PlayStation Now: US-Start für neues Abo-Modell angekündigt

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Das wären 180 USD im Jahr (4 mal 3 Monate). Kann mir nicht vorstellen, dass man damit viele Kunden gewinnt.
 

echodeck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
11.682
Reaktionspunkte
0
Das wird sich durchsetzen, für mein netflix Abo Zahl ich jetzt auch 143,88 pro Jahr und der Dienst ist nix anderes bloß mit spielen
 

PeterReiner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.08.2014
Beiträge
196
Reaktionspunkte
0
Ich bleibe bei meiner Meinung: Bleibt es eine weitere Alternative um an Spiele zu kommen: Vollkommen ok!
Bleibt es aber in Zukunft die EINZIGE Möglichkeit, dann gibts von mir ein großes FU.
 

IronDenni

Benutzer
Mitglied seit
23.07.2014
Beiträge
57
Reaktionspunkte
0
15€ im Monat für Now und dann noch mal die Spiele an sich mieten das ist ja echt abzocke. Man sollte ei fach PS3 kaufen können im store oder die CD reinschieben und fertig
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
15€ im Monat für Now und dann noch mal die Spiele an sich mieten das ist ja echt abzocke. Man sollte ei fach PS3 kaufen können im store oder die CD reinschieben und fertig

Du bringst da gerade etwas durcheinander. Im Abo sind die 100+ Spiele bereits enthalten.
 

Falkit

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.02.2006
Beiträge
7.457
Reaktionspunkte
0
Wie sieht es mit Playstation Tv aus oder Now App für Samsung tv Geräte?
So könnte man nen Monat lang mal 1-2 Spiel nachholen, die man verpasst hat. Mehr wäre es für mich nicht. Bin aber dennoch skeptisch bezüglich lag/bildquali/auflösung

Frühre gabs abwärtskompatibilität, heute gibts streaming abos :D
 

Nocturnal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.05.2006
Beiträge
8.956
Reaktionspunkte
1
Das wird sich durchsetzen, für mein netflix Abo Zahl ich jetzt auch 143,88 pro Jahr und der Dienst ist nix anderes bloß mit spielen

Beim Film anschaun ist der Lag aber irrelevant welcher bei Spielen unvermeidlich zu Fluchanfällen führen wird ;)
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
575
Dann kann ich Lizard Squad endlich mal meinen Auftrag zuschicken mal ne DDos Attacke darauf auszuführen ;)
 

echodeck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
11.682
Reaktionspunkte
0
Netflix kostet 140 Euro im Jahr?! O-O - Was kann der Dienst denn so tolles?
serien und Filme in UHD streamen und das auf vier verschiedenen Geräten, bin echt begeistert von deren eigen produzierten serien, bei watchever wars leider am Schluss echt lahm
 

Eisregen121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
1.149
Reaktionspunkte
0
Erst war ich am überlegen ob der Preis nun ok oder zu teuer ist. Dann viel mir aber eine ganz andere Frage ein. Wer ist eigentlich die Zielgruppe?
Versteht mich nicht falsch, bei mehreren hundert spielen könnte man jetzt sagen "alle". Aber das meine ich nicht.
Ich zu meinem Teil fall schon mal raus. Ich spiele schon lange bevor es irgend eine Playstation gab. Die spiele die ich je haben wollte für PSone, PS2 oder PS3 habe ich also auf einem Datenträger hier liegen.
Das wird vielen so gehen denke ich.
Als nächstes nehmen wir das jüngere Puplikum die nicht alle generationen mitgemacht haben und z.B. mit der PS3 eingestiegen sind.
Die sind denke ich froh wenn sie jetzt ne PS4 haben, und ob denen das spass macht grafisch schwächere spiele dann zu zocken, zweifel ich an.
Nehmen wir noch jüngere. Hier ist es schon mal so das sie nur auf einen bruchteil der spiele zugreifen können wegen ihres alters bzw altersfreigabe (also angebot sinkt), und ob die jeden monat 15 dollar aufbringen ist ebenso fraglich. Auch ist es fraglich ob alle eltern das unterstützen 180 dollar im jahr auszugeben, ohne genau mitzubekommen welches spiel das kind nun anklickt und spielt und welches nicht. Nur weil ein spiel ab 12 ist heißt es nicht das alle eltern damit einverstanden sind das Ihr 12 jahriges kind das auch spielt.
Sicher wird es leute geben die das nutzen werden, die frage ist eher ob sich das rechnen wird hunderte wenn nicht tausende spiele und dazu server bereit zu stellen für die anzahl der spieler die am schluss hängen bleibt.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Erst war ich am überlegen ob der Preis nun ok oder zu teuer ist. Dann viel mir aber eine ganz andere Frage ein. Wer ist eigentlich die Zielgruppe?
Versteht mich nicht falsch, bei mehreren hundert spielen könnte man jetzt sagen "alle". Aber das meine ich nicht.
Ich zu meinem Teil fall schon mal raus. Ich spiele schon lange bevor es irgend eine Playstation gab. Die spiele die ich je haben wollte für PSone, PS2 oder PS3 habe ich also auf einem Datenträger hier liegen.
Das wird vielen so gehen denke ich.
Als nächstes nehmen wir das jüngere Puplikum die nicht alle generationen mitgemacht haben und z.B. mit der PS3 eingestiegen sind.
Die sind denke ich froh wenn sie jetzt ne PS4 haben, und ob denen das spass macht grafisch schwächere spiele dann zu zocken, zweifel ich an.
Nehmen wir noch jüngere. Hier ist es schon mal so das sie nur auf einen bruchteil der spiele zugreifen können wegen ihres alters bzw altersfreigabe (also angebot sinkt), und ob die jeden monat 15 dollar aufbringen ist ebenso fraglich. Auch ist es fraglich ob alle eltern das unterstützen 180 dollar im jahr auszugeben, ohne genau mitzubekommen welches spiel das kind nun anklickt und spielt und welches nicht. Nur weil ein spiel ab 12 ist heißt es nicht das alle eltern damit einverstanden sind das Ihr 12 jahriges kind das auch spielt.
Sicher wird es leute geben die das nutzen werden, die frage ist eher ob sich das rechnen wird hunderte wenn nicht tausende spiele und dazu server bereit zu stellen für die anzahl der spieler die am schluss hängen bleibt.

Playstation Now erscheint ja nicht nur für PS4, sondern auch für PS Vita, PS3, Smart TV, Tablet und Smartphones. Bei Smart TV rechne ich Playstation Now noch die größten Chancen ein.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
575
Wenn jetzt noch die ab 18 Spiele in Deutschland nicht verfügbar sind haben wir die totale Arschkarte :)
 

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
serien und Filme in UHD streamen und das auf vier verschiedenen Geräten, bin echt begeistert von deren eigen produzierten serien, bei watchever wars leider am Schluss echt lahm


Sorry, klingt nach Abzocke. Da bin ich mit einem 50 Euro teuren Jahresabo bei amazon prime besser bedient.
 
J

JannLee

Guest
Sorry, klingt nach Abzocke. Da bin ich mit einem 50 Euro teuren Jahresabo bei amazon prime besser bedient.

Es gibt verschiedene Modelle Marco. 7,99 für zwei Geräte parallel und ich glaube das mit den 4 Geräten kostet 11,99 im Monat. Ich habe Amazon Prime und Netflix hier und muss sagen dass man den Preisunterschied schon bemerkt. Zumindest ich persönlich. ^^ Die Filme und Serien auf Netflix sind wesentlich aktueller, aber dafür kostet es eben auch mehr. Für mich noch ganz wichtig: Auf Netflix kann ich auch in Deutschland die Filme auf Englisch schauen bzw. sogar im jeweiligen O-Ton (z. B. Mandarin, französisch, etc. ... inkl. Untertitel in den meisten Fällen.) Bei Amazon hingegen muss ich schon wirklich lange suchen um die Sachen, die ich sehen will, im O-Ton zu finden. :)

Unterm Strich sind aber beides gute Plattformen.
 

Falkit

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.02.2006
Beiträge
7.457
Reaktionspunkte
0
Englisch ist n ziemlicher hauptpunkt bei mir. Bei amazon prime kommt zwar mehr und mehr, aber noch nicht genug. Gut zu wissen, dass es bei netflix besser ist
 
Oben Unten