PlayStation VR2: Sony nennt die Specs - PS5-Headset ohne Kabelsalat

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Muss zugeben, dass ich auch etwas gehypt bin und das obwohl ich 90% der VR Spiele nicht vertragen habe. :D

Habe riesen Hoffnung, dass es sich mit PSVR2 ändern wird.

Finde es ja schon krass, dass Guerilla Games gleich mal ihre Horizon Serie dafür raushauen werden. Ist für mich schon mal ein positives Signal, da sie denke ich keinen Schrott anbieten wollen, gerade wenn es um ihr erfolgreichstes Kind bis dato geht. Jetzt muss nur noch GT7 VR tauglich gemacht werden.

Darüber hinaus finde ich, dass sich Sony mit dem VR Headset 2 viele Gedanken gemacht hat. Das liest sich bis dato vom Gesamtpaket her deutlich durchdachter als beim Ersten. Gerade in Hinblick auf die Controller. Ich habe mich innerlich ja immer geweigert, die Move Teile zu benutzen .:D

Ein großer Segen ist auch , dass es nur noch ein Kabel gibt. Ohne wäre perfekt gewesen,aber das ist schon mal eine große Verbesserung. Fand die gefühlt zig tausend Anschlüsse beim Vorgänger einfach furchtbar.
 

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Noch keine Angaben zum Preis und es wird mindestens doch ein Kabel geben!? - Sowas von weiter in der Beobachtung!
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Bin jetzt auch gehyped, werde es vorbestellen, sobald es geht. Da ich fürchte dass das wie mit der PS5 Verfügbarkeit wird. :D

Was ich mir noch wünschen würde, wäre PC Support. Ich möchte einfach keine Sammlung diverser VR Brillen später haben.
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Mir ist "1 Kabel" eigentlich auch immer noch eins zu viel.....also ganz überzeugt bin ich auch nicht - auch wenn der Rest gut klingt. Der Preis wird aber ein "Overrun" auf das Produkt ziemlich sicher verhindern....denke ich mal ;)
 

YourDunningKruger

Neuer Benutzter
Mitglied seit
05.01.2022
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ohne Kabel wäre schon noch geiler gewesen. Aber wenn das so Plug-in Play funzt ohne externe kamera und großartig kalibieren kann ich gut damit leben. Die restlichen specs passen!
Und auf die Controller bin ich echt gespannt die alten Move Teile sind ja schon kurz vor peinlich.
Mal gucken wo das preislich landet. Bin schon leicht gehyped und dazu Horizon...
 

Torchwood

Gesperrt
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
854
Reaktionspunkte
122
Mir ist "1 Kabel" eigentlich auch immer noch eins zu viel.....also ganz überzeugt bin ich auch nicht - auch wenn der Rest gut klingt. Der Preis wird aber ein "Overrun" auf das Produkt ziemlich sicher verhindern....denke ich mal ;)
Der Preis hat die Arschlöcher auch bei der anderen Hardware nicht abgehalten. Hier wird es ebenso laufen.
Bsp:
Release Dezember 2022, im Laden irgendwann Ende 2024, onlineshops mit der Wahrscheinlichkeit eines Lottogewinnes
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Ja, diese Scalper Kacke ist natürlich wieder ein Thema.......Sony sollte halt das Headset am besten direkt vertreiben und primär an Bestandskunden vergeben.
 

Torchwood

Gesperrt
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
854
Reaktionspunkte
122
Ja, diese Scalper Kacke ist natürlich wieder ein Thema.......Sony sollte halt das Headset am besten direkt vertreiben und primär an Bestandskunden vergeben.
Machen Sie doch auch jetzt schon mit der PS5, man kann bei Drops einen Link von Sony via Email bekommen über man dann eine Konsole bestellen kann, aber da ist die Chance auch kleiner/gleich Null bei zig Mio registrierten Email Adressen und Verkaufszahlen (also verfügbarer Hardware) im maximal 5-stelligen Bereich.
 

Yosh1907

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2012
Beiträge
9.506
Reaktionspunkte
517
Day 1 (Falls ich eine bekomme)

Bin ich froh dass ich mir die Quest nicht geholt habe (war schon paar mal kurz davor)

Jetzt kann ich meine PS vr 1 auf Kleinanzeigen reinstellen. Dank dem Kabelsalat und meiner Faulheit krame ich es nur noch raus wenn ich paar Tage hintereinander zuviel gefuttert habe und kein sport betrieben hab :D
 

kire77

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2005
Beiträge
7.148
Reaktionspunkte
170
Klingt gut, bis auf das Kabel oder wird es auch eine Möglichkeit geben, dass Teil kabellos zu verwenden?
Aus meiner persönlichen Erfahrung mit der Quest 2 spiele ich die meisten Titel im stehen (auch First Person Shooter wie z.B. Walking Dead). Im Stehen ist das Thema Motion Sickness auch gefühlt einfacher handhabbar - wobei sich das bei mir inzwischen gelegt hat. Bei Spielen wie Eleven TT mit Roomscaling und viel Laufarbeit dürfte ein Kabel doch recht störend sein, wenn man nicht gerade eine Deckenhalterung verwendet.

PSVR2 in Verbindung mit Elite Dangerous oder generell sitzende Spielerlebnisse kommt aber sicher richtig gut. Ok stehend dürfte auch gut funktionieren, wenn es nicht zu wild wird - wobei hier dann auch wieder die Räumlichkeiten und Kabellänge passen müssen.

Eye Tracking und Vibration im Headset bringen das Thema sicher auch noch nach vorne - ein ordentliches Vibrationsfeedback bei Thrill of the Fight wäre schon cool :D
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.805
Reaktionspunkte
382
Ich finds ein bisl schwach das Sony schon wieder mit einer ollen Kabelvariante um die Ecke kommt wo heutige Lösungen schon zeigen das man sehr gut ohne Kabel die Daten auf die Brille über seinen Pc/Router streamen kann, siehe Quest/Meta. Richtige Immersion inkl. Room Scale ist nur ohne Kabel möglich siehe Quest/Meta. Titel wie Superhot, Racket Nx, Eleven usw. sind mit Kabel nicht richtig umsetzbar/komfortabel bzw. reisst man sich irgendwann die Konsole inkl. Kabel raus. Naja wenigstens brauchts nur noch einziges Kabel und keine olle Kamera mehr.

So richtig gehypt bin ich leider noch nicht, vor allem da die Brille wohl nur mit den wenigsten Titeln Rückwärtskompatibel sein wird, wenn überhaupt. Ist per Standard aufgrund der Leuchtbartechnik der alten Titel ohne Anpassungen/Updates der Spiele gar nicht möglich. Bei Titeln wie Astrobot die exzessiv die Light Bars/Kamera nutzen wüsste ich auch gar nicht wie das umsetzbar sein soll. Einige Titel funktionieren auf der Ps5 ja schon nicht mehr ohne Ps4 Controller. Denke da wird es nur bei den bekanntesten Titeln Anpassungen zur Kompatibilität geben. Die Bibliothek wird dann wohl zum Start eher überschaubar sein.

Die Auflösung liegt auf Quest 2 Niveau, hatte gehofft man geht da einen Schritt weiter. Feedback in der Brille und Hdr hört sich aber cool an und ein modernes Tracking ist ein absolutes Muss. Ansonsten wirkt das aber schon ziemlich altbacken zum Start. Ich hoffe nur das die Brille nicht wieder so fett und klobig wird wie der Vorgänger. Wenn das Teil erscheint wird es aufgrund der Meta 3 aber wahrscheinlich wieder sehr schnell überholt sein. Ich lass mich aber trotzdem gerne überraschen, bis dahin bin ich aber weiter mit meiner Quest 2 glücklich mit der es bereits seit Jahren Next Gen VR gibt zu einem unschlagbaren Preis. Apropos Preis/Leistung, das muss die Psvr2 erstmal toppen.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Old-Dirty

Guest
Kann mir nur vorstellen, dass Sony an dem Kabel festhält, weil man die Brille mit einem Kampfpreis an den Kunden bringen möchte. So 199€.

Wie schon geschrieben, billig Spin offs von großen Sonytiteln interessieren mich nicht.
Da kommt dann eh sowas raus wie Drive Club Vr und the Inpatient, auch wenn jetzt das neue Spiel ein Horizon im Titel hat.
Eine Lösung wie in Resi7 wäre ja ideal, aber ich glaube nicht daran. Wäre zu aufwändig in der Entwicklung.

Tendiere stark zum Nachfolger der Quest 2 und mit den Specs von PSVR2 hat Sony das Gewicht dorthin eher verstärkt.

Ziemlich schwach.
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.805
Reaktionspunkte
382
Wüsste jetzt nicht was eine kabellose Variante mit dem Preis zu tun hat. Remote Streaming konnte man schon mit der Vita, wieso nicht von der Ps5 auf die Brille. Wie gesagt mach ich das schon heute mit der Quest 2 vom PC kabellos. Mit Kabel optional können Sie ja beibehalten. Die Brillen müssen vor allem leichter und komfortabler werden. Dieses Versprechen sehe ich im Moment nur bei der Quest, ansonsten fristet VR weiterhin ein Nischendasein. Lästiges anstöpseln mit einem Kabel oder ein halber Helm auf den Kopf ist nervig und abschreckend.

Wenn ich meine Quest 2 neben die Psvr stell sieht das aus wie Brille vs Motorradhelm und dann noch ohne Kabel. Aktuelle Titel in VR zu bringen ist gar nicht so aufwändig. Es gibt seit letzter Woche nun auch Mods zu Resi 3 und Horizon Zero Dawn für Pc/Quest. Die wurden von Einzelpersonen in der Freizeit zusammengeschustert. Wie toll solche Ports funktionieren können zeigt derzeit auch Resi4VR. Ansonsten gibt's auch für die Steuerung tolle Konzepte ala Fracked die leicht zu implementieren sind.
 

kire77

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2005
Beiträge
7.148
Reaktionspunkte
170
@Dirty: 199€ wäre ein absoluter Kampfpreis. Persönlich toe ich eher auf 350€ oder sogar noch drüber.

Kabellos und ortsungebunden sind Gamechanger für viele VR Disziplinen andererseits sind mehr Leistung und geilere Optik auch nicht zu verachten.

Der Nachfolger der Quest 2 soll wohl preislich eher oberes Regal werden bzw. kein direkter Ersatz für die Quest 2 werden, die noch längere Zeit am Start bleiben soll.
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.805
Reaktionspunkte
382
Da muss man aber unterscheiden zwischen Project Cambria was keine Quest 3 sein soll (eher eine Workplace Brille) und 2022 kommt oder der Quest 3 Anfang 2023 die auch wieder im unteren Preissegement liegt. Ich erwarte aber auch die Psvr 2 nicht vor Ende 2022.
 

kire77

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2005
Beiträge
7.148
Reaktionspunkte
170
@jojo: Ah Ok, ich dachte, dass Cambria die Quest 3 wird. Dann wird die Quest 3 definitiv wieder interessant und steht wahrscheinlich in enger Konkurrenz zur PSVR2.
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.805
Reaktionspunkte
382
Jap die wollen da jetzt zweigleisig fahren mit Workplace und Gaming Brillen innerhalb der Meta, daher wird es ne Quest 3 auch erst 2023 geben. Aufgrund der anhaltenden Chipknappheit rechne ich aber ohnehin mit etlichen Verschiebungen der Psvr2 und aller anderen Hardware.
 
Oben Unten