Resident Evil: Revelations - Konsolen-Version soll überraschender werden

ok... :) du findest RE6 beschissen, das is ne Meinung und gebongt....

wie gesagt Kamera und Steuerung waren furchtbar in der DD Demo im finalen Game wars ein hundertfaches besser... und japp ich hab Taktik angewandt, denn das Game hat ein spassiges Melee-Konter System und wenn mans länger als ein paar Stunden gespielt hat dann geht die Steuerung absolut problemlos von der Hand..
dumme K.I..naja es sind Zombies, sollen die in Deckung gehen? K.I gabs bisher noch in keinem Resi so wirklich..Leitern aufstellen in RE4 is nicht so das besondre ;)
halbherziges Deckungssystem?.richtig genau wie in RE5 absolut unbrauchbar,UND vor allem man benötigt es zu keiner Zeit UND das ist auch gut so...
dauernd wieder auftauchende Endgegner..naja Nemesis hat in RE3 auch keinen gestört....aber vielleicht hat mans bisschen übertrieben in der Leon Kampagne

ich muss mir auch nicht einreden dass ich nichts bewirke oder mit der Masse schwimme, denn als ich RE6 gekauft habe, gings mir nur darum ob das fertige Spiel mir Spass macht oder nicht..wir sind hier ja nicht bei Wahlen oder sowas, sondern bei simplen Videospielen

ich hab teilweise auch wirklich bis kurz vor Release gezweifelt, aber so deutlich wie du die Mängel im Game siehst, seh ich eben auch die Verbesserungen seit der ersten Alpha Demo
 
Nun, ich rede nicht von der DD-Demo, sondern von der offiziellen - für alle zugänglich.
Mir und meinen Kumpels fiel die schlechte Steuerung/Kamera etc. schon dort negativ auf, aber nach der damals schwachen Demo zu Resi5 haben wir gehofft, dass es besser wird. War ja noch nicht final. Was soll ich bzw. wir sagen? Die Punkte sind im fertigen Spiel genauso schlecht.
Kenne die DD-Demo nicht, aber wenn die noch schlechter war, kann ich vielleicht nachvollziehen, dass du den Rotz sogar gut findest.

Ein spaßiges Kombo-System? Du spielst aber nicht auf das grottige Nahkampfsystem an, bei dem man nur trifft, wenn eine Taste eingeblendet wird?
Falls ja... wow... Da muss die DD-Demo ja echt furchtbar gewesen sein, dass man sowas als spaßig bezeichnen kann.
Keine Ahnung wie oft ich mit meinem Koop-Partner daneben geschlagen hab, obwohl der Gegner direkt vor mir stand und wir nur nicht getroffen haben, weil die Taste gerade noch nicht eingeblendet war.

Gegner-KI?
Sorry, aber wenn ich einen Fahrzeuglevel hab, durch den ich ohne einen einzigen Schuß auf mittlerem Schwierigkeitsgrad durchfahren kann und mir nix passiert oder Gegner hab, die ich beobachten kann, wie sie an einem Punkt stehen und darauf warten, dass ich einen bestimmten Punkt im Level übertrete, hat das mit ordentlicher KI nix zutun.
Oder gar die eigenen Mitstreiter, die teilweise ihre Positionen eingenommen haben und sich von den Gegnern vermöbeln lassen, weil ein Kampf im Script nicht vorgesehen ist. Welch ein Glück, dass sie nicht sterben konnten, sonst wäre die ganze Chris-Einheit binnen kürzester Zeit komplett ausgelöscht.

Und ja, das Deckungssystem ist unbrauchbar. Und warum baut man es dann überhaupt in das Spiel ein anstatt die Ressourcen für bspw. die Steuerung zu nutzen?

