Xbox 360 Arcade & Core: Fehlende Festplatte ein Fehler?

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Xbox 360 Arcade & Core: Fehlende Festplatte ein Fehler? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäߟ der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Xbox 360 Arcade & Core: Fehlende Festplatte ein Fehler?
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Naja, ich finds gut dass es sowas gibt. Sollte meine Launch-Box jetzt abrauchen könnte ich mir eine "Basiskonsole" noch relativ günstig nachkaufen.....oder wie siehst Du das @DataBase ? *gg*. Schade wenn man so vorausplanen muss, aber was will man machen. Festplatte ist auf alle Fälle aber Pflicht für den Großteil der Zocker.......bei der PS3 werden die wohl recht bald schon zu klein werden wenn der Trend so weiter geht.
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
Sollen sie einfach in der nächsten Xbox Generation eine 200 GB Festplatte einbauen und die Sache ist gegessen.
 
K

kubatsch007

Guest
Lieber habe ich 5 Sekunden längere Ladezeiten als dass ich die ganze Platte nur mit Installtionsdateien voll habe.
 

Nisssin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.064
Reaktionspunkte
0
Ich finde es gut, denn die optischen Laufwerke, egal ob BR oder DVD, sind ja nicht gerade die schnellsten. Und kurze Installationsdauer kann JEDER verkraften, im Endeffekt wartet man aber trotzdem weniger, da die Ladezeiten im Spiel entfallen oder enorm verkürzt werden. Soweit zumindest die Theorie :D
 
TE
TE
DataBase

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Ich finde ja auch, dass eine serienmäßige Festplatte vorteilhafter gewesen wäre, um Daten zwischenzulagern, aber diese Installationen sehe ich eher skeptisch.
 

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
18.829
Reaktionspunkte
1
Eine kurze Installation ist ja nicht das Problem, aber wenn ich von Installationen von über 20 Minuten höre, die auch noch 5GB Festplattenspeicher futtern dann bin ich davon echt nicht begeistert.
 
TE
TE
DataBase

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
@maximus
ach, du hast den Kaputt-Thread gelesen? :D Ja, in meinem Fall war die Arcade-version ein Vorteil. ;)
 

Nisssin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.064
Reaktionspunkte
0
DataBase hat folgendes geschrieben:
Ich finde ja auch, dass eine serienmäßige Festplatte vorteilhafter gewesen wäre, um Daten zwischenzulagern, aber diese Installationen sehe ich eher skeptisch.



Genau das macht aber die Installation, die Daten zwischenspeichern. Optische Laufwerke sind, im Vergleich zu HDDs, eben langsam. Ladezeiten kennt man ja spätesten seit die CD im Konsolensektor Einzug genommen hat. Wenn man das ganze vernünftigt macht (also nicht so wie Capcom), dann kann man die Ladezeiten einigermassen verkürzen...
 
N

NoComment

Guest
Alles was ich bisher gelesen habe, machte nicht gerade den Eindruck das die Version PS3/Festplatte und Xbox/DVD-Laufwerk sich so "groß" unterscheiden von den Ladezeiten. Hatte eigentlich gedacht, das die PS3 wegen ihrem "langsamen" Bluray-Laufwerks die Daten von der Festplatte lesen muss, um gleich schnell zu sein wie die xbox360?????? :(
 
S

storm009

Guest
ich finds scheisse und gut, dass es bei xbox nie so sein wird. eigentlich war dieser punkt immer ein großer vorteil von der konsole und jeder konsolero hat damit gepralt, dass er nix installieren muss... die sollen lieber anständig programmieren und die Konsole nicht zum normalen Computer mutieren lassen. Wenn demnächst noch mehr solche 4-5 GB Spiele erscheinen wirds bei einigen sicher schon eng mit 40-60GB und somit beginnt das Aufrüsten.
 

Tiger1971

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.10.2007
Beiträge
201
Reaktionspunkte
0
Auf jeden fall schont eine Installation die ohnehin anfälligeren Optischen Laufwerke
 

Nisssin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.064
Reaktionspunkte
0
storm009 hat folgendes geschrieben:
... die sollen lieber anständig programmieren und die Konsole nicht zum normalen Computer mutieren lassen....

