Microsoft klagt gegen Immersion: ... wegen der Einigung mit Sony

N

Naked_Snake100

Guest
Jetzt ist Deine Meinung zu Microsoft klagt gegen Immersion: ... wegen der Einigung mit Sony gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäߟ der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Microsoft klagt gegen Immersion: ... wegen der Einigung mit Sony
 
Sollen die PS3-Anhänger doch ihr Rumble bekommen. Mich stört´s nicht. Andererseits - Vertrag ist Vertrag. Würde mich nicht wundern wenn MS am Ende Immersion einfach kauft.
 
Wups, Fehler entdeckt *hust*
"offiziell nannte man es in der offiziellen Pressemitteilung von Sony und Microsoft aber "eine geschäftliche Abmachung""

Anstatt Microsoft, gehört da natürlich Immersion hin... sorry :(
 
Danke pitlobster ;)

@brasko:

*hust* Ich glaube hier geht es vorrangig um Immersion, die nun ihr Problem mit Microsoft klären müssen. Sony ist da wohl außen vor... ;)
 
Was soll man dazu sagen....imension ist selber schuld....sie hätten so ein vertrag gar nicht erst unterschreiben sollen.....den imension waren die jenigen die sagten, wo es lang geht....doch durch den vertrag hat MS auch noch die Kontrolle über den deal den imension mit Sony macht.....

Tja, wenn man mit dem Teufel geschäfte macht :D
 
da bleibt einem doch die spucke weg, so richtig normale geschäftspraktiken.
aber schön das MS angst hat!!
 
@finish:

MS hat Angst? Die wollen nur das ihnen zugesprochene Geld... und notfalls kaufen sie halt Immersion auf ;) :D

Wobei es hier um so kleine Beitäge für MS geht... wenn sie das verlieren, gehen sie jedenfalls nicht bankrott ;)
 
Naked_Snake100 hat folgendes geschrieben:

@finish:

MS hat Angst? Die wollen nur das ihnen zugesprochene Geld... und notfalls kaufen sie halt Immersion auf ;) :D

Wobei es hier um so kleine Beitäge für MS geht... wenn sie das verlieren, gehen sie jedenfalls nicht bankrott ;)


stimmt bankrott gehn die nie. aber nicht jede xbillige firma lässt sich von M$ aufkaufen, die wissen schon wo sie stehn müssen ;-)
 
Da haben die Rechtsberater von MS wohl einen sehr perfiden Ratschlag erteilt und können ihre Einigungs-Summe nochmals auf ein Minimum reduzieren!!

Es ist nämlich schon ein deutlicher Unterschied sich mit 26 Mio. $ - wie MS es tat - zu einigen, als - wie Sony - jahrelang vors Gericht zu ziehen um letztendlich zu verlieren und neben den Anwaltskosten oben drein noch 150,3 Mio. $ für die Einigung locker zu machen...
http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=50224

In dem 10 Jahres-Plan hat Sony wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass man noch Rüttel-Geschütze auffahren muss und nun finanziert man sogar noch MS die Kosten zu reduzieren!!

- wohl ein Wink des Schicksals... *hehe :D
 
Hehe, ich wollte auch sowas ähnliches wie Taekwandomasta schreiben, nämlich dass Sony eben indirekt (und sicher auch ungewollt) Kosten für MS senkt *gg*. Im Prinzip ist diese news nicht so heiß wie es sich hier liest. Eine strittige Bedingung eines Vertrages wird zur Klärung eingeklagt. Punkt. Für die fanboys natürlich ein gefundenes Fressen ..... *fg*
 
gegen sony läuft ja ne richtige hexenjagd. naja, sony ist ja in diesen dingen auch nicht gerade zimperlich, bzw. würden es wohl genauso machen. das ist business...
 
so ein raudau bloss wegen des lächerlichen rumbles. -.-
wie kann man bloss so einen hype um diese dämliche schüttelfunktion aufbauen??
ich geb ja zu, es integriert sich ganz gut in die meisten spiele, aber brauchen tuts keiner. counter strike zocker hoffen auch nicht darauf, dass auf einmal ihre tastatur vibriert.

im übrigen gibts ja von logitech nen eigenen controller mit rumble und sixaxis, soviel ich weiß.. naja, dann werden auch die schüttel-freunde endlich glücklich.
 
@DoktorTetris:
MS hat sich vor Jahren mit Immersion wegen der Sache geeinigt und nur Sony hat heraufbeschworen, dass sich diese klägliche Angelegenheit bis in die Ps3 hinzieht, da man lieber vors Gericht gezogen ist...

Niemand hat einen Hype daraus gemacht - wenn, dann nur Sony!!

Nur die Tatsache, dass es doch bei einigen Spielen fehlt, macht die Sache den erfahrenen Fans nicht vergessen und auch Sony hat erkannt, dass ihre Behauptung Rumble sei last-Gen:
http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=50102
...doch nur wieder Marketing-Geblubber ist und deswegen hat man sich im Anschluss mit Immersion geeinigt... das ist nur eine Facette, wie Sony sein eigenen Wörter mehrmals umdreht...

Da geht es auch nicht darum, ob PC-Spieler nun Rumble in der Tastatur brauchen, oder nicht, sondern es geht immer noch um Konsolen und da steuert man bekanntermaßen nicht mit Maus und Tastatur.

Wie stellst du dir das denn vor?
Vibrationen haben bei Tastatur und v.a. bei Maus erheblichere Auswirkungen auf die Präzision, als mit dem Pad oder Wiimote - deine Theorie, dass es keiner braucht trifft wohl nur für die PC-Fraktion zu... ^^
 
Bitte? Was geht es M$ an wenn Sony sich mit einer Firma einigt? Ein Grund mehr die nicht zu unterstützen.
 
Fanboyalarm par Excellence hier wieder :D

In diesem Fall hat Immersion einfach geschlafen und den Vertrag unterschrieben ohne wohl alle Klausen ausgiebig geprüft zu haben. Wenns für MS gut läuft bekommen sie sogar ihre damalige gezahlte Summe zurück + einen Bonus und indirekt zahlt Sony das Geld an MS.

Gefickt eingeschädelt Microsoft :D
 
Microsoft sollte mal lieber neue Spiele ankündigen anstatt weiterhin sein schlechtes Image zu pflegen.
 
Yoshi256 hat folgendes geschrieben:

Microsoft sollte mal lieber neue Spiele ankündigen anstatt weiterhin sein schlechtes Image zu pflegen.


----------

Noch mehr??? Nein bitte nicht, ich komm ja jetzt schon nimmer hinterher die erhältlichen zu spielen, bald dürfen sie mal ne Games-Pause einlegen damit ich mal nachkomm *hechel* Mir graut schon vor der Zeit ab August, da kommen die Toptitel noch und nöcher

/me braucht mehr Freizeit
 
Typisch M$.:D Naja denen geht´s halt nur ums Geld, wogegen SONY zuletzt noch gemeinsame Sache mit Imanson machen, was die weiter entwicklung angeht.:)
 
Man was manche hier für scheiß labern....

Mit Sony hat daß doch nur indirekt zu tuhen.

Microsoft wll einfach die Kohle die ihnen von Immersion aussteht. Die Klausel wurde als rechtfertigung für Beträge die MS zahlen mußte eingeführt. Das hat null nada damit zu tuhen ob Sony jetzt Rumble kriegt oder nicht. Es sei denn Immersion würde wieder den Vertrag mit Sony kündigen, dann könnte Sony aber wiederum Immersion verklagen. MS will nur nen Stück von der Kohle die Immersion bekommen hat. Was hat das mit Sony-Hexenjags zu tuhen?

Und um jetzt auch mal meinem Ruf als ´Gelegenheitsfanboy´ gerecht zu werden:

MS will ein paar Prozentchen von der Kohle die Sony Immersion zahlt???
Wie erbärmlich ist das denn??? Bei denen siehts wohl doch nicht so rosig aus???
Vielleicht merkt man das daß Luftschloß der Marktführersschaft langsam davonweht, und die Kaufargumente für die 360 langsam wegbröckeln, und auch diese verzweifelte Elite Version nichts dran ändern wird.

Denn die PS3 kommt langsam ins Rollen, und wenn man wirklich Sony die Kunden abjagen wollte in den letzten 2 Jahren, dann hätte die 360 besser laufen müssen. Aber jetzt ist es zu spät, auf der nächsten großen Tokyo Gamesshow wird Sony reinbomben. Und da bleibt MS jetzt nichts anderes möglich als Sony in irgendeinerweise anzugreifen, und jeden Cent zusammenzukratzen, also Immersion verklagen!

So jetzt war ich auch mal Fanboy.
 
Zurück
Oben Unten