Sony: Kritik an Microsoft und Nintendo, weil sie die Core-Gamer aus den Augen verlieren

bollamannkopf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2012
Beiträge
2.289
Reaktionspunkte
2
Ich sympathisiere eigentlich nicht mit Sony, aber in diesem Punkt muss ich ihnen Recht geben. Zumindest bei Nintendo. Die tun wirklich nichts für Core Gamer. Die denken mit einigen Titeln von Third Party Entwicklern, die schon n Jahr draußen sind wär alles getan, und machen stattdessen nur laue Mario Kost, garniert mit Unmengen an Causal. MS tut zwar noch was für Core Gamer, aber immer weniger. Der Fokus auf Kinect trägt seinen Teil dazu bei.
Sie verlassen sich eher auf Dritthersteller. Sony kann ich hingegen nur loben, dass man sehr viele Core Games vorgestellt hat, und Move eher am Rande für die Casual Gamer da war.
 
C

ChaosZero

Guest
@bollamannkopf

Das mit Nintendo wurde ich so nicht sagen. Sicherlich haben sie bei der Wii sehr stark auf Casual gesetzt. Lediglich die Mario Titel waren die einzigen Ausnahmen. Bei der WiiU sieht das mittlerweile anders aus. Nicht nur die Nintendo Spiele sondern auch die von den Third Party Entwicklern setzen verstärkt auch Core Games.

Was MS angeht, so ist deren Strategie mittlerweile die von Nintendo zur Wii Zeit. Bis auf die üblichen MS Titel wie Halo, Gears und Forza, kommt ausschließlich Casual Games.
 

Silverhawk

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
23.11.2005
Beiträge
11.280
Reaktionspunkte
0
@bollamannkopf

Das mit Nintendo wurde ich so nicht sagen. Sicherlich haben sie bei der Wii sehr stark auf Casual gesetzt. Lediglich die Mario Titel waren die einzigen Ausnahmen.

Zelda?
Metroid?
The Last Story?
Fatal Frame?
Xenoblade?

Ich hab auf der diesjährigen PK mehr Minispielsammlungen gesehen als auf der E3 2006.
Hab mir da echt ein bisschen mehr versprochen.
 
C

ChaosZero

Guest
Zelda?
Metroid?
The Last Story?
Fatal Frame?
Xenoblade?

Ich hab auf der diesjährigen PK mehr Minispielsammlungen gesehen als auf der E3 2006.
Hab mir da echt ein bisschen mehr versprochen.

Das waren auch die einzige Ausnahmen. Scheinbar hast du vergessen das Nintendo über Jahre ausschließlich von Casual Games lebte.
 
A

alter sack

Guest
Stimmt. Nintendo hat`s "erfolgreich" weitergeführt, und MS will`s woll vollenden. Und leider ist kein Ende in Sicht.
 

Silverhawk

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
23.11.2005
Beiträge
11.280
Reaktionspunkte
0
Das waren auch die einzige Ausnahmen. Scheinbar hast du vergessen das Nintendo über Jahre ausschließlich von Casual Games lebte.

Mag sein, aber für dich war nur Mario (Galaxy?) eine Ausnahme ;)

Sind nunmal die Mainstreamspieler die das Geschehen bestimmen.
War schon immer so.
Auch auf anderen Konsolen sind Casualspiele weit vorn, auch wenn sie (im Gegensatz zu Nintendo) eher auf erwachsen getrimmt sind (Call of Duty und so).
 
C

ChaosZero

Guest
Mag sein, aber für dich war nur Mario (Galaxy?) eine Ausnahme ;)

Sind nunmal die Mainstreamspieler die das Geschehen bestimmen.
War schon immer so.
Auch auf anderen Konsolen sind Casualspiele weit vorn, auch wenn sie (im Gegensatz zu Nintendo) eher auf erwachsen getrimmt sind (Call of Duty und so).
Wenn man bedenkt das Nintendo in 6 Jahre soviele Casual Spiele ala Wii Party rausgebracht haben, dann sind diese Titel in der Tat ausnahmen. Inwieweit ist ein COD ein Casual Game? Sicherlich ist das Spiel sehr einsteigerfreundlich. Trotzdem besteht das Game nicht aus reinem hampel und bietet wesentlich mehr als diese Casual Games.
 

bollamannkopf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2012
Beiträge
2.289
Reaktionspunkte
2
@bollamannkopf

Das mit Nintendo wurde ich so nicht sagen. Sicherlich haben sie bei der Wii sehr stark auf Casual gesetzt. Lediglich die Mario Titel waren die einzigen Ausnahmen. Bei der WiiU sieht das mittlerweile anders aus. Nicht nur die Nintendo Spiele sondern auch die von den Third Party Entwicklern setzen verstärkt auch Core Games.

Was MS angeht, so ist deren Strategie mittlerweile die von Nintendo zur Wii Zeit. Bis auf die üblichen MS Titel wie Halo, Gears und Forza, kommt ausschließlich Casual Games.

Kla kann mans bei Nintendo so sagen. Die Mario Titel sind zum einen nicht mehr das was sie mal waren. Die Qualität hat unglaublich nachgelassen. Wenn ich an Perlen wie Super mario 64, Super Mario World, Super Mario Bros. 3 denke und mir heutige Mario Games anschaue, da liegen Welten zwischen. Das liegt vor allem daran, dass die Mario Games von heute wahnsinnig einfach sind und Anspruch nicht mehr vorhanden ist. Deswegen ist Mario für mich mittlerweile auch kein Core Game mehr.

Was den Rest angeht. ja Nintendo redet von Core Games und dass Dritthersteller dazu beitragen.
Aber was steckt hinter den Worten??
Wii Fit? Nintendo Land? Tanzspiele? Singspiele`? Ist das die Antwort auf die Coregamerschaft.?
Ich weiß du denkst dir "Halt Moment, da gibts mehr!"
Das x-te New Super Mario Bros, welches einfach ist und sich ähnelt und auch nciht mehr vom Hocker haut?
Batman oder Mass Effect, die die meisten eh schon gezockt haben? Ich zum Beispiel werde für die beiden Spiele nciht 120 € aufn Tisch legen, um dasselbe nur mit neuer Steuerung zu zocken. Und AC3 dürfte bis zum Wii U Launch auch schon jeder für Xbox, PC oder PS3 gezockt haben.
Was bleibt also übrig.
Pikmin und ZombieU, wobei letzteres sich noch beweisen muss.
Etwas mager, wenn man bedenkt, dass Nintendo ja Core Gamer ansprechen will.
Aber es geht ja nicht nur um die Spiele, sondern auch wie Nintendo es präsentiert.
Pikmin,Batman und Zombie U. Drei Core Game, denen Zeit geschenkt wurde.
Der Rest der E3? Wii Fit, Tanzen, Minispiele, Minispiele, Minispiele und NintendoLand (also noch mehr Minispiele!), wobei man den halben Tag son Spiel mitm Geist erklärt und sagt wie toll und wunderbar das ist. Diesem kleinen dummen Minispiel wurde genauso viel Zeit geschenkt wie ZombieU oder Batman. Sagt das nciht schon alles aus, wer die wahre Zielgruppe ist. Die Familie. Nintendo denkt, wenn man zwei, drei Core Games die schon älter sind nochmal neu aufwärmt, sind Core Gamer versorgt.
Was ist das denn für eine Einstellung? Wenn ich zu Sony rüber gucke, da waren zig geile Games! Das was Nintendo immer erzählt und uns für toll erklärt, ist absolut lächerlich,wenn ich das mit anderen vergleiche.
Wer mit dem zufrieden ist, was Nintendo gezeigt hat, ok viel Spaß, jedem das seine. Ich bin aber überhaupt nicht zufrieden und kaufe keine Konsole für viel Geld, wenn das Unternehmen mich gar nicht ansprechen will und mich mit dem versorgt was ich eigentlich haben will. Und das sind geile Games in vernünftiger Anzahl, die für jeden Geschmack offen sind.
 

Silverhawk

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
23.11.2005
Beiträge
11.280
Reaktionspunkte
0
Wenn man bedenkt das Nintendo in 6 Jahre soviele Casual Spiele ala Wii Party rausgebracht haben, dann sind diese Titel in der Tat ausnahmen. Inwieweit ist ein COD ein Casual Game? Sicherlich ist das Spiel sehr einsteigerfreundlich. Trotzdem besteht das Game nicht aus reinem hampel und bietet wesentlich mehr als diese Casual Games.

CoD ist ein simples laufe von A nach B Spiel. Dank der automatischen Zielerfassung, dem auch möglichen sehr niedrigen Schwierigkeitsgrad und der non-linearen Level ist das Spiel im Grunde für jeden Spielbar.

Da hat Wii Sports imo mehr tiefgang ;)

Wieviele Speile alá Wii Play hat Nintendo denn gebracht?

Wii Sports plus Nachfolger
Wii Play
Wii Music
Wii Party
Wii Fit plus Nachfolger

Hab ich was vergessen?

Da haben sie mehr Spiele für Kirschkerngamer gebracht ;)

Es sei denn man zählt Mario Party und Mario Kart noch dazu.
Dann wird es knapp.
Aber von Ausnahmen kann man kaum reden.
 

Trottelkopf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.02.2007
Beiträge
2.147
Reaktionspunkte
0
Ohne CoD runter zu machen, muss ich sagen, ich habe kaum ein Spiel, das mehr ein Gelegenheitsspiel ist als dieses. CoD kann ich immer mal zwischendurch spielen, wenn ich nicht so viel Zeit habe, aber genug, um noch die Zeit vertrödeln zu wollen.

Aber leider hat man bei Sony recht. Die Wii U ist keineswegs so stark auf Vielspieler ausgelegt, wie es mal behauptet wurde.
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.876
Reaktionspunkte
779
Dass die anderen die Core-Gamer angeblich aus den Augen verloren haben, finde ich etwas übertrieben formuliert.

Was mir aber an meinen 3 Konsolen auffällt ist, dass schon seit längerem exklusive Blockbuster, die mich anspechen, fast nur noch auf der PS3 erscheinen und auch wenn ich die diesjährige E3 betrachte, hatte Sony mit The last of Us, Beyond, GoW4 wieder die heißesten exklusiven Eisen im Feuer.

MS hat seine Aggresivität irgendwie total verloren und baut primär nur auf Kinetic. Nintendo hat längst die WiiU im Fokus und auf der Wii ist dementsprechend schon lange Ebbe.
 
C

ChaosZero

Guest
@bollamannkopf

Es ist ein paar mehr als nur 3 Core Titel. Neben den Nintendo Spielen, werden auch die der Thirty Party für die WiiU erscheinen. Dabei denke ich an Mass Effect 3, AC, Darksiders 2, usw.

Hier eine Liste der momentanen WiiU Spiele:

Wii U: Die bisher bestätigen Spiele in der Übersicht

Es ist spürbar das Nintendo seinen Focus eher in Richtung der Core Gamer richtet anstatt auf Casual (die auch bedient werden).

@Silverhawk

Du hast z.B. Wii Sports Resort oder auch Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen. Aber auch die Thirty Party Entwickler haben eher eher Casual Games auf der Wii rausgebracht, während die Core Games für die PS360 raus kamen.
 

Burgherr Ganon

Moderator
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
13.617
Reaktionspunkte
0
Klar hat Nintendo viele Core-Spiele für die Wii gebracht, ich sehe das Problem eher bei ein paar der dicken Dritthersteller. Ich finde das Angebot an hochwertigen Wii-Spielen sehr gut.

Nintendo hat zwar auch viele Casual-Sachen gebracht dafür aber nicht weniger erstklassige Spiele als es dies beim Cube oder N64 der Fall gewesen wäre. Das vergessen die Leute gerne mal.

Microsoft hat im Dezember 2005 und danach nur Core-Gamer bedient, im Verlauf hat man dann einfach mit dem Kinect-Wahn und Co. weitergemacht (aber dennoch so einiges an guten Fortsetzungen der altbekannten Serien gebracht)

Klar ist die Aussage ein wenig verallgemeinert, aber so Unrecht hat Jack Buser mit dieser Aussage nicht.
 
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
8.078
Reaktionspunkte
0
@ Topic
der Typi soll nicht so scheinheilig tun! Wenn Sony nur ansatzweiße mit Casual Erfolg gehabt hätte, hieß die neue Konsole nicht Playstation 4 sondern Playstation 4 Move.
In dieser Gen hat jeder von den großen Drei Scheiße am Fuß kleben.
 

ChefKoch D

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
7.770
Reaktionspunkte
0
@ Topic
Wenn Sony nur ansatzweiße mit Casual Erfolg gehabt hätte, hieß die neue Konsole nicht Playstation 4 sondern Playstation 4 Move.

Hätte, hätte, Fahrradkette.

Man kann sich natürlich alles zurecht reden. Fakt ist aber das Sony die einzigen sind die immer noch zu ihren treuen Fans stehen und diese weiterhin mit exklusiven Core Krachern versorgen.
 
Oben Unten