96 Hours - Taken 3 in der Filmkritik: Eine lächerliche Fortsetzung

Schwags

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.11.2009
Beiträge
35.543
Reaktionspunkte
188
Indi hat uns doch als nettes Volk dargestellt :)
 

Nocturnal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.05.2006
Beiträge
8.956
Reaktionspunkte
1
Oder indiana Jones

hmm nö, Indiana Jones steigerte sich von Teil zu Teil. Zumindest bis Teil 4 kam :D ich fand den zwar immer noch gut, aber auch nur weil ich auch mit den Theorien von Däniken was anfangen kann, viele andere waren von dem Film nicht so begeistert ;)

Oder gehts hier grad um eine versteckte Pegida-Debatte in Filmen? ;) Falls ja, dann klink ich mich aus.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
575
Müssen wir Europäer dann auch Angst haben in die USA zu reisen ?
Jeder dritte Ami-Film Handelt ja davon das junge Menschen von Hinterwäldlern umgebracht werden ;)
 

Schwags

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.11.2009
Beiträge
35.543
Reaktionspunkte
188
Die Transformers sind aber doch auch ganz nette Typen :)
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
575
Dafür können die Terminatoren teilweise richtig sexy sein ;)
 

Schwags

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.11.2009
Beiträge
35.543
Reaktionspunkte
188
Aber auch der Film war scheiße.

War auch der 3 Teil oder :D
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
575
Ist ganz nett bis auf das Ende der zweiten Staffel und der Anfang der zweiten :)
Da haben die es total versaut.
 

JoeFriday

Neuer Benutzter
Mitglied seit
08.01.2015
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Da ich den ersten "Taken"-Film schon in Frankreich im Kino gesehen habe, lange bevor er in Deutschland und den USA ins Kino kam, geb ich hier mal kurz zum Besten, dass der Qualitätsverlust von Teil 2 und Teil 3 definitiv - Diskussion quasi unnötig - am Regie-Wechsel liegt.
Nur die wenigsten haben begriffen, dass die Dynamik von Teil 1 an der typischen Handschrift von Pierre Morel liegt. Guckt euch andere Pierre-Morel-Filme an.
Genau deswegen - und aus keinem sonstigen Grund - scheitern die Fortsetzungen. End of Story.

Ich fand den 3. Teil trotzdem besser als den 2., da der 2. nur vergeblich im Windschatten des 1. herumeiert, während der 3. zumindest von der Strategie der Erzählung her etwas anders geartet ist.

Abgesehen davon, empfehle ich dem Autor dieses Artikels hier, sich zuerst mal an die eigene Nase zu fassen.
Einen Film als lächerlich deklarieren, aber dann mit peinlichen, provokativen Hipster-Weisheiten wie "Forest Whitaker drückt ein Auge zu" kommen. Sorry?! Wie alt bist du? Zwölf?

Du maßt dir hier an, irgendwelche generalistischen Urteile über die angebliche Lächerlichkeit eines Films zu treffen, aber machst dich im selben Atemzug über eine Behinderung Forest Whitakers lustig...
Sowas nenne ich pauschalisierend, selbstgerecht und überheblich.

Aber... hey.... Wayne interessiert's, Han Yolo?
Hauptsache die Lacher auf seiner Seite. Koste es, was es wolle.

Im Übrigen hat Whitaker einen ganz guten Job gemacht, da er durch Blicke und Gesten aus einer völlig nichtssagenden Rolle noch relativ viel Effet herauszukitzeln vermochte.

Das Drehbuch ist Schrott, aber letzten Endes waren Taken 2 und 3 immer noch besser als die meisten Filme, die Bruce Willis in den letzten 10 Jahren gedreht hat...
 

smikz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge
10.761
Reaktionspunkte
0
Abgesehen davon, empfehle ich dem Autor dieses Artikels hier, sich zuerst mal an die eigene Nase zu fassen.
Einen Film als lächerlich deklarieren, aber dann mit peinlichen, provokativen Hipster-Weisheiten wie "Forest Whitaker drückt ein Auge zu" kommen. Sorry?! Wie alt bist du? Zwölf?
Also ich (knapp über 12) finde den Satz lustig.
 
TE
TE
RIPchen

RIPchen

ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
28.05.2012
Beiträge
2.262
Reaktionspunkte
3
Website
www.gamezone.de
Abgesehen davon, empfehle ich dem Autor dieses Artikels hier, sich zuerst mal an die eigene Nase zu fassen.
Einen Film als lächerlich deklarieren, aber dann mit peinlichen, provokativen Hipster-Weisheiten wie "Forest Whitaker drückt ein Auge zu" kommen. Sorry?! Wie alt bist du? Zwölf?

Du maßt dir hier an, irgendwelche generalistischen Urteile über die angebliche Lächerlichkeit eines Films zu treffen, aber machst dich im selben Atemzug über eine Behinderung Forest Whitakers lustig...

Hä? Hab ich was verpasst? Das sollte nicht mal aus Versehen ein Witz sein. Gemeint war einfachz nur, dass Whitaker ihn gehen lässt. No pun intended.
 
Oben Unten