Eure liebsten Horrorspiele

DarkEnel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2007
Beiträge
194
Punkte für Reaktionen
0
So, Halloween steht mal wieder vor der Tür, somit eigentlich höchste Zeit zu fragen, was denn eure lieblings Horrorspiele sind? Auf welchem System oder aus welchem Jahr ist egal, aber schreibt doch dazu, warum ihr die Spiele zum fürchten fandet?

Ich beginne mal einfach mit einer Top 10 meiner Favoriten:

Platz 10: Alone in the Dark: The new Nightmare (Dreamcast, PC, PS2)
Lieber gut geklaut als schlecht selbstgemacht, lautete wohl die devise bei diesem Spiel, denn der vierte Teil der Alone in the Dark Reihe erinnert, vor allem was Menüführung und Steuerung betrifft, sehr an die alten Resident Evil Teile. Dennoch hat das Spiel auch durchaus eigene Stärken, einen coolen Helden mit dreiläufiger Schrotflinte, bizarre Monster und eine spannenden, wenn auch im Verlauf der Spiels etwas abgedrehte Story liefern eigentlich alles, was ein gutes Horrorspiel braucht. Nur einige der Bossgegner sind einen Ticken zu schwer geraten...

Platz 9: Clocktower (Super Famicom, Playstation)
Die Geschichte der drei Weisenmädchen, die bei ihrer neuen Adoptivmutter ein düsteres Geheimnis aufdecken, kam ursprünglich nur fürs japanische SNES raus, erst das Remake für die Playstation schaffte es auch in westliche Gefilde. Dennoch bietet dieses Konsolenadventure vieles, was es auch heute, knapp 20 Jahre später, noch spielenswert macht. Um die zehn verschiedene Enden, zufällig auftretende Ereignisse und sich verändernde Rätsel und Räume machen jedes erneute Durchspielen einzigartig! Wer Retro-Spielen nicht abgeneigt ist, sollte auf jeden Fall mal einen Blick riskieren!

Platz 8: Eternal Darkness (Gamecube)
Der Fluch eines 2000 Jahre alten Soldaten hat verheerende Konsequenzen für die Hauptcharaktere des Spiels, die sich in verschiedenen Zeitepochen gegen allerhand grausige Kreaturen zur Wehr setzen müssen. Was mich an diesem Spiel vor allem fasziniert hat, war nicht nur das abwechslungsreiche Setting der einzelnen Kapitel, sondern der Aspekt des Wahnsinns der Charaktere: Diese können nehmlich nicht nur Lebensenergie, sondern auch ihren Verstand verlieren, was beispielsweise dazu führen kann, dass Wände anfangen zu bluten, leere Räume plötzlich wieder mit Gegnern verseucht sind oder auch einfach mal der Ton oder die Farbe aussetzt. Zwar nicht das gruseligste, aber definitiv eines der interessantesten Horrorspiele!

Platz 7: Project Zero 2 (Wii, PS2, XBox)
Hier hab ich leider nur die Wii Version gespielt, deshalb weis ich nicht, in wiefern sich diese von den anderen Versionen unterscheidet. Auf jeden Fall hat Project Zero 2 vor allem atmospherisch einiges zu bieten! Die Geschichte des jungen Mädchens, die in einem verfluchten Dorf ihre verschollene Schwester sucht ist zwar nicht allzu originell, doch coole Gameplay Ideen wie die Kamera Obscura, mit der man Geister bekämpfen kann, machen eine Menge Spaß und sorgen für Gänsehaut. Vor allem für Fans asiatischer Horrorfilme zu empfehlen!

Platz 6: Black Mirror (PC)
Der erste Teil der Point&Click-Adventure Trilogi hatte vor allem eine gut inszenierte Story und sympatische Charaktere zu bieten: Nachdem das Oberhaupt der Adelsfamilie Gordon scheinbar Selbstmord begangen hat, liegt es nun an Samuel Gordon, einen der Erben, welcher nach jahrelanger Abwesenheit zu seiner ehemaligem Heimat, dem Schloss Black Mirror, zurückgekehrt ist, den Hintergründen der Geschichte auf den Grund zu gehen. Die gerenderten Hintergründe lassen die Grafik zeitlos gut wirken und Orte wie das Irrenhaus, welches mehr einem Gefängnis gleicht, oder das weitläufige Schloss bilden eine unheimlich dichte Atmosphere! Außerdem gefiel mir die Idee, als Helden mal zur Abwechslung kein Weisenkind oder einen sonstig sozial benachteiligten Typen zu nehmen, sondern einen "ganz normalen" Adligen, der auch mal seinen Titel oder sein Geld benutzen kann, um sich die ein oder andere Tür aufschließen zu lassen. Der sparsame Umgang mit übernatürlichen Elementen und billigen Schockmomenten runden das Gesamtbild noch weiter ab. Nur das recht abrupte Ende wirkt ein wenig störend...

Platz 5: Silent Hill 2 (PC, PS2, PS3, XBox 360)
Die Silent Hill Spielereihe umfasst ja mittlerweile bereits um die ein dutzend Ableger. Seltsamerweise scheint gerade der zweite Teil für die Reihe ikonisch geworden zu sein, obwohl er viele Elemente aufweist, welche, vor allem im Vergleich zum direkten Vorgänger und Nachfolger, einzigartig waren: Der Leidensweg von James, der dem Ruf seiner verstorbenen Frau zur Stadt Silent Hill folgt, ist deutlich subtiler als der vergleichsweise greifbare Horror anderer Silent Hill Teile. Jeder Teil der Stadt, jedes Wesen und jede Tat spiegelt einen Teil von James Psyche wieder und es liegt am Spieler, die ganzen Teile zusammenzusetzen.
Ich denke mal viele von euch werden dieses Spiel weitaus höher schätzen als ich es tue. Allerdings ist mir die Story irgendwann ein wenig zu abgefahren geworden und auch Gameplay technisch war das Spiel nicht immer einwandfrei.
Dennoch ein sehr gutes Spiel mit großartiger Atmosphere, extrem verstörender Monster und interessanten Charakteren.

Platz 4: Obscure (PC, PS2, XBox)
Teeniehorror zum mitmachen! Ehrlich gesagt hatte ich anfangs noch bedenken, was den Horrorfaktor dieses Spiels betraf. Das Intro, unterlegt mit der Musik von Sum41 war zwar verdammt cool, hatte allerdings wenig erschreckendes an sich. Doch bereits die ersten spielbaren Minuten belehrten mich eines besseren: Meine Fresse war das Spiel unheimlich!
Obscure orientierte sich zwar offensichtlich an genregrößen wie Silent Hill oder Resident Evil, hatte allerdings dank sinnvoll eingebauten Zweispielermodus und fünf unterschiedlichen Charakteren mit Spezialfähigkeiten genug Eigenpotential! Besonders cool fand ich, dass ein verstorbener Charakter nicht gleich Game Over bedeuten musste, man konnte das Spiel auch beenden, wenn einige der Spielfiguren draufgingen. Auch das Setting in einer amerikanischen High School (wo sonst findet man im Schrank des Hausmeisters eine Schrotflinte?^^) passte zum Stil, außerdem bin ich auch eher ein Fan von Horrorspielen, die in großen, abgeschlossenen Gebieten spielen, als in vielen kleinen Orten.
Meiner Meinung nach eines der unterschätztesten Horrorspiele überhaupt!

Platz 3: Alan Wake (XBox360)
Zugegebenermaßen braucht die Story um den Schriftsteller mit Schreibblockkade, der im Urlaub von seltsamen Schattenwesen angegriffen wird ein wenig Zeit um Fahrt zu gewinnen, aber ist man erst einmal mit dem Spiel warm geworden, erwartet einen eine spannend erzählte Geschichte, viele kreative Ideen und mit dem "Children of the elder Gods" Abschnitt einer der coolsten Spielmomente aller Zeiten!
Definitiv eines meiner liebsten XBox 360 Spiele, und natürlich auch ein großartiges Horrorspiel!

Platz 2: Calling (Wii)
Dieses Spiel ist praktisch die perfekte versoftung eines japanischen Horrorfilms: Veraltete Technik, grauenhafte Synchro, eine prinzipiell simple aber später dennoch unnötig komplizierte Geschichte... und natürlich eine Hammer Atmosphere, die einen alle vorangegangenen Schwächen vergessen lässt!
Wer auf asiatische Horrorfilme steht, ein besseres Spiel dazu werdet ihr nicht finden! Für mich außerdem ein Beweis, dass Horrospiele in der Egoperspektive tatsächlich erschreckend seien können. Darüberhinaus ist Calling vermutlich das Spiel, welches die Features der Wii am sinnvollsten nutzt.

Platz 1: Resident Evil Remake (Gamecube, Wii)
Natürlich darf bei einer Horrorspiel Liste Resident Evil nicht fehlen! Auch wenn die Serie mittlerweile praktisch nichts mehr mit ihren Wurzeln gemein hat, ist das Remake des ersten Teils nicht nur ein Paradebeispiel, wie ein gutes Remake auszusehen hat. Außerdem sorgen die praktisch fotorealistischen gerenderten Hintergründe dafür, dass das Spiel auch heute, über zehn Jahre nach erscheinen, meiner Meinung nach immer noch das bestaussehendste Spiel aller Zeiten ist!
Für mich bot das Spiel um die Spezialeinheit, die ein Zombiverseuchtes Herrenhaus, dessen Architekt vermutlich im Irrenhaus sitzt, die perfekte Mischung aus Spannung, Action und Story, und auch wenn die "Panzersteuerung" der Charaktere mittlerweile veraltet erscheinen mag, trug sie doch einen guten Teil zum Gefühl der Hilflosigkeit bei!

Soviel zu meinen Favoriten. Jetzt seit ihr dran! Welche Spiele fandet ihr am gruseligsten, oder hatten die beste Horroratmosphere?
 
Mitglied seit
4. Dezember 2006
Beiträge
8.078
Punkte für Reaktionen
0
Reich das doch als Special ein!

Bei mir:
Rise of Nightmares
Silent Hill 2
Condemned
ZombiU
Resident Evil Remake
Project Zero II (Wii)
Castlevania IV
 
Zuletzt bearbeitet:

jayjay1989

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
8.109
Punkte für Reaktionen
0
Ich hoffe ja stark auf "The Evil within"... da ich sonst tatsächlich kaum Spiele hier nennen könnte.

Resi 1-3 waren für mich noch Horrorspiele (lag damals aber wohl an meinem Alter^^)
 

JoeKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
14.857
Punkte für Reaktionen
2
Mein absoluter Favorit: Alien vs. Predator auf dem Atari Jaguar. Hab bei keinem Game mehr Adrenalin versprüht.
 

DarkEnel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2007
Beiträge
194
Punkte für Reaktionen
0
@ Dirty Pretty Thing:
Als Special fänd ich sowas etwas zu unausgereift, dass sollte ja nur eine kurze Auflistung ein paar meiner Lieblingsspiele sein!^^ Außerdem find ich das Forum für sowas passender, weil mich ja eher interessiert, was ihr so spielt!^^

@Garfield1980:
Naja, Condemned hat bei mir, genau wie beispielsweise Dead Space, dass Problem, dass ichs nie selbst gespielt habe und deshalb dazu nichts sagen kann!^^ Würd auch mal gerne Deadly Premonition ausprobieren, da sollen die Meinungen ja ziemlich stark auseinander gehen...
 

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10. November 2003
Beiträge
18.829
Punkte für Reaktionen
0
Mein absoluter Favorit: Alien vs. Predator auf dem Atari Jaguar. Hab bei keinem Game mehr Adrenalin versprüht.

Grandioses Spiel und mein liebster Jaguar-Titel, aber in Sachen Horror würde ich es wohl persönlich nicht weit oben einordnen. ;)

Ansonsten eine schöne Liste, nicht zuletzt, weil Clock Tower dabei ist. Den SFC-Teil sollte ich mir auch mal zulegen, kenne nämlich nur die PSX-Fassung.
 

JoeKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
14.857
Punkte für Reaktionen
2
Grandioses Spiel und mein liebster Jaguar-Titel, aber in Sachen Horror würde ich es wohl persönlich nicht weit oben einordnen. ;)

Der Eindruck den ich vom Spiel habe liegt sicher auch daran das es in der Richtung damals kaum Vergleichbares gab und mich daher umso mehr beeindruckt hat ;)
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19. März 2006
Beiträge
56.856
Punkte für Reaktionen
49
Wer jemals Condemned gespielt hat, kennt seinen Favoriten ;)

Ansonsten meine Lieblinge:
Silent Hill 2
Eternal Darkness
Resident Evil Remake auf GC
 

Schwags

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
35.254
Punkte für Reaktionen
4
Mein liebstes Horrorspiel ist das Gamezone Forum :)
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26. Januar 2005
Beiträge
15.199
Punkte für Reaktionen
89
Condemned..Condemned..Condemned...oh wenn ich mich dran zurückerinnere..mein erstes 360 Game und der Start damals in die Nextgen und was hab ich mich angepisst :)
 

jayjay1989

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
8.109
Punkte für Reaktionen
0
Vor allem wenn man nach 23 Uhr im Forum unterwegs ist und Alex noch da ist. Man muss immer darauf achten, was hinterm Rücken passiert :D
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26. Januar 2005
Beiträge
15.199
Punkte für Reaktionen
89
Ja fast vor Schreck..Ultrabeklemmend..hab das im dunkeln gezockt..zu der Zeit waren meine Eltern im Urlaub und ich gaaaaaaanz allein in nem großen Haus...huaaaaaaa
 

JoeKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
14.857
Punkte für Reaktionen
2
Ja fast vor Schreck..Ultrabeklemmend..hab das im dunkeln gezockt..zu der Zeit waren meine Eltern im Urlaub und ich gaaaaaaanz allein in nem großen Haus...huaaaaaaa

Und ich wette das Game war für dein Alter damals zugelassen oder? ;)
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24. Mai 2006
Beiträge
21.855
Punkte für Reaktionen
59
Da gibts nicht viele.
Die ganzen älteren Resident Evil-Teile. Damals war man noch jung und konnte sich schön einscheißen. :D
Ansonsten Condemned. Das war fuckin' pervers.
Seit dem Spiel hasse ich Schaufensterpuppen. :D
Und natürlich Hannah Montana - The Movie - The Game. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Klopper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20. Oktober 2007
Beiträge
6.659
Punkte für Reaktionen
0
Völlig ungeordnet:

Silent Hill 2
Unerreicht. Mehr brauche ich da gar nicht sagen.

Resident Evil
Als Remake noch besser. Die anderen PSX-Resis waren ja ziemlich identisch. 4 hatte auch noch seine Gruselmomente, etwa der Irrgarten im Schlosshof oder die Regeneradores (oder so).

Lone Survivor
Für mich der geistige und einzig legitime Nachfolger zu Silent Hill 2.

Echo Night Beyond
Ich stehe auf Weltraumhorror, aber davon gibt es zu wenig. Trotz einiger Schwächen kam ENB dem, was ich mir unter gutem Weltraumhorror vorstelle, noch am nächsten. Dead Space fand ich übrigens zu vorhersehbar.

Amnesia: The Dark Descent
Macht mich so fertig, dass ich es nicht beenden kann...

Alone in the Dark
Ja, der erste Teil. War meine erste Horrorspielerfahrung bei meinem damaligen besten Freund. Herrje, hatten wir Schiss! Meines Erachtens hat Resi übrigens massiv davon geklaut! Herrenhaus, komische Kameraperspektiven, vorgezeichnete Hintergründe, langsame Gegner, absurde Rätsel, beschissene Steuerung, etc.

Phantasmagoria
Noch so ein Frühwerk. Adventure mit Realfilm-Sequenzen. Das erste FSK18-Spiel in meinem Besitz. Heute geradezu lächerlich schlecht, hat mich damals aber nicht schlafen lassen. Die Videos waren aber ziemlich gory.

Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth
Hat auch seine Macken, fängt aber Lovecraft super ein!


Honorable Mentions:
Half Life 2 - Ravenholm: Die Atmosphäre hat mich umgehauen, besonders da ich in dem Spiel nicht mit einem Horrorlevel rechnete.
System Shock 2: Da lief es mir einige Male kalt den Rücken herunter, als plötzlich Geister erschienen.
Sanitarium: Psycho-Horror-Adventure. War sehr beklemmend und abgefahren. Stürzte leider ständig ab.

Irgendwas habe ich sicher vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4. Dezember 2006
Beiträge
8.078
Punkte für Reaktionen
0
Honorable Mentions:
Half Life 2 - Ravenholm: Die Atmosphäre hat mich umgehauen, besonders da ich in dem Spiel nicht mit einem Horrorlevel rechnete.
DAs hab ich damals direkt nach Release auf der Xbox gespielt und fand das Level ganz furchtbar und hat das Spiel für mich
abgewertet, obwohl ich ein Fan von Horrorgames bin.
 

Klopper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20. Oktober 2007
Beiträge
6.659
Punkte für Reaktionen
0
Habe ich nie gespielt. Das ging damals komplett an mir vorbei.

Edit: Habe ich mir jetzt bei Amazon.com für lächerlich $3,74 heruntergeladen. Mal schauen, ob es den Vorschusslorbeeren gerecht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten