Hintergrund: Der Haken mit dem Kreuz - Die Darstellung von NS-Symbolen in Videospielen

marty16bit

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2013
Beiträge
2.432
Reaktionspunkte
0
Ja und genau das zeigt ja das die jugend zu wenig aufgeklärt ist bzw falsch aufgeklärt wird . Du sprichst die polizei an ist auch ein zweischneidiges schwert . Die bevölkerung plappert das nach was sie aus den medien bekommt nicht mehr nicht weniger . auch ist es mir egal wenn mi h jemand nazi nennt soll jeder tun was er will. Jedes land sieht sich als geldgeber der eu und da fängts schon mal an nur kann ich ganz leicht mit dem wort nazi der bevölkerung wieder schuldgefühle einreden
 

Eisregen121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
1.149
Reaktionspunkte
0
@marty16bit
Das ist eben nicht heuchlerisch. Wieso sucht man immer nach einem auf der einen seite und auf der anderen seite?

Wieso denkt jeder immer schwarz/weiß. Du versucht doch schon wieder genau das eine absolut posetive ereignis zu schmälern in dem du etwas netaives aufzeigst. Dabei sind das meist komplett unterschiedliche ursachen.

Das eine darf das andere weder ab noch aufwerten.
Ich werde jetzt gleich riesen schelte bekommen für das was ich schreiben werde :D
Ab wann stieg in Deutschland der rechtsradikalismus wieder explosionsartig an?
Nach dem Fall der Mauer.
Das ist eigentlich interessant. Waren doch das die Menschen die selbst 40 Jahre nach dem krieg deutlich mehr die auswirkung von diesem spührten als es der westen tat.
Also sollte man meinen das man ja wohl eine art lektion daraus gelernt hat, und diese leute sollten sagen "sowas darf nicht mehr passieren".
Aber genau das gegenteil ist passiert. Menschen die selbst unterdrückt waren, die mit falschen informationen versorgt wurden, nach "legalen rebelionsmöglichkeiten" gesucht haben, wollten genau das auch an anderen ausleben.
Das Rechtsradikalismus bzw. faschismus in einer aktuellen guten sozialen umgebung entstehen kann hat was mit bildung zu tun.
Es sind meist die dümmeren menschen. Denen kann man leicht sagen "siehst du den türken da drüben? der arbeitet während du nichts findest. Der nimmt dir den arbeitsplatz weg". Für ihn ist das wie grundschulmathe.
(- 1 Türke) == (+ 1 Arbeitsplatz mehr).
Das der Arbeitslose fascho eigenlich ein vollpfosten ist den niemand einstellen will da man nach 2 sekunden an seinem manieren schon merkt das er unterbelichtet ist, darauf will gar keiner eingehen. Wieso auch? Wir haben ein neues lamm für unsere faschistische gruppe gefunden. Wieder einer mehr der zuhaut wenn es darauf ankommt.
Ich mag es auch nicht das Polen unsere kanzlerin mit Hackenkreuzbinde abbildet. Damals bei der News kaum ein nachrichtensender erwähnt hat, das dieses magazin selbst ein radikales magazin war.
Ich mag es auch nicht das die griechen mit Nazischilder dort stehen.
Ich find es auch unglaublich wie Rechtsradikale zwillinge die US Charts stürmen können mit absolut schrecklichen texten.
Aber du musst auch etwas anderes bedenken.
Eigenlich passiert doch recht wenig. Wir menschen haben den Hang dazu gerade negatives wie ein schwamm aufzusaugen, aufzuputschen und das jemand lange vorhalten zu können.
Da stehen 20 demonstranten und die nachrichten lassen das nach 200 aussehen.
Das diese einmaligen dinge die immer wieder passieren, keineswegs aber die mehrheit wiederspiegeln, lässt man ausser acht.
Das ist selbstschutz von unserem gehirn aus. Das ist wie die unterschwellige psychologie.
Wenn du jemand triffst entscheidet sich in den ersten 7 sekunden ob du ihn magst oder nicht. Wenn du ihn nicht magst, brauchst du mind. 2 wochen wo du aktiv mit dem jenigen dennoch zu tun haben musst um all deine bedenken wieder abstreifen zu können.
Genau das ist mit allen negativen dingen so die wir nicht aktiv erleben. (Wie eine warnung das man uns erklärt, Schlangen können gefährlich sein. Nur welche? egal, dann eben alle und ich bin auf jedemfall sicher.) Unser gehirn speichert die warnung, puscht sie auf, und verrührt sie mit negativen gefühlen die viel schneller abrufbar sind. Als schutz, das wir nicht in fallen tappen. Ja so manche steinzeit fähigkeit hat eben immer noch einen faden beigeschmack.
Gleichzeitig beim selbst erlebten geht das gehirn her und schmälert die trauer nach und nach. Das ist wichtig um z.B. über den verlust eines familien mitglied hinweg zu kommen. Das geht soweit das man einem menschen den man nicht mal sooo gut leiden konnte posetiv in erinnerung behält. Auch das ist ein schutzmechanismus. Sonst könntest du deinen altag nicht bewältigen weil du von solchen erinnerungen mit negaiven gefühlen überrollt werden würdest.
Wurscht, vom thema noch weiter abgeschweift. Aber es geht eben darum das man sehr schnell bei der sache ist jemand was vorzuwerfen.
Und man nimmt wie in einer beziehung das offensichtlichste.
Ich hab generallfrust, ich brauch einen volldepp der grade dafür steht. Die Deutschen sind ständig im gespräch. Die haben doch geld wie verrückt, und mir gehts dennoch scheiße. Das sind doch alles Nazis.
Im gegenzug wenn es denen dann besser geht und man sagt "so ihr habt wieder geld, zahlt jetzt bitte auch mal was". Dann heißt es: "Weißt du wie lange wir leiden mussten? jetzt wo ich endlich mal wieder bissi besser da stehe, kommst du her und willst geld? halsabschneider, die juden habt ihr auch abgezogen".

Den vorwurf mach ich persönlich niemand. So ein denken steckt in jedem von uns. Und ich sage auch immer das jeder der glaubt das sowas wie hitler heute gar nicht mehr möglich wäre, ein sehr dummer mensch ist. Es stimmt, sowas geht solange nicht (oder schwer) wie es uns gut geht. Allerdings gab es keine wirtschaft die lange konstant oben geblieben ist. Jede geht rauf und runter, und unser runter wird mit sicherheit kommen. Und andere die jetzt unten sind werden rauf kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

marty16bit

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2013
Beiträge
2.432
Reaktionspunkte
0
Sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt hab aber bi in der arbeit ich sehs ja im prinzip wie du und mein erster text denn ich in der pause verfasst habe war ausführlicher leider war er weg als mein handynetz zusammen brach auch ist klar das dieses theme komplexer ist als es denn anschein hat und ich denke weder schwarz noch weiß nur wollte ich darauf hinaus mit meinen fragen auf das was du geantwortet hast und heuchlerisch seh ichs deshalb weils einfach heißt ich darf du nicht du böser nazi wir sollten jns mal die frage stelle ob wir damals nicht genau so gehandelt hätte
 

Andi9N

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
399
Reaktionspunkte
0
Am meisten verwundert es mich das noch im Jahre 2014 manche Spiele nur für den deutschen Raum kostspielig geschnitten werden. Die Fans und Hardcore-Spieler holen sich eh die uncut aus dem Ausland und der Rest nimmt es eben beim "Ich bin doch nicht blöd"-Markt aus der Grabbelkiste raus. Und die "Mir doch egal ob cut oder uncut"Käufer können die Kosten für die Schnittversion (Werbung und Vertrieb) doch nicht gewinnbringend genug wieder wett machen?
 
Oben Unten