Square Enix verkauft Tomb Raider, Deus Ex, Crystal Dynamics, Eidos

Crystal Dynamics wundert mich schon, die arbeiten ja u.a. gerade für MS an Perfect Dark.
Das sah schon nach softer Anbahnung aus, aber wer weiß wie viel die Studios selbst überhaupt mitzureden hatten.
CD wäre für MS imo ähnlich wie Bungie für Sony gewesen, guter Kauf um Lücken im Angebot zu füllen.
 
Da ja mitlerweile bekannt ist, dass nicht alle geliebten Eidos-Marken von Square Enix weggehen, ists natürlich fraglich, was mit einem Sleeping Dogs 2 oder weiter mit Just Cause sein wird.

Ich find die Marken waren bei Square Enix schon ganz gut aufgehoben, denn wenigstens hat Square einem keinen blöden Launcher aufgezwungen wenn man die Klassiker digital nachkaufen wollte und die alten Tomb Raider-, Deus Ex- oder Legacy of Kain- Teile gabs oft für unter einem Euro in Steam- oder GOG-Sales. Dafür Danke!

Ansonsten wirds mal Zeit, dass diese Reihen auch wieder traditioneller werden bzw. bleiben oder überhaupt zurückkehren. Ob das nun mit kotzigem Tencent-Geld möglich sein wird, sei mal zu bezweifeln, aber dennoch hat Embracer teils in Sachen Deep Silver und diversen THQ-Resten usw. schon ein Händchen dafür alte Titel wieder auszugraben.

Und Square Enix hätte es in der Hand gehabt wenigstens eine Hardcore-Nische weiterhin zu bedienen. Ich denke jetzt wenn sie versuchen ins Fahrwasser dieser neuen Irrsinns-Trends zu kommen, besteht einen großes Risiko, dass sie ganz untergehen.
 
Die Frage ist, war der Marvel Deal im Verkauf mit eingeschlossen?
Avengers können se in die Tonne kloppen und auslaufen lassen, das braucht niemand mehr.
Aber Guardians war einfach nur richtig gut und hat eine Fortsetzung verdient. Story, Humor, Soundtrack, Technik, Charakterentwicklung, bei dem Titel hat das alles gepasst.
 
Das ist ja wie Tomb Raider seit SquareEnix Eidos übernommen hat...

Man haut gewaltige Beträge rein und anschließend erfüllt es die Erwartungen nicht. Ich frag mich wie es sein kann, das da kein Umdenken statt fand.

So wie ich das sehe muss Embracer "nur" die Realitäten richtig einschätzen und der Laden läuft wieder! :)
 
Mit dem Deal hat Embracer halt wirklich einen Schnapper gemacht.
Tomb Raider alleine als Marke sollte die 300 Millionen locker wert gewesen sein wenn man sich ansieht für welche Summen sonst so manche Firmen und IPs übernommen wurden und werden.
 
Mit dem Deal hat Embracer halt wirklich einen Schnapper gemacht.
Tomb Raider alleine als Marke sollte die 300 Millionen locker wert gewesen sein wenn man sich ansieht für welche Summen sonst so manche Firmen und IPs übernommen wurden und werden.
Die letzten 3 Tomb Raider Teile verkauften sich ebenfalls nicht so gut wie erwartet.
 
Sie verkauften sich aber über längerer Sicht sehr gut, also das Problem ist vermutlich "nur" das die Kosten zu hoch waren, nicht aber ein generelles Desinteresse an Tomb Raider besteht.
 
Hmm... dabei wären doch NFTs ein vernünftiger Abschluss gewesen! :D
 
Zurück
Oben Unten