PS5: Große Firmware heute zum Download - so funktioniert der SSD-Einbau

DavidMartin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
374
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu PS5: Große Firmware heute zum Download - so funktioniert der SSD-Einbau gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: PS5: Große Firmware heute zum Download - so funktioniert der SSD-Einbau
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
15.594
Reaktionspunkte
173
Ich hab vorher ja auch geschrieben dass man sich LANGSAM der SeX nähert, man sollte ja nicht zu viel erwarten von den Sony Jungs :D
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
21.993
Reaktionspunkte
87
Falls sich jemand fragt welche Laufwerke mit der PS5 kompatibel sind:
Samsung 980 Pro
Crucial P5 Plus
Corsair Force MP600 Pro
Corsair Force MP600 Pro XT
WD SN850
Seagate FireCuda 530

Ein Heatsink ist Pflicht. Die Corsair kommen zwar mit einem daher, der ist allerdings zu groß. Man muss sich also bei allen zusätzlich einen extra kaufen. Die WD sind zwar auch mit einem Heatsink verfügbar, der kostet allerdings zu viel Aufpreis. Lieber extra einen günstigen kaufen und selbst montieren.
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
15.594
Reaktionspunkte
173
Und das heisst jetzt für mich....bzw. alle Laien - Empfehlung des MM Experten ? ;)
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
21.993
Reaktionspunkte
87
Hol die, die du am günstigsten bekommen kannst. Die Corsair XT und FireCuda sind zwar deutlich am besten, aber auch am teuersten. Einen merkbaren Vorteil bringen die auch nicht. Die Konsole ist darauf nicht ausgelegt.
Sehr solide sind immer die Samsung, die ist auch noch am günstigsten.
Ich hole mir jetzt erst mal noch gar keine. Ich warte bis es 2TB-Versionen in den Preisbereich von 250 Euro geschafft haben.
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
9.816
Reaktionspunkte
66
Was Schmadda sagt...bis dahin wird zwischen meiner 4TB und Internen hin- und hergeschoben, wenn nötig. Im Moment reicht sogar noch die Interne (noch 20 GB frei, für Kena wird dann The Order 1886 deinstalliert).
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.228
Reaktionspunkte
233
Hab mittlerweile auch wieder eine externe Platte für die PS4-Spiele dran, dann sind zwar die Ladezeiten nicht mehr schneller, aber dafür muss ich nicht ständig Spiele löschen.

Damit hab ich dann auf der internen Platte eigentlich immer noch genug Platz.
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
9.816
Reaktionspunkte
66
Da ich (noch) nur von der Internen zocke: Wie viel langsamer laden denn die PS4 Spiele von einer externen Festplatte? Vergleichbar mit der PS4? Oder doch etwas schneller?
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.228
Reaktionspunkte
233
Ich denke so schnell wie auf der PS4. Manche vielleicht minimal schneller.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.360
Reaktionspunkte
287
Wenn du ne externe SSD für die PS4-Spiele verwendest, dann macht das von den Ladezeiten her, keinen großen Unterschied, ob die auf der internen oder externen Platte liegen. Dazu gibt es auch ein Video von Digital Foundry.
So ne SATA-SSD ist auch etwas günstiger als die interne PS5-Erweiterung
 

Restriker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2014
Beiträge
956
Reaktionspunkte
20
Wenn du ne externe SSD für die PS4-Spiele verwendest, dann macht das von den Ladezeiten her, keinen großen Unterschied, ob die auf der internen oder externen Platte liegen. Dazu gibt es auch ein Video von Digital Foundry.
So ne SATA-SSD ist auch etwas günstiger als die interne PS5-Erweiterung
Laufen eigentlich die Spiele auch mit 60fps auf ner externe SSd?
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.228
Reaktionspunkte
233
Ja, die Performance ist davon nicht beeinträchtigt. Kann alle PS4-Spiele die Verbesserungen bekommen (wie z.B. AC Odyssey) ohne Probleme mit 60FPS von der externen Platte spielen.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.360
Reaktionspunkte
287
@Restriker
Wieso nicht? Die PS4-Spiele laufen doch auch auf ner normalen HDD in 60fps.
Oder verstehe ich die Frage nicht ganz`? :D

Hier das DF-Video:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
21.993
Reaktionspunkte
87
PS4 Spiele laufen bei mir von einer externen 2TB-SSD. Keine Ahnung wie Steinzeit-Magnetspeicher-Festplatten performen. Hab seit Jahren keine mehr im Einsatz. Aber DF kann man immer vertrauen.
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
15.594
Reaktionspunkte
173
Ich hab auch noch eine externe 4TB HDD an der PS5.....funzt einwandfrei ohne Abstriche würde ich sagen. Vielleicht lagere ich zuerst auch nochmal aus.....sollte ja mittlerweile gehen dass man PS5 Games auf einer externen HDD parkt, oder ? Und ein paar Futzel löschen, dann sind sicher wieder 100 -200 GB frei und warte wohl auch noch auf nächstes Jahr......gute Idee ::)

Wer ist DF auf den mal vertrauen könnte ? :nut:
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
10.783
Reaktionspunkte
126
Nach der Arbeit habe ich die PS5 angeschmissen, das Update installiert und konnte erstmal zwei für mich sehr wichtige Neuerungen in der UI feststellen.

1. Trophäenlisten werden endlich wieder in vertikaler Position angezeigt. Alle Informationen, Trophäenbeschreibung und Bezeichnung sind nun schön übersichtlich aufgeführt. Das hätte schon am Anfang so sein müssen.

2. Endlich sieht man ganz klar, welche Version des Spiels auf der Konsole installiert ist, ohne dafür umständlich in irgendwelchen Untermenüs nachschauen zu müssen.

Die wichtigste Neuerung ist wie berichtet, die Freischaltung des M2 SSD Slots.
Ich habe mich für die Western Digital SN850 mit 1TB Speicher und integriertem Heatsink entschieden.
Die Installation war etwas kompliziert. Zuvor musste ich erstmal nachschauen, wie man die Faceplates der Konsole abnimmt, ohne sie dabei beschädigen. Anschließend habe ich die SSD montiert, wofür man jedoch den passenden Schraubendreher braucht. Den hatte ich natürlich nicht, da ich handwerklich absolut nichts mache. Das Problem ließ sich schnell lösen. Irgendwo habe ich einen kleinen Schraubendreher gefunden, den ich mal geschenkt bekommen habe.
Der Einbau der SSD an sich war sehr unkompliziert. Wenn man die Konsole dann startet, erkennt sie sofort das neue Laufwerk und formatiert dieses erstmal.

Anschließend schob ich die PS5 Version von Ghost of Tsushima auf die neue M2 SSD. Der Vorgang hat nur wenige Sekunden in Anspruch genommen. Die Ladezeit meines Spielstands hat nicht länger gedauert, als vorher.

Meiner Meinung nach hätte man das etwas unkomplizierter lösen können, ohne herumschrauben oder die Konsole öffnen zu müssen.

Für ein zukünftiges Update wünsche ich mir die Möglichkeit beim längeren Gedrückthalten des Playstation Buttons, die Konsole ausschalten oder in den Ruhemodus versetzen zu können. Ansonsten bin ich zufrieden.

Übrigens ist mir beim Abnehmen der Faceplates aufgefallen, wie wenig Staub sich im "inneren" der Konsole angesammelt hat. Ich nutze diese PS5 seit Launch und bin positiv überrascht. Letztendlich weiß ich nicht, wie viel Staub sich im Heatsink der PS5 gesammelt hat, trotzdem schön zu sehen, dass die Konsole an sich relativ wenig Staub durchlässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.228
Reaktionspunkte
233
Ich hab auch noch ne Steinzeit-Platte dran. Da werde ich mich wohl demnächst mal umorientieren.
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
21.993
Reaktionspunkte
87
Und das heisst jetzt für mich....bzw. alle Laien - Empfehlung des MM Experten ? ;)
Für alle die mehr Infos brauchen oder wollen hab ich hier mal etwas weiter ausgeholt:
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
21.993
Reaktionspunkte
87
Ich hätte hier definitiv die Variante ohne Heatsink empfohlen und dann selbst einen für 10-15 Euro montiert. Die SN850 ohne gibts für 60 Euro weniger. Das ist eine Frechheit was die dafür verlangen. Bis 20 Euro mehr im Vergleich zur Variante wäre ja völlig ok, man muss das Ding dann ja auch nicht selbst montieren. Aber 60 mehr geht halt einfach garnicht.
 
Oben Unten