Asus G74SX kleiner Erfahrungsbericht

Tomasu

Neuer Benutzter
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Ich hab hier schon damals meine Eindrücke des G71GX Gaming-Notebooks geschildert und habe nun nach 2 Jahren ein Upgrade auf das G74SX gemacht, was ich euch auch nicht vorenthalten will :) Viel Spaß beim Lesen ^^
------------------------------

Ich will schon lang kein Desktop-System mehr... Warum? Ich bin so viel auf Events, Turnieren, LANs etc unterwegs und ein Desktop-System wird einem da auf Dauer zu nervig. Einziger Nachteil an den Highend-Laptops: Sie kosten oft das Vielfache eines vergleichbaren stationären Systems. Nur ist es das auch wert? Ich denke das muss man für sich selbst entscheiden. Ich für meinen Teil werde mir wohl kein Desktop-System aus eben den genannten Gründen zulegen :) Und so profitiere ich persönlich doch schon stark von einem solche Gerät.

Das Asus G74SX ist ein Modell der sogenannten Republic of Gamers (kurz RoG) Serie und richtet sich - wie der Name schon sagt - vor allem an ambitionierte Gamer, wie eben alle Produkte dieser Reihe. Zumindest verspricht das Logo und die technischen Daten auf dem Blatt Papier meinen Ansprüchen gerecht zu werden... :D

Nun aber mal ab zum Review:

ASUS G74SX-TZ054V technische Daten:

Display: 17,3" LED FHD Glare-Type in 16:9, Kontrast 1000:1
CPU: Intel Core i7 2630QM 2.0 Ghz (Intel Turboboost mit bis zu 2.9 Ghz)
RAM: 8192 MB
HDDs: 750 GB + 750 GB SATA2
GPU: GTX 560M mit 3GB GDDR5 VRAM
Laufwerke: Blu-ray Laufwerk Combi Laufwerk
Webcam: 2,1 Megapixel Frontcam
Anschlüsse: VGA, HDMI, Mic + 3,5mm Jack, LAN 1k Gbit, 3xUSB2.0, 1xUSB3.0, Multicard-Reader
Zubehör: Asus Notebook Rucksack

http://www.youtube.com/watch?v=FTv-uzUAB2U

Verarbeitung + Design
Das Gerät kommt im stylischen "Tarnkappenbomber" Look :D Jedenfalls soll er das wiederspiegeln... ;) Sieht aber trotzdem ganz nett aus. Anstatt das Gehäuse mit Klavierlack-Optik zu überziehen ist es irgendwie komplett gummiert worden. Die Chiclet-Tastatur ist in gebürstetem Aluminium eingefasst und das Display selber von einem matten Kunststoff umgeben. Die Deckeloberseite sowie die Handbalenablagen sind gummiert und sorgen für eine gute Handballenauflage.

Nettes Gimmick: Die Tastatur ist beleuchtet und kann in 3 Stufen geregelt oder einfach ganz abgeschaltet werden.

Display
Das Display ist bei Notebooks immer wieder für eine saubere Schwachstelle gut... Ich hab hier immer noch den Vor-Vorgänger des G74SX rumliegen, das G71GX und da ist das Display mehr schlecht als recht: Nur 120:1 Kontrast, kaum bis keine Blickwinkelstabilität und sonderlich hell wirds auch nicht. Spiele liefen zwar äußerst passabel auf dem Gerät, musste aber dank des Displays visuell einige Abstriche machen.

Das G74SX ist das genaue Gegenteil und spielt in der 17" Klasse in der oberen Display-Liga: Full HD Auflösung, LED Backlight, 1000:1 Kontrast, extrem Hell, um Spiegelungen entgegen zu wirken. Einfach ein Traum... Spiele und Mediainhalte sind richtig Farbenfroh und toll anzuschauen.

Leistung + Gaming
Der Prozessor spricht für sich... Der Intel Core i7 mit 2.0 Ghz und dank Intel Turboboost auch bis zu 2.9 Ghz lässt kaum Wünsche offen. Der sollte auch noch weitere Jahre genug Power bieten. Anwendungen starten rasend schnell. Was auch nicht zu letzt den 8 GB DDR3 RAM zu verdanken sind. Wenn man aber noch Bedarf haben sollte kann man auf bis zu 16 GB aufrüsten. Insgesamt stehen einem hier 4 RAM Slots zur Verfügung.

Der eingesetzte Bildbeschleuniger ist eine GTX560M mit dedizierten 3GB GDDR5 VRAM. Sie gehört zur mobilen Oberklasse der Grafikchips und macht einen sehr passablen Eindruck. Ich poste auch später noch einige Durchschnitt-FPS raten von Games die ich installiert habe... Aber vorerst versorge ich euch NUR mit synthetischen Benchmarks ;)

3DMark 06: ca 16000 Punkte
3DMark Vantage: ca 10100 Punkte
3DMark 11: ca 2.300 Punkte

PCMark Vanatge: ca 10600
PCMark 07: ca 3900 Punkte

Was ich hierbei nicht verstehe ist, wie eine Redaktion wie Notebookjournal.de in 3DMark06 knapp 1000 Punkte mehr hinbekommt. Die 16k sehe ich nicht mal ansatzweise :D ... Auch im PCMark Vantage hat ein anderes Review Exemplar (gleiches Modell) auch bis zu 3000 Punkte mehr... Oder es liegt einfach daran dass mein Modell nur 8GB RAM hat. Keine Ahnung wie empfindlich PCMark auf 8 GB weniger Hauptspeicher reagiert :)

Aber Alles in allem ist die Performance mehr als hoch. Starcraft 2, Crysis 2, Dirt 3, Dragon Age 2, Trackmania United etc. Alle Spiele auf FHD Auflösung mit Max Settings absolut flüssig und spielbar. Einzig Crysis 2 bricht bei vollem AA ein auf 20 FPS und teils auch etwas weniger. Aber da ich bei 1920*1080 nicht noch AA (brauch ich eh nicht...) einschalte, bleibt auch Crysis 2 angenehm spielbar

Ökonomie
Das wirklich tollste an dem Laptop ist sein extrem niedriger Geräuschpegel. Leider kann ich euch hiervon keine Aufnahme zukommen lassen... Er ist nämlich so gut wie unhörbar. Selbst unter Last wird er nicht wirklich lauter. Asus hat hier ganz große Arbeit geleistet. Das Kühlsystem im Vorgänger (G73SW) war schon exzellent, aber auch hier im G74SX tut sie superb ihren Dienst. Auf LANs etc wird man ihn also nicht Lautstark wahrnehmen können. Zudem bleiben alle Komponenten schön kühl. Hier verdient sich Asus wirklich Bestnoten.

Ich bin also äußerst angenehm überrascht :)

Negative Aspekte
Allem Lobe zum Trotz... Aber es gibt auch Negatives zu berichten.

Der Intel Core i7 2630QM ist dazu gedacht um auf 2.9 Ghz unter Last zu übertakten... Eigentlich! Unter Last erreiche ich aber maximal "nur" 2.6 Ghz, egal was ich mache. Wenn die Kerne nicht alle voll ausgelastet sind erreicht man ab und an sogar 2.8 Ghz oder für einige Sekunden auch 2.9 Ghz, aber das ist dann auch schon das höchste der Gefühle.

Ich habe mal test weise Prime95 laufen lassen und alle Kernteile aufs Maximum ausgelastet. CPU-Z zeigte mir für knapp 4 Sekunden 2.8 Ghz an und sank danach sofort auf 2.6 Ghz ab. Nach gut 20 Minuten waren es nur noch 2.2 Ghz und nach 2 Stunden sogar 2.0 Ghz. Da fragt man sich doch was das soll? Ein Statement seitens Asus gibt es jedenfalls noch nicht. Aber wenn man schon 2.9 Ghz verspricht auf die die CPU ja sogar ausgelegt ist, dann möchte man die auch haben oder nicht? Kühl genug bleibt das System ja.

Der Leistung des Notebooks in Spielen tut das aber keinen Abbruch... Es werden selten alle 4 Kerne in Spielen auf 100% Dauerauslastung gelegt und somit erscheint ein Einbruch in Games unwahrscheinlich, konnte ich auch bisher nicht feststellen. Dennoch fühle ich mich ein wenig "hintergangen". Ich hoffe die schieben ein BIOS Update nach, aber ich bezweifel es :)

Selbst ALLE 3DMark haben am Ende ihrer Analyse nur 2.6 Ghz CPU Takt angezeigt... Das verfälscht ja auch irgendwo das Ergebnis wenn die eigentliche Taktrate nie erreicht wird.

Fazit
Geiles Teil ;) Noch nie hatte ich ein solches Notebook. Die Leistung in Spielen ist brachial und selbst aufwendige Spiele laufen in den höchsten Detailstufen absolut flüssig. Die Verarbeitung ist erstklassig, die Tastatur sehr komfortabel, das Display ein Traum und vor allem die Geräuschkulisse so gut wie unhörbar :) Ich bin von diesem Gerät absolut überzeugt und würde es auch jedem mit guten Gamingambitionen weiterempfehlen.

Einzig und allein die CPU Throttling Thematik trübt ein wenig die positiven Aspekte. Ich würde gern verstehen warum Asus hier nicht nachbessert, auch wenn die Spieleperformance nicht wirklich Schaden dadurch nimmt. Leider verfälscht es die Benchmark-Ergebnisse und daher kann man da oben vielleicht sogar noch im Stillen einige Punkte hinzurechnen ;)

Alles in Allem ein sehr geiler Gaming Laptop, den ich jederzeit weiterempfehlen kann :)
 

DarkPoncho

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.10.2006
Beiträge
809
Reaktionspunkte
0
Cool, würd gern mehr Hardware-Reviews hier auf GZ lesen!

Viel Spass mit dem Teil, hoffe der Preis macht sich für dich bezahlt, hab nicht schlecht gestaunt bei den 4 Zahlen ^^
 
TE
TE
T

Tomasu

Neuer Benutzter
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Ja ich hatte noch 15% weniger vom Kaufpreis dank Rabatte :) Danke danke :D Hab das Review als "Eindrucksbericht" extra kurz gehalten :) Hab ihn ja erst seit 3 Tagen ^^
 
TE
TE
T

Tomasu

Neuer Benutzter
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Hab die Grafikkarte jetzt auch noch ein wenig Übertaktet :) Danke der extrem guten Kühlung ist es auch absolut kein Problem ^^ Im Folgenden die Links zu meinen Benchmarkergebnissen :D

Geforce GTX 560M @Default
Chiptakt: 775 Mhz
Shadertakt: 1550 Mhz
VRAM-Takt: 1250 Mhz

Geforce GTX 560M @oced
Chiptakt: 850 Mhz
Shadertakt: 1700 Mhz
VRAM-Takt: 1400 Mhz

Und hier die Links:

- 3Dmark 11
- 3DMark Vantage
- 3DMark 06

Stalker Call of Pripyat Benchmark


Preset: Medium / 1920*1080 / DX11
http://img696.imageshack.us/img696/4703/zwischenablage01fu.jpg

Preset: High / 1920*1080 / DX11
http://img577.imageshack.us/img577/3568/zwischenablage01at.jpg
 

DarkPoncho

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.10.2006
Beiträge
809
Reaktionspunkte
0
Wenn ich mir mal was wünschen darf: Bad Company 2 in Hinblick auf BF3 =)

Würd echt mal gerne die Laptop Power für diese Spiele sehen.

Wie meinste das mit der guten Kühlung? Bzw wie ist das beim Laptop möglich?
Und wieso hat deine Grafikkarte "höhere Taktung" (heißt das so"? :D) als meine GTX570 :eek:
Frechheit ;D


Edit: Spielzene bitte mit angeben, wenn möglich ;D
 
TE
TE
T

Tomasu

Neuer Benutzter
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Ich hab leider kein Bad Company 2 ... Aber ich spiele Crysis 2 auf "Hardcore" in Full HD mit 30-40 FPS. Kann aber kein AA hinzuschalten dann bricht er mir ein. Bin aber eh kein Fan davon bei soner Auflösung noch AA hinzuzunehmen. AF hingegen hab ich immer Max.

Hab aber ein paar Videos gefunden die mein Asus G74SX mit BC2 zeigen :)

http://www.youtube.com/watch?v=emKV__uB9mQ

http://www.youtube.com/watch?v=Y-EwHyo0MHY

//edit
Wer ist eigentlich aus Spaß durch den Thread gelaufen und hat die +1 entfernt? :D Wie roflig ^^
 

DarkPoncho

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.10.2006
Beiträge
809
Reaktionspunkte
0
zum edit: ja und dabei aber den Thread verfolgen und geiern, haha...


Schaut jedenfalls ordentlich BF3 ready aus ^^ derbe fürn Laptop!
 
TE
TE
T

Tomasu

Neuer Benutzter
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Da mein Team mir vor kurzem noch Dirt 3 geschenkt hat hab ich direkt nen Benchmark rausgehauen... Sofern sich Leute für einen Benchmark der Geo-Engine interessieren :)

Das Spiel lief in Full HD mit VOLLEN Details. Durchschnittlich waren es 38 FPS. Minimal kam ich auf 32 FPS. Ich denke das spricht absolut für sich. Interessant find ich, dass ich immer im Bereich der 30 FPS war und NIE darunter eingebrochen bin, egal wie viele Gegner auf der Strecke waren oder um welches Ambiente es sich handelte.

So long.. ^^
 

Woozie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.07.2005
Beiträge
5.090
Reaktionspunkte
0
@One, was saugt so ein Gamernotebook so an Strom aus der Leitung, falls du das mal mit einem Strommessgerät messen kannst.

Mein jetzige PC ( AMD X4 955 + GTX 570) braucht im Desktop/ Browserbetrieb rund 170-200 Watt und beim zocken nimmt sich das ding so 400 Watt.

Bei meinem alten Laptop (nicht Spiele tauglich) hab ich im Desktopbetrieb mal 50-60 Watt gemessen.

Jetzt interessiert mich mal was so ein Gamernotebook braucht).
 
TE
TE
T

Tomasu

Neuer Benutzter
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
DarkPoncho hat folgendes geschrieben:

Wenn ich mir mal was wünschen darf: Bad Company 2 in Hinblick auf BF3 =)


Würd echt mal gerne die Laptop Power für diese Spiele sehen.


Wie meinste das mit der guten Kühlung? Bzw wie ist das beim Laptop möglich?

Und wieso hat deine Grafikkarte "höhere Taktung" (heißt das so"? :D) als meine GTX570 :eek:

Frechheit ;D

Edit: Spielzene bitte mit angeben, wenn möglich ;D

Hier mal ein Video eines G74SX Besitzers mit der BF3 Beta :D Er spielt in Full HD mit 4xAA und 16xAF und es läuft sehr geil und smooth... Ich denke ich bin definitiv BF3 Ready ;)

http://www.youtube.com/watch?v=b0ubIBHmvjg
 
Oben Unten