Xbox One: Microsoft wird auf der GDC 2014 Indie-Games zeigen und Liste mit neuen Indie-Studios veröffentlicht

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Xbox One: Microsoft wird auf der GDC 2014 Indie-Games zeigen und Liste mit neuen Indie-Studios veröffentlicht gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Xbox One: Microsoft wird auf der GDC 2014 Indie-Games zeigen und Liste mit neuen Indie-Studios veröffentlicht
 
Klingt doch schon mal recht vielversprechend, ich bin jetzt nicht so der aller größte Fan von Indie Games, aber auf der 360 gabs hin und wieder mal einen recht witzigen Titel.
Hoffentlich kommen für die One auch viele gute Indie Spiele.
 
Lässt mich total kalt, also ich für meinen Teil hab keine 500 Euro ausgeben um damit Spiele zu spielen, die teils noch auf der XBOX1 laufen würden.
 
@Lord
Indie-Spiele sind ja nicht nur das was man für 2 - 3 € kaufen kann sondern auch Spiele die von etwas größeren Studios kommen aber nicht über einen Publisher erscheinen und oft auch komplett selber oder über Kickstart und Co finanziert werden.

an alle
Bin da mal gespannt was da wirklich kommt und ob da auch ein paar muss man haben Spiele dabei sind.
 
Sehe das genau wie lord. Bin bei der ps4 der meinung und bin es genauso bei der xbox one...ich brauche keine neue 400/500€ konsole für indiegames. Da wird mir viel zu viel fokus drauf gelegt.
 
Indiegames sind eine prima Sache für's Image, und die Konsolenhersteller können monetär nur gewinnen.
Die Liste ist beeindruckend, sie scheinen ja wirklich alle Indie-Studios gewonnen zu haben, die einigermassen Erfolg haben...
 
Also eine Divinity Konsolenumsetzung von Larian Studios fänd ich nicht uninteressant.
 
Ich kann die Ablehnung gegenüber Indie Spielen nicht wirklich nachvollziehen.
 
Kommt halt drauf an, ob einen die Spiele persönlich auch ohne AAA-Präsentation anmachen. Meine Indie-Rollenspiele möchte ich auf jeden Fall nicht vermissen, fände ich auch auf Konsole toll.
 
Ich möchte diese auch nicht mehr missen. Das fing damals mit Flower an :)
 
Ich möchte diese auch nicht mehr missen. Das fing damals mit Flower an :)

Finde das das Wort "Indie" bei manchen Games(Flower, Journey) irreführend
Nur weil ein Spiel keine Multimillionen AAA Produktion ist und ein neues Spielgefühl bietet, muss es doch noch lange nicht Indie sein.
Ich komme doch auch nicht zu euch mit meiner neusten Indie Errungenschaft "Shadow of the Colossus"...den genau das wäre dieses Spiel nach heutiger Ansicht.... "Indie"
 
Zuletzt bearbeitet:
Indie ist einfach nur die Kurzform von Independend, also Unabhängig. Das sind einfach Entwickler die lieber selbst releasen als über einen grossen Publisher zu gehen, mehr nicht. Darunter sind sehr viele Perlen, vor allem sind dort Spiele darunter die grosse Publisher nicht mal mit der Kneifzange anfassen würden weil sie einfach nicht in ihr DLC und Abzock-Konzept passen. Im Gegenzug wollen viele Entwickler das auch gar nicht!

Die Indie-Szene ist ein Segen für die Games-Landschaft weil dort noch Risiken gewagt werden die man mit den grossen Publishern leider gar nicht mehr erlebt
 
Indie ist einfach nur die Kurzform von Independend, also Unabhängig.

Da dürften sich schon mal 50% aller Indie Games nicht als Indie betiteln und auch dei bekanntesten Indie Games haben Publisher und renomierte Spieleentwickler hinter sich stehen haben
Z.b. Flower, (The Unfinished Swan, Journey,(Sony Publisher)), (Costume Quest, Stacking (THQ)) usw. usw all die games durchlaufen und besitzen die selben Strukturen wie alle anderen Video Games und werden trotzdem als Indie betitelt nur weil sie "klein" sind.

Indie hat schon lange seine originale Bedeutung verloren ...heute ist es nur noch n Hipsterbegriff
 
Indie ist einfach nur die Kurzform von Independend, also Unabhängig. Das sind einfach Entwickler die lieber selbst releasen als über einen grossen Publisher zu gehen, mehr nicht. Darunter sind sehr viele Perlen, vor allem sind dort Spiele darunter die grosse Publisher nicht mal mit der Kneifzange anfassen würden weil sie einfach nicht in ihr DLC und Abzock-Konzept passen. Im Gegenzug wollen viele Entwickler das auch gar nicht!

Die Indie-Szene ist ein Segen für die Games-Landschaft weil dort noch Risiken gewagt werden die man mit den grossen Publishern leider gar nicht mehr erlebt

Ist man nicht trotzdem Indie, auch wenn ein Publisher an Bord ist, so lange es sich um einen unabhängigen Entwickler handelt, der die volle Kontrolle bei der Entwicklung hat, die Rechte an der Marke behält und mit einem kleinen Budget arbeitet?
 
Ich kann die Ablehnung gegenüber Indie Spielen nicht wirklich nachvollziehen.

Ês geht nur darum, dass einem 400/500€ konsolen verkauft werden und dann derzeit der große Fokus auf Indie liegt....ne sorry...für so viel Konsolengeld, will man etwas geliefert bekommen, was eben nicht mehr auf den alten Konsolen oder auf jedem beliebigen PC machbar wäre (und die meisten Indie spiele laufen nun mal ohne weiteres sogar auf alten rechnern).

Das Indie Games toll, notwendig und eine tolle Ergänzung sein können, streitet glaub ich keiner ab.
 
Ich denke auch "Indie" hat sich heute eben als Begriff für "kleine Spiele ohne großes (Marketing)-Budget mit Platz für Gameplayexperimente" etabliert
 
Bei Musik gibt es ja auch Bands/Künstler, die trotz Label zur Indieszene gehören, weil sie bei einer kleinen/unabhängigen Plattenfirma sind.
 
OUTLAST ist doch auch nen "Indygame" :p
Mittlerweile geht das schon weit über so kleine
8 Bit Homagen hinaus...und nur weil man ihnen
jetzt die Türen öffnet...heisst das ja nicht, das wo
anders geschlossen wird :crazy: Ich finds GEIL und
schau neidisch auf einige kleine Perlen der PS4
die schon da(Outlast) oder kommen(Oddworld,
Octadad XD ) und bieten ne super Ergänzung
zu den BigBudget Monstern auf Disk ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück