eine Stunde brauche um das Spiel überhaupt zum Laufen zu kriegen, dann habe ich schon keine Lust mehr es überhaupt zu spielen.

have fun
 

Matt1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2007
Beiträge
4.961
Reaktionspunkte
0
Wundert mich nicht, dass er sich für den PC einsetzt. Auf dem PC-Markt kann man als Entwickler alle Ressourcen des Geräts nutzen - ungeachtet davon, ob es jeder Kunde auch in voller Qualität spielen kann. Die können im Prinzip machen was sie wollen und die Kunden sind im Notfall halt die Deppen, die dann aufrüsten dürfen. Das ist für mich der große Vorteil der Konsolen. Die Entwickler müssen aus dem vorhandenen das beste rausholen und der Kunde zahlt nur für das Spiel (bzw. am Anfang für die Konsole).
 
TE
TE
I

Inspec

Guest
Mhh, klar ist das ne Sache mit dem Aufrüsten, aber in der Vergangenheit sind PC´s um einiges billier geworden. Du bekommst heute schon ein Monsterrechner mit Quad und so weiter für 1500 €, ne PS 3 hat am Anfang auch über 500 € gekostet und benötigt eine HD-Glotze, die auch einiges kostet.

Und ich betone nochmal, dass ein PC nicht ausschließlich zum Spielen konzipiert ist.

Zum Atmospähren-Thema: ich glaube kaum, dass ein Spiel so pannend ist, wenn man 5 Meter vom Bildschirm wegsitzt. Ich habe selber auch schon oft vor ner Konsole gesessen, ohne, dass ich es langweilig fand, das will ich auch gar nicht sagen, aber es ist einfach atmospärischer, wenn man zb. Call of Ctuhlhu 50 CM vor einem Monitor spielt. Sonst geht doch die Intensivität verloren.

Anders herum sind Sport - und Rennspiele für Konsolen besser geeignet.

Klarstellung: ich denke viele verstehen es falsch: jede Plattform hat Vor - und Nachteile, nur da hier überwiegend Konsolenspieler Meinungen abgeben stehe ich hier mit meinen Aussagen natürlich alleine da. Im GS-Forum wäre das ein anderes Bild.
 

DiGGa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.10.2005
Beiträge
154
Reaktionspunkte
0
Teilweise sinnlos was der Mann da erzählt. Klar kann ein pc besser da stehen , aber für welchen Preis ?

1500€ müsste man ungefähr ausgeben um einen guten PC mit einem Widescreen Monitor zu kaufen..

..aber hey, für das Geld bekomme ich eine Xbox 360, eine PS3, eine fette Surround anlage, und einen guten LCD 32" Fernseher .... lol
 

stLs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.06.2007
Beiträge
206
Reaktionspunkte
0
ey digga da haste völlig recht :D:D:D:D hehe ach und meiner meinung nach ists besser auf bissle kleineren HDTV´S zu zocken.. ich z.b. finds zum kotzen wenn dat so riesig ist ;/ sieht net gut aus
 
TE
TE
I

Inspec

Guest
DiGGa hat folgendes geschrieben:

Teilweise sinnlos was der Mann da erzählt. Klar kann ein pc besser da stehen , aber für welchen Preis ?


1500€ müsste man ungefähr ausgeben um einen guten PC mit einem Widescreen Monitor zu kaufen..


..aber hey, für das Geld bekomme ich eine Xbox 360, eine PS3, eine fette Surround anlage, und einen guten LCD 32" Fernseher .... lol


Glaub ich kaum, dass du für 1500 € alles bekommst, zumindest in einer ansprechenden Qualität. Des Weiteren kosten die Spiele auch bis zu 79 €, einfach übertrieben.

Im PC-Bereich bekommste viele schon nach ein paar Monaten für 30 €, nach einem Jahr für 10-20.
 
D

DaRaul

Guest
Im hardwarevergleich liegt der PC eindeutig vorn...aber wofür das ganze Aufrüsten ? Das geht heutzutage immer schneller und so viel kohle in den Rechner nur um die neuesten High-End Games zu zocken lonnt sich net wirklich das is zumindestens meine Meinung
 

Buffalo Bill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2007
Beiträge
1.580
Reaktionspunkte
0
Waldelfe hat folgendes geschrieben:

Im PC-Bereich bekommste viele schon nach ein paar Monaten für 30 €, nach einem Jahr für 10-20.


------

Haargenau dasselbe gilt auch für Xbox 36o Spiele (aus eigener Erfahrung).
Aber verfolge mal angebotene Gebrauchtware bei der SpieleGrotte. Nach 1 Monat sinkt der Preis von ursprünglichen 55-60 Flocken auf 30-32 (inklusive Versand !). Nach einem Jahr sind es dann 15-20 Euronen. Ehrlich Wahr ! ;)
 

DiGGa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.10.2005
Beiträge
154
Reaktionspunkte
0
Waldelfe hat folgendes geschrieben:

Glaub ich kaum, dass du für 1500 alles bekommst, zumindest in einer ansprechenden Qualität. Des Weiteren kosten die Spiele auch bis zu 79 einfach übertrieben.


Im PC-Bereich bekommste viele schon nach ein paar Monaten für 30 nach einem Jahr für 10-20.











Widerspreche dir nur ungern, aber das stimmt so nicht ganz.

Fakt ist es auf jeden fall das ich 1500€ brauche um mir einen guten Rechner mit einem schönen Widscreen Monitor kaufen zu können.

349€ Kostet eine Premium Xbox 360
399€ Kostet eine PS3
299€ Surroundsystem Logitech Z5500 (Ist übrigens ein Testsieger) und ein Hammer Teil
449€ Medion MD 31132 32" LCD HD-Ready
-----
1496€ Total

Das ist nur eine Beispiels zusammenstellung, und du kannst mir nicht erzählen dass das schlechte Qualität ist.

Das die Spiele für die Konsolen teuerer sind ist mir klar, aber ich bitte dich, wer Spiele bei MM oder Saturn für 69€ oder gar mehr kauft ist auch selber schuld.

Wer sich online die Spiele bestellt (unter andere Spielegrotte usw.) der zahlt nicht mehr wie 59€, teilweise auch nur 52,90 usw.
 
TE
TE
I

Inspec

Guest
Nur noch ist lustig, ich würde für ein PC-Spiel niemals 50 € ausgeben, ausgenommen vll. Crysis, mit dem ich dank der Mods und dem MP ein preiswertes Spiel bekomme. Aber ich halte die Konsolenspiele für einfach zu teuer. Auch deswegen habe ich von einem Konsolenkauf abgesehen.

Mit der Zusammenstellung der ganzen Teile haste mich überzeugt, ich nehm meine Aussagen in Bezug auf Qualität zurück. Aber: für den Preis bekommste auch einen top Rechner, der z.B. Crysis in einer Mrdsgrafik darstellen kann inkl. Quad Core ( Overclocked, Betribessystem etc. ) und dabei auch mindestens 2 Jahre aktuell bleibt ( wegen 4 Rechenkernen ) Ne Grafikkarte kann sich jeder sicherlich nach einer Zeit leisten. Dabei muss ich die nebensächlichen Features eines PC´s ja nicht mehr erwähnen :)
 
P

Prison46

Guest
Nur komisch das die Konsolen die besseren Spiele haben.Ich hab selbst einen PC,aber auch Konsolen.Wenn man die neusten Spiele auf dem Rechner zocken will,dann geht nicht mit einen "normalen" PC.Wenn man gute Grafik und Frames haben will braucht man nunmal eine fette Hardware.Konsolen und Pc,zwei unterschiedliche Konzepte.
 

