Wer sein Oculus DK2 auf eBay anbietet wird nicht beliefert

Pitlobster

ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
30.09.2001
Beiträge
9.654
Reaktionspunkte
2
Jetzt ist Deine Meinung zu Wer sein Oculus DK2 auf eBay anbietet wird nicht beliefert gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Wer sein Oculus DK2 auf eBay anbietet wird nicht beliefert
 

Eisregen121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
1.149
Reaktionspunkte
0
Ich glaube nicht mal dass das rechtens ist egal was in den AGB steht.
Es hat als Kickstarter angefangen, so gesehen müsste ich rechtlich als Anteilsanleger gelten auch wenn Facebook das unternehmen gekauft hat.
Die frage ist nun gelten die leute die teilgenommen haben als sponsoren oder investoren oder gar als anteiliger firmen besitzer.
Das müsste man mal abklären lassen, denn das ist egal was kickstarter firmen schreiben was sie haben wollen.
 

Psychotoe2008

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
17.475
Reaktionspunkte
8
War es nicht so, dass man ein Unternehmen bei einem Project finanziert?

Crowdfunding ist doch kein privat Equity...
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Anteiliger Firmenbesitzer auf keinen Fall. Crowdfundin ist ja im Endeffekt nix anderes als Vorbestellung mit Vorkasse
 

Eisregen121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
1.149
Reaktionspunkte
0
Nein so ganz richtig ist es nicht. Ich denke zwar das die firmen das gerne so hindrehen wollen, aber gleichzeitig ist es so das man z.B. in deutschland nichts verkaufen darf das erst dann in produktion geht wenn es bezahlt wird(handwerk ist etwas anderes da hier ein persönlicher auftrag erteilt wird für ein unikat).
Anderes beispiel für deutschland (auch wenn es nicht ganz so passt). Du darfst z.B. kein gewinnspiel veranstalten und dann aus dem geld der teilnehmer den preis kaufen. Der preis muss vorher existieren.
Fakt ist also das ich dadurch das ich eine vorkasse leiste in dem fall aber die entwicklung mitfinanziere damit das produkt überhaupt erst ermöglicht wird.
Wie ich schon sagte, wie firmen das gerne darstellen wollen und wie es letzten endes rechtlich ist, sind 2 unterschiedliche sachen. Ich bin auf jedenfall ein risiko kapital geber. (scheitert das projekt bekomme ich kein geld zurück, glückt es finanziere ich es mit und zahle löhne während der entwicklung).
 

Eisregen121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
1.149
Reaktionspunkte
0
Ich sage ja nicht was ich bin, ich stell mir eher die frage was ein gericht entscheiden würde was ich bin. Zudem, wenn ich eine aktie erwerbe finanziere ich auch die firma damit. Gut ich erhalte dafür kein produkt bzw. nur ein "virutelles" oder ein wertpapier.
Worum es ja geht, egal was ich von den beispielen wäre, ich wäre berechtigt es weiter zu verkaufen.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Die Frage ist dann ob dt. Recht gilt bei amerikanischen Firmen.
 

Eisregen121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
1.149
Reaktionspunkte
0
Deutsches recht würde dann gelten wenn das projekt auch ausdrücklich an den nicht US raum liefert. Da es hier um entwickler geht, müsste das recht des jeweiligen landes greifen. Wenn die Zahlung also von DE aus akzepiert wird (und das wird sie wenn sie 1. geht und 2. eine shipping klausel fürs ausland gibt). Ich weiß nicht wie die es haben ob man als deutscher entwickler mitmachen durfte?
Das müsste wie bei software firmen sein.
Auch wenn es US unternehmen sind wurde für deutschland entschieden das eine gebrauchte software weiterverkauft werden darf sofern sichergestellt ist das die software sich auf keinem PC mehr befindet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Naja, es geht hier ja nicht um das Produkt, dass im normalen Handel erhältlich ist, sondern um das Dev Kit, mit dem man Spiele entwickelt. Ich weiß nicht, ob das einen Unterschied macht. Ich wüsste zumindest nicht, dass auf Ebay auch Dev Kits für PS4/XBOX One/PS3/XBOX 360/...., angeboten werden.
 

Eisregen121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
1.149
Reaktionspunkte
0
das ist egal ob es ein Dev Kit ist oder nicht Es ist ein arbeitsmaterial für eine berufsbranche. Das ist so als wenn du dir einen prototyp eines hammers bestellst als schreiner. Mag plump klingen aber viel um dürfte da nicht sein.
Zudem deine aufgezählten Dev Kits sind ja eben welche die man erwirbt wenn es sie gibt, und du finanzierst sie nicht damit.
Ist ja auch egal. Mich hätte ein check eines anwalts mal einfach nur interessiert.
Allgemein, nicht nur deswegen, sondern als was man angesehen wird. Geht ja auch um z.B. Steam. Wenn man damit software/spiele vorfinanziert.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Bei DevKits oder auch speziellen Test-Konsolen/Debug-Konsolen (für Redaktionen) ist meist aber auch ein entsprechender Vertrag dabei der Weiterverkauf usw bei empfindlichen Strafen untersagt
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
das ist egal ob es ein Dev Kit ist oder nicht Es ist ein arbeitsmaterial für eine berufsbranche. Das ist so als wenn du dir einen prototyp eines hammers bestellst als schreiner. Mag plump klingen aber viel um dürfte da nicht sein.
Zudem deine aufgezählten Dev Kits sind ja eben welche die man erwirbt wenn es sie gibt, und du finanzierst sie nicht damit.
Ist ja auch egal. Mich hätte ein check eines anwalts mal einfach nur interessiert.
Allgemein, nicht nur deswegen, sondern als was man angesehen wird. Geht ja auch um z.B. Steam. Wenn man damit software/spiele vorfinanziert.

Für den Erwerb eines Dev Kits braucht man normalerweise eine Lizenz, die auch wieder entzogen werden kann.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ich würde die Oculus Rift Brille nach Auslieferung auf ebay verkaufen... wenn da wirklich wer 5000 Dollar bekommt... sofort.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Können die meine private Adresse herausfinden wenn sie nicht der eBay Käufer sind ?
 
Oben Unten