Days Gone 2: "Spieler sind mit schuld, dass es keinen Nachfolger gibt"

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.075
Reaktionspunkte
572
Ich hatte weder Technisch noch am Releasezeitraum Probleme mit DG :)

Nur ein leichtes ruckeln beim nachladen und Mopedfahrrn.

Andere hatten mehr Probleme und daher kommt der Shitstorm. Der hat das Spiel halt vernichtet
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.553
Reaktionspunkte
699
Das trifft dann allerdings nur bei Dritthersteller Spielen zu die dafür Geld bekommen und nicht wie im Fall Days Gone bei 1st Party Titeln.

Bei Dritthersteller Spielen weiß man wiederum lange nicht, ob Microsoft überhaupt an einem Day1 Deal im Gamepass interessiert ist.
Erst wenn sich das Spiel bereits in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstatium befindet kann man abklären, ob Microsoft dafür zahlt oder nicht.

Gebe ich Dir Recht irgendwo......zusätzlich die Gefahr natürlich stets dass "unabhängige Entwicklung" auch unter Umständen was anderes sein könnte wenn erstmal in der Maschinerie drin......dafür vielleicht auch potentiell möglich eine etwas bessere Qualitätskontrolle bei den supporteten Titeln / Firmen erreichen zu können. Naja, hat alles Vor- und Nachteile.....aber wie du schon sagst - ist Days Gone hier eh nicht das richtige Beispiel unbedingt. War halt von Haus aus einfach unter keinem guten Stern geboren ;)

Auf eine weiteres Zombie Spiel hatte ich einfach keine Lust.
Ich glaub dass das auch mein Knackpunkt war.....ganz ehrlich weiß ich gar nicht mal mehr wieso sonst ich den Titel stehen gelassen hätte....bis zum Release der PS5, als das Ding dann eh schon mit dabei war - augenscheinlich war ich aber eh nicht der einzige Skeptiker 8)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RaZZor89

Guest
Und dabei ist es auf der Ps5 jetzt so gut was die Welt etc angeht. Echt schade drum. Vielleicht kommt es irgendwann mal später dann
 

saxor29

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.02.2013
Beiträge
638
Reaktionspunkte
8
spieler sind doch immer schuld. Also wenn spieler spiele zum voll preis kaufen sollen den sollten die spiele 1 komplet fertig sein 2 gut sein und 3 nicht verbugt 4 nicht so teuer. Da die heutigen spiele leuder nichts der 4 mehr bieten werden die games auch nicht unbedingt zum voll preis gekauft sind die entwickler schuld nicht die spieler.
 

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Übersättigtes Setting, geklaute Charaktere, wenig Erzählkunst und technisch nur für Pro wirklich gut optimiert... ich glaube der gute Mann überschätzt das eigene Werk ein wenig.
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.745
Reaktionspunkte
180
Days Gone war mega, das einzige PS Spiel bei dem ich je ne Platin geholt habe :D

Falls ich irgendwann mal ne PS 5 kaufen kann, wirds nirekt nochmal mit 60 FPS gespielt, vermutlich dann 2023 oder so.
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
11.240
Reaktionspunkte
435
Ich habe es damals 2-3 Monate nach Release im Angebot mitgenommen. Es waren zwar keine 70 Euro, aber immerhin noch 45 oder 50. So genau weiß ich es nicht mehr.
Mir sind damals keine technischen Mängel aufgefallen. Andere Spiele hatten da wohl mehr Probleme mit.

Auf mich machte das Spiel damals einen sehr guten Eindruck was die Technik und Spielbarkeit betrifft. Problematisch war die Berichterstattung. Seit der Ankündigung wurde das Spiel doch eher stiefmütterlich behandelt. Schon wieder ein Zombiespiel, sieht aus wie The Last of Us mit schlechten Animationen und einer Open World, blabla.
Das Spiel war von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Wenn die Presse schon Jahre vor Release so negativ an das Game rangeht, kann da kaum ein Hype entstehen.

Am Ende tragen vielleicht alle Seiten eine Mitschuld am Scheitern eines Nachfolgers. Die Gaming Presse, die das Spiel viel zu kritisch gesehen hat, während ähnliche Spiele Höchstwertungen abräumen. Die Spieler, die völlig zurecht keine 70 Euro für ein offensichtlich unfertiges Produkt bezahlen wollten und Sony bzw. Sony Bend, die das Spiel nach jahrelanger Entwicklungszeit rausgehauen hat.
 

Roger

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
788
Reaktionspunkte
7
Wenn nach 2 - 3 Monaten der Preis schon fällt... wen wunderts, dass da viele etwas später zuschlagen. Wenn der Preis mindestens 1 Jahr hochgehalten wird würden es schlussendlich auch ein paar Leute mehr zum Vollpreis kaufen. Hinzu kommen ja noch alle anderen Punkte die hier schon mehrfach erwähnt wurden.
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.745
Reaktionspunkte
180
Ich habe es mir auch erst ein halbes Jahr später gebraucht von Spielegrotte gekauft als es fertig gepatched war.
Ich bin mir aber auch sicher das sich ein zweiter Teul besser verkaufen würde, einfach weil das erste Spiel am Anfang ne schlechte Presse hatte, es aber inzwichen seine Fans gefunden hat. God of War war auch nicht sofort mit dem ersten Teil der Mega Blockbuster, da kamen die guten verkaufszahlen azch erst mut Teil 2 und 3.
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.805
Reaktionspunkte
382
Ich hab 70 Euro für das Teil gelöhnt und dann auch ne Woche vor Release losgedaddelt, aber jeder Cent hat sich gelohnt. Ohne mich hätten die nicht mal mehr Geld für Updates und Patches gehabt. Könnt euch alle bei mir bedanken ihr Assels das ihr später so ne gefixte Version fuer 2 Mark 50 spielen konntet :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Mojito

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2009
Beiträge
1.016
Reaktionspunkte
135
Ich hab 70 Euro für das Teil gelöhnt und dann auch ne Woche vor Release losgedaddelt, aber jeder Cent hat sich gelohnt. Ohne mich hätten die nicht mal mehr Geld für Updates und Patches gehabt. Könnt euch alle bei mir bedanken ihr Assels das ihr später so ne gefixte Version fuer 2 Mark 50 spielen konntet :D

Ganz deiner Meinung,

War auch zum Vollpreis dabei, irgendwie muss man sich ja vom Pöbel abheben und die Spiele schon vor Release zocken.
 
Oben Unten