Days Gone 2: "Spieler sind mit schuld, dass es keinen Nachfolger gibt"

A

AndréLinken

Guest
Jetzt ist Deine Meinung zu Days Gone 2: "Spieler sind mit schuld, dass es keinen Nachfolger gibt" gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Days Gone 2: "Spieler sind mit schuld, dass es keinen Nachfolger gibt"
 

NoctisLucis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.12.2007
Beiträge
179
Reaktionspunkte
0
Days gone hatte leider auch ne miese Zeit in der es raus kam. Viele mit zombies übersättigt, tlou2 stand kurz darauf auf dem Plan (wobei das dann ja später kam) und und und. Ansonsten geb ich aber recht. Gute games in die viel zeit investiert wurde haben halt ihren preis. Wer billig zocken will muss halt handy free2play games nehmen und wird hinterher dann da u.U. Geld los für müll. Man bekommt keine software unsonst allein aus luft und liebe. Schade das gerade solche gut ungesetzten mit viel liebe zum detail gebrachten games manchmal dann zu wenig verkauft werden.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.572
Reaktionspunkte
1.367
Ich glaub ja eher, dass Sony hier der Übeltäter ist.
Dass Sony so viel auf die Meta gibt, sollte eher dem Spieler zu denken geben.
Außerdem ist Sony der Publisher, er hat die unfertige Testversion rausgegeben.
Und wem kann man es verübeln, nicht die 70€ Vollpreis für ein Produkt hinzulegen, dass fehleranfällig ist.
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.805
Reaktionspunkte
382
Kann mich noch gut erinnern wo hier auch viele im Forum damals sagten ich kaufe es später im Sale ist mir den Releasekauf aber nicht wert, kommt gefühlt also schon hin. Viele die jetzt grosser Fan des Titels sind haben den Titel ja erst Jahre später gespielt. Lösung des Problems könnt hier auch der evt. zukünftig geplante Sony gamepass sein. Immer weniger Leute sind bereit Release Preise zu zahlen. Die Meta hatte aber auch mit den technischen Problemen zu kämpfen.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.572
Reaktionspunkte
1.367
Herrlich!
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Der Mann muss sich schon entscheiden, ob jetzt der Metascore oder die Verkaufszahlen schuld daran sind, dass es kein Days Gone 2 gibt.

In diversen Tests wurde der schlechte technische Zustand des Spiels kritisiert, was mit Sicherheit einige vom Day1 Kauf abgehalten haben. Denen kann man keinen Vorwurf machen, dass diese lieber warten, bis das Spiel ordentlich gepatcht ist.

Ich hab direkt beim Release zugeschlagen und es nicht bereut. Bei mir lief es fast durchgehend sauber, habs aber auch auf der Pro gezockt.
 

Psychotoe2008

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
17.475
Reaktionspunkte
8
Also ich kann mich daran erinnern das es alle auf dem Schirm hatten und die Technik so verkackt war, dass man regelrecht davor gewarnt wurde es zu spielen. Das hat doch innerhalb von 4 Wochen schon 1.6 erreicht. Ich gebe ihm ja Recht. Ich kaufe mir jeden RB6 Season Pass obwohl ich wenig spiele und die neuen OP sowieso nicht aber das Spiel gen supporte.
Aber warum zur Hölle sollte ich ein Spiel für 70 EUR - wow, heute 80 - kaufen dann 6 Wochen liegen lassen und es dann spielen und feststellen, yeah, ich hätte es für 35 bekommen.
Im Prinzip hat er Recht aber in seinem Fall halt nicht.
 
R

RaZZor89

Guest
Ich kann absolut verstehen was er meint und er sagt auch das was sicherlich viele denken. Nur ist hier das Beispiel echt blöd weil das Spiel keinen guten Zustand hatte und wie schon gesagt wurde man vor gewarnt wurde. Sprich, das eine passt dann doch nicht so ganz zu dem anderen.
Ich finde es dennoch schade das kein Teil 2 kommt. Ich habe nichts gezahlt weil ich es aus der Collection gezogen habe
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
24.493
Reaktionspunkte
1.393
Website
www.twitch.tv
Ich bin ja davon überzeugt dass das strikte festhalten am UVP Schuld ist, warum seit Jahren schon viele Spiele untergehen. Es ist einfach logisch, das die meisten Spieler niemals dutzende Spiele für den Preis pro Jahr kaufen, das man aber mit so einer Erwartungshaltung voran geht, vor allem jetzt mit 79,99... ich sag nur Returnal,

Ende letzten Jahres erschien min. 5 OW Spiele (3 von Ubisoft, 1 von CD Red und 1 von Sony und paar Monate vorher Ghost of Tsushima), also mich wundert es nicht wenn da die 70er Spiele erstmal liegen bleiben, bei den meisten.

Achja vom anspielen her fand ich Days Gone sehr gut und konnte die schlechten Wertungen eigentlich auch nicht nachvollziehen.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Kann mich noch gut erinnern wo hier auch viele im Forum damals sagten ich kaufe es später im Sale ist mir den Releasekauf aber nicht wert, kommt gefühlt also schon hin. Viele die jetzt grosser Fan des Titels sind haben den Titel ja erst Jahre später gespielt. Lösung des Problems könnt hier auch der evt. zukünftig geplante Sony gamepass sein. Immer weniger Leute sind bereit Release Preise zu zahlen. Die Meta hatte aber auch mit den technischen Problemen zu kämpfen.

Dagegen spricht das Sony regelmäßig neue Verkaufsrekorde aufstellt, bei den sich am schnellsten verkauften Exklusivtiteln. The Last of Us 2 war das schnellst verkaufte Exklusivspiel und wurde kurz darauf von Ghost of Tsushima geschlagen. Beide Spiele erschienen im letzten Jahr.

Edit:
Hätte man Days Gone ein paar zusätzliche Monate Entwicklungszeit gegeben, würde man vielleicht auch dazu gehören.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skarpin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2013
Beiträge
6.682
Reaktionspunkte
73
Auch eines der Spiele, dessen Potenzial und Vertrauen man verschenkt hat,weil man seine Hausaufgaben als Entwickler nicht gemacht hat.Sprich,dass Spiel zu Release im fertigen Zustand auszuliefern.
 

Gamer2000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
10.303
Reaktionspunkte
82
Der letzte Porno von Gina Wild hat sich auch schlecht verkauft....wollte es nur mal loswerden :D
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.553
Reaktionspunkte
699
Ich glaube das Ding ist einfach zum falschen Zeitpunkt erschienen.....wäre vielleicht ein Jahr früher durch die Decke gegangen. Outriders geht aktuell auch durch die Decke - wäre aber genauso ein Kandidat um zu einem anderen Zeitpunkt als Mittelmaß zu floppen. Insofern ist das Gamepass Prinzip schon auch irgendwo ein Sicherheitspolster - nicht nur für den Spieler, auch für den Hersteller und eventuell wirklich eine recht praktikable Lösung um zukünftige Entwicklungsrisiken etwas abzufedern ;)

Der letzte Porno von Gina Wild hat sich auch schlecht verkauft....wollte es nur mal loswerden :D

Ist das die Verarmte und mit dem Wohnwagen ? :D
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
782
Naja ganz ehrlich. Days Gone war in den Most Wanted Listen vor dem Release vermutlich auch nie ganz oben. Nach der 1. Präsentation habe ich eigentlich auch schon abgewunken. Dazu der Start mit den technischen Fehlern, die auch nicht gerade dafür gesorgt haben, dass das Teil durch die Decke geht. Bei solchen nicht Must Have Titeln warten die Spieler halt bis es günstiger wird.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Ich glaube das Ding ist einfach zum falschen Zeitpunkt erschienen.....wäre vielleicht ein Jahr früher durch die Decke gegangen. Outriders geht aktuell auch durch die Decke - wäre aber genauso ein Kandidat um zu einem anderen Zeitpunkt als Mittelmaß zu floppen. Insofern ist das Gamepass Prinzip schon auch irgendwo ein Sicherheitspolster - nicht nur für den Spieler, auch für den Hersteller und eventuell wirklich eine recht praktikable Lösung um zukünftige Entwicklungsrisiken etwas abzufedern ;)

Das trifft dann allerdings nur bei Dritthersteller Spielen zu die dafür Geld bekommen und nicht wie im Fall Days Gone bei 1st Party Titeln.

Bei Dritthersteller Spielen weiß man wiederum lange nicht, ob Microsoft überhaupt an einem Day1 Deal im Gamepass interessiert ist.
Erst wenn sich das Spiel bereits in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstatium befindet kann man abklären, ob Microsoft dafür zahlt oder nicht.
 
Oben Unten