DHL Frust

Silverhawk

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
23.11.2005
Beiträge
11.280
Reaktionspunkte
0
Kann mir jemand weiter helfen?

In den letzten 3 Monaten habe ich massive Probleme mit der deutschen Post respektive der DHL.
Bei 6 Paketsendungen, ging das Paket an den Absender zurück.
5mal mit der Bemerkung, dass der Empfänger unter der angegeben Adresse nicht zu ermitteln war (obwohl die Adresse, sowohl Privat, als auch die einer Packstation, immer richtig auf dem Paket angegeben waren, ich habe mich bei den Absendern informiert. Es waren nie Privatabsender).

Einmal wurde gar behauptet, ich hätte die Annahme verweigert, obwohl ich zu besagter Zeit gar nicht zu Hause war.

Erst letzte Woche Freitag bekam ich eine Mail von einem Absender, mit dem gleichen Problem.
Gestern erhielt ich per SMS eine TAN Nummer, allerdings für eine Packstation, über 6 Kilometer von meiner eigentlichen entfernt.
Ich bin gestern hingestiefelt, habe dreimal die richtige TAN eingegeben und immer wurde mir gesagt, dass die Nummer nicht korrekt ist, dann wurde meine Sendung gesperrt.

Seit über einer Woche warte ich auf eine Sendung einer Freundin, wer weiss wo die geblieben ist. Sie hat sie als unversichertes Päckchen verschickt.

Ebenso seit 10 Tagen warte ich auf eine Briefsendung, mit einem Spiel darin, ist bisher nicht angekommen.

Die DHL nimmt sich dieser Probleme nicht an, ich habe schließlich meine Pakete letzten Endes fast immer bekommen.
Außerdem habe ich mir (als das vor drei Monaten die ersten male passierte) auch die Sendungsnummern nicht gemerkt, weswegen man jetzt eh nichts mehr tun können.
Das man eine Sendung auch an eine weit entfernte Packstation senden kann sei normal, ich hätte keinen Anspruch auf eine bestimmte Station.

Die verstehen aber nicht worum es mir geht.
Dasmal ein Fehler passieren kann verstehe ich, aber nicht diese hohe Zahl in dieser kurzen Zeit.

Es stimmt, dass ich bis auf eine Ausnahme meine Pakete immer bekommen habe, aber eben nur nach langer Wartezeit und vielen Telefonaten mit der DHL und dem Absender.
Ich habe auch zwischendurch Beschwerden abgegeben (ebenso bei der DHL Hotline) aber was rausgekommen ist dabei nicht.

Jetzt muss ich unter Umständen wieder zu der weit entfernten Packstation gehen, sobald ich eine neue TAN habe, ohne Garantie, dass diese funktioniert.

Mittlerweile glaube ich, dass sich da jemand einen bewussten Scherz erlaubt, dass sind mir einfach zu viele Fehler innerhalb kurzer Zeit.

Kann ich noch etwas anderes tun, als immer wieder und wieder bei der DHL Hotline anrufen?
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
Bei mir kommt es in letzter Zeit häufig vor, dass ein Paket direkt an mich zugestellt gilt, aber ich das Paket nie erhalten habe und den Zusteller erst recht nicht gesehen habe.
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
58.006
Reaktionspunkte
794
Hatte ich in letzter Zeit auch zwei Mal. Keine Ahnung was das soll.
 

Mojito

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2009
Beiträge
1.016
Reaktionspunkte
135
das liegt am Momentan Fall von Corona, die Paketzusteller müssen nicht mehr mit Unterschrift zustellen und da haben die netten Mitarbeiter von den Zustelldiensten einen Freifahrtsschein. Wirklich was machen kann man dagegen nicht.

Wobei wie bei Old.Dirty ist das ja Uhrkundenfälschung, Wenn du das an DHL weiter gibst bekommt der Fahrer eine Abmahnung und bei der Zweiten kann er Stempeln gehen.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
Da hab ich jetzt ja richtig um meine PS5 Angst :D

Gestern war es so, dass der DHL Mann da war und mir drei Pakete gegeben hat. ca. 11Uhr
Aber eins hat noch gefehlt.
Laut Sendungsverfolgung befand es sich noch in Zustellung, und um 18:00 Uhr als ich nochmal nachgeschaut habe, wurde es um 17:15 angeblich persönlich zugestellt.

Ich respektier die Dudes schon, weil sie keinen leichten Job haben, aber sowas, wenn es zur Regel wird, ist auch kacke.
 
R

RaZZor89

Guest
Mit der Ps5 habe ich auch etwas Schiss wenn der Rumäne sie in seine Tasche steckt anstatt zu mir zu fahren :D
 

Mojito

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2009
Beiträge
1.016
Reaktionspunkte
135
Mit der Ps5 habe ich auch etwas Schiss wenn der Rumäne sie in seine Tasche steckt anstatt zu mir zu fahren :D

das hatte ich vor ein paar Jahren mit dem neuen IPhone, nach Rückfrage hieß es nur, ja das ist bekannt, wenn die neuen Telefone kommen steigen die Reklamationen auch an.
KOMISCH
 

Unregistriert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2014
Beiträge
9.533
Reaktionspunkte
116
Bei mir hing letztens ein Päckchen 2 Tage ungeschützt an einer Zaunlatte (was in den Briefkasten gepasst hätte).
Wusste nur dass es "zugestellt" wurde, konnte aber nichts auf dem Hof finden.

Mein Glück dass die Vermieterin den "Müll" sah und es entfernen wollte.
War in dem Fall dpd. DHL hingegen drückt alles der Vermieterin in die Hand, und dieses Amazon Logistics ist ein Fall für sich...
 

mko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.07.2008
Beiträge
3.281
Reaktionspunkte
54
Tatsächlich sind Amazon Logistics die einzigen über die ich gerade nicht meckern könnte. DHL klingelt noch nicht mal mehr bei mir. Ich bekomme immer direkt einene Zettel in den Briefkasten. Dabei bin ich seit März im Homeoffice. DPD wirf mir auch Zettel in den Briefkasten, nur steht dort zum Teil die falsche Adresse zum abholen drauf. Erst auf der Webseite erfährt man dann wo es wirklich ist. Hermes hat es so übertrieben, dass die schon ewig nichts mehr bringen durften.

Aber geht der Thread nicht über den Frust in der Deutschen Hockey Liga? :kuh:
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
Also heute kam eine Mail von Amazon, dass bei der Zustellung etwas schief gelaufen sei, und ein
erneuter Zustellversuch unternommen wird.
War dann natürlich nicht daheim,
anstatt dass es in den Paketshop 80 Meter weiter gebracht wird, liegt es jetzt 1,5 km weiter :D
 
Oben Unten