Killerspiele: Auch Österreich ein Thema

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Unsere Nachbarn fahren wenigstens auf der richtigen Schiene! - Aber unsinnige Kommentare gibt es leider immer: "Was in de 80ziger verboten war, ist heute ab sechs freigegeben."??? - Was in den 80zigern verboten war ist heute entweder in iregndwelchen Archiven verschwunden und interessiert keinen, oder es ist im Vergleich zu heute sehr harmlos!
In diesem Sinne: Langsam freu ich mich auf das Thema "Killerspiele"... Immerhin bin ich "Mitglied" einer Gruppe über die Weltweit diskutiert wird... ;-)
 
T

Torian_C

Guest
ich glaube man kann eher folgendes Beispiel nennen, Rockmusik war in den Anfängen als "Teufelsmusik" verschrien, welche die Leute zu Gewalttaten anstiftet ... so what. Die Welt gibts immer noch, oh Wunder.
Scheiß auf den Begriff Killerspiele. "Neues" Medium, gleiche Hetzjagt.
 
C

carlos2

Guest
gewalt gibt es schon seit menschen denken können ich glaub nicht das es ihn der ritter zeit schon killerspiele gab und da wahr ja die gewalt 10 mal so gross also bitte was haben dann spiele damit zu tuhn der mensch ist so und kein spiel
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Na, es gibt schon wesentliche Unterschiede in Bezug auf Medien/Unterhaltung usw. zwischen Österreich und Deutschland. So kann ich auf jeden Fall behaupten dass die deutsche Medienlandschaft generell viel "reisserischer" ist wie die in Österreich. Der Grund ist einfach - bei uns gibts nicht so viele private Anbieter. Der ORF beherrscht alles und ist zudem staatlich kontrolliert/verbandelt...... das hat zur Folge dass erstens viel "objektivere Sichtweisen" vorherrschen - man muss sich nicht gegenseitig mit "Sensationen" übertrumpfen und zweitens somit das Niveau oft viel höher ist......wenn ich da an solche Dinge wie "Bild", "RTL" und so Zeug denke dann hat das schon fast "amerikanische Ausmasse".......teils fürchterlich billig und "reisserisch" aufgemacht. Da bin ich für den "staatlichen Bildungsauftrag" unserer Medienlandschaft schon richtig dankbar.

Gott sei Dank herrscht auch in unserer Politik ein ähnliches Muster vor - man hält extrem viel von "freier Kultur" & Co - Zensur ist durch die Bank eher "verachtensert" bei eigentlich allen Parteien. Hat doch Vorteile hier bei uns *gg*........ die A-Versionen werden so schnell nicht verschwinden......ausser die Deutschen haben wieder mal "Annektionspläne".....*gg*
 

TAPETRVE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
19.557
Reaktionspunkte
0
Marco A hat folgendes geschrieben:

Unsere Nachbarn fahren wenigstens auf der richtigen Schiene! - Aber unsinnige Kommentare gibt es leider immer: "Was in de 80ziger verboten war, ist heute ab sechs freigegeben."??? - Was in den 80zigern verboten war ist heute entweder in iregndwelchen Archiven verschwunden und interessiert keinen, oder es ist im Vergleich zu heute sehr harmlos!



Genau das hat er doch gemeint. Die Zeiten ändern sich und irgendwann wird selbst ein "Manhunt" keine Sau mehr jucken, weil wir längst ein viel schlimmeres Übel gefuden haben.
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
@buffalo: Pass lieber auf mit Deiner Wortwahl, alter Breznsalzer - sonst geb ich Dir gleich einen Minsupunkt *fg*......ist das jetzt neu ? Bin gespannt ....... *gg*.......ob das nicht nur die lobbies hier auf eine Seite bringt und die "Differnzen" noch verstärkt.... *zweifel*
 

Buffalo Bill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2007
Beiträge
1.580
Reaktionspunkte
0
Haha, ja, jetzt seh ichs auch !

Wir werden wohl bald solche Konstellationen wie "-567" oder "+234" zu sehen bekommen !
Ausserdem werden sich die admins vor gemeldeten Beiträgen nicht mehr retten können ! ;)
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
@buffalo: Lol, ich hab Dir schon 2 Pluspunkte gegeben....so sind wir hier *gg*.......selbst bewerten kann man sich aber nicht.....allerdings fürchte ich dass Brasko mit all seinen Scheinaccounts letztendlich immer positiv bleiben wird. So viele Negativ-voter gibts hier doch gar nicht *hehe*.......

@off-topic: Mein "Mass Effect" wurde heute bestätigt. Mit etwas Glück hab ichs morgen schon *sabber*.....*trief*......bin gespannt.....

P.S. Wir Österreicher sind viel liebraler.......*Zunge zeig* *gg*
 
V

vplus

Guest
Könnte sich Deutschland mal ne Scheibe abschneiden!

Jugendschutz ist ja schön und gut, da bin ich auch voll und ganz damit einverstanden. Manche Spiele gehören einfach nicht in klebrige Kinderhände.

Nur leider bin ich bereits 30 und möchte, wenn ein Spiel schon ohne Jugendfreigabe auf den deutschen Markt gebracht wird, auch ein Spiel für Erwachsene haben. Nicht eine zensierte und kastrierte Kindergarten-Fassung mit rotem ab-18-Schild drauf. Dafür bin ich nicht bereit mein Geld auszugeben.

Zensur ist ein Zeichen von Schwäche und ein Zeichen dafür, dass eine Regierung nur mit einer dummen, uninformierten und vor allem sehr gut jugendgeschützen trägen Masse umgehen und diese auch regieren kann.
 

Roger

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
788
Reaktionspunkte
7
Mich würde jetzt noch interessieren wie die Schweizerpolitiker das sehen.
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
Oh man jetzt drehen wirklich alle am Rad, das ist schon beinahe einstudiert. Wenn ein Amoklauf statt gefunden hat oder verhindert wurde, geht der Fühler automatisch Richtung Videospiele.

Ich habe dazu die passende Idee

Alle PC- und Videospiele verbrennen und die Gamer in den Knast werfen, dann herscht wieder Friede Freude Eierkuchen.
 
Oben Unten