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Es wirkt unglaublich überheblich, wenn man sowas subjektives als Wahrheit verlauten lässt. Es hat ja ohnehin nur den Zweck den Markt von Crytek ein wenig zu pushen. Jeder Mensch, der nach getaner Arbeit auf der Couch liegt und genüsslich die Konsole anschmeisst wird mir recht geben, wenn ich im Gegenzug behaupte Konsolen sind gemütlicher und stressfreier. Ausserdem wird auf kaum einem System so wenig gecrackt und gecheatet wie auf der X-360 (von unkontrollierbaren Dingen wie quitten mal abgesehen).
Dazu kommt, daß Menschen, die viel am PC arbeiten, froh sind wenn sie an einem anderen ort zocken können. Man braucht ja auch mal nen Tapetenwechsel.

Für mich sind Konsolen unersetzlich. Den Punkt mit dem aufrüsten mal ganz aussenvorgelassen. Die Argumentation "nichts ist umsonst" ist ohnehin Hohn und Spott angesichts der Kurzlebigkeit von PC-Hardware. Mein PC war vor 18 Monaten auch nicht umsonst.Da Rechner aber kein in sich geschlossenes System sind, sondern software- und hardwareseitig ständig der Optimierung und Aktualisierung bedürfen, hat man nie fertig investiert. Eine Konsole wird hingegen, wie nahezu jeder Haushaltsgegenstand, einmal bezahlt und für eine feste Zeitspanne genutzt.

Mit der Tröpchen-Mentalität kann ich eh nix anfangen. Ein Update hier, eine News dort, ein Musikdownload da... demnächst bekommen wir die Games dann in einzelnen Kapiteln serviert...
 

Buffalo Bill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2007
Beiträge
1.580
Reaktionspunkte
0
dorgard hat folgendes geschrieben:

Mit der Tröpchen-Mentalität kann ich eh nix anfangen. Ein Update hier, eine News dort, ein Musikdownload da... demnächst bekommen wir die Games dann in einzelnen Kapiteln serviert...



Siehe aktuell Sam & Max
 

Matt1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2007
Beiträge
4.961
Reaktionspunkte
0
Also ich kann den Kommentar von dorgard bzgl. "nach getaner Arbeit auf der Couch liegen" nur unterstreichen.
Ich arbeite den ganzen Tag nur am PC und bin froh, wenn ich mich zuhause zum Zocken (soweit ich das dann abends noch kann) dann auf meine Couch schmeißen und von dort aus gemütlich zocken kann. Da würde ich nicht 50 cm vor einem Monitor sitzen wollen, da ich das ja schon den ganzen Tag gemacht habe. Und das war sicher nicht der Atmosphäre wegen... :)
 
K

Käppn

Guest
Eine ganze Seite voller Meinungen inklusive
zurechtgebogener Fakten.
Wenn man so Sachen hört wie "Früher war ich
ja auch dummer PC Spieler, ABER jetzt gehöre
ich einer neuen Religion an" oder "beim PC
muß man mindestens 2000euro ausgeben und ne
Konsole gibts schon für 50mark". Gut ist auch
"beim PC muß man alle 2 Wochen ne neue
Grafikkarte für 700euro kaufen, wobei eine
Konsole 10 Jahre reicht".
Angesichts dieser empirischen "Erfahrungen"
würde ich auch sagen: schmeißt den PC aus dem
Fenster!

Fragt sich denn keiner warum ausgerechnet
der künstlerische Leiter(ein kreativer)
den PC besser findet als Konsole.
Beweisen kann ich es nicht, aber ich wette
das die meisten Entwickler lieber Sachen für
den PC machen würden, da die Möglichkeiten
zur Ideenverwirklichung einfach größer sind.
Leider werden sie aus Wirtschaftlichen Gründen
gezwungen für beschränkte Hardwaresysteme zu
entwickeln.
Solche simplen Systeme wie Konsolen werden
beim einfach gestrickten Normalbürger immer
mehr anklang finden als der PC.
 
Oben Unten