Take-Two: Gute Wertungen wichtig für Spieleverkäufe

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Take-Two: Gute Wertungen wichtig für Spieleverkäufe gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Take-Two: Gute Wertungen wichtig für Spieleverkäufe
 
Bei aller Subjektivität sind gute Wertungen dennoch wichtig wie ich finde und zeigen die Qualität eines Spiels. Kenne genug Spieler, die sich vor dem Kauf erstmal die Bewertungen durchlesen. Eine gute Bewertung ist auch immer noch so eine kleine Adelung für ein Spiel.
 
Naja... In zeiten in denen es kaum noch vernünftige Wertungen gibt, ist mir das tatsächlich egal geworden.
Es gibt zuviele Beispiele die zeigen wie dämlich gewertet wird.

mal ein paar Metacritic Beispiele die einem zeigen wie beklpppt z.Z. gewertet wird:

Mal nen Vergleich
Uncharted 3, was nun absolut kein echtes Highlight mehr war und eigentlich nur ein etwas langweiliges UC2 war hat 92 im Schnitt ein im Vergleich grandioses Tomb Raider kommt auf 87. Klar sind 87 gut aber im Grunde muss es ja vergleichbar sein und dann soll ein TR 5 punkte schlechter abschneiden?? Ganz sicher nicht.

Driveclub kommt auf 71 - Das ist ganz sicher keine faire Gameplay Wertung sondern nur der unfertig
keit des Produkts bei Releas geschuldet. Wer hier nach dem Schnitt kauft, wird DC links liegen lassen und einen der besten Arcade Racer der letzten Jahre verpassen.

Forza 5 kommt auf 79 (!!) - Wenn ich das sehe bricht mir das Racerherz. Klar, der Umfang ist im Vergleich zum 4er geringer aber für einen Racer noch immer beachtlich. Gameplay, Physik, Optik sind einfach so durch die Decke geschossen, das ein FM erstmal gar keine Sorge vor echter Konkurrzenz haben muss. Das ist mit Abstand der besten Racer den eine Konsole je gesehen hat.. Und dann 79??

Ich denke das Spiel kann man noch ewig fortsetzen und jeder weiß worauf ich hinaus will. Heute braucht ein Game mit Traumwertungen, Budget für die ganz großen Magazone, Hype auf einer Messe und einen Hype im Netz. Gameplay scheint hier nicht mehr der wichtigste Faktor zu sein, sonst lassen sich die og Bewertungen nicht mehr rechtfertigen.

Eine Adlung eines Titels ist das so aus meiner Sicht auch nicht mehr. Erinnert mich etwas an die Wahl zum Auto des Jahres bei ADAC. ;)
 
Ich finde, man sollte sich auf gar keinen Fall auf reine Zahlenbewertungen verlassen.

Auf offizielle Tests von Videospielmagazinen sollte man eh nichst geben, sehr oft werden da viele objektive Mängel gar nicht angesprochen (spontan kann ich mich jetzt daran erinnern, dass z.B. bei DA2 das Levelrecycling in keinem offiziellen Test, den ich gelesen habe, auch nur angesprochen wurde, geschweige denn sich negativ in der Bewertung niedergeschlagen hätte, was aber einer der Hauptkritikpunkte der Spieler war)

Das einzige, was einigermaßen repräsentativ sind, sind ausführliche, geschriebene Bewertungen von denen, die das Spiel gespielt haben. Dabei sollte die Zahl prinzipiell ignoriert werden. Wenn da z.B. einer bei ME3 schreibt, dass das ganze Spiel total geil war außer die letzte Mission und dann nur 1 Stern gibt... das kann man nicht ernst nehmen, da kann man vielleicht 1 oder zwei Sterne abziehen, mehr ist aber übertrieben.

Wenn man sich nur auf die "Sterne" oder andere Zahlenwerte verlässt und zu faul zum Lesen ist, kommt man einfach oft zu den falschen Schlüssen. Denn für jeden Spieler sind unterschiedliche Punkte unterschiedlioch gravierend. Deswegen muss man lesen: wie sehr stören mich selber die Kritikpunkte, die der Rezensent anbring? Ist mit Gameplay oder Geschichte wichtiger etc. pp.

Es ist meines Erachtens keine kluge Entscheidung, sich allein auf Metacritic-Zahlenwerte zu verlassen, da muss die Quote der Spiele, die einen enttäuschen, ja relativ hoch sein, da Geschmäcker nunmal verschieden sind.

Ich persönlich finde deswegen Metacriticwerte völlig unwichtig für meine Kaufentscheidung, kann mir aber vorstellen, dass viele Leute allein danach gehen. Von daher hat der Typ wohl recht.
 
Naja... In zeiten in denen es kaum noch vernünftige Wertungen gibt, ist mir das tatsächlich egal geworden.
Es gibt zuviele Beispiele die zeigen wie dämlich gewertet wird.

mal ein paar Metacritic Beispiele die einem zeigen wie beklpppt z.Z. gewertet wird:

Mal nen Vergleich
Uncharted 3, was nun absolut kein echtes Highlight mehr war und eigentlich nur ein etwas langweiliges UC2 war hat 92 im Schnitt ein im Vergleich grandioses Tomb Raider kommt auf 87. Klar sind 87 gut aber im Grunde muss es ja vergleichbar sein und dann soll ein TR 5 punkte schlechter abschneiden?? Ganz sicher nicht.

Driveclub kommt auf 71 - Das ist ganz sicher keine faire Gameplay Wertung sondern nur der unfertig
keit des Produkts bei Releas geschuldet. Wer hier nach dem Schnitt kauft, wird DC links liegen lassen und einen der besten Arcade Racer der letzten Jahre verpassen.

Forza 5 kommt auf 79 (!!) - Wenn ich das sehe bricht mir das Racerherz. Klar, der Umfang ist im Vergleich zum 4er geringer aber für einen Racer noch immer beachtlich. Gameplay, Physik, Optik sind einfach so durch die Decke geschossen, das ein FM erstmal gar keine Sorge vor echter Konkurrzenz haben muss. Das ist mit Abstand der besten Racer den eine Konsole je gesehen hat.. Und dann 79??

Ich denke das Spiel kann man noch ewig fortsetzen und jeder weiß worauf ich hinaus will. Heute braucht ein Game mit Traumwertungen, Budget für die ganz großen Magazone, Hype auf einer Messe und einen Hype im Netz. Gameplay scheint hier nicht mehr der wichtigste Faktor zu sein, sonst lassen sich die og Bewertungen nicht mehr rechtfertigen.

Eine Adlung eines Titels ist das so aus meiner Sicht auch nicht mehr. Erinnert mich etwas an die Wahl zum Auto des Jahres bei ADAC. ;)

Dennoch haben diese Wertungen immer im Kern ja was gemeinsam. Es bewertet ja nicht nur ein Heft. Es ist ein Sammelsorium von mehreren Testvergleichen. Auch wenn es nicht jeden gefällt oder seine Lieblingsspiele schlechter bewertet werden als andere. ;-)
 
Ich nehme Tests/Wertungen nur noch von wenigen und bestimmten Seiten ernst, bei denen ich weiß, dass deren Meinung mit meiner in der Vergangenheit oft übereinstimmten. Wobei ich mich bei Spielen, die mich interessieren, bereits im Vorfeld ausführlich informiere, so das besagte Tests/Wertungen in den meisten Fällen, nur noch darüber entscheiden, ob ich mir das Spiel direkt zum Release zum Vollpreis hole, oder erst warte, bis es deutlich im Preis gefallen ist.
 
Ich nehme Tests/Wertungen nur noch von wenigen und bestimmten Seiten ernst, bei denen ich weiß, dass deren Meinung mit meiner in der Vergangenheit oft übereinstimmten. Wobei ich mich bei Spielen, die mich interessieren, bereits im Vorfeld ausführlich informiere, so das besagte Tests/Wertungen in den meisten Fällen, nur noch darüber entscheiden, ob ich mir das Spiel direkt zum Release zum Vollpreis hole, oder erst warte, bis es deutlich im Preis gefallen ist.

So mache ich das auch. Man hat ja auch in den letzen Jahren seine Tester des Vertrauens gefunden.
 
Dennoch haben diese Wertungen immer im Kern ja was gemeinsam. Es bewertet ja nicht nur ein Heft. Es ist ein Sammelsorium von mehreren Testvergleichen. Auch wenn es nicht jeden gefällt oder seine Lieblingsspiele schlechter bewertet werden als andere. ;-)

Ich glaube der größte gemeinsame Nenner der Top 10 Titel ist das Werbebudget.
Ich hab eextra Games genommen, welche etwas unterschiedlich sind und auch ein DC. Diese Bewertungen sind fürn Arsch und kein Stück mehr nachvollziehbar.
Da hilft auch deine Floskel nix. ;) Gaaaanz wichtig ;) ;)
 
Ich glaube der größte gemeinsame Nenner der Top 10 Titel ist das Werbebudget.
Ich hab eextra Games genommen, welche etwas unterschiedlich sind und auch ein DC. Diese Bewertungen sind fürn Arsch und kein Stück mehr nachvollziehbar.
Da hilft auch deine Floskel nix. ;) Gaaaanz wichtig ;) ;)

Du hast rein Zufällig deine Lieblingsgames genommen. ;-)
 
Forza... ja. Das ist ja auch der größte Nonsend in diesem Zusammenhang. Das ist frei von Subjektivität. Wie kann das beste Game eines Genres bitte auf 79 kommen???

Ansonsten fndestg du hier nicht meine Lienlingsspiele!
 
Forza... ja. Das ist ja auch der größte Nonsend in diesem Zusammenhang. Das ist frei von Subjektivität. Wie kann das beste Game eines Genres bitte auf 79 kommen???

Ansonsten fndestg du hier nicht meine Lienlingsspiele!

Forza 5 hat übrigens auch auf Gamezone im Vergleich zu den früheren Teilen eine recht "niedrige" Wertung bekommen. Was den Ausschlag gegeben hat kann ich aber nicht sagen, da ich Teil 5 nicht gespielt habe. Aber dennoch gehört Forza zu den bestbewerteten Renntiteln überhaupt. Teil 6 wirds wieder richten. ;-)
 
Was mich an manchen Spielwertungen stört, das in manche Spielreihe die vorigen Teile besser Bewertet sind, als der Nachfolger, obwohl die Nachfolger dann eindeutig besser sind, mehr Umfang, bessere Grafik und so hat, z.B ist bei manche Magazine ist die Bewertungen von GTA4 besser Bewertet als GTA5, oder Forza 2 ist besser Bewerte wurde als Forza3, und Forza3 ist besser Bewertet wurde als Forza4, obwohl die letzteren Teile immer eindeutig besser geworden sind!
 
Das hat damit leider wenig zu tun. Das ist ja auch eine Krankheit dieser subjektiven Bewertung.
Ich wäre irgendwie für eine Art Noten Code an dem ma sich zu orientieren hat. Also wirklich ähnlich wie in der Schule. Und dann bitte nachvollziehbar. Ein Game mit 18 Strecken und 280 Autos so abzustrafen ist einfach nonsens, nur weil der Vorgänger in der Last Gen mehr bietet. Ja, muss mit einfließen aber so?? So sieht einfach niemand wo die Stärken liegen, nämmlich im Gameplay, was im Vergleich zu Teil 4 fast explodiert ist.


Egal, jetzt komme ichtatsächlich auf mein Lieblingsgame und darum geht es ja einfach nicht.

TR vs UC hab ich genutzt, einfach weil es recht aktuell ist. Aus meiner Sicht gibt es hier eine unendliche Liste mit Games die komplett falsch benotet wurden. Plattform/Genre übergreifend.
 
Das hat damit leider wenig zu tun. Das ist ja auch eine Krankheit dieser subjektiven Bewertung.
Ich wäre irgendwie für eine Art Noten Code an dem ma sich zu orientieren hat. Also wirklich ähnlich wie in der Schule. Und dann bitte nachvollziehbar. Ein Game mit 18 Strecken und 280 Autos so abzustrafen ist einfach nonsens, nur weil der Vorgänger in der Last Gen mehr bietet. Ja, muss mit einfließen aber so?? So sieht einfach niemand wo die Stärken liegen, nämmlich im Gameplay, was im Vergleich zu Teil 4 fast explodiert ist.


Egal, jetzt komme ichtatsächlich auf mein Lieblingsgame und darum geht es ja einfach nicht.

TR vs UC hab ich genutzt, einfach weil es recht aktuell ist. Aus meiner Sicht gibt es hier eine unendliche Liste mit Games die komplett falsch benotet wurden. Plattform/Genre übergreifend.

Den Vorschlag finde ich gar nicht schlecht. Ich finde auch auch dass ein Tester ähnlich wie im Fussball ein Schiedsrichter so neutral wie möglich sein sollte, was aber leider unrealistisch ist und nicht umzusetzen ist.
 
Was mich an manchen Spielwertungen stört, das in manche Spielreihe die vorigen Teile besser Bewertet sind, als der Nachfolger, obwohl die Nachfolger dann eindeutig besser sind, mehr Umfang, bessere Grafik und so hat, z.B ist bei manche Magazine ist die Bewertungen von GTA4 besser Bewertet als GTA5, oder Forza 2 ist besser Bewerte wurde als Forza3, und Forza3 ist besser Bewertet wurde als Forza4, obwohl die letzteren Teile immer eindeutig besser geworden sind!

Auch wenn Fortsetzungen besser sind, kann man nicht immer weiter nach oben gehen, weil es irgendwann nicht mehr weiter geht, oder weil ein Konkurenzspiel mittlerweile besser ist, bzw. neue Standards setzt. Die Vorgänger würden heute auch nicht mehr dieselbe Wertung bekommen, da die Spiele mit der Zeit altern. Manche mehr, manche weniger gut. Im Prinzip, müsste man die Vorgänger irgendwann neu bewerten, wenn einige Bereiche nicht mehr den heutigen Ansprüchen entsprechen. Das wäre jedoch mit einem erheblichen Aufwand verbunden.
 
Was mich an manchen Spielwertungen stört, das in manche Spielreihe die vorigen Teile besser Bewertet sind, als der Nachfolger, obwohl die Nachfolger dann eindeutig besser sind, mehr Umfang, bessere Grafik und so hat, z.B ist bei manche Magazine ist die Bewertungen von GTA4 besser Bewertet als GTA5, oder Forza 2 ist besser Bewerte wurde als Forza3, und Forza3 ist besser Bewertet wurde als Forza4, obwohl die letzteren Teile immer eindeutig besser geworden sind!

Ein weiterers Beispiel wäre zB Super Mario Galaxy. Der erste Teil wurde teils besser bewertet als der 2. Teil, obwohl der Nachfolger sogar besser ist. Das liegt in diesem Fall aber daran, dass Galaxy 2 einfach nicht mehr so geflasht hat wie der erste Teil. Man kennt halt vieles vom Vorgänger. Könnte mir vorstellen, dass dies bei anderen Spieleserien ähnlich sein könnte.

Am Ende darf man sich nicht auch nackte Zahlen verlassen, sondern man muss selber schauen, welches Spiel einem gefällt. Wenn jetzt ein Spiel mit 40% bewertet wird, dann wird es höchstwahrscheinlich mega scheiße sein, genauso wie ein 90%-Titel sehr wahrscheinlich ganz geil sein wird. Aber manche haben mit den "schlechteren" Spielen mehr Spaß als mit den gut bewerteten.

Klar kann man sich auf bestimmte Tester verlassen, mache ich ja auch. Aber man sollte immer alles subjektiv sehen.
 
Aha, unfertige Spiele haben eine höhere Wertung verdient? Bestimmt nicht, welcher Idiot gibt bitte einem verbuggten, unfertigen Game überhaupt ne 80er Wertung? Das ist wie ein Freifahrtschein für die Publisher. Kastrierte Versionen? Kein Problem, können wir ja als DLC nachreichen! Die Hälfte vom Spiel funktioniert nicht richtig? Kein Ding, irgend jemand kauft es trotzdem, wenn wir Lust haben, gibt's vielleicht einen Patch. Oder 20.

Das kann es nicht sein, ich finde die Wertungen auch nicht besonders relevant, aber eher, weil sie viel zu großzügig sind. Alle hier im Thread genannten Spiele hätten von mir ne wesentlich schlechtere Wertung bekommen. ;P
 
Wertungen sind halt ne grobe Richtung zur Qualität des Spiels.
Allerdings können die von meiner persönlichen Meinung bis zu 25% Abweichen.

Gab hier ja schon genug Beispiele.
Allerdings lasse ich mich von schlechten Bewertungen eher blenden als von zu guten.
Bin bei 70er Titeln schon vorsichtiger als bei 80+ Titeln die ich meist ohne Probespielen blind kaufe.
 
Zurück
Oben Unten