Du fängst mit Nemesis an? Soll ich jetzt mit dem peinlichen Ustanak (oder wie der Depp hieß) anfangen?
Dümmer geht es echt nimmer.
>>> Spoiler!!! <<<
Zuerst trifft man ihn im offenen Kampf und kämpft mit ihm, hinterher in der Höhle, wo man sich mit einem Mal vor ihm verstecken soll, weil man sonst gekillt wird. Warum? Keine Ahnung! Genug Platz zum Ausweichen hat man auch dort, aber die Zwischensequenz macht einem mit einem Mal weiß, dass man das nicht darf. Und am Ende steht man aber plötzlich mit Weskers Balg vor dem Typen und schlägt ihn plötzlich mit Fäusten nieder? Halloooo?
>>> Spoiler Ende! <<<

Ist jetzt nicht dein Ernst, dass dich so ein Schrott begeistern kann?
Das hat echt nix mehr mit Anspruch, gutem Missiondesign oder Sinn zutun.
Da muss sich doch die Vernunft eines erfahrenen Spielers einschalten.
In den verschiedenen Kampagnen darf man dann ja direkt oder indirekt teilweise nochmal die gleichen Gegner bekämpfen oder genau die gleichen Level im Recycling durchlaufen.
So ein Design begeistert dich? Dann muss die DD-Demo ja echt absolut unspielbar gewesen sein!
Oder man fängt an, sich Dinge schön zu reden.
Was mich allerdings echt wundert, wenn jemand schon länger Videospiele zockt - was bei dir ja vermutlich der Fall ist.
Ich hab auch viele Stunden an dem Spiel gezockt, weil ich sehen wollte, ob ich ihm noch irgendwas Gutes abgewinnen kann. Als Fan des 5ten hab ich wirklich alles versucht, um was Positives rauszuziehen.
Aber deswegen wurden die vielen Fehler im Spiel auch nicht besser. Du scheinst dich einfach angepasst und damit abgefunden zu haben und ich bin nicht bereit, sowas zutun.

Zum "leidenschaftlichen" Kommentar "Es sind ja nur Videospiele" eines Spielers, der sein Hobby scheinbar sehr liebt, brauch ich dann gar nix mehr sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da muss sich doch die Vernunft eines erfahrenen Spielers einschalten.

richtig und deswegen seh ich das alles nicht so ernst ;)

dreckiges Nahkampfsystem? also ich treff immer den Gegner.... wenn ne Taste eingeblendet wird, kann man aber eine Animation starten die mehr Schaden anrichtet...zumal ich die Tasten gar nicht mehr sehe sondern ganz nach Timing gehe..
Deckungssystem war schon in RE5 unbrauchbar und trotzdem da...ich würd nix sagen wenn man es zwingend benötigt, aber es geht nicht im Weg um und man braucht es nie im gesamten Game
Fahrzeuglevel hat mich allerdings genauso genervt wie in RE5, das hätte nicht sein müssen...und ich hab auch nie behauptet das die KI gut wäre, sondern nur das sie in Resident Evil für mich keine Rolle spielt...in RE5 sind die Gegner auch nochmal stehengeblieben bevor sie zugeschlagen haben, das machte 0 Sinn, aber war nötig weil man sich beim zielen nicht bewegen konnte..

japp die Stealth Szene mit Ustanark macht keinen Sinn... genausowenig wie die Helden jedes Mal von Zombies gebissen werden ohne selbst welche zu werden.... willkommen im B-Movie
Das Level Recycling magst du als beschissen ansehen, ich finds gewitzt, in der Kampagen von Ada, spezielle Szenen nochmal aus anderer Perspektive zu sehen...

ich will nicht behaupten das RE6 alles super macht...klar sind viele Böcke drin, aber für die einen ist es halt ein rotes Tuch und andre sehen das weniger wild (wir reden hier nicht von Fehlen wie bei einem Sonic 2006, die ein Spiel unspielbar machen) das hat auch nichts mit Allesfresser zu tun, sondern ist reine Anischtsache....
so wie du Leute kennst, die RE6 zu kotzen finden, kenn ich genügend Leute ( die nicht alles "fressen" was in den Regalen liegt") die RE6 für ein gutes Spiel halten...
deal with it :D ich muss es bei (Castlevania) Lords of Shadow auch, denn da denk ich genauso wie du über Resident Evil 6
 
Du nimmst es nicht "nicht so ernst", sondern viel zu leicht und bist scheinbar nicht mehr sehr wählerisch bei dem, was du spielst.

Nun weiß ja net wie schnell du beim Nahkampf bist, aber wir haben zu zweit beim schnellen Angriff viel zu oft ins Leere (aber eigentlich in den Gegner) geschlagen. Die Taste dafür ist immer zu spät eingeblendet worden und deswegen wurde der Treffer nicht gezählt. Das Nahkampfsystem ist nebenbei bemerkt auch vollkommen overpowered. Soll sogar einer das komplette Spiel nur im Nahkampf durchgespielt haben... ohne Kommentar...

Beim Thema "Gegner die stehenbleiben" rede ich aber nicht von denen, die direkt vor einem stehen und vielleicht mal kurz anhalten.
Gibt da auch ein schönes Beispielvideo bei - bin mir nicht mehr 100%ig sicher - Areagames, 4players oder Gameswelt, wo einer eine halbe Ewigkeit Gegner vor sich stehen hat und diese ihn nicht angreifen. Das passiert nicht in der Angriffsbewegung, sondern wenn man ein paar Meter von ihnen entfernt ist. Ist mir selbst im Spiel auch passiert.

Meine Güte, bei der Konversation fällt mir gleich nochmal beim Aufzählen der vielen Mängel auf, wie schlecht das Game für einen Triple-A und damit für einen für Capcom angeblich so extrem wichtigen Titel eigentlich ist.

Du redest da von Böcken, aber wir reden hier von einem Triple-A-Titel, der sich um die 7 Mio. mal oder mehr verkaufen sollte.
Da sind - zumindest bei mir und auch vielen anderen - die Erwartungen dann schon etwas höher.
Wie gesagt: Wenn es kein Resi wäre, würde das anders aussehen. Wobei sich dann für das Game bei der Qualität wohl auch kaum einer interessiert und wir diese Diskussion nie begonnen hätten.

Oh... und ich "deal" mit gar nix!
Wenn, dann bist es eher du, der da einen Deal eingegangen ist. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
puhh naja das mit den Buttons ist absolut richtig, wenn man die sieht ist es meist schon zu spät...deswegen meinte ich Timing...klar es braucht etwas Übung, aber mittlerweile geht das auch im Schlaf ;) beim ersten Durchgang durch den Friedhof hab ich geflucht wie ein Verrückter, weil mich andauernd Zombies angesprungen haben...jetzt wo ich weiss wie man das kontert, ist der Friedhof ein Spaziergang...

hmm das mit den Gegnern, die sich nicht wehren ist mir auch passiert , aber nur in Mercenaries..aber das hat nur eine Sorte Gegner gemacht und wenn sie angreifen gibts meist den Konter von mir also so blöd sind sie doch gar ned ;) (wenn du mal richtig beinahe unbrauchbare K.I erleben willst, dann spiel Outbreak im Singleplayer)

richtig 7MIo, da war Capcom etwas Größenwahnsinnig :D aber bei mir waren die Erwartungen gar nicht mal so hoch...die Trailer waren ok, die erste Demo beschissen... und ich finde RE5 den schwächsten Teil von allen, 70% der Levels haben mich da genervt, aber der COOP hat mich weiterhin motiviert...

und japp würde Resi nicht draufstehn hätten wir wohl diese Diskussion nicht...aber angeschaut hätt ich mirs trotzdem ,weil ich COOPGames immer eine Chance gebe
naja dann Deal ich eben allein :)
 
Zurück
Oben Unten