------------------------------------------

Die Leute können zwar anständiger programmieren, aber sie können NICHT ZAUBERN. Die Playstation z.B. musste damals mit einer 2x CD-Rom (ca. 300 KB/s) 2MB RAM füllen während die Xbox360 mit einer 12x DVD-Rom (ca. 16 MB/s) 256-512MB füllen muss, das dauert eben viel länger. Mit Kompression und weitere Tricks kann man zwar die Rate erhöhen, aber irgendwann ist das Limit auch erreicht...
 

evilsonic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2002
Beiträge
2.656
Reaktionspunkte
0
Sollen sie doch ruhig wieder auf die guten alten Cardridges umsteigen. Hätte erhlich gesagt keine Lust Games auf die Fetsplatte zu installieren.
 

CptCharisma

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2005
Beiträge
507
Reaktionspunkte
0
Installation? Reicht es nicht, dass Entwickler schon Unmengen an Patches hinterherschmeissen können und müssen weil sie schlampig gearbeitet haben? Ich dachte immer ich zocke Konsole, wo ich das eben nicht notwendig haben sollte.
 
TE
TE
DataBase

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
@Nisssin
Bei "Zwischenspeichern" habe ich eher daran gedacht, dass im Hintergrund schön Daten ausgelagert werden, die aber nicht Dauerhaft auf der Platte bleiben. Damit könnten ja auch schon viele Probleme behoben werden, auch wenn eine Installation sicherlich mehr Vorteile mitsich bringt, allerdings auch Nachteile.

Wie auch immer, auch ich war von Microsofts Core-Idee nicht begeistert, schließlich hat die alte Xbox wegen ihrer Festplatte Spiele ermöglicht, die auf der PS2 deswegen nicht möglich waren.
 

Nisssin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.064
Reaktionspunkte
0
@DataBase:

Ja, so kann man es auch handhaben. Nur, dann müssen diese Auslagerungsdatei JEDESMAL neu angelegt werden sobald man das Spiel startet, und sowas dauert eben auch recht lang. Ist halt Ansichtsache, ob man jedesmal beim Starten ein wenig wartet oder man die Daten schon vorher, aber dauerhaft, auf die HDD legt. Ich möchte nur darauf hinweisen, das die HDD Installation durchaus Vorteile bringt, bzw. die enormen Nachteile von optischen Medien ein wenig beseitigen kann. Man kann eben leider nicht alles haben, entweder günstiges Medium mit einer langsamen Datenrate und hoher Speicherkapazität, oder eben ein teures, aber schnelleres Medium mit weniger Speicherkapazität...
 

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
18.829
Reaktionspunkte
1
Also bei der 360 sind doch zwischengelagerte Daten auch vorhanden oder? Da sind doch 7GB von der Festplatte für solche Geschichten reserviert und die Spiele können automatisch Dateien auf der Festplatte zwischenlagern.

Als Zocker merkt man davon aber gar nichts und man muss nix installieren. Ich denke so wurde das ideal gehandhabt und die zwischengelagerten Dateien bleiben bei der 360 solange auf der Festplatte, bis der reservierte Speicher knapp wird und ein anderes Spiel den Speicher benötigt.
 
TE
TE
DataBase

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
@nisssin
ja sicher, alles hat Vor- und Nachteile. Ich persönlich würde halt lieber auf die Installationen verzichten. (aber da gehen die Meinungen ja auseinander) Auf der Festplatte einfach eine gewisse Kapazität für solche Dateien reservieren und wenn es voll wird, werden die Daten überschrieben. Das wäre halt mein liebstes Szenario.

Damit könnte man die Texturaufplopper eines Mass Effect sicher in den Griff bekommen, ohne Installationen durchfühern zu müssen. Nur wegen etwas kürzeren Ladezeiten die Festplatten mit Daten zu zuballern, bis sie voll sind, ist irgendwie nicht das wahre, zumal die Ladezeiten der meisten Spiele meiner Meinung nach sowieso recht erträglich sind.
 
Oben Unten