GDC Awards 2015 - Mittelerde: Mordors Schatten zum Spiel des Jahres gewählt

echodeck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
11.682
Reaktionspunkte
0
mich freut es für monolith, das sie endlich mal einen erfolgreichen titel gelandet haben
 

PhilCassidy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
5.434
Reaktionspunkte
0
Gestern mal 2 Stunden reingespielt... meine Nase für Titel die gut sind hat mich nicht enttäuscht. Das spiel macht echt Laune und die Nemesis Sache ist ein klasse Element :)
 

kainsblood

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.02.2013
Beiträge
171
Reaktionspunkte
0
Spiel des Jahres?? hmm find ich übertrieben....
hundert mal den gleichen ork töten find ich langweilig
da hat Dark Souls 2 mehr auf den Kasten
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.805
Reaktionspunkte
382
Mehr als verdient für einen der Meiner Meinung nach besten Entwickler überhaupt...Monolith! Mordor war wenigstens mal ein Spiel mit wahren Gamplay Innovationen durch das Nemesis System, für mich daher verdient.
 

III s3 III

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2009
Beiträge
1.134
Reaktionspunkte
0
Ich finde Mordors Schatten zum kotzen. Assassins Creed + Batman Arkham + Herr der Ringe. Kreative Eigenleistung = Null. Graubraune hässliche Grütze, Kämpfe ok, aber schlechter als bei Batman. Nemesis-System langweilig und oberflächlich, die "Bosse" kriegen nicht Charakter, sondern Stärken und Schwächen. Es spielt sich großteils in Menüs ab, die Oneliner bei einer (erneuten) Begegnung verleihen den Figuren kaum Tiefe.
Wenn so ein billiges, rundgelutschtes und furchtbar austauschbares Spiel zum Spiel des Jahres gewählt wird, dann gute Nacht.
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.866
Reaktionspunkte
416
Stimme dir zwar zu, aber es hat mir trotzdem Spaß gemacht. Aber ich muss auch sagen das die Story trotzdem völlig fürn Arsch war.
 

WolfBeat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.672
Reaktionspunkte
134
Das Game ist sicherlich nicht schlecht, aber als Spiel des Jahres würde ich es auch nicht sehen. Da gibts stärkere Kandidaten.
 

Psychotoe2008

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
17.475
Reaktionspunkte
8
Finde es hammer. Hab zwar erst 20h auf der Uhr aber es fetzt, Ist mit DC mein liebster Playser Titel.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Ist für mich bestenfalls ein 70er Titel. Monolith soll lieber wieder ein neues Condemned, Blood, oder No One Lives Forever machen.
 

Psychotoe2008

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
17.475
Reaktionspunkte
8
70?? Naja, wieder mal ein Beleg für dein unützens wissen, gepaart mit schlechtem Gaming Geschmack :D
70... man man man...

Ich finde es geiler als sie älteren AC und Batman Games.
 

Psychotoe2008

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
17.475
Reaktionspunkte
8
Absolut nicht.
Aber der Titel ne 70? Echt jetzt? Den seh ich im oberen 80er Bereich. Hat kaum was falsch gemacht.
 

Loroner

Neuer Benutzter
Mitglied seit
16.10.2011
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Absolut nicht.
Aber der Titel ne 70? Echt jetzt? Den seh ich im oberen 80er Bereich. Hat kaum was falsch gemacht.

Ich dagegen würde mit einer 70er Wertung mitgehen, wenn auch eine hohe wie 78 oder 79. Das Spiel an sich macht Spaß, das stimmt. Aber DIe Handlung ist so extrem banal, dass man sie auch hätte gleich streichen können. Ebenso die Charaktere. Die sind so flach und langweilig, dass ich mich nichtmal an den Namen des Haupthelden erinnern könnte, wenn er nicht so oft genannt werden würde. Leider kommt auch nicht das Feeling eines Mittelerde rüber.

An sich ist es ein solider Ubisoft Titel mit der altbekannten Ubisoftformel (freischaltbare aufdecktürme und eine menge sinnloser Sammelsachen)
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Absolut nicht.
Aber der Titel ne 70? Echt jetzt? Den seh ich im oberen 80er Bereich. Hat kaum was falsch gemacht.

Ich fand die Steuerung bei Kletter oder Verfolgungspassagen beschissen. Die Kampfsteuerung war dafür gelungen. Die Nebenquests boten zu wenig Abwechslung. Es gab nur eine handvoll verschiedener Arten von Nebenquests, die alle nach dem gleichen Schema abliefen. Die Story war ziemlich flach. Die Spielwelt bot kaum Abwechslung. Das Nemesis System fand ich dafür gelungen. War mal was neues und wünsche ich mir auch bei anderen Spielen. Wobei man das noch weiter ausbauen sollte. Es war allerdings auch die einzigste Neuerung. Alles andere hat man bereits in zig anderen Spielen gesehen und oft auch noch besser. Ohne den "Der Herr der Ringe" Bonus, wäre das Spiel wahrscheinlich untergegangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.805
Reaktionspunkte
382
@ Garfield: Ein Condemned, Blood oder NOLF waren allesamt nicht sonderlich erfolgreich auch wenn Sie gut waren. Noch so ein Teil hätte sich Monolith nicht erlauben dürfen, sonst wäre das Studio geschlossen worden. Ich finde das Spiel klasse und für nen ersten Ableger einer neuen Serie hat es schon eine enorme Fanbase, das Wort durchschnittlich find ich für den Titel überhaupt nicht angebracht, aber Geschmäcker sind halt verschieden. Für einen ersten Teil ein super Start, jetzt stehen Technik und Gerüst bei nem zweiten Teil kann man sich auf die von dir genannten eher schwächeren Bereiche konzentrieren. Und Bummm hat man nen Hit, sollen genau da weitermachen wo Sie aufgehört haben, ist für das Studio das Beste was Sie tun können und er finanzielle Erfolg gibt sowieso recht..
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
@ Garfield: Ein Condemned, Blood oder NOLF waren allesamt nicht sonderlich erfolgreich auch wenn Sie gut waren. Noch so ein Teil hätte sich Monolith nicht erlauben dürfen, sonst wäre das Studio geschlossen worden. Ich finde das Spiel klasse und für nen ersten Ableger einer neuen Serie hat es schon eine enorme Fanbase, das Wort durchschnittlich find ich für den Titel überhaupt nicht angebracht, aber Geschmäcker sind halt verschieden. Für einen ersten Teil ein super Start, jetzt stehen Technik und Gerüst bei nem zweiten Teil kann man sich auf die von dir genannten eher schwächeren Bereiche konzentrieren. Und Bummm hat man nen Hit, sollen genau da weitermachen wo Sie aufgehört haben, ist für das Studio das Beste was Sie tun können und er finanzielle Erfolg gibt sowieso recht..

Natürlich hat es für einen ersten Ableger eine große Fanbase. Das könnte aber auch an der "Der Herr der Ringe" Lizenz liegen ;) Ohne diese, wäre das Spiel vielleicht sogar untergegangen.

Ich hab nie das Wort durchschnittlich benutzt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Skarpin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2013
Beiträge
6.682
Reaktionspunkte
73
Ein Diablo 3 hat auch keine Story, trotzdem macht es spass und hat um die 90% bekommen. Wenn juckt die Story bei diesem Spiel? Naja und Garfield's Geschmack ist sowieso speziell:D
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Ein Diablo 3 hat auch keine Story, trotzdem macht es spass und hat um die 90% bekommen. Wenn juckt die Story bei diesem Spiel? Naja und Garfield's Geschmack ist sowieso speziell:D

Diablo 3 hat dafür andere stärken. Von einem "Der Herr der Ringe" Spiel, erwartet man in dem Bereich etwas mehr. Ich hab auch nicht nur die Story kritisiert. Das war noch nicht mal mein Hauptkritikpunkt. Ich hab auch nicht gesagt, dass Mordors Schatten schlecht ist.

Ich finde auch Diablo 3, Halo, Batman: Arkham Asylum, Borderlands 2, Wolfenstein: New Order, Tomb Raider, Uncharted 1+2, The Last of Us, Gears of War 1-2, Mario Kart, Rayman, oder GTA 5 klasse. Würde nicht sagen, dass diese Spiele speziell sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten