Star Wars: Jedi Fallen Order - Bietet das Spiel doch einige Online-Elemente?

D

DominikZwingmann

Guest
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars: Jedi Fallen Order - Bietet das Spiel doch einige Online-Elemente? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Wars: Jedi Fallen Order - Bietet das Spiel doch einige Online-Elemente?
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.396
Reaktionspunkte
309
Also ich hätte Null Probleme damit, wenn es auch einen Onlinemodus hat... es ist furchtbar heutzutage, dass das ne Glaubensfrage geworden ist.

Damals hatten Spiele beides und man spielte beides oder eben nur eins von beiden, aber es war nie ein Problem. Heute hingegen...
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
21.995
Reaktionspunkte
87
Die sollen sich komplett auf die Kampagne konzentrieren. Wenn du Star Wars online spielen willst, zock halt Battlefront oder The Old Republic.
 

NoctisLucis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.12.2007
Beiträge
172
Reaktionspunkte
0
EA? Da is die warscheinlichkeit auf online oder service müll exponentiell hoch^^
 

sushi321

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.09.2008
Beiträge
1.510
Reaktionspunkte
0
Also ich hätte Null Probleme damit, wenn es auch einen Onlinemodus hat... es ist furchtbar heutzutage, dass das ne Glaubensfrage geworden ist.

Damals hatten Spiele beides und man spielte beides oder eben nur eins von beiden, aber es war nie ein Problem. Heute hingegen...

Das war auch damals ein Problem weil der Focus dann nicht unbedingt beim SP Modus lag und dieser dann in den Fortsetzungen schlechter wurde.
Für mich ist da Dead Space ein Bsp. Teil 1 grandios und dann wurden sie schlechter. Teil 3 hatte dann denn Coop Zwang wenn man alles sehen wollte. Fand ich nervig.
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.396
Reaktionspunkte
309
Das war auch damals ein Problem weil der Focus dann nicht unbedingt beim SP Modus lag und dieser dann in den Fortsetzungen schlechter wurde.
Für mich ist da Dead Space ein Bsp. Teil 1 grandios und dann wurden sie schlechter. Teil 3 hatte dann denn Coop Zwang wenn man alles sehen wollte. Fand ich nervig.

Aber gerade Respawn zeigte doch bei Titanfall 2, das man zu einem tollen MP Spiel auch eine tollen SP hinzufügen kann ohne im MP Abstiche zu machen, zumindest soweit ich weiß ist Titanfall 2 im MP eher umfangreicherer, als Teil 1.

Dead Space 3 würde ich außerdem sagen war nicht schlechter, als Teil 1, sondern anders, da die Ausrichtung geändert wurde, ähnlich wie bei Prey, wobei nicht ganz so krass... da sehe ich weniger das Problem beim MP, auch ohne Onlinefunktionen wäre es so geworden, bis auf dem Coop Zwang.

Im Grunde ist MP und SP auch zu einem großen Teil dasselbe, man nutzt die selben Charaktere, Animation, Waffen, 3D Assets etc. also ich behaupte da wird der Mehraufwand auch überzogen dargestellt von so manchen Spielern, da halt das Wissen fehlt, das ist wie wenn die Leute heutzutage ne neue Game Engine fordern, weil sie denken, dass dann dadurch alles besser aussehen würde... wie sich diese Annahme halten kann über die Jahre ist mir unbegreiflich, seit UE free for all ist, sieht man doch überdeutlich wie egal die Engine ist, wenn es um grafische Qualität geht, aber egal das ist ein anderes Thema und werfe ich dir natürlich nicht vor! ;)

Ich meine nur, wenn Jedi Fallen Order ein cooles SP Spiel wird, dann würde es nicht schaden, wenn man auch parallel es online spielen kann, ich würde da als positives Beispiel Last of Us und Uncharted nennen, die Spiele haben auch einen klaren Fokus auf SP, aber der MP ist da doch ein netter Zusatz, für Fans. Siehe auch CoD4 MW, da bestehen die MP Levels doch aus Stücken der Kampagne, natürlich abgeändert.

Natürlich verstehe ich aber auch die bzw. deine Ängste dass die da scheiße bauen, das ist passiert bei so manchen Games, aber ich finde trotzdem man sollte möglichst wieder stimmige Gesamtpakete bekommen, statt das man MP und SP strikt trennt.
 

sushi321

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.09.2008
Beiträge
1.510
Reaktionspunkte
0
Ich hatte mit Dead Space 3 auch meinen Spaß und ja es hat sich geändert. Von Horror zu Terror (war jetzt nicht negativ). Mich nervte nur der Coop Zwang für alles.

Klar gibt es auch positive Beispiele. Bei den beiden genannten bin ich auch voll bei dir.
Aber dann gibt es auch Spiele wie Resident Evil 5. Es ist ein gutes Spiel,.welches mich auch begeistert hat. Aber erwartet man als Fan der ersten Stunde ein Coop Game?

Und wenn das Gesamtpaket stimmt warum auch nicht. Dark Souls hat z.B. auch sehr gut funktioniert.
Kommt darauf an was die Entwickler draus machen:)
Ich bin solchen Sachen nicht abgeneigt, meinte nur, dass das allgemein schon vorher ein Thema war
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.396
Reaktionspunkte
309
Ein Coop Zwang finde ich auch scheiße, da bin ich voll bei dir. Allgemein ist Zwang immer Mist... meiner Meinung nach muss eine Kampagne ohne Abstiche im SP durchspielbar sein, Coop darf nur eine Option sein, bei Spielen wie Gears of War bietet es sich ja auch förmlich an, da würde ich es absurd finden, würde man es nicht anbieten.

Bei RE5 hatte ich aber beim spielen kein Problem, also da fühlte ich mich nie zum Coop gezwungen, nichtmal bei Army of Two, Diablo, Borderlands etc. in dem Punkt bin ich aber auch sehr MP resistent muss man sagen. :)

Ist auch nicht was ich damit meinte, also das ein Spiel ruhig SP und MP haben kann. In CoD, Last of Us, Uncharted oder Titanfall 2 werde ich ja zu keinem Zeitpunkt gezwungen irgendwas online zu machen, so stelle ich mir das vor. Also ein friedliche Koexistenz beide Modi, wie damals halt... auch Spieler, welche nicht regelmäßig abgehen, weil das Spiel nicht das bietet, was sie halt haben wollen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten