Xbox One: Laut Peter Molyneux fühlt sich Kinect wie ein Witz an

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Xbox One: Laut Peter Molyneux fühlt sich Kinect wie ein Witz an gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Xbox One: Laut Peter Molyneux fühlt sich Kinect wie ein Witz an
 

Aaron1979

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.06.2008
Beiträge
1.640
Reaktionspunkte
0
Aus seinem Munde, klingt alles wie ein Witz !!!
Hat es ja weit gebracht mit seinen Fable-Ambitionen !!! Sry PM ist ein Spinner, würde sich gut als EA CEO machen...
 

sonic703

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.06.2013
Beiträge
591
Reaktionspunkte
0
Erstens musst du Trottel einfach Amerikanisches Englisch sprechen bei ner X Box und zweitens regt sich da jemand auf der besser selber mal wenigstens ein vernünftiges Spiel produzieren sollte bevor er über andere schimpft !!!!
Wenn Dice die Kritik äußern würde wäre es zwar immer noch bullshit aber vertretbar denn die haben uns BF geschenkt ! :-)
Aber solche Vollversager sollten echt nen Maulkorb verpasst bekommen. ..oder er zieht sich nach Fukushima zurück und programmiert mit den andren hirnverbrannten ( * nicht böse und schon gar nicht rassistisch - abwertend gemeint * ! ) Opfern dort für die Fuck U von Nintendoof ! ;-)
.... na echt , druck i mal gar ned diese Leute :-(
 

gz777

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.08.2007
Beiträge
791
Reaktionspunkte
7
Also ich kenne kein anderes Gerät, das die Sprachbefehle auc nur annähernd so gut versteht. Bin echt positiv überascht wie gut Kinect mit der Sprachsteuerung funktioniert. Hätte nie gedacht, dass das so gut geht und vieles auch wirklich sehr vereinfacht.

Ich glaub der ist schlicht zu dumm um die richtigen Befehle zu sagen oder spricht in einem englicchen Slang der von Kinect nicht verstanden wird.

Geben ihm aber recht, dass Kinect einen reines Addon sein sollte und nicht zwangshaft mit der Konsole verkauft werden sollte. Die Sparchsterueung ist echt cool, aber die Gestensteurerung in eienem Spiel werde ich nie und nimmer nutzen (auch aus platztechnischen Gründen).
 

Eisregen121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
1.149
Reaktionspunkte
0
Also ich kenne kein anderes Gerät, das die Sprachbefehle auc nur annähernd so gut versteht..

Keine ahnung was du für geräte hast, aber meiner xbox muss ich manchmal ein einzelnes wort mehrfach sagen.
Meinem uralt Samsung Galaxy SII spreche ich alle SMS vor und es schreibt sie. Und das hat nicht nur 50 befehle zwischen denen es unterscheiden muss. Es muss jedes wort das es gibt verstehen können und schreiben.
 

tom31ush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2002
Beiträge
8.608
Reaktionspunkte
1
Sorry, aber für mich ist Kinect (bisher) auch eins der sinnlosestes Features der Xbox One - und wenn die Unterstützun in die Richtung des Xbox360-Kinect läuft, dann wird sich das leider bis zum Ende der Next-Gen-Konsolen-Laufzeit auch nicht ändern.
Bin gerade ernsthaft am Überlegen, ob ich das Teil wieder in den Karton packe, schlicht weil ich es nicht benutze.
 
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
8.078
Reaktionspunkte
0
Kennt jemand eine Seite, auf der aufführt ist, was Kinect 2.0 im Gegensatz zum alten Kinect alles kann?
 

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13.12.2011
Beiträge
4.662
Reaktionspunkte
0
Der Mann gibt einem ständig neue Gründe Ihn für einen Vollidioten zu halten.....schlimm sowas....
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.078
Reaktionspunkte
574
Allein die Milo Demo war wohl der Hammer.
Mittlerweile muss er wohl selbst gestehen das diese Demo ein riesiger Fake war.
 

bollamannkopf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2012
Beiträge
2.289
Reaktionspunkte
2
Total paradox. Er war nämlich derjenige der gesagt hat, kreative Spiele seien nicht möglich weil die Controller so gleich wären, erst Kinect ermögliche wieder neue Kreativität.
Naja hat er anscheinend schon wieder vergessen.
Aber ich als ehemaliger Kinect Hasser muss sagen, dass das neue Kinect eigentlich durchaus Potenzial hat und ganz sicher kein Witz ist. Es ist viel mehr ein Witz was man aus Kinect macht. Wenn schon nicht die Dritthersteller, dann muss MS es doch in die HAnd nehmen, mir würden so viele Spielkonzepte für Kinect einfallen. Aber man muss doch auch was draus machen!
 

schwarzer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.04.2004
Beiträge
2.925
Reaktionspunkte
0
Ganz sinnlos ist Kinect auch wieder nicht . Immerhin hat man so Kamera und Mikro für Twitch schon mit dabei . Allerdings habe ich noch nie ernsthaft die one mit ( Zeitlupenartiger ) Gesten steuerung bedient , oder per Sprachkommando ausgeschaltet . XBox , Xbox ähm XBox aus schalten , aus aus schaalten ;)
 

Skarpin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2013
Beiträge
6.682
Reaktionspunkte
73
Vielleicht hätte PM die Kinect, auf die richtige Sprache einstellen sollen, dann hätte es mit der Spracherkennung auch geklappt.:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Eisregen121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
1.149
Reaktionspunkte
0
Aber ich als ehemaliger Kinect Hasser muss sagen, dass das neue Kinect eigentlich durchaus Potenzial hat
Moment, moment. Niemand behauptet das es kein potenzial hat. Es geht ja nur darum das man den Beweis dazu schuldig ist welches Potenzial da drin steckt. Es würde sicher keine oder weniger stimmen geben wenn es sinnvolle anwendungen dafür gibt.
Sprachsteuerung ist keine sinnvolle anwendung für den riesen toaster. Da hätte es ein Micro in der frontblende auch getan.
Es muss etwas her bei dem der einsatz sinnvoller ist als einen knopf zu drücken, oder dessen eingabe schneller und sinnvoller ist als einen knopf zu drücken.
Es muss diese grauzone verschwinden wo man sagt "naja ist schon nett, aber brauchen tu ich das nicht wirklich".
Wenn es was gibt bei dem man sagt "wooow ohne kinect wäre ich nie in den genuss dieses spieleerlebnis gekommen", dann ist bestimmt auch jeder leise.
Das problem würde auch nicht bestehen wenn das One Kinect das erste Kinect wäre. Da würde man sagen "naja die Konsole ist ja noch nicht lange da, mal schauen was kommt."
Nur da sich kinect auf der 360 als nutzlos erwiesen hat und die One das fortsetzt, das führt zur kritik.
 
Zuletzt bearbeitet:

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Würde man bei Großkonzernen nicht immer zunächst an den Eigennutzen denken und den Nutzen für den Konsumenten als Köder verstehen, dann wäre die Kinect Technologie durchaus interessant. Aber die Realität ist leider eine ganz andere. Ganz abgesehen davon, dass das politische Interesse an solchen Instrumenten spätestens seit den Snowden-Enthüllungen bestätigter Fakt ist.
 

docLEXfisti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.11.2013
Beiträge
276
Reaktionspunkte
0
Jajaja, der Herr Molyneux ... immer am Dampfplaudern.

Ich bin Österreicher, nutze die Xbox One als US-User und sie versteht alle meine englischen Sprachkommandos hervorragend. Steuere sehr viel per Sprache und finde es äußerst komfortabel [there's no way back].

Selten muss ich etwas ein zweites Mal sagen. Vorallem beim DVD- und BluRay-Viewing will ich ohne "Xbox Pause" und "Xbox Play" gar nicht mehr leben ;D
 
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
8.078
Reaktionspunkte
0
Ich bin Österreicher, nutze die Xbox One als US-User und sie versteht alle meine englischen Sprachkommandos hervorragend. Steuere sehr viel per Sprache und finde es äußerst komfortabel [there's no way back].

- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Oben Unten