Mighty No. 9: Keiji Inafune erklärt die Notwendigkeit einer zweiten Crowdfunding-Kampagne

G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Was für ein riesen Sch****, ey der bekam schon mehr als er ursprünglich wollte. Der Typ ist reich, warum kann es nicht selbst die Verantwortung für sein Missmanagement übernehmen???

Und wenn es nicht zusammen kommt, dann ist das Geld halt umsonst ausgegeben wurden. Toll!

Crowdfunding at best.
 

wwe_fan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
2.896
Reaktionspunkte
1
Hab gerade extra nochmal nachgeschaut. Er wollte ursprünglich 900.000 Dollar und hat am Ende sogar etwa 4 Millionen bekommen. Und jetzt verlangt er plötzlich noch einen Nachschlag? Schon ne komische Nummer irgendwie...
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
575
Vllt hätte er gleich besser einen zweiten Teil starten sollen :(
Aber man muss ja nicht mitmachen wenn man nicht will ^^
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Was für ein riesen Sch****, ey der bekam schon mehr als er ursprünglich wollte. Der Typ ist reich, warum kann es nicht selbst die Verantwortung für sein Missmanagement übernehmen???

Und wenn es nicht zusammen kommt, dann ist das Geld halt umsonst ausgegeben wurden. Toll!

Crowdfunding at best.

Wenn die 2 Kampagne scheitert, erscheint das Spiel trotzdem wie ursprünglich angekündigt, allerdings ohne die zusätzlichen Inhalte.

Bei 4players steht dazu folgendes: Im folgenden Video spricht Inafune über den bisherigen Erfolg rund um Mighty No. 9 sowie die weltweite Begeisterung, weswegen das Spiel noch größer ausfallen soll, als ursprünglich geplant, was wiederum mehr Geld erfordern würde. Er stellt klar, dass die bisherigen Finanzmittel (3,85 Mio. Dollar) keineswegs knapp oder aufgebraucht seien - auch die kürzlich angekündigte TV-Animationsserie sei finanziell davon unabhängig. Das neue Geld soll ausschließlich für zusätzliche Inhalte und Erweiterungen verwendet werden. Werden 100.000 Dollar erreicht, soll es eine Komplettvertonung in englischer Sprache geben. Weitere Ziele hat Inafune bisher nicht genannt.
Mighty No. 9: Keiji Inafune hat große Pläne: Zweite Crowdfunding-Kampagne für Zusatzinhalte gestartet - 4Players
 

McLeast

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.07.2006
Beiträge
771
Reaktionspunkte
0
Garfield hat es auf den Punkt gebracht ^^ .... wer mehr INhalte will soll zahlen und wenn nicht dann kommt das Spiel halt so raus . Ist doch gut ... ^^
 
Oben Unten