Hintergrund: Der Haken mit dem Kreuz - Die Darstellung von NS-Symbolen in Videospielen

S

System

Guest
Jetzt ist Deine Meinung zu Hintergrund: Der Haken mit dem Kreuz - Die Darstellung von NS-Symbolen in Videospielen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Hintergrund: Der Haken mit dem Kreuz - Die Darstellung von NS-Symbolen in Videospielen
 

JayJoCAPONE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.12.2012
Beiträge
10.278
Reaktionspunkte
0
-In der TV-Serie South Park werden schon nachmittags fröhlich Hakenkreuze ausgestrahlt, während jegliche verfassungsfeindlichen Symbole aus Vidoespielen verschwinden müssen.-

South Park lief noch NIE im Nachmittagsprogramm
höchstens leicht geschnitten ab 20:15 als FSK12!
 

Dan777

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2008
Beiträge
1.618
Reaktionspunkte
2
für filme und videospiele gelten einfach verschiedene maßstäbe.
ebenso für printmedien - die bild z.b. zeigt regelmäßig verstümmelte leichen.
.
 

Supremeghost

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2008
Beiträge
1.474
Reaktionspunkte
0
Man sollte vor der Geschichte nicht wegrennen oder sie wegzensieren, indem wir alle Hakenkreuze entfernen.
M.e nach versteckt man sich davor und verneint den gesamten WK II, denn dieses Zeichen ist nun mal Geschichte und Geschichte darf man nicht einfach so wegdenken.
Vor allem in einem demokratischen land finde ich es ungeheuerlich und kindisch, ein solches Gesetz erst in Kraft treten zu lassen.
Man belügt sich nur damit selber und verfälscht die eigene Geschichte.
Natürlich sollten wir Swastiken/Hakenkreuze oder wie sie auch noch heißen nicht glorifizieren sondern aktzeptieren was sie waren und was sie bedeuten.
Radikal gesagt kann man das auch mit der Holocaustlegunung gleichstellen, denn man lehnt einfach die Geschichte ab und denkt sich einfach etwas aus, was nicht richtig ist.
Zeichen bleiben nun mal Zeichen.
Ich kann jetzt auch ein "!" als mein Fraktionszeichen nutzen und tausende Menschen unter deren Flagge töten, zensiert man dann das Ausrufezeichen?
Ich hoffe nicht, denn das wäre einfach dumm.
Deswegen sollte man m.E diese Klausel einfach abschaffen, denn sie ist nichts weiter als ein unnötiger Kindergarten.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Ich finde es alleine vor dem Hintergrund des Symbols an sich lächerlich das es tabuisiert wird. Das Beispiel mit dem Ausrufezeichen trifft es super.
 

omegastark

Benutzer
Mitglied seit
27.11.2013
Beiträge
50
Reaktionspunkte
0
Man sollte Videospiele so langsam einfach mal als Kunst ( was sie sind ) anerkennen, dann gibt es solche schnitte nicht mehr!
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
10.334
Reaktionspunkte
248
Guter Artikel. Da man allerdings fast immer GEGEN die Deutschen in die Schlacht zieht, verstehe ich diese Regelung absolut nicht.
 

alpha_omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
3.061
Reaktionspunkte
0
Also erstmal, dass South Park im Vorabend, bzw im Nachmittagprogramm laufen soll, wäre mir auch neu, vielleicht auf Beate Uhse Kanal, aber den empfang ich nicht. Zum anderen, ist es doch wie überall in Deutschland. Das typische schwarz-weiß denken, lässt da bis heute noch keine Luft dran. Filme, Dokumentationen und Bücher gelten als pädagogisch wertvoll, werden zumeist von intelligenten Leuten bevorzugt und sollen immer wieder davor warnen, dass solch Zeiten wie damals nie wieder kommen sollen, während Spiele eh nur für Hohlbirnen produziert werden, die ansonsten keine anderen Hobbies haben und ein richtig schlimmes Leben führen.

Die ganze Sache mit den Hakenkreuzen hinterlässt zudem noch den lächerlichen Beigeschmack, da das Symbol von den Nazis mehr oder weniger (nein viel mehr) glanzlos kopiert wurde (Swastika). Ich mein, dass man nicht schwarz weiß rote Fahne inklusive Hakenkreuz aus dem Fenster hängen darf, oder damit fröhlich marschieren soll, macht schon Sinn, alles andere ist voll überzogen. Das Swastika, und zwar das richtige, dann sogar in einem Sonic Spiel entfernt werden musste, setzt dem ganzen noch die Krone auf.

Generell ist diese Gut und Böse Theorie auch immer Auslegungssache und nur weil Hitler damals den Russen zuvorkam und denen dann das Glück schenkte, sich Siegermacht nennen zu dürfen, das sind Dinge, die mich immer wieder aufregen, weil ich als Deutscher damit ständig konfrontiert werde. Versteht mich nicht falsch, ich will hier nichts schönreden, viele schlimme Dinge sind passiert, aber Stalin war um ein vielfaches Schlimmer als Hitler. Und wären die Amis nicht von den Japanern angegriffen wurden, wäre Stalin gleich bis Portugal durchmarschiert, egal ob Hitler nun angegriffen hätte oder nicht. Wie Machtbessessen dieses Volk ist, verdeutlichen die letzten Tage mal wieder. Ich selber habe knapp zehn Jahre in der SBZ gelebt und ich will nicht wissen was passiert wäre, wenn einer wie Putin 1989 in Moskau gesessen hätte.
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
58.006
Reaktionspunkte
794
Geschichte wird zensiert. Das ist in unserem Lande schon ein Fall für sich.....
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Es ist ja nicht mal Geschicht sondern nur ein Symbol....genauso könnte man auch nen weissen Kreis und rote Vierecke verbieten...die waren auch Bestandteil der Hakenkreuzflagge
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
58.006
Reaktionspunkte
794
Ja aber es gehört zur Geschichte. Warum ist es in Reportagen erlaubt oder allgemein im Fernsehen ?
 

ChefKoch D

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
7.770
Reaktionspunkte
0
Geschichte wird zensiert. Das ist in unserem Lande schon ein Fall für sich.....

Hier Kritik gegen unsere Gesellschaft auszuüben ist doch daneben.
Der Artikel hat es doch wunderbar beschrieben das wenn Entwickler Verfassungswidrige/problematische Inhalte Einbauen wollen sie eben ein Prozess durchlaufen müssen abseits der USK Prüfung der diese Inhalte prüft und einstuft.
(*Das heißt aber nicht das sie damit nicht durchkommen können: Ein Call of Duty World at War hätte z.B. locker ne Uncut Freigabe bekommen da dieses viele Historisch Fakten und Wahrheiten beinhaltete aber Acti hatte kein bock auf den Prozess also lieber Cuten ist günstiger und schneller*) Kapitalismus/Wirtschaftswesen 101

Daran ist aber doch Deutschland nicht schuld....können überhaupt dankbar sein das heutzutage noch bei einigen Dingen ein Auge darauf geworfen wird was drin ist.....auf die Eltern ist heutzutage nämlich nicht verlass.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Das Problem ist das ein geometrisches Symbol verfassungsfeindluch sein kann/soll. Ich rede nur vom Symbol nicht der Ideologie dahinter...das ist in meinen Augen lächerlich.
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
58.006
Reaktionspunkte
794
Hast recht Chefkoch - wie konnte ich es wagen, hier Kritik gegen irgendetwas auszuüben. Wie unpassend von mir.......
 

ChefKoch D

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
7.770
Reaktionspunkte
0
Das Problem ist das ein geometrisches Symbol verfassungsfeindluch sein kann/soll. Ich rede nur vom Symbol nicht der Ideologie dahinter...das ist in meinen Augen lächerlich.
Wäre das nicht schon naiv zu glauben das man nüchtern an dieses Symbol herangeht? Wenn es die Entwickler/Amis nicht können oder wollen wie sollten wir das also hinbekommen?
Hast recht Chefkoch - wie konnte ich es wagen, hier Kritik gegen irgendetwas auszuüben. Wie unpassend von mir.......

Es gibt richtige und falsche Kritik... Kritik gegen den falschen auszuüben ist falsch/daneben ;)
bzw. Antwort aus dem vor post gebührt nicht nur dir sondern auch anderen bist ja nicht der einzige der in Deutschland das Problemkind sieht.
 

alpha_omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
3.061
Reaktionspunkte
0
Hier Kritik gegen unsere Gesellschaft auszuüben ist doch daneben.
Der Artikel hat es doch wunderbar beschrieben das wenn Entwickler Verfassungswidrige/problematische Inhalte Einbauen wollen sie eben ein Prozess durchlaufen müssen abseits der USK Prüfung der diese Inhalte prüft und einstuft.
(*Das heißt aber nicht das sie damit nicht durchkommen können: Ein Call of Duty World at War hätte z.B. locker ne Uncut Freigabe bekommen da dieses viele Historisch Fakten und Wahrheiten beinhaltete aber Acti hatte kein bock auf den Prozess also lieber Cuten ist günstiger und schneller*) Kapitalismus/Wirtschaftswesen 101

Daran ist aber doch Deutschland nicht schuld....können überhaupt dankbar sein das heutzutage noch bei einigen Dingen ein Auge darauf geworfen wird was drin ist.....auf die Eltern ist heutzutage nämlich nicht verlass.

World at War wäre im Leben nicht uncut in Deutschland erschienen, allein schon deswegen, weil man dort auf wehrlose Soldaten ballern durfte, die sich ergeben hatten. Oder dass man im Multiplayer mit deutschen Uniformen unter Hakenkreuzflagge loszieht, genau das will die USK doch verhindern. Die sind der Meinung, dass sich hierzulande rechtsradikale dadurch noch verstärkt fühlen oder es toll finden.

Es ist ja auch nicht so, dass so ein Prozess innerhalb von zwei Tagen abgewickelt ist, sondern sowas kann sich über mehrere Monate, vielleicht sogar Jahre hinziehen, bis man auf ein Urteil warten würde. Was glaubst du wieviele Spieler das Spiel dann noch kaufen, wenn es mit sechs oder zwölf monatiger Verspätung auf den Markt kommt?
 

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Sehr guter Artikel. Ich denke besser kann man die ganze Problematik (und die heisst nicht einfach nur "Hakenkreuze sind gefährlich!") nicht zusammenfassen.

In diesem Sinne: Nur das sinnlose Wort "Unkosten" sollte man vielleicht ersetzen. ;-)
 

Eisregen121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
1.149
Reaktionspunkte
0
Der Grundgedanke hinter der sache ist ja auch nicht das Hackenkreuze gefählich sind. Niemand hat je behauptet das du beim Anblick eines Hackenkreuzes ein Nazi wirst, das wird auch nie jemand behaupten und darum geht es auch nicht.
Es geht darum die geschichte nicht zu glorifizieren, verharmlosen oder ins falsche licht zu rücken.
Deswegen ist eine Dokumentation etwas ganz was anderes als ein Comic spiel das alles durch den Kakao zieht. Es findet somit durch aus eine "verharmlosung" statt.
Es geht auch darum das wenn du ein Hackenkreuz siehst nicht als erstes schmunzeld an South park denken musst. Es soll sich kein denken breit machen wie "ach soo die nazis damals halt. das geht mir sowieso auf den Sack, mir doch wurscht was mein Opa im schützengraben getan hat".
Es soll und darf sich nicht in den köpfen der menschen zu einem kavaliersdelikt entwickeln.
Egal wie weit du in der geschichte zurück gehst, und egal in welches Land du gehst. Geschichte hat die eigenschaft sich zu wiederholen. Und das soll damit vermieden werden. Einzig darum geht es bei der sache.
Das ist für menschen mit einem IQ von über 110 evtl. schwer nachvollziebar da sie klar differenzieren können.
Aber es gibt da draußen auch millionen die weit drunter liegen und für schwachsinn empfänglich sind. Wie sonst kann RTL der erfolgreichste Deutsche sender sein? :D
 

ChefKoch D

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
7.770
Reaktionspunkte
0
World at War wäre im Leben nicht uncut in Deutschland erschienen, allein schon deswegen, weil man dort auf wehrlose Soldaten ballern durfte, die sich ergeben hatten. Oder dass man im Multiplayer mit deutschen Uniformen unter Hakenkreuzflagge loszieht, genau das will die USK doch verhindern.

Ohh sry mein Fehler, hab diese Dinge total vergessen.
Hab in dem Moment nur den SP im Kopf gehabt der historisch so weit ja korrekt war
 
Oben Unten