Michael Khaimzon von Crytek: PC besser als Konsole

Akira27

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
196
Reaktionspunkte
0
Ich zocke auch beides, jedoch hauptsächlich Konsole. Mein PC war schon vor 2 Jahren kein Top Teil, sollte er auch nicht sein. Alles andere (ausser Spiele) braucht man als Privatperson meist kein Rechenmonster. Genau wegen diesem ganzen Aufrüstwahn zocke ich entspannt auf meiner Couch. Ich arbeite im Büro und möchte nach dem Feierabend nicht schon wieder in dieser Haltung vorm PC zocken.

Ich habe mein Geld in ein vernünftiges Home Entertainment System. Der Wertverfall beim PC ist mir zu hoch und ist, trotz guter Bestuhlung, nicht mit einer guten Stube auch nur ansatzweise Vergleichbar. Ich liebe auch die Unkompliziertheit einer Konsole.
Auf diese ganzen Dinge lege ich beim Zocken jedenfalls viel Wert.
 
TE
TE
I

Inspec

Guest
Ilmater hat folgendes geschrieben:

"Reinhard Zinkann von Miele: Waschmachine besser als Microwelle"


Natürlich besitzt ein High-End-PC neben der Leistung einige Vorteile gegenüber einer Konsole. Wer jedoch nicht wie ein wahnsinniger Aufrüsten, mit enormen Cheaterproblemen online spielen, wegen unfertiger Software permanent auf Patches warten, usw. möchte, ist mit einer Konsole wesentlich besser bedient.


Mit ein paar Aussagen liegst du falsch.

1.) warum haben PC-Spieler generell mit Cheatern Probleme? Es gibt nach einer Weile so wenige, dass die gar nicht mehr erwähnenswert sind. Gerade dafür sind Patches ja gedacht, um zum Beispiel Hacklücken zu schließen. Außerdem ist es bei jedem Spiel nur eine Frage der Zeit bis irgendwas passiert, da sich mit diversen PC-Programmen vieles umdefinieren lässt, denn den Quellcode eines PC´s kann man sicherlich leichter umändern als den einer Konsole.

2.) Durch Zeitdruck kommt es vor, dass gewisse Dinge unfertig sind, dafür gibt es meist schon zum Release Patches. Gerade wegen den Rollenspielen, die sehr aufwändig zu erstellen sind ( und auf der Konsole nicht soo zahlreich vorhanden sind ) ist es legitim, dass Fehler auftreten. Zurzeit gibt es auch für Konsolen Patches, früher gar keine. Das heißt Konsolenspieler mussten sich sogar mit Problemen abfinden, ohne einen Patch zu bekommen. Damit sind PC-Spieler doch im Vorteil??? Denn: Durch Verbesserungsprogramme werden die Fehler bis auf seltene Fälle neutralisiert.
 

McDaniel-771

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.04.2005
Beiträge
6.897
Reaktionspunkte
0
Der PC ist nur dann besser, wenn man anständige Programmierer findet, die wissen, wie man die potente Hardware nutzt. Es gibt genug Spiele, die absolut mies sind und total schlecht programmiert wurden und mit einer Performance laufen, wie Crysis auf einem 2 Jahre alten Rechner nur mit 10-mal schlechterer Optik und Komplexität.

Und ich habe noch ein Argument dagegen. Der PC ist vielleicht den Möchtegern-HD & Möchtegern-NextGen-Konsolen PS360 Lichtjahre voraus, aber wie soll man Metroid Prime3 , Super Mario Galaxy, Wii Sports, Excite Truck, Zelda, Smash Bors.... zocken? *muhahahaaa*

Übringens ein High End PC ist für 500-600 Euro zu haben und ganz und garnicht unerschwinglich. Außerdem braucht ein moderner PC, trotz der irrsinnigen Leistung, weniger Storm als eine PS360. Und das ist nicht nur ökologisch!

MFG

McDaniel-77
 

sampan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.06.2007
Beiträge
598
Reaktionspunkte
0
ich hab vor jahren schon aufgehört mit dem pc zu zocken, weil ich irgendwie wußte in was für einer unbequemen einbahnstraße das endet. ich hab jez 2 konsolen daheim und einen pc für e-mails und sonstiges kommunikationsverhalten, und muz bei patch 3.5.6.7 und grafikarten für 600 euro nur grinsen. und zum thema näher-dran=intensiveres-erlebnis .... hast du deine couch festgeschraubt? oder besuch mal den optiker ....

ich habe aber irgendiwe ein ungutes gefühl, wenn ich mir die derzeitige entwicklung auf dem konsolenmarkt anschaue.

aber seis drum.
irgendwie is die disskussion endlos und die fraktionen zu festgefahren ....

danke fürs lesen
p-e-a-c-e
 
TE
TE
I

Inspec

Guest
Naja, wobei die Konsoleros hier klar überwiegen ;)

Wären hier bloß noch PC-Anhänger ;)...

Nein: zum Thema intensiveres - Gefühl,- weil - näher - dran: ich glaube kaum, dass sich jemd. einen halben Meter vor die Konsole setzt, nur damit er ein intensiveres Spielerlebis hat. Außerdem würde die Steuerung dann auch versagen, denn mit Gamepad so nah dran, das kann nicht klappen ( es sei denn man macht es jeden Tag ). Beim PC ises was anderes, dort ist man standardgemäß "in der ersten Reihe".

Konsolen für Sport - und Rennspiele ok, aber atmospährische Shooter kann man nur am PC hautnah miterleben, denke ich.

PS: wo sind die PC-Gamer ???
 

stLs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.06.2007
Beiträge
206
Reaktionspunkte
0
hmm... naja.. ich finde wenn man singelplayer spiele spielen will lohnt sich die konsole einfach besser! denn eher wenige menschen sind im stande sich ultra high end grafikkarte cpu etc. zu kaufen was hat denn das bitte für einen sinn ?????? du bezahlst 500€ für ne high end karte damit du beispielweise crysis alles auf hoch spielen kannste??!! wenn du dir ne ps3 kaufst haste die selbe grafik, mehr spiele, und vor allem die größere Auswahl an singelplayer spielen.. gibt es MGS für pc ? oder Granturismo ?? nein gibt es nicht und es gibt tausende andere games die ich aufzählen könnte die es nicht fürn rechner gibt ! deshalb lohnt sich eine konsole für singelplayer games besser, wenn man jedoch im e-Sport tätig sein will , also halt multiplayer sollte man mitm pc zocken. Ach und nebenbei... kann mir mal einer spiele nennen die soo godlike aussehen das eine PS3 da nicht mithalten könnte ?? pff i dont think so ! und der nahen zukunft werden die entwickler die ps3 noch so perfekt in den griff bekommen das sie die ganze konrurenz in den schatten stellen wird und die PC´ler werden sich dann auch noch wundern. wie geil MGS5 aussehen wird XAXAXAXA

PS34tw

ach und nebenbei.. ich zocke professionell wc3 jedoch bevorzuge ich konsolen um einfach mal bissle zu chillen...
 

Smon26

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.10.2007
Beiträge
177
Reaktionspunkte
0
@Mc Daniel
Das ist ganz einfach,man leiht sich kurz ne Wii aus um die Spiele zu zocken und dann gibt man sie wieder zurück.
 

Master Ogrish

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2006
Beiträge
233
Reaktionspunkte
0
@ Waldelfe, man kann die 360 tatsächlich auch an einen Monitor anschließen und es soll Leute geben die dass auch gemacht haben!

Ich z.b. ;)
 

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
@waldelfe

wir wissen langsam, das du pc-fanboy bist... ;)
und jetzt hör auf zu pushen und nach gleichgesinnten zu rufen - es kommt keiner :D

@topic

toller spruch von dem typen, strozt ja nur so vor weisheit der mann. dennoch liegen die vor-/ und nachteile ganz klar auf der hand. ich zocke so gut wie garnicht am pc, weil ich ihn einfach viel besser für die anderen dinge nutzen kann, für die er eigentlich auch gemacht ist. zocken ist mir daran zu kompliziert und da habe ich es lieber gemütlich vor der konsole...

und immer dieses grafikgeblubbere. die momentanen highend konsolen haben ja nun auch kein viel schlechtere grafik als der modernste pc. mann kanns auch übertreiben ;)
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.958
Reaktionspunkte
13
Meiner persönlichen und keinesfalls bindenden Meinung nach ist ein PC nicht oder nur bedingt zum spielen geeignet.
Installation eines Spiels, Feintuning (Grafikeinstellung, Tastatur-, Controllerbelegung) bis hin zu Treiberproblemen schrecken mich als ex-PC Spieler mittlerweile ziemlich ab. Mag ja sein, dass es auf dem PC eine Auswahl von mehreren dutzend Gamepads gibt, proportional dazu steigt aber auch der Aufwand selbiges zum laufen zu bringen, zumindest damals hab ich das immer als Krampf empfunden. Von Sachen wie Online-Aktivierung etc. will ich mal gar nicht sprechen.
Egal, ich finde jeder sollte selbst entscheiden, was ihm mehr Spaß macht. Ich denke halt einfach, dass ein PC primär ein Werkzeug zum Arbeiten ist und eine Konsole ein Gerät zum spielen. Außerdem glaube ich, dass sich beide, was den Spielspaß angeht, nicht viel nehmen.
 

CptSparky

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2006
Beiträge
1.592
Reaktionspunkte
0
Das ist einfach ne Gewöhnungssache. In den 80/90ern als ich noch auf Amiga mit Maus, Keyboard und Competition Pro gezockt habe, hab ich mich immer gefragt, wie man denn im Stande sein kann, mit so nem ollen Gamepad zurecht zu kommen.
Als ich dann auf PC umgestiegen bin hab ich immer weniger gezockt und dann kam irgendwann die erste stationäre Konsole in´s Haus (DC).
Heute komm ich mit Maus und Keyboard überhaupt nicht mehr zurecht... :)

Das Einzige, was wirklich am PC besser ist, sind die Mods. Da bin ich schon ziemlich neidisch, aber zocken lässt sich eindeutig auf Konsole mit großem HD Fernseher gemütlicher, und die Online Multiplayer ist dank XBL auch wesentlich einfacher.
 
B

Brod

Guest
naja..ich zock auf beiden dingern..aber um einiges mehr auf konsolen..zur zeit fast nur auf konsolen.

ich kann die aussage, dass der pc viel mehr bietet (und ich denke sehr wohl, dass sich das ganze rein auf den spielesektor bezog..und selbst wenn nicht, ist die ps3 auch ein hammer multimediateil..und auch die xbox360 bietet da auch einiges), absolut nicht teilen. maus und tastatur - steuerung bei konsolen (shootern) wirds wohl in den nächsten jahren auch ein paar geben (ut3 wär ja mal ein anfang..also ist dieses argument schonmal weg) und sonst? bietet jede konsole mehr spielspaß. genrevielfalt ist bei den topspielen auf den konsolen einfach um ein vielfaches besser. grafisch ist auch auf den höchsten einstellungen bei multispielen schon lange nicht mehr der pc chef (fifa und andere spiele aus der jüngsten vergangenheit sollten der beweis sein). und eins ist ganz klar: ein konsolero ist viel verwöhnter als ein pcler...

die ganzen diskussionen rund um ac..."absolut unerträgliches tearing.." usw...

was soll dann der durchschnittspc-zocker sagen? wie oft muss der sagen: ruckelt zwar wie sau, aber ich brauch 4x aa? wer schraubt denn gern die grafikeinstellungen runter? kein schwein.

und zum argument: die atmo ist vorm tft besser als vor nem fernseher, der unscharf ist, schlechter ist als jeder tft und und bei dem man weit weg sitzt...

schwachsinn. das ist die stärke der konsole. auf der couch chilling sitzen mit den 2 besten pads der welt (xbox360 und ps3 pad) und 2m90cm vor dir steht der 46 zoll full hd tv deiner träume...es ist dunkel..es ist nacht und du zockst gerade die sniper mission von cod4 auf der ps3..dann hast athmosphäre das es böser nicht mehr geht.

außerdem dummes argument..du kannst genauso mit nem pc auf nem tv zocken, wie mit ner konsole auf nem tft..gibt nix einfacheres..

und eins möcht ich auch noch sagen: den tft, der ein besseres bild und erlebnis rüber gebracht hat als mein relativ neuer full hd tv...den hab ich noch nicht gesehen..


fazit: alles egal...denn der inovativere sektor ist schon lange der konsolenbereich...
 

Ilmater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
2.397
Reaktionspunkte
0
-------------------------------------
Waldelfe hat folgendes geschrieben:

1.) warum haben PC-Spieler generell mit Cheatern Probleme? Es gibt nach einer Weile so wenige, dass die gar nicht mehr erwähnenswert sind. Gerade dafür sind Patches ja gedacht, um zum Beispiel Hacklücken zu schließen. Außerdem ist es bei jedem Spiel nur eine Frage der Zeit bis irgendwas passiert, da sich mit diversen PC-Programmen vieles umdefinieren lässt, denn den Quellcode eines PC´s kann man sicherlich leichter umändern als den einer Konsole.
-------------------------------------

Du hast wohl noch nie PC-Spiele online gezockt. Wenn Entwickler der Support für ein Spiel aufgeben, ist faires Multiplayer-Gaming gestorben. Sieh dir doch mal ältere Spiele mit riesen Community an (Tactical Ops, CS 1.6, UT, Empire Earth, Diablo 2, usw.), dort wimmelt es von Cheatern. Auch die heutigen Spiele sind dagegen nicht immun. Vor allem bei CS:S gibt es genug Leute, die Radars oder transparente Wand-Texturen verwenden. Soetwas habe ich auf eine Konsole noch nie erlebt, bei PC-Spielen ist es trauriger Alltag.

-------------------------------------
2.) Durch Zeitdruck kommt es vor, dass gewisse Dinge unfertig sind, dafür gibt es meist schon zum Release Patches. Gerade wegen den Rollenspielen, die sehr aufwändig zu erstellen sind ( und auf der Konsole nicht soo zahlreich vorhanden sind ) ist es legitim, dass Fehler auftreten. Zurzeit gibt es auch für Konsolen Patches, früher gar keine. Das heißt Konsolenspieler mussten sich sogar mit Problemen abfinden, ohne einen Patch zu bekommen. Damit sind PC-Spieler doch im Vorteil??? Denn: Durch Verbesserungsprogramme werden die Fehler bis auf seltene Fälle neutralisiert.
-------------------------------------

Es gab doch in der Vergangenheit PC-Spiele, die zum Release beinahe unspielbar waren. Sieh dir nur mal Gothic 3, Two Worlds, usw. an; solche Extremfälle gab es auf einer Konsole nie. Gerade weil es an einer Patch-Möglichkeit mangelte, mussten die Entwickler zwangsläufig mehr auf die Qualitätssicherung achten. Deshalb sprechen sich so viele Konsoleros auch bewusst gegen Patches aus.
 

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Ich bin bis vor ca. einem Jahr ausschließlich Konsolenspieler gewesen, und zocker seitdem immer mehr auf dem PC.
Die Xbox war meine letzte Konsole die ich mir gekauft habe.
Nun hadere ich gerade ob ich mir die Xbox 360 oder die PS3 holen soll...
Aber wieso? Das Geld könnte ich doch auch locker in neue Hardware für meinen Rechner stecken!?

Was soll ich schreiben: Beide Seiten haben gewisse Reize...
 
R

real_moku

Guest
Ich behaupte einfach mal die Hardware eines PCs ist nicht so langlebig die die Konsolenhardware. Ich finds auch lästig alle 2 Jahre (wenn nicht schon eher) die PC Hardware aufzurüsten, um mit der neuesten Software standhalten zu können. Ich habe einen 4800, 2 GB DDR Speicher und komme damit kaum aus. Wenn ich sehe, dass manch einer mit noch älterer Hardware sein Leben verbringt ... kann ich garnicht verstehen ^^ Die Hardware ist grad knapp über nen Jahr alt und ich überlege bald wenigstens mal auf DDR 2 umzusteigen ^^
 

smash brother

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2002
Beiträge
3.132
Reaktionspunkte
0
grafik ist nonsens. wieso bleiben so viele pcler jahre lang bei einen game wie counterstrike, diablo2, warcraft3, starcraft, wow, unreal, etc? umm immer wieder die schöne grafik zu bestaunen?

es geht einzig und alein um den spielspass, und da hat die konsole einfach viele vorteile im bereich jump and run, sportspiele, japano rpgs, usw.

dieser michael sollte mal lieber erklären, was er mit "besser" meint. mehr aa? schärfere texturen? 100+ fps bei älteren spielen? sowas hat mit dem spielspass relativ wenig zu tun... besonders wenn der unterschied von pc und konsolengrafik so gering ist wie jetzt.
 

krios1604

Gesperrt
Mitglied seit
14.07.2007
Beiträge
866
Reaktionspunkte
0
Finde so Kommentare sehr feige und zwar aus folgendem Grund:

* Beim PC kann man schluderhaft programmieren und wenn es nicht gut läuft, kann man immer noch sagen "hey, es ruckelt, weil Du nicht Hardware XY hast".

* Bei der Konsole hat man die Basis vorgegeben und da muss man schon besser programmieren da die Ressourcen limitiert sind. Wenn dann das Endprodukt buggy ist oder nicht gut läuft, dann hat der Entwickler weit schlechtere Karten und das Spiel wird einfach nicht gekauft. Der Druck ist da einfach höher und das Risiko größer. Dafür gibts hier etwas weniger die Raubkopierproblematik.

Entwickler sollten sich so Kommentare einfach sparen, denn sie sind absolut sinnfrei. Dass ein PC "besser" (da nicht limitiert) ist als eine Konsole ist jedem klar. Man könnte genauso gut sagen, ein Desktop-PC (da problemloser aufrüstbar) ist besser als ein Notebook-PC. Und jetzt? Bla bla... macht Spiele und gebt ehrliche Aussagen warum nicht für Konsolen programmiert wird...
 

echodeck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
11.682
Reaktionspunkte
0
krios1604: voll deiner Meinung, in einem halben Jahr kommt crysiss eh auf diversen Konsolen raus entsprechende Programmier werden ja von crytek gesucht .....
 

CptSparky

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2006
Beiträge
1.592
Reaktionspunkte
0
Also mit FarCry haben sie ja auf der alten Box ein sehr ordentliches Produkt abgeliefert.
Die 360 Version reizt nicht annähernd die Möglichkeiten aus. Aber ich könnte mir auch vorstellen, dass es ähnlich wie bei FarCry demnächst ne Konsolenversion gibt, weil einfach der Markt dafür da ist.
Wenn sie es nicht selbst machen, können sie es ja von einem guten Studio machen lassen, das auch Bock auf Konsolenentwicklung hat :)
 
Oben Unten