Spiderman 3 -Das Ende der (ersten) Trilogie

Sigistauffen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
7.042
Reaktionspunkte
0
Patroxx hat folgendes geschrieben:

ganz im Gegenteil zu so Klogriffen wie Daredevil (omg ist der schlecht!!!).

Weiss gar nicht, was alle gegen Daredevil hatten. Hab nur den Director's Cut gesehen (der angeblich den Film ziemlich verändert haben soll - ruhiger, mehr story, mehr Charakterentwicklung) und war eigentlich sehr positiv überrascht. Sogar Ben Affleck konnte ausnahmsweise mal überzeugen.
 

Geckomat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.02.2006
Beiträge
4.784
Reaktionspunkte
0
Das ist ja meistens so das die ersten Teile immer besser sind als die nachfolger
 

Nocturnal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.05.2006
Beiträge
8.956
Reaktionspunkte
1
Für mich ist Tobey McGuire die absolut Bestbesetzung für Spidey, weiss gar nicht was man daran auszusetzen hat, ebenso Kirsten Dunst, passt perfekt.

Hab Teil 3 mittlerweile gesehen und finde ihn den besten der Trilogie und hoffe dass noch ein Teil 4,5,6 usw. kommt.
Raimi wird aber als nächstes Projekt mal etwas anderes zur Abwechslung machen, er braucht mal etwas Abstand zu Spidey. Ich würd mir mal wieder einen Horrofilm von ihm wünschen, am besten eine Fortsetzung von Army of Darkness :D
 

MagZero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
10.444
Reaktionspunkte
6
fortsetzung von army of darkness? gibts doch schon ;) die tanz der teufel reihe ist wirklich genial und army of darkness is ganz klar der höhepunkt der 4 filme!
 

Nocturnal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.05.2006
Beiträge
8.956
Reaktionspunkte
1
MagZero hat folgendes geschrieben:

fortsetzung von army of darkness? gibts doch schon ;) die tanz der teufel reihe ist wirklich genial und army of darkness is ganz klar der höhepunkt der 4 filme!

Und wie soll die Fortsetzung von AoD bitte heissen? Falls Du Jason vs. Ash meinst, der ist noch in der Gerüchteküche ;)
 

Sigistauffen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
7.042
Reaktionspunkte
0
This just in:
T1 >>>> T2

Was die alten Raimi Filme angeht: als ich Army of Darkness zum ersten mal mit 16 gesehen habe war's für mich wohl einer der coolsten Filme überhaupt. Letztes Jahr noch mal mit einem Kumpel im Fernsehen gesehen (der sich genauso drauf gefreut hat wie ich) und irgendwie war der Film einfach nur noch bodenlos mies: billige Witzchen + grottige Darsteller + Effekte, die auch schon Anfang der 90er mies gewesen sein müssen. War ein ziemlich ernüchterndes Erlebnis.
 

sXe Punk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
182
Reaktionspunkte
0
Nochmals zurück zu Spidey 3.

Ich kann warscheinlich mit Fug und Recht behaupten einer der größten Comic Geeks zu sein die sich in diesem Forum tummeln. Mit über 1000 Spidey Einzelheften und ca. 30 Tradepaperbacks der US Originalausgaben denke ich schon das ich zu all dem gehöre was Shikimaru am Anfang augezählt hatte, denn: Ich liebe Spider-man.

Dennoch liebe ich den 3. Teil und bin der Meinung das es nicht der Beste ist (man kann einfach eine Origin Story wie in Teil eins nicht mit dem Ende einer Triologie vergleichen! Das wäre so als würde man den ersten Kuss mit dem ersten Beischlaf vergleichen... ist einfach was ganz anderes!), aber auch unter gar keinen Umständen schlechter als die anderen 2.
Ich habe noch nie so laut gelacht wie in Spidey 3 und auch die Actionsequenzen sind meiner Meinung nach Überwältigend!
Klar, der Film verdreht die Herkunft von dem Symbionten (alle die kein Freakish verstehen: Ich meine das schwarze Kostüm), aber es wäre auch ziemlich peinlich wenn sie im Film gezeigt hätten wie Spidey nach einer Schlach im Weltall eine Maschine betritt die neue Kostüme herstellt, oder? Manche Sachen sind halt nur in Comics cool und würden auf dem Big Screen eher peinlich wirken.
Genauso verstehe ich nicht was so viele über Sandman meckern. Er wird im gesamten Film gut dargestellt und niemals als "klassischer Missetäter". Er hat einen guten Grund für seine Handlungen und seine emotionale Reise ist im Film absolut logisch.
Was es an Venoms Optik zu meckern gibt verstehe ich nicht. Er ist wesentlich größer und muskulöser als Spidey, aber halt auch nur so weit, ohne lächerlich zu werden. Auch hier gilt das sich eben nicht alles aus den Comics exakt umsetzen lässt, da es sonst peinlich wirken würde. Wenn der eigentlich normal statuierte Topher Grace als Venom plötzlich wie Lou Ferrigno aussehen würde, wär das einfach unlogisch.
Das einzige was mich an venom störte war das der Kampf an sich so kurz war, aber das ist zu verkraften.

Gut, im ersten Moment schockte mich die Tanzszene auch, aber mal ehrlich... Leute, warum so zugeknöpft? Kein Spidey Film hat sich bisher allzu ernst genommen (erinnere nur mal an die "Raindrops keep falling on my head" szene aus Spidey 2! Genauso wirkt die Tanz Szene und die in der Parker auf der Strasse die Frauen angräbt udn sich nen neuen Anzug kauft. Ich finde man sollte da nicht rumbitchen, sondern einfach mal Spaß haben können. Das Kino in dem ich saß verstummte bei beiden Szenen erstmal kurz in verwirrung... brach aber einige Sekunden später in lautes Gelächter aus! klar ist die Szene goofy und überzogen, aber genau das maht sie so gut. Wer Raimi kennt weiß halt das er ein großer Stooges Fan ist und es halt liebt albern zu sein. Ich muss ehrlich sagen das ich die Szenen nach einem kurzen Schock sehr genossen habe.

Den Film mit der "X Men Vergewaltigung" X3 zu vergleichen ist übertrieben.

In X3 starb ein Charackter den ich seitdem ich 12 bin liebe (Cyclops) und mich hat es nicht emotional berührt weil ich es kaum mitbekommen habe, da es nur so am Rande war. Den Tot einer heldenfigur die Millionen kennen, mal eben so am rande ablaufen zu lassen und dann auch noch so zu verpacken das selbst den krassesten fans der Tot eines Liebling keinerlei Emotion entlockt ist mehr als erbärmlich.
Solche Fehltritte leistet sich Spidey 3 in keiner Sekunde, jedenfalls in meinen Augen.

Wollte nur mal meinen Senf dazugeben und möchte auch niemandem wiedersprechen, da Meinungen über soetwas immer subjektiv sind. Jedenfalls ist Spidey 3 für mich der Krönende Abschluss der Reihe und ein wirklich gigantsiches Abschluss Feuerwerk!

Naja, egal... der beste Superhelden Film ist eh Batman Begins:mosh::mosh::mosh::mosh:


Edit: WTF??? Wer kann denn ernsthaft Army of Darkness Kritisieren??? Das ist absichtlich ein Trash Film, ich hoffe das ist euch klar! Genau wie bei Tanz der Teufel 1, sind die Effekte halt absolut trashig, was aber gerade den Fun und den Charme ausmacht! Die Evil Dead Triologie ist die beste Horrorfilm Serie ever!
 

Spidey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
5.005
Reaktionspunkte
0
Spidermans Freunde sind auch meine Freunde: sXe Punk du bist mir so richtig sympatisch! :bigsmile:
 

Sigistauffen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
7.042
Reaktionspunkte
0
War auch grade drin und naja, war ganz in Ordnung, konnte aber den beiden Vorgängern nicht ansatzweise das Wasser reichen: zu viel Stoff für 2.5 Stunde Film und für meinen Geschmack einfach zu viele Tränen. Die Bösewichte waren im Gegensatz zu einem Doc Oc auch ziemlich langweilig. Wenigstens waren die Effekte absolut phantastisch.
 
Oben Unten