Seite 1 von 3 123
"Gefällt mir"-Übersicht2Gefällt mir
  1. #1
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    02.02.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    140

    Xenoblade Chronicles zu empfehlen?

    Hätte eine Frage bezüglich des heuer erscheinenden Xenoblade Chronicles X für die Wii U.
    Bislang habe ich noch nie das Vorgängerspiel oder ein Spiel aus dem Genre gespielt, deswegen wollte ich euch fragen, ob ihr das Spiel empfehlen könnt.

    Zur Info bin bisher mehr mit Spieleserien wie The Legend of Zelda, Assassin's Creed, Donkey Kong, Metroid und CoD ausgekommen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Bayern bei Franken
    Beiträge
    24.935
    Das Spiel an sich kanns dir nur empfehlen.
    Als Einstieg in das Genre, finde ich es aber nur bedingt brauchbar, da sich das Kampfsystem komplex entwickelt;
    da das Spiel aber sehr lange dauert, kannst du dich da schon dran gewöhnen.
    Die Vorgänger musst du nicht gespielt haben, die sind a) nicht so gut und b) unabhängig von der Story.
    "You have a heart of gold. Don't let them take it!"

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Mitglied seit
    02.02.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    140
    Danke schonmal.
    Was heißt nicht so gut?
    Das neue Spiel ist noch nicht raus grafisch habe ich bereits nachgeforscht da hat sich was getan.

    Mich würde jetzt aber schon henauer interessieren warum der Vorgänger nicht so gut war.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Bayern bei Franken
    Beiträge
    24.935
    Upps hab deine Frage falsch verstanden. (ich Deepp!!)
    Dachte, du wolltest dich anfangs über Xenoblade Chronicles (Wii) informieren,
    aber dir gehts um Xenoblade Chronicles X (Wii U)

    Ich meinte, bevor es Xenoblade Chronicles (Wii)gab,
    erschien auf der PS2 eine Reihe namens Xenosaga.
    Diese Spiele waren nicht so gut wie das Xenoblade Chronicles auf der Wii.

    Zum Wii U Spiel kann ich dich leider nicht gut beraten, da mir das Kampfsystem nicht gefällt. Der Rest vom Spiel ist sehr hübsch. (Videoeindrücke)
    Aber die anderen hier, die eine Wii U haben u.a. Tommy, Wutill, jojo und Ricewind, sind vom Spiel sehr angetan.
    Die können dich bestimmt überzeugen.
    Geändert von Old-Dirty (05.02.2015 um 00:21 Uhr)
    "You have a heart of gold. Don't let them take it!"

  5. #5
    alter sack
    Gast
    Wie ungefähr kann ich mir das Kampfsystem ungefähr vorstellen?
    Gerne bei beiden Games deine Eindrücke bitte.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    1.982
    Hab keinen Vergleich zu anderen Games, was in die Richtung Xenoblade geht, hab nur noch Last Story gezockt. Aber das Kampfsystem finde ich recht eingänglich (ganz im Gegensatz zur Charakterentwicklung, ich sag nur Harmoniepunkte!), hat ja fast was von Hack'n'Slay. Will heißen: Man hat im Kampf unten ne Leiste mit den verschiedenen Angriffstechniken oder eben Abwehr, Heilung etc. Kombiniert man diese geschickt, kann man Gegner umwerfen, ohnmächtig hauen, vergiften usw. Kommt natürlich drauf an welche Charaktere man in der Gruppe hat.

    Außerdem füllt sich mit korrekt ausgeführten Angriffen (manche müssen zum Beispiel von der Seite ausgeführt werden) die Gruppenleiste. Ist diese voll kann man einen Kettenangriff starten. Hier gilt auch: Geschickt die Techniken aneinanderreihen, damit man möglichst viel Schaden macht.

    Das alles geht recht flott von der Hand und es gibt pro Charakter haufenweise Techniken, die man natürlich noch upleveln kann.

    Das ganze System ist aber so komplex, dass man damit wahrscheinlich ein Buch füllen kann. Gegner sind gegen bestimmte Angriffe immun, benötigen ganz bestimmte Kombos oder Angriffstechniken was wiederum bedeuten kann, dass man ganz bestimmte Charaktere in der Gruppe haben muss.

    Trotzdem nicht abschrecken lassen, alles wichtige wird in kleinen Tutorials erklärt und es gibt noch haufenweise zusätzliche, die man sich optional antun kann, wenn man es noch genauer wissen will. Und wie schon erwähnt kann man durch die enorme Spielzeit (hatte im ersten Durchgang knapp 140 Stunden, im zweiten bisher 50, versuche aber auch so viele Nebenquests wie möglich zu machen und davon gibt es hunderte!) auch viel ausprobieren und üben.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ricewind
    Mitglied seit
    17.09.2005
    Beiträge
    13.788
    Das Spiel gehört sicher zu einer der besten JRPGs auf diesem Planeten. Ich kann es nur empfehlen!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Bayern bei Franken
    Beiträge
    24.935
    Zitat Zitat von Ricewind Beitrag anzeigen
    Das Spiel gehört sicher zu einer der besten JRPGs auf diesem Planeten. Ich kann es nur empfehlen!
    Was sagst du - finds als Einstieg in das Genre etwas heftig.
    "You have a heart of gold. Don't let them take it!"

  9. #9
    alter sack
    Gast
    Genau das ist auch meine Befürchtung.
    Gut, ich hab schon einige RPG`s gespielt (z.B. Amalur, ME1-3, Borderlands, Dragon Age1+2), aber das erscheint mir dann doch etwas "zu" komplex.
    Aber das Setting finde ich super, andererseits bin ich mit Open World immer überfordert oder ich fange mich zu langweilen an.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ricewind
    Mitglied seit
    17.09.2005
    Beiträge
    13.788
    Zitat Zitat von Old-Dirty Beitrag anzeigen
    Was sagst du - finds als Einstieg in das Genre etwas heftig.
    Hm, schwer zu sagen. Zumindest fängt Xenoblade recht seicht an und ich fand es von Anfang an sehr motivierend. Obwohl ich die Open-Wolrd zuerst auch etwas überfordernd fand. Vermutlich wäre ein Spiel wie The Last Story für den Anfang leichter.

    Wie ist denn das Wii Tales of...?

    Ansonsten sah es ja eher mau mit JRPGs auf der Wii aus.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •