Pc Gaming Hardware HILFE

Hakuba

Neuer Benutzter
Mitglied seit
18.10.2016
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hallo liebes Forum ich bin Leidendschaftlicher Pc Spieler und, brauche etwas Hilfe bei meiner Hardware.
Mein System : Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 760
: Prozessor AMD FX(tm)-6300 Six-Core Proscessor
: 8 GB Ram
Nun einmal meine Problemschilderung:
Ich benutze Nvidia Experience und optimiere so meine Spiele, dort wird die Grafik je nach Spiel immer auf Hoch bis Ultra Eingestellt und alle mögliche einstellungen auf an.
wenn ich diese spiele dann Spielen möchte ( z.B. Battlefield , Rust , Frarcry 3 uvm) Fängt es an zu ruckeln ,Laggen die Maus wird unpräziese, Starke Frame einbrüche.
Da ich gerne auch neuere spiele Spielen möchte Battlefield 1 ,die Neueren Farcry Teile und was noch so auf den Markt kommt.
Also die Interesannte Frage Lautet : Wo ist das Problem ? Grafikkarte ? , Prozessor ? vieleicht kann mir ja jemand Helfen.
ICh währe selbstversändlich aucch bereit Meine Hardware Aufzurüsten ,es sollte nur nicht zu teuer sein da ich noch in der Lehre bin.
Ich freue Mich auf Eure Antworten, vieleicht kann ich dann in der zukunft das Spielen wieder mit guter Grafik Genießen
Ich bedanke mich im Vorraus schonmal für Eure Antworten :)
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.958
Reaktionspunkte
13
An der Hardware liegt es nicht, es liegt an den teils utopischen Vorstellungen die Geforce Expierience empfiehlt. Stell alles lieber von Hand ein und lass die Software draußen. Die taugt zwar um Clips aufzunehmen oder fps zu zählen, zum optimieren ist das Ding Mist.

Allerdings wundert es mich schon ein bisschen dass du mit FC3 oder Rust Probleme hast. Das lief auf meiner 660 eigentlich ganz gut... vielleicht auch mal den Universaltip: Windows neuinstallieren?

Grundsätzlich ist es sicher keine blöde Idee ein bisschen mehr Geld in die Hand zu nehmen und bspw in eine neue GraKa zu investieren.
 

MagZero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
10.444
Reaktionspunkte
6
Und zum Zweiten: GeForce Experience hat noch nie die perfekten Einstellungen eines Systems gefunden ;) Also wirklich von Hand einstellen - und Hoch bis Ultra wirst du mit dem System keine aktuellen Spiele einstellen können.

Ich würde zuerst den RAM verdoppeln. Kostet nicht so viel wie eine GraKa, bringt aber mindestens genau so viel.

Alternativ das System lassen, wie es ist, und Geld an die Seite legen, um in ~ 1 Jahr ein komplett neues System zusammenzustellen. Zumindest bin ich kein Freund von nach und nach nachrüsten. Ist mir zu viel Arbeit und ist nicht viel billiger, als sich alle 5-x Jahre ein neues System zu gönnen.
Ich habe vor kurzem erst 900 Ohren in einen komplett neuen Rechner gesteckt. Mein alter wandert dafür ins Wohnzimmer und dient primär als Streaming- und Backup-Machine.
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
11.240
Reaktionspunkte
437
Wenn du die Leistung jetzt brauchst, würde ich dir eine neue Grafikkarte empehlen, mindestens ne RX 480 mit 8GB VRAM und eine Verdoppelung des Arbeitsspeichers. Beim Kauf des neuen RAMs darauf achten, dass du das selbe Modell kaufst, was aktuell in deinem Rechner steckt. Dann bist du ungefähr bei 300-320 Euro.

Mit deinem aktuellen System kannst du aktuelle Spiele, wenn überhaupt auf mittleren oder niedrigen Einstellungen spielen.

Ansonsten kannst du noch 1 Jahr warten und dann direkt in ein neues System investieren.
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.958
Reaktionspunkte
13
Naja, ich hab zwar keine Ahnung was das für eine CPU ist die bei ihm läuft, aber es gibt durchaus noch Spiele die mit seiner GraKa auch mit hohen Einstellungen noch gut laufen. SW2 zum Beispiel läuft bei einem Bekannten auf einer 760 ganz ordentlich.

Bei Brettern wie Battlefield 1 oder Watch_Dogs 2 wird er aber wohl nur wenig Land sehen... im wörtlichen Sinn :D
 

Yosh1907

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2012
Beiträge
9.506
Reaktionspunkte
517
Da ist sowohl der CPU als auch die Grafikkarte zu schwach für Ultra.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
Alter Thread - neue Frage.
Spricht was dagegen, einen PC mit einer extrnen SSD am USB-Port zu betreiben?
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.866
Reaktionspunkte
416
Ein Linux kann man auf einem externen Laufwerk installieren. Windows aber glaub ich nicht. Würde ich aber auch nicht empfehlen. Da hat man nur Geschwindigkeitsnachteile.
Zu faul das Ding einzubauen? :D
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.745
Reaktionspunkte
180
Mir gehts genauso, hab das auch noch nicht gemacht. Deswegen würde ich auch lieber ne Externe nehmen, doof das die halt bei nem TB gleich 50€ teurer sind.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
Mir gehts genauso, hab das auch noch nicht gemacht. Deswegen würde ich auch lieber ne Externe nehmen, doof das die halt bei nem TB gleich 50€ teurer sind.
Sobald das Ding dann offen ist, und es geht ja eigentlich ganz schnell, muss dann da noch eine neue Graka rein und dann hier vielleicht ein paar mehr Ram. :D
Mit 16GB müsst ich aber fürs nächste save sein, oder? Zock eh an meinem alten TV (HD-Ready)
 
Zuletzt bearbeitet:

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.745
Reaktionspunkte
180
Fürs zocken alleine werden dir 16GB RAM noch ne ganze weile lang reichen, ich kenne bisher kein Spiel das mehr als 16 braucht.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.203
Ihr könnt euch auch einfach ne normale SSD kaufen und ein Case mit 'nem USB-Adapter dazu kaufen ^^

Die portablen SSD/HDD sind nämlich nichts anderes.
Wenn man so ne Platte aus dem Case entfernt, dann hat man ne stinknormale Platte, die man auch intern einbauen kann.
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.745
Reaktionspunkte
180
Das is grundsätzlich ein sehr guter Tip von dir, ich habe jetzt gerade mal geschaut auf Amazon und bemerkt das es die nur mit USB 3.0 gibt. Ich habe jetzt ein ganz neues Mainboard mit usb 3.2 bzw auch USB Typ C.

Ich denke wenn ich mir so eine SSD hole, hätte ich auch noch gewisse Geschwindigkeitsvorteile, die ich mit dem Adapter nicht ausspielen könnte.

Oder liege ich da Falsch?

Ich habe mir übrigens gestern auch GOG Galaxy runtergeladen und habe meine Konten verknüpft. Sieht alles sehr gut und übersichtlich aus.
Das einzige was doof ist, ist das es mir bei meinen Xbox live Spielen auch alle anzeigt die ich auf Disc habe und mit denen ich da nix anfangen kann.
Da wäre es besser das Programm würde mir nur die Spiele anzeigen welche ich auch über den Launcher starten kann.

ich denke die Xbox Verknüpfung lösche ich wieder, aber ansonsten ein echt guter Launcher.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.203
Kommt ganz drauf an, wie schnell deine SSD ist. Die USB 3.0-Adapter, die ich mir angesehen habe, kommen auf 5Gbit/s.
Das sind 625 MB/s


Hast recht, anscheinend gibt es keine Sata auf USB 3.2 -Adapter.

Hab jetzt nur den hier, mit maximal USB 3.1 (bis 10Gbit/s)gefunden:
https://www.amazon.de/Poppstar-Fest...eywords=sata+to+usb+3.1&qid=1579631705&sr=8-3
Der ist aber gleich mal mehr als doppelt so teuer :rolleyes:
23 €

USB3.2-Adapter gibt's anscheinend nur für die PCIe-SSDs:
https://www.amazon.de/CSL-Festplatt...eywords=sata+to+usb+3.2&qid=1579631533&sr=8-3



@GoG
Kannst auch nur die installierten Spiele anzeigen lassen.
So mach ich das auch. Hab meinen PSN und Xbox-Account verknüpft. Finde das ganz praktisch, weil man so gleich sieht, wer grad auf der Konsole zockt :D
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
Hab gelesen, dass man mit einem kleinen Trick die USB-Platten doch bootfähigmachen kann, um Win 10 drauf zu installieren.
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.745
Reaktionspunkte
180
Ja der 3.2 Adapter für die NVME Platten is sicher ne gute Sachen, aber die Platten sind mir aktuell noch deutlich zu teuer.

Ja so mache ich es inzwichen auch, das ich mir bei Galaxy immer die Spile anzeigen lasse die ich installiert habe. Ich nutze das Programm inzwichen nur noch, das is echt richtig gut. Die Benutzeroberfläche gefällt mir sehr gut.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.203
Würde mir noch einen Controllersupport wünschen und sowas wie einen Big Picture-Mode extra für die Verwendung am TV :D
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.745
Reaktionspunkte
180
Joa wäre nicht schlecht, bei Steam habe ich den big picture modus aber auch nie wirklich genutzt.
Schön finde ich auch das ich von allen meinen uralten Xbox spielen ganz easy die Spieldauer sehen kann.
 
Oben Unten