Battlefield 6: Gerüchte um Day-One-Launch im Xbox Game Pass

J

JannLee

Guest
Da ich das nächste Battlefield - anders als die Vorgänger ^^ - nur auf einer Plattform spielen werde, wär das natürlich geil. Ich hätte es eh für Xbox geholt, aber im Game Pass nehme ich es natürlich noch lieber. ^^
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ich hoffe es braucht weniger als 200 GB auf der Platte... wenn es wirklich zum Game Pass Day One kommt wäre es der Hammer.
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Ja, das wäre auf alle Fälle ein Kracher - wenn man das oft genug wiederholen kann mit derartigen Titeln, dann wird sich auch ganz sukzessive die "Plattform Priorität" der Multikonsoleros verschieben :eek2:.....wobei die bei mir eh schon lange "richtig" eingestellt ist :D. Muss aber dazu sagen dass ich jetzt nicht soooo der BF Spieler bin, meist nur den SP und ein paar MP Spiele - insofern perfektes GP Produkt ;)
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ich denke das läuft wohl trotzdem nicht allzu gut für MS, weil es gibt ja fast nur Meldungen, wie schwer es ist die Playstation 5 zu bekommen, mag auch auf die SeX zutreffen, nur wird das deutlich seltener berichtet.

Auch möchte MS nach wie vor keine Zahlen nennen und das ist ein weiteres Indiz das es wohl nicht so gut läuft.

Auf mittelfristiger Sicht denke ich aber wird es sich schon zum sprechen.
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Naja, diese Produktionsprobleme gibts ja schon weit breiter gefächert, neben "Unterhaltungselektronik" ja genauso bei den Autobauern (Halbleiter fehlen), Eisen und Holz sind mittlerweile wertvoller als Edelmetall. Allerdings würde ich jetzt daraus nicht schließen dass es bei MS "nicht gut läuft"....auch nicht bei Sony. Kommt auch immer auf die Relation an und da sind alle recht ähnlich bedient mit Problemen 8)
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ich sehe das MS derzeit eine Ecke attraktiver ist als Sony, aber gleichzeitig aber finde ich merkt man nicht das jetzt die große Masse zur XBOX wechselt.
 
J

JannLee

Guest
Auch möchte MS nach wie vor keine Zahlen nennen und das ist ein weiteres Indiz das es wohl nicht so gut läuft.

Das ist doch Bullshit. :D Microsoft nennt schon lange keine Zahlen mehr, weil die reinen Hardware-Verkäufe für das Unternehmen nicht die treibende Metrik sind, sondern die Abonnenten im Gamepass-Ökosystem. Wie oft sollen wir dieses beschissene Gespräch noch führen, bis du es begreifst?

https://www.theguardian.com/games/2020/nov/11/xbox-phil-spencer-interview-microsoft-series-x

Das ist jetzt nur einer von vielen Links. Die ganzen Infos sind da draußen. Tu dir selbst und uns doch einfach mal einen Gefallen und informier dich. Das ist doch nicht so schwer im Jahr 2021.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Das ist doch Bullshit. :D Microsoft nennt schon lange keine Zahlen mehr, weil die reinen Hardware-Verkäufe für das Unternehmen nicht die treibende Metrik sind, sondern die Abonnenten im Gamepass-Ökosystem. Wie oft sollen wir dieses beschissene Gespräch noch führen, bis du es begreifst?

https://www.theguardian.com/games/2020/nov/11/xbox-phil-spencer-interview-microsoft-series-x

Das ist jetzt nur einer von vielen Links. Die ganzen Infos sind da draußen. Tu dir selbst und uns doch einfach mal einen Gefallen und informier dich. Das ist doch nicht so schwer im Jahr 2021.

Das kannst du mir 1 Mio. mal so erklären und mich fröhlich weiter beleidigen... diesbezüglich wirst du auch nie was besseres im Köcher haben. Um mal entsprechend zurück zuschlagen, sowas zu glauben ist schlicht dumm!

MS nannte ab dem Zeitpunkt keine Zahlen mehr, wo es offenbarte, was für ein Flop die One war. Das sich zufällig zu dem Zeitpunkt die "treibende Metrik" änderte ist natürlich nur ein Zufall... außerdem bin ich mir ziemlich sicher das sie damit aufhörten Zahlen zu nennen, bevor es überhaupt einen Game Pass gab.
 
J

JannLee

Guest
Das kannst du mir 1 Mio. mal so erklären und mich fröhlich weiter beleidigen... diesbezüglich wirst du auch nie was besseres im Köcher haben. Um mal entsprechend zurück zuschlagen, sowas zu glauben ist schlicht dumm!

MS nannte ab dem Zeitpunkt keine Zahlen mehr, wo es offenbarte, was für ein Flop die One war. Das sich zufällig zu dem Zeitpunkt die "treibende Metrik" änderte ist natürlich nur ein Zufall... außerdem bin ich mir ziemlich sicher das sie damit aufhörten Zahlen zu nennen, bevor es überhaupt einen Game Pass gab.

Ja, denn der Unterschied zwischen uns ist, dass du in einer Traumwelt lebst, vielleicht Balan Wonderworld? Und ich in der Realität und mich an Fakten orientiere.

Bzgl. Verkaufszahlen: Der Launch der One war für Microsoft damals trotz des Marketing-Debakels relativ erfolgreich, im ersten Jahr haben sie auch noch Absätze der Konsole genannt: 1 Million Konsolen in 24h, 2 Millionen in 18 Tagen und 3 Million bis Ende des Jahres. Ende Januar 2014 waren es dann 3,9 Millionen - im November 2014 hatten sie 10 Millionen Einheiten verkauft. So gesehen gar nicht mal so schlecht, nur eben im Vergleich mit der PS4 damals schwächer, schließlich hatte Sony bis Ende 2013 bereits 4,2 Millionen verkauft (also nochmal: 3,9 vs 4,2). Bis Ende 2014 kam aber dann der Shift und die PS4 war bei 18,5 Millionen und hat die Konsole gnadenlos abgehängt.

Dass Microsoft damals davon abgewichen ist, Verkaufszahlen der Xbox zu nennen hatte anno 2015 durchaus mit den im Vergleich massiven Verkäufen der PS4 zu tun - das ist kein Geheimnis. Trotzdem steckt dahinter kein "Oh shit, sieht nicht gut aus, lass mal würfen, was wir jetzt machen". Die treibende Metrik änderte sich aber nicht nach dem Zufallsprinzip. Was glaubst du eigentlich was so Konzerne wie Microsoft, Sony oder Apple machen? Bullshit-Bingo spielen, wenn es um strategische Ausrichtungen geht? Komm mal in der Realität an. ^^

Microsoft könnte aktuell ohne Probleme Verkaufszahlen nennen, wenn sie wollen, denn die Zahlen bis Ende des 2020 stehen gar nicht mal so schlecht da. Die PS5 hat ca. 4,5 Millionen Einheiten verkauf - die Series X/S liegen laut diversen Schätzungen von Sales-Analysten und Experten bei ca. 3,5 Millionen. Also gar nicht mal so weit zurück - für beide Anbieter sehr gut, vor allem wenn man die Probleme bei der Versorgung bedenkt. Das ist übrigens ein Punkt, weshalb die Verkäufe der Konsolen diesmal allgemein etwas langsamer vonstatten gehen (mal ganz davon abgesehen, dass aktuell mehr Märkte parallel beliefert werden als damals).

Die treibende Metrik sind aber seit Launch des Gamepasses die Abo-Zahlen, davor (also ab 2015) waren es die Xbox Live-Abonnenten - intern wird man zu dem Zeitpunkt bereits am Game Pass gearbeitet haben, der 2017 gestartet wurde. Abonnenten (egal ob Gamepass, Live oder zum Beispiel PS Plus) als treibende Metrik zu nennen ist aus vielerlei Hinsicht sogar sinnvoller, da die Zahl an aktiven Abonnenten eine genauere Metrik monetarisierbarer Kunden darstellt als reine Hardware-Verkäufe.

Ich kann dich beruhigen, du kannst ruhig schlafen, die PS5 wird sich ungeachtet von Verkaufszahlen Microsofts öfter verkaufen als Xbox Series X/S. Trotzdem verkaufen sich alle Konsolen für die Anbieter gut - und das, obwohl MS keine Hardware-Verkäufe kommuniziert. Willkommen im Jahr 2021.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ja, denn der Unterschied zwischen uns ist, dass du in einer Traumwelt lebst, vielleicht Balan Wonderworld? Und ich in der Realität und mich an Fakten orientiere.

Bzgl. Verkaufszahlen: Der Launch der One war für Microsoft damals trotz des Marketing-Debakels relativ erfolgreich, im ersten Jahr haben sie auch noch Absätze der Konsole genannt: 1 Million Konsolen in 24h, 2 Millionen in 18 Tagen und 3 Million bis Ende des Jahres. Ende Januar 2014 waren es dann 3,9 Millionen - im November 2014 hatten sie 10 Millionen Einheiten verkauft. So gesehen gar nicht mal so schlecht, nur eben im Vergleich mit der PS4 damals schwächer, schließlich hatte Sony bis Ende 2013 bereits 4,2 Millionen verkauft (also nochmal: 3,9 vs 4,2). Bis Ende 2014 kam aber dann der Shift und die PS4 war bei 18,5 Millionen und hat die Konsole gnadenlos abgehängt.

Dass Microsoft damals davon abgewichen ist, Verkaufszahlen der Xbox zu nennen hatte anno 2015 durchaus mit den im Vergleich massiven Verkäufen der PS4 zu tun - das ist kein Geheimnis. Trotzdem steckt dahinter kein "Oh shit, sieht nicht gut aus, lass mal würfen, was wir jetzt machen". Die treibende Metrik änderte sich aber nicht nach dem Zufallsprinzip. Was glaubst du eigentlich was so Konzerne wie Microsoft, Sony oder Apple machen? Bullshit-Bingo spielen, wenn es um strategische Ausrichtungen geht? Komm mal in der Realität an. ^^

Microsoft könnte aktuell ohne Probleme Verkaufszahlen nennen, wenn sie wollen, denn die Zahlen bis Ende des 2020 stehen gar nicht mal so schlecht da. Die PS5 hat ca. 4,5 Millionen Einheiten verkauf - die Series X/S liegen laut diversen Schätzungen von Sales-Analysten und Experten bei ca. 3,5 Millionen. Also gar nicht mal so weit zurück - für beide Anbieter sehr gut, vor allem wenn man die Probleme bei der Versorgung bedenkt. Das ist übrigens ein Punkt, weshalb die Verkäufe der Konsolen diesmal allgemein etwas langsamer vonstatten gehen (mal ganz davon abgesehen, dass aktuell mehr Märkte parallel beliefert werden als damals).

Die treibende Metrik sind aber seit Launch des Gamepasses die Abo-Zahlen, davor (also ab 2015) waren es die Xbox Live-Abonnenten - intern wird man zu dem Zeitpunkt bereits am Game Pass gearbeitet haben, der 2017 gestartet wurde. Abonnenten (egal ob Gamepass, Live oder zum Beispiel PS Plus) als treibende Metrik zu nennen ist aus vielerlei Hinsicht sogar sinnvoller, da die Zahl an aktiven Abonnenten eine genauere Metrik monetarisierbarer Kunden darstellt als reine Hardware-Verkäufe.

Ich kann dich beruhigen, du kannst ruhig schlafen, die PS5 wird sich ungeachtet von Verkaufszahlen Microsofts öfter verkaufen als Xbox Series X/S. Trotzdem verkaufen sich alle Konsolen für die Anbieter gut - und das, obwohl MS keine Hardware-Verkäufe kommuniziert. Willkommen im Jahr 2021.

Es steht dir frei jeden Mist zu glauben, den Firmen äußern, aber erwarte nicht das ich da mit spiele. Wie gesagt das ist naiv und dumm...

Ich verstehe ja das man als Fan nichts schlecht lesen möchte, sich sogar angegriffen fühlen kann etc. ist dein Team usw. aber lass mich damit einfach in Ruhe.
 
J

JannLee

Guest
Mein Team? xD Ich verfolge Zahlen/Marktentwicklung über alle Grenzen hinweg, egal ob Plattformanbieter oder Software-Publisher. Ich fühle mich keinem Team zugehörig, ich gehöre keine Team an, nur weil ich das Gamepass-Modell aktuell bevorzuge als die Alternative oder die Außenwirkung der Brand auf Social besser finde. Auch das hab ich schon mehrmals erläutert. Lass mich mit deinen Fanboy-Fantasien in Ruhe.

Wir können uns auch lange genug über Müll unterhalten, den Microsoft die letzten Jahre fabriziert hat und Sachen, die Sony gut macht, da gibt es bei beiden Unternehmen genug über das wir reden können. Aber in deiner Wunderwelt lügt Microsoft permanent, kein Mensch benutzt den Gamepass, es ist ein Minusgeschäft und Konsolen werden nur an Mitarbeiter verkauft, während Sony alles perfekt macht. Also muss ich dich eben bzgl. Microsoft in Richtung Realität pushen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Unsinn du schreibst überall warum MS geil ist bzw. relativierst alles und die die das Gegenteil schreiben machst du an... typisches Fanboy Geblubber.

Ansonsten ich teile ja meine Wunderwelt mit Nintendo und Sony, mit Ihren Exklusivspielen, Preismodell wie vor 30 Jahren, VKZ usw. es ist wirklich beeindruckend, wie MS alles anders zählt, als die beiden Hersteller die ihnen vollkommen überlegen sind.

Kannst mir sagen was du willst, ich bleib dabei MS zählt alles anders, nur weil sie mit den regulären Maßstäben alt gegen die anderen beiden aussehen.

Warum kommt denn nicht von Nintendo so ein Statement wie "Wir haben zwar doppelt soviel verkauft, wie der Rest letztes Jahre, aber ein Erfolg ist das nicht, unsere "treibende Metrik" ist halt beschissen!" :D

Ich bleibe meiner Wunderwelt erhalten, hast mich nicht überzeugen können...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

JannLee

Guest
xD

Du liest absolut keine Artikel, Quartalsberichte oder anderes Zeug von Sony, Nintendo, Microsoft und Co. richtig? Du liest wsl. nur Headlines und dann los, irgendwas kommentieren.

Wo sag ich denn, dass die Strategie von Sony oder Nintendo nicht aufgeht? Dass sie mit ihren aktuellen Ausrichtungen sehr gut fahren ist offensichtlich (gut, wenn man sich die Daten auch anschaut natürlich, das ist hier ja eher die Ausnahme) Gerade Nintendo: Früher hieß es immer Deutschland ist PlayStation-Land, wir sind mittlerweile in einer Zeit in der Deutschland Nintendo-Land ist und zwar mit Abstand.
Worauf ich aber immer wieder hinweise und genau da kommen wir zum Knackpunkt: Microsoft ist mit ihrer aktuellen Ausrichtung eben auch sehr erfolgreich unterwegs neben Sony und Nintendo - und jetzt kommen wir wieder in Lords Wunderland, denn genau das ist der Punkt wo du sagst "glaub ich nicht, weil MS, weil sie ihr Geschäftsmodell anders ausgerichtet haben als der Rest, also kann es nur sein, dass sie nicht erfolgreich sind" <- und genau das ist Bullshit.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Meine Güte...

MS nennt keine Zahlen, weil sie schlecht sind! Das ist der einzige Grund, es offenbart einfach das XBOX überall die Nr. 3 ist, mit großen Abstand.

Dein Geschäftsmodell, deine treibende Metrik etc. alles Unsinn, man will lediglich verschleiern, wie schlecht es läuft. Man scheut den Vergleich, weil man ihn verliert...
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
58.006
Reaktionspunkte
794
Ich glaub eher das die Wahrheit irgendwo in der Mitte liegt. Ihr beide habt Recht.
Glaube aber auch daran, wenn MS die meisten Konsolen verkaufen würde, dann doch offizielle Zahlen regelmäßig auftauchen würden.
Jeder Konzern gibt gerne mit Zahlen an. Da MS aber einen anderen Fokus hat, werden eben nur andere Zahlen genannt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ich finde es ja auffällig, dass man VKZ zu den Erfolgsprodukten kennt. Bereitwillig gibt Sony und Nintendo VKZ für Hard- und Software an, neben Abonnenten, Services etc.
 
Oben Unten