The Last of Us Verfilmung: Maisie Williams würde gerne Ellie spielen

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu The Last of Us Verfilmung: Maisie Williams würde gerne Ellie spielen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: The Last of Us Verfilmung: Maisie Williams würde gerne Ellie spielen
 

gz777

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.08.2007
Beiträge
791
Reaktionspunkte
7
Ohje, das wäre dann aber eine Fehlbesetzung! Die ist doch zu alt.
 

Psychotoe2008

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
17.475
Reaktionspunkte
8
Der echte Gollum??
Warum zu alt?? Passt doch.

Aber der Film kann einfach nix werden.
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
11.240
Reaktionspunkte
437
Ich hoffe, dass sie aus der Vorlage nen guten Film machen. Klar, die Story ist sehr dünn, aber man kann da sicher noch mehr raus holen, damit die Story auch in nem Film funktioniert.
 

Psychotoe2008

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
17.475
Reaktionspunkte
8
Potential ist auf jeden Fall vorhanden. Und schön Gorig bitte, ne Eddy... Da würde mir schon die ein oder andere WTF Szene einfallen. Gerade mit den Klickern... Knabber knabber...
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Naja es gab zwar durchaus Gore-Szenen im Spiel aber der Schwerpunkt lag dann doch auf eher leisen, zwischenmenschlichen Tönen
 

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
@ eddie 92
Jo, die Story ist sehr dünn. Und wenn sich bei der Filmumsetzung 1:1 an die Story des Videospiels gehalten wird, dann sehe ich für die Umsetzung - ähnlich wie Psychotoe - auch eher schwarz...

Auf der anderen Seite: Wenn die Zombies als Gefahr nur "Mittel zum Zweck" sind und die Charaktere und Dialoge gut geschrieben werden, dann kann aus dem Film durchaus etwas werden. - The Walking Dead hat uns doch gezeigt, dass man eine Zombie-Apokalypse gut verfilmen kann.

In diesem Sinne: Und Gore-Effekte kann man sicherlich auch hervorragend einbauen. ;-)
 

Psychotoe2008

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
17.475
Reaktionspunkte
8
Naja es gab zwar durchaus Gore-Szenen im Spiel aber der Schwerpunkt lag dann doch auf eher leisen, zwischenmenschlichen Tönen

Ganz ehrlich, z.Z. denke ich nicht das da was gescheites kommt, deshalb bitte full Gore Style.

Aber wenn da ordentlich reingebuttert wird und Drehbuch, Regi ect passen, kann man was geil atmosphärisches gesatllten. Gore muss den Anspruch nicht zerstören. Siehe z.B. 7 oder Saw1.
Harte expliziete Gewaltdarstellung und der Rest hat auch super gepasst. Hannibal die Serie zeigt auch ganz eindrucksvoll wie das geht,
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Ocj sag ja auch nicht dass man ne Rosamunde-Pilcher-Schnulze draus machen soll.....bitte nicht...ich denke aber dass ein reiner "Gewaltporno" dem Spiel auch nicht gerecht würde. Die Frage ist eben, wie bereits gesagt wurde, würdigt man die Vorlage und betreibt Fanservice (was Geld kostet) oder wird es ein "wir ziehen den Nerds Kohle aus der Tasche mit möglichst wenig Aufwand"-Film
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Ach, so als ein The Last of Us Fanboy freue ich mich darauf, wenn ich den Film sehe und Szenen aus dem Spiel wiedererkenne. Ein absolute Muss sind überzeugende Hauptdarsteller. Wenn das nicht passt und die Schauspieler nicht überzeugen ist der Film nichts wert. Gerade das menschliche bzw. zwischenmenschliche ist der Hauptkern von The Last of Us. Da ist die richtige Besetzung Pflicht. Und bitte den Soundtrack 1:1 übernehmen.
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
11.240
Reaktionspunkte
437
Bitte nicht falsch verstehen. Ich bin auch The Last of US Fanboy und freue mich auf den FIlm. Dieser sollte dann aber wie gesagt ne gehaltvollere Story haben.
 
Oben Unten