Until Dawn in der Vorschau: Der interaktive Teenie-Horrorfilm

RIPchen

ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
28.05.2012
Beiträge
2.262
Reaktionspunkte
3
Website
www.gamezone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Until Dawn in der Vorschau: Der interaktive Teenie-Horrorfilm gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Until Dawn in der Vorschau: Der interaktive Teenie-Horrorfilm
 

wwe_fan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
2.896
Reaktionspunkte
1
Nochmal, wie kommst du drauf? Das Spiel wird nicht aus der Sicht des Spielers gezeigt und bis auf rumlaufen und QTE ist da auch nichts großartig mit interaktion
Letzteres würde ja eher FÜR einen Morpheus-Titel sprechen. Ansonsten stimme ich dir da aber zu. Es spricht für mich nichts dafür, dass das Game als Morpheus-Titel geplant ist. Oder wurde da irgendwann mal etwas in der Richtung angekündigt?
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.805
Reaktionspunkte
382
Finde die info interessant das wenn man stirbt das spiel komplett vorbei ist..koennte seinen reiz dadurch entfalten ;)
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Letzteres würde ja eher FÜR einen Morpheus-Titel sprechen. Ansonsten stimme ich dir da aber zu. Es spricht für mich nichts dafür, dass das Game als Morpheus-Titel geplant ist. Oder wurde da irgendwann mal etwas in der Richtung angekündigt?

Bei VR wäre mehr interaktion sinnvoller.
 
TE
TE
RIPchen

RIPchen

ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
28.05.2012
Beiträge
2.262
Reaktionspunkte
3
Website
www.gamezone.de
Finde die info interessant das wenn man stirbt das spiel komplett vorbei ist..koennte seinen reiz dadurch entfalten ;)

Das Spiel ist natürlich nicht komplett vorbei. Aber wer stirbt, kann nicht einfach den Spielstand neuladen und nochmal neu entscheiden. Der Charakter bleibt für den Durchlauf weg und man spielt mit dem nächsten Charakter weiter. Ich schätze jeder der acht hat ein Kapitel und je nachdem wie viele und wer überlebt geht das weiter. Eine Art Entscheidungsbaum mit vielen Abzweigungen.
 

wwe_fan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
2.896
Reaktionspunkte
1
Bei VR wäre mehr interaktion sinnvoller.
Glaube, bei VR kommt es vor allem auf die Atmosphäre an und zu viel Komplexität kann der Erfahrung da eher schaden. Mag mich aber auch täuschen, da ich weder Morpheus schon auf dem Kopf hatte noch jemals vergleichbare VR-Erfahrungen gesammelt habe.
 

bollamannkopf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2012
Beiträge
2.289
Reaktionspunkte
2
ich will entweder zocken oder film gucken und nicht film gucken und alle zehn minuten n knopf drücken. das hat doch nichts mit gaming zu tun.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Ich mag solche Spiele irgendwie :) Allerdings sollte man bei mangelnder Spielzeit darüber nachdenken ob man den Vollpreis zahlen will.
Ansonsten warte ich halt bis es <40€ wird.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Hab ich das eigentlich richtig verstanden, dass man nur ein Leben im Spiel hat? Also ich hab bis jetzt in jedem Spiel nen QTE verhauen... das würde ich härter und frustrierender finden als z.B. Dark Souls.

Ansonsten hat man auf der Messe deutlich gesehen, wann es Spaß macht, mit mehreren. Ich würde das fast als Gruppenspiel bezeichnen.
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
58.006
Reaktionspunkte
794
Ich denke das jedes mal vorher gespeichert wird, wie es bei solchen Games der Fall ist.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Ich denke auch nicht das man pro Fehler stirbt.
Es werden bestimmt eine Reihe Fehlern/Fehlentscheidungen benötigt und jemanden sterben zu lassen.
 

PornoralleDo78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
2.175
Reaktionspunkte
0
Ich denke auch nicht das man pro Fehler stirbt.
Es werden bestimmt eine Reihe Fehlern/Fehlentscheidungen benötigt und jemanden sterben zu lassen.
Nein tut man ja auch laut der News nicht, steht ja im ersten Block.
Zitat:
"Angst, dass Spieler eine der acht Figuren zu schnell verheizen könnten, haben die Macher aber nicht. Alle möglichen Situationen sind so in eine Story platziert, dass man keinen der Charaktere zu leichtfertig verlieren könnte"
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Verstehe ich aber nicht, weil wenn der Killer sie hat, dann hat er sie doch!
 

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Heavy Rain = Geil, neue Gameplay-Erfahrung! Das Fahrenheit-Konzept quasi auf die Spitze gesetzt.
Beyond: Two Souls = Uninteressant, da das Konzept wiederholt wurde und die Story nicht sehr gut war.
Until Dawn (stand jetzt) = Das "Movie-Gameplay" wird ohne nennenswerte Verbesserungen und / oder Innovationen 1:1 von den angesprochenen Spielen kopiert. Dazu eine Teenie-Horror-Story, die ebenfalls seit Jahren immer wieder aufgewärmt wird.

In diesem Sinne: Ein komplett uninteressantes und in gewisser Weise auch nervendes Spielkonzept was da vorgestellt wurde. - Und das emotionale Klatschen nach der Vorführung kann ich ja garnicht verstehen. Sind da wirklich alle so abgestumpft!?
 
Oben Unten