The Game Awards: Xbox-Chef Phil Spencer verrät sein Spiel des Jahres

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Life Is Strange: True Colors ... gefühlvoll, spannend und empathisch ohne haudrauf-woke zu sein. Wirklich schön.
 
J

JannLee

Guest
Für mich aktuell Guardians of the Galaxy.

Die Autoren und die Sprecher (spiele mit englischer Sprachausgabe) haben einen bombastischen Job abgeliefert. Sieht obendrein auch noch mega aus (spiele im Raytracing-Modus) und das Gameplay macht auch richtig Spaß.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ich fand zwar es erschienen eine Handvoll wirklich guter Spiele dieses Jahr, aber insgesamt war es schon enttäuschend.

ich denke es wird nicht sehr viel besser in Zukunft, weil in den Top Charts sind dieses Weihnachten eigentlich dieselben Spiele wie immer...
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Also für mich geht ein wiedermal super Spielejahr zuende. Angefangen mit der Mass Effect Legendary Edition, auf die ich schon lange gewartet habe. Teil 3 muss ich unbedingt noch anfangen. :D

Weiter geht es mit Returnal. Das entdecke ich sogar aktuell für mich und es fesselt mich schon wie kaum ein anderes Spiel. Positiv wie negativ. :D

Mein persönliches Game of the Year ist allerdings Ratchet & Clank, dass vom Gesamtpaket her richtig gut abgeliefert hat. Am Wochenende zwischendurch mal in Ratchet & Clank von 2016 reingeschaut. Der Sprung von Rift Apart ist einfach riesig. Auch spielerisch. Das wurde gestern nochmal ganz deutlich.

Kena Bridge of Spirits hat mir auch sehr gut gefallen und war ein echt schönes Spiel.

Ghost of Tsushima hat mit der Erweiterung auch wieder richtig Bock gemacht und dessen Open World geht mir nach wie vor nicht aus dem Kopf.

Resident Evil 8 habe ich noch nicht mal gespielt und muss es noch nachholen. Nach den ganzen Lobs für Guardians of the Galaxy werde ich hier im Rahmen des noch gültigem Black Friday Angebots wohl auch zuschlagen. Das Director’s Cut von Death Stranding steht auch noch aus.

Insgesamt war ich sehr zufrieden und komme wie immer nicht hinterher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
2021 war für mich kein gutes Gaming Jahr. Es gab zwar ein paar Perlen, auf das Jahr gerechnet kamen jedoch zu wenig Spiele, die einem länger im Gedächtnis bleiben. Es gab zu viele Enttäuschungen und Verschiebungen.

Mein Spiel des Jahres ist Returnal.
 
Zuletzt bearbeitet:

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
11.240
Reaktionspunkte
437
Leider war es ein schwaches Gaming Jahr. Corona hat leider alles zu Nichte gemacht, worauf man sich gefreut hat.

Mein Spiel des Jahres ist Forza Horizon 5.
Es sieht toll aus, spielt sich wunderbar, ist kurzweilig, aber trotzdem komplex genug, wenn man möchte.

Halo Infinite kommt nächste Woche. Wenn da nichts schief geht, könnte es Forza noch verdrängen.

Ratchet and Clank fand ich gut. Bis auf die schöne Grafik und die super kurzen Ladezeiten, hatte es jedoch nichts, was man nicht schon zu Hauf gesehen hat.

Returnal finde ich furchtbar.

Metroid Dread ist ebenfalls nichts für mich.

Bravely Default 2 ist eine Enttäuschung.

ME Trilogy ist toll. Es sind jedoch keine neuen Spiele.

Guardians of The Galaxy, Deathloop, Life is Strange True Colors werde ich irgendwann nachholen.

Dieses Gaming Jahr stand mal wieder ganz im Zeichen der Souls Spiele für mich. Demons Souls habe ich auf der PS5 und 4x auf der PS3 durchgespielt. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich mit dem alten Demons Souls und dem Remake den Spaß des Jahres im Bereich Gaming.
 
J

JannLee

Guest
Für mich war 2021 ein großartiges Gaming-Jahr. Schade, dass ein paar von euch anscheinend nicht so abgeholt wurden. Insgesamt betrachtet waren aber doch viele starke Titel am Start:

  • Returnal
  • Ratchet & Clank
  • Mass Effect Legendary Edition
  • Psychonauts 2
  • Forza Horizon 5
  • Lost Judgment
  • Halo Infinite
  • Call of Duty Vanguard
  • Hitman 3
  • Age of Empires 4
  • It Takes Two
Dazu noch diverse Add-Ons, erweitete Titel (da kommt mir spontan die PS5-Version von FF7 Remake in den Sinn) und ein paar andere Titel die ich 100pro vergessen hab. ^^
 

CliveBixby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.12.2020
Beiträge
114
Reaktionspunkte
20
Mein Spiels des Jahres ist Halo. Ich habe dabei spass wie ich lange nicht mehr in einem MP hatte.
Gleichzeitig muss ich aber auch sagen, dass das nur so ist (ohne das Spiel schlecht reden zu wollen) weil ich da Lord's Meinung bin, ich fand das Jahr auch nicht gerade berauschend.
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.876
Reaktionspunkte
779
Returnal, Ratchet & Clank, die ME Trilogie und das Ghosts of Tsushima Add-On haben Spaß gemacht. Allerdings irgendwie keine echten GoTY-Kanditaten für mich.

Metroid Dread war phasenweise sehr gut, aber irgendwie auch wieder nervig. Hab es nach dem ersten Durchlauf nicht mehr angeführt und verspüre aktuell auch keine Lust mehr dazu.

Von FH5 bin ich leider bislang eher ernüchtert. Es ist nett, aber spielerisch hat sich nur wenig zu Teil 4 getan. Das Fahrgefühl ist im Grunde das Gleiche. Da hab ich mehr erwartet.

Am ehesten wäre wohl entweder Returnal oder Ratchet & Clank meine GotY-Kandidaten.

Bei Halo Infinte bin ich mittlerweile sehr skeptisch. Mal sehen, wie der Single-Player wird, der Multiplayer interessiert mich nicht.

Hab noch ein paar andere nette Spiele gespielt, aber die meisten sind nicht aus diesem Jahr.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
Für mich war 2021 ein großartiges Gaming-Jahr. Schade, dass ein paar von euch anscheinend nicht so abgeholt wurden. Insgesamt betrachtet waren aber doch viele starke Titel am Start:

  • Returnal
  • Ratchet & Clank
  • Mass Effect Legendary Edition
  • Psychonauts 2
  • Forza Horizon 5
  • Lost Judgment
  • Halo Infinite
  • Call of Duty Vanguard
  • Hitman 3
  • Age of Empires 4
  • It Takes Two
Dazu noch diverse Add-Ons, erweitete Titel (da kommt mir spontan die PS5-Version von FF7 Remake in den Sinn) und ein paar andere Titel die ich 100pro vergessen hab. ^^
Alex Account wurde gehackt.
Random Titel und kein Battlefield.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Mein Hauptproblem ist das ich nahezu hinter jedem Spiel ne 1X machen könnte... zur 360 Ära war ich ja noch Fan von vielen dieser Spiele, auch letzte Gen war das noch ok, aber mittlerweile langweilt es doch sehr.

Im Grunde wiederholt sich mehr oder weniger jedes Spieljahr.
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Wenn es so um neue Sachen geht, die ich bisher noch nicht hatte, dann müsste ich Returnal nennen. Solch ein Spiel habe ich bis dato tatsächlich noch nie gespielt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Returnal ist ja auch ein positives Beispiel, aber insgesamt folgt dem ja kaum einer...

Am schlimmsten finde ich es ja bei Far Cry oder CoD, wo man eigentlich nur wild Features/Szenarien aus den Vorgänger wieder neu zusammen würfelt. Das ist doch der Gipfel der Kreativitätslosigkeit! :D
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.203
Find's ehrlich gesagt nicht mal so schlimm, wenn's immer wieder neu aufgewärmt wird.
Klar, wenn man selbst schon länger dabei ist, dann werden die Spiele mit jedem Teil uninteressanter.

Wenn man aber ne Reihe erst für sich entdeckt hat und auf die alten Schinken keine Lust hat, dann ist doch ganz nice. Das ist fast so wie mit den Remastered. :D
Rift Apart war für mich z.B. erst das zweite R&C (nach dem Remake). Dementsprechend war es für mich halt etwas "Neues" mit null Abnutzungserscheinungen.
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Ging mir mit Rift Apart tatsächlich genauso. War bei mir auch erst das 2. Ratchet & Clank nach dem 2016er Remake. Habe die Reihe auf der PS2 und PS3 fast komplett ignoriert. Das bereue ich jetzt umso mehr. Besonders Rift Apart hat es mir echt angetan.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Für mich war 2021 ein großartiges Gaming-Jahr. Schade, dass ein paar von euch anscheinend nicht so abgeholt wurden. Insgesamt betrachtet waren aber doch viele starke Titel am Start:

  • Returnal
  • Ratchet & Clank
  • Mass Effect Legendary Edition
  • Psychonauts 2
  • Forza Horizon 5
  • Lost Judgment
  • Halo Infinite
  • Call of Duty Vanguard
  • Hitman 3
  • Age of Empires 4
  • It Takes Two
Dazu noch diverse Add-Ons, erweitete Titel (da kommt mir spontan die PS5-Version von FF7 Remake in den Sinn) und ein paar andere Titel die ich 100pro vergessen hab. ^^
Die Hälfte der Titel in der Liste würde 2021 nicht einmal in meinen Top 20 auftauchen :D
 
Oben